mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bandgeneratoren


Autor: Pascal T. (nanovolt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
hat jemand Erfahrung mit Bandgeneratoren? Habe versucht mir einen zu 
bauen, aber er erzeugt nur 1 milimeter blitz. Weis jemand Rat? der 
Generator ist nicht größer als 30 cm und funktioniert mit Gummiband und 
motor :D
Ich betreibe ihn mit 4,5 volt

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal Treutlein schrieb:
> Hallo
> hat jemand Erfahrung mit Bandgeneratoren? Habe versucht mir einen zu
> bauen, aber er erzeugt nur 1 milimeter blitz. Weis jemand Rat? der
> Generator ist nicht größer als 30 cm und funktioniert mit Gummiband und
> motor :D
> Ich betreibe ihn mit 4,5 volt

Musst du mal die Spannung hochdrehen, dass er schneller läuft.

Hast du den unteren Rechen/Schleifer am Band auch gut geerdet(Heizung, 
Treppengeländer)?
mfg mf

PS:Vorsicht wegen ESD. Damit kann man schnell was grillen.

PS2: Vielleicht kannst du auf den unteren Rechen/Schleifer/Bürste einen 
Bias geben. Wichtig ist auch die Breite des Bandes, die mitbestimmend 
für die transportierte Ladungsmenge ist.

Autor: Pascal T. (nanovolt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ihn an der Heizung angschlossen aber das bringt immer noch 
nichts die Blitze, die von dem Generator in meine Hand gehen sind immer 
zu kurz(1-2 mm)

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass die Kugel oben als Kapazität wirkt, weißt du schon? Hast du so 
eine? Kugel minimiert die Spitzenwirkung und kann sich so über die Zeit 
besser aufladen. Davon mekommst du sicherlich gut eine gelangt. Für 
Dauerbritzeln muss das Band sehr breit sein (~5cm). Sonst wird nicht die 
nötige Menge Elektronen transportiert.

mfg mf
PS: Schon mal einen Laserdrucker zerlegt? da sind einmal +8kV und einal 
-8kV drin...

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vorhin auch einen kleinen 10 cm Bandgenerator gebaut. Die 
kunststoffrolle war aus nem VCR rekorder und der Motoraufsatz war der 
sicherheitsstecker für Prüfspitzen am DMM. Ebenfalls mit Gummiband. 
Meiner erzeugte wenns hochkommt (4W) etwa 5 KV und ich hab mir so viel 
Mühe gemacht. Ist auch nicht mein erster VDG Generator. z.B. durfte ich 
mir mal in der Schule deren VDG anschauen. Der hatte bei voller Leistung 
auch nur 10-15 KV und das bei einem solchem Preis.
Du musst halt auf die Verwendeten Materialien, also die Rollen über die 
das Gummiband läuft und das Gummiband selbst achten. Ansonsten finde ich 
Teslspulen viel cooler.

Autor: Pascal T. (nanovolt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke
hab die Kugel vergrößert
jetzt sind manche schon 2cm lang

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Luft muss auch trocken sein. Allenfalls mit Waerme nachhelfen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G**gle influenzmaschine bauen
bringt mehr Power als Bandgenerator

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allenfalls sollte man die 4.5V erst auf 200V oder so hochtransformieren, 
bevor man die Ladung auf's Band gibt.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was anderes:
was macht man mit einer I?nfluenzmaschine oder einem Bandgenerator?

Klar, ich kenne die Dinger aus dem Physikunterricht, aber praktischer 
Nutzen?
Und wirklich dekorativ/spektakulär ist es ja auch nicht, wenn da mal ein 
kleiner Funke überspringt.

Edit:
die Frage ist wirklich ernst gemeint.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Vlad:

Das hat eher historische Bedeutung: Neben den erwähnten 
Hochspannungsexperimenten wurden bis in die 1950er solche Generatoren in 
der Teilchenphysik eingesetzt. Damit ließen sich zuverlässig Spannungen 
bis etwa 2 MV aufbauen, die sich bis auf etwa 1000 V Toleranz 
kontrollieren ließen.
Beim Einsatz in Linearbeschleunigern konnte man so bis in den 
MeV-Bereich vordringen und damit sogar Streuexperimente an Atomkernen 
vornehmen.

Gruß,
Nils

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.