mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche C an XTAL1 und XTAL2?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
22pF aber Keramik, Tantal oder Folien ... worauf kommt es an?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keramik. Und die Kapazität ist abhängig von der Kapazität, die der Quarz 
gerne als Last sehen möchte. 22pF funktioniert meistens, muss aber 
nicht.

Autor: Elena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>22pF aber Keramik, Tantal oder Folien ... worauf kommt es an?

NP0 verwenden, ganz einfach!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/6/6b/MLCC...
nach dem Bild scheint kein grosser Unterschied zwischen
X7R und NP0 zu sein ...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je mehr Schichten beispielsweise ein MLCC-Chipkondensator zum Erreichen 
eines Kapazitätswertes benötigt, desto kleiner ist sein ESR. Klasse-1-NP0-
MLCC-Chips haben deshalb kleinere ESR-Werte als Klasse-2-X7R-Chips, weil 
ihr Dielektrikum kleinere Dielektrizitätszahlen hat und somit mehr 
Schichten benötigt werden, um denselben Kapazitätswert zu erreichen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Keramikkondensator#Normung

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin (Gast)

>nach dem Bild scheint kein grosser Unterschied zwischen
>X7R und NP0 zu sein ...

Naja, etwas schon, wenn man nur das Wechