mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PC mit statitscher IP-Adresse und Internetzugang


Autor: Manfred Schön (mandinice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Ich habe ein bestehendes Messsystem bei dem mehrere Geräte über Ethernet 
mit statischen IP-Adresse angesprochen werden.
Die Lanverbindung des PC's hat auch eine statische IP-Adresse. ( 
192.168.10.63 )


Nun soll der Rechner mit dem Internet verbunden werden.
Wenn ich die Lanverbindung auf "IP-Adresse automatisch beziehen" stelle 
, bezieht der Rechner seine IP-Adresse vom DSL-Router. ( z.B.: 
192.168.24.168 )
und die Internetverbindung funktioniert dann.
Leider die Messgeräte nicht mehr.



Was muss ich einstellen damitm beides funktioniert ?
Die IP-Adressen der Geräte kann ich nicht verändern !

Danke Euch.

hmg
Mandi

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Router das Subnetz auf 192.168.10.x stellen oder eine 2. 
Netzwerkkarte in den PC bauen. Einmal fürs Internet und einmal fürs 
Messnetz.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib dem PC eine 2. Netwerkadresse

also einmal 192.168.10.63  und einmal 192.168.24.X

Autor: Stryker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> gib dem PC eine 2. Netwerkadresse
>
> also einmal 192.168.10.63  und einmal 192.168.24.X

Und dann gleich noch Gateway und DNS mit eintragen. Ist vermutlich für 
beides die 192.168.24.1

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stryker schrieb:
> Und dann gleich noch Gateway und DNS mit eintragen. Ist vermutlich für
> beides die 192.168.24.1
glaube ich nicht, wenn der PC über 192.168.10.63 ins internet kommt, 
dann muss der Router auch im 192.168.10.x netz liegen - sehr 
unwahrscheinlich das er im Netzwerk der Messsystem liegt

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DirkB schrieb:
> Im Router das Subnetz auf 192.168.10.x stellen

Ist ungünstig. Da die IPs der Messgeräte fest sind, holen sie sich keine 
Adresse vom DHCP-Server. Der weiß nichts von den belegten IPs und 
vergibt die eventuell doppelt. Netzchaos. Lösung: Den DHCP-Server im 
Router noch abschalten und alle IPs manuell vergeben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine zweite Netzwerkkarte ist nicht nötig, da man PCs auch mit nur einem 
Adapter mehrere Netzwerkadressen in verschiedenen Subnetzen verpassen 
kann.

In Routern kann man nicht selten konfigurieren, welche IP-Adressbereiche 
per DHCP vergeben werden, so dass man deren DHCP auf einen Bereich 
beschränken kann, der nicht von statischen Adressen belegt ist.

Autor: Juergen Roeck (stumpjumper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise sollte auf dem DHCP-Server die Möglichkeit bestehen 
festzulegen welchen Adressbereich er vergeben darf z.B von 250-254.
Somit würde er Adressen von 192.168.10.250-254 vergeben .

Wenn die Messgeräte fixe Adressen von 192.168.10.1-199 haben ist alles 
gut.

Autor: Manfred Schön (mandinice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Danke für die vielen Antworten.

Es gibt aber ein anderes Problem :

Messgeräte  192.168.10.x
Internet    192.168.24.x

Es passt die dritte Stelle nicht überein !

hmg
Mandi

Autor: Manfred Schön (mandinice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen nochmals

zweite Etherentkarte geht nicht.

ist ein Netbook

hmg
Mandi

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred Schön schrieb:
> Messgeräte  192.168.10.x
> Internet    192.168.24.x
> Es passt die dritte Stelle nicht überein !
sag bloss - aus dem Grund sollte du ja deiner einen Netzwerkkarte 2 
Ip-Adressen geben.

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Netzwerkadapter die man über USB anschließen kann.
Kosten < 20 €. Damit Preiswerter als eine Stunde überlegen.

