mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Windrad dreht sich immer nur "im Kreis"


Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen:)

Also, ich hab mir n'ganz einfaches Windrad gebaut. Als Aufnahme für die 
Rotorblätter dient eine Fahrradnabe auf die ich ein rundes Blech 
draufgeschraubt habe an dem dann die Blätter festgeschraubt sind.
Die Rotorblätter selbst bestehen aus einer Abflussrohr das ich 
geviertelt habe.
(nach dieser Anleitung: 
http://www.yourgreendream.com/diy_pvc_blades.php)

Am andern Ende des Windrads ist ein Alublech das dazu dienen soll das 
Windrad in den Wind zu drehen.

Das Problem jetzt ist, dass sich das Windrad immer im Kreis dreht, also 
anstatt das die Rotorblätter auf der horizontalen Ebene drehen dreht das 
gesammte Windrad um die senkrechte Achse...

Worauf deutet das eurer Meinung nach hin?
Ist die Windfahne hinten zu klein oder wie?

liebe Grüsse

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windfahne möglichst weit weg von senkrechter Achse, und Propeller 
möglichst nah an dieser Achse?

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
It's not a bug, it's a feature! Du hast einen Vertikalrotor gebaut...

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gönne uns ein Bild Deiner Konstruktion :-)

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erdrotation?

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
baust du noch einen vertikalen generator dran dann hast du twin-power

;)

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Windfahne möglichst weit weg von senkrechter Achse, und Propeller
> möglichst nah an dieser Achse?

Richtig! Alternativ kannst du auch die Beweglichkeit um die senkrechte 
Achse reduzieren (dämpfen).

Ben _ schrieb:
> baust du noch einen vertikalen generator dran dann hast du twin-power

Auch ein sehr kreativer Ansatz ;-)

Gruß,
Alex

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ja, der Rotor ist möglichst nah und die Windfahne möglichst weit weg von 
der vertikalen Achse.

Ich habe inzwischen herausgefunden an was es lag: an dem Ort an dem das 
Windrad aufgestellt war, kam der Wind nie aus einer Richtung sondern war 
an der Stelle extrem turbulent, das hat das Windrad dazu verleitet immer 
im Kreis zu drehen^^

Leider ist das Ding heute kaputt gegangen (der eine Flügel ist 
abgebrochen). Wer aber noch 2 oder 3 tage warten kann und dann wieder 
hier reinschaut bekommt das erwünschte Bild zu sehen;)

Liebe Grüsse und danke für eure hilfe!

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein video wär auch nicht schlecht :)))

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Luther schrieb:
> Leider ist das Ding heute kaputt gegangen (der eine Flügel ist
> abgebrochen).

Vielleicht musst du noch eine Überlastabschaltung einbauen (wie die 
großen es haben): Bei zu starkem Wind Flügel auf minimale 
Angriffsfläche einstellen und Feststellbremse rein.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuche mal diese unerwünschte Drehung durch einen mechanischen 
Widerstand etwas einzubremsen, diese Windstöße sind ja meist nur sehr 
kurz.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Windrad wieder funktioniert wäre ich über ein paar Messwerte 
der abgegebenen Leistung sehr erfreut.

Autor: Peter Pfanne (ichbineinepfanne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab früher auch mal den Ansatz von Lee-Läufern. Also der Rotor steht 
(in Windrichtung) "hinter" dem Mast. Dann dreht sich die Anlage immer 
selbst in den Wind.
Ein Grund warum sich aber Luv-Läufer insbesonders bei großen 
Windkraftanlagen etabliert haben sind die Luftverwirbelung (und somit 
Leistungseinbuße) um den Mast.

Wobei man das Problem natürlich auch durch eine ausreichende 
Dimensionierung der Windfahne beheben kann.

Bilder/Video wäre echt toll!

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Also, ich habs endlich geschafft das Bild zu machen;)

Es ist inzwischen schon wieder nicht mehr aktuell (bei der Version der 
Halterung die auf dem Bild zu sehen ist, kann sich das windrad nicht um 
360 Grad drehen)

Das Bild zeigt das Windrad an einer Chroimstahl-Kranhalterung montiert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.