mikrocontroller.net

Forum: Platinen Was sind das für Jumper?


Autor: Georg Bunter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf einer zum Teil bestückten Platine massenhaft solche Dinger 
wie im Bild.
Ich vermute, es sind Jumper.
Was soll man da bestücken, es sind an der Stelle keine Löcher.
An anderen Stellen auf der Platine sind ganz normale Jumper mit Löchern 
in der Platine.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind Lötbrücken, also Anti-Informatiker-Jumper :-)

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BTW: man kann die aber auch mit 0R Widerständen bestücken...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist gemeint:
Eine SMD-Brücke entweder "Oben-Mitte" oder "Mitte-Unten"...

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Das sind Lötbrücken, also Anti-Informatiker-Jumper :-)

Man das ist gut =)

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Platz wurde während der Schaltungsentwicklung möglicherweise auch 
für Abblock-Kondensatoren verwendet. So etwas sieht man auf "Massenware" 
(PCs, TV-Receiver, ...) recht häufig. Bei professioneller 
Schaltungsentwicklung baut man nämlich zuerst alle "Angstkondensatoren" 
ein und reduziert dann bei der "Massenproduktionskostenminimierung" die 
Anzahl verbauter Teile - im Gegensatz zu manchen "Fricklern", die zuerst 
alle Abblockkondensatoren weglassen und anschließend weinen, daß ihre 
Schaltung nicht tut.

Bernhard

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht man bei mehrlagigen Platinen um die einzelnen Schichten 
elektrisch zu verbinden.

Autor: Marc S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Das macht man bei mehrlagigen Platinen um die einzelnen Schichten
> elektrisch zu verbinden.

Das halte ich für ein Gerücht !

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "Dinger" können vielen Zwecken dienen:
- Testpunkte für ein Automatisches Prüfsystem
- Programmieranschluß
- Pads für 0-Ohm-Widerstände (=Brücke) für unter-
  schiedliche Versionen der Schaltung, aber nur eine LP
- herausrationalisierte Stütz-Kondis und andere Bauteile
- Lötpads, die in dieser Version der LP nicht bestückt werden.

Noch einen schönen Sonntag!

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obgleich die Dinger wie Löt-Jumper aussehen, ist ihr Abstand zum 
zusammenlöten viel zu groß. Ich vermute daher eher, dass sie mit 0R 
Widerständen bestückt werden.

Wir verwenden bei unseren Schaltungen ebenfalls Löt-Jumper, da wir eine 
Platine für verschiedene Messzellen haben und diese anders an den AD 
angeschlossen werden. Hierzu wird dann entweder der eine oder eben der 
andere Jumper gesetzt.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Das macht man bei mehrlagigen Platinen um die einzelnen Schichten
> elektrisch zu verbinden.

Das sah vor 30 Jahren so aus, heutzutage sind bei VIAs keine Lötaugen 
mehr sichtbar.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni schrieb:
> Die "Dinger" können vielen Zwecken dienen:
> - Testpunkte für ein Automatisches Prüfsystem
die sind meist nicht verzinnt und vorzugsweise rund. Im Zinn würde man 
dann die Nadelabdrücke sehen (falls überhaupt getestet wird :-))
> - Programmieranschluß
wie Testpunkte
> - Pads für 0-Ohm-Widerstände (=Brücke) für unter-
>   schiedliche Versionen der Schaltung, aber nur eine LP
imho die wahrscheinlichste Variante
> - herausrationalisierte Stütz-Kondis und andere Bauteile
möglich, dann aber nicht besonders günstig gelegt und verdrahtet (man 
sieht leider zu wenig); außerdem: ein C zu einem der Pads in Reihe?
> - Lötpads, die in dieser Version der LP nicht bestückt werden.
ja, wie oben: Pads für 0-Ohm ...

Lötbrücken sind es keine, der Pad-Abstand ist dafür zu groß und 
Stopplack sollte dann auch keiner dazwischen sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.