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred Schön schrieb:
> Hallöchen
>
> Danke für die vielen Antworten.

Und warum beschäftigst Du Dich nicht mit den Antworten?


Du hast zwei mal den Hinweis bekommen, dass Du eine zweite IP-Adresse am 
Rechner eintragen kannst.
(Dieses ist dann der dritte Hinweis)

Kommst Du an den Router zum Konfigurieren?
Welches Betriebssystem benutzt Du? (Windows 95?)
Habt Ihr kein Netzwerkadmin?

Nichts für ungut ...

Autor: Router (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2. Karte funzt aber nur wenn die 1. Karte kein GW hat. Sofern sie eines 
hat (was wofür auch immer gebraucht wird) geht Windoof nirgendwo hin. 
Jedenfalls nicht von Hause aus. 2 Türen nach Außen bedürfen eines 
Eingriffes in Windoof bezüglich der Defaultroute.

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Router schrieb:
> Karte funzt aber nur wenn die 1. Karte kein GW hat. Sofern sie eines
> hat (was wofür auch immer gebraucht wird) geht Windoof nirgendwo hin.
> Jedenfalls nicht von Hause aus. 2 Türen nach Außen bedürfen eines
> Eingriffes in Windoof bezüglich der Defaultroute.

klar geht da, aus dem grund vergibt windows eine Prioirät - meist geht 
es aber dort raus wo man es nicht will aber das kann man sich ja dann 
anpassen

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Router schrieb:

> 2. Karte funzt aber nur wenn die 1. Karte kein GW hat. Sofern sie eines
> hat (was wofür auch immer gebraucht wird) geht Windoof nirgendwo hin.

Kann passieren, wenn die IP-Adresse dieser Karte im gleichen Netz liegt. 
Das wäre hier nicht der Fall. In getrennten Netzen ist der Fall 
eindeutig.

Adapter in verschiedenen Netzen werden entsprechend der Netzadresse 
geroutet. Die Default-Route greift erst, wenn weder eine implizite 
Adapter-Route vorhanden ist, noch eine passende explizite Route 
definiert wurden. Daumenregel ist "längste Maske gewinnt" und die der 
Default-Route hat die Länge 0.

Autor: Robi-Wan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch versuchen die Subnetzmaske am PC auf 255.255.0.0 zu 
ändern. Dann sollte er auch die Pakete von deinen Messgeräten 
akzeptieren. Wie das in die andere Richtung aussieht hängt von deinen 
Messgeräten ab.

Gruß,
Robert

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred Schön schrieb:
> bezieht der Rechner seine IP-Adresse vom DSL-Router. ( z.B.:
> 192.168.24.168 )

>hat statische IP-Adresse 192.168.10.63 )

Schon versucht einen ROUTER so zu kastrieren, daß z.B. DCHP-Adressen nur 
bis 192.168.10.60 vergeben werden. Dann sollte keine doppelte Adresse 
auftreten selbst wenn der Meß-PC 192.168.10.63 im gleichen Netzsegment 
ist.

Autor: Manfred Schön (mandinice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Danke an alle. Sorry war ein paar Tage nicht am PC.

Zwei IP-Adressen in Windows einstellen hätte ich schon probiert - ging 
aber nicht.

Bin nun leider nicht mehr am Pc und kann nur per Fernwartung darauf 
zugreifen.
Daher möchte ich vorab klären was ich genau einstellen muss.


Router :
hat IP-adresse 192.168.24.1
DHCP berenzen auf  192.168.24.1 - 192.168.24.60


PC Ethernetport

erste IP-Adresse  192.168.24.63
Mask              255.255.xxx.0
Gateway           192.168.24.1
DNS               192.168.24.1

zweite IP-Adresse 192.168.10.63
Mask              255.255.xxx.0

xxx ... ? 0 oder 255


Stimmt das ?

Danke Euch.

hmg
Mandi

Autor: Sebastian F. (milchknilch0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
255

Autor: Mandi Nice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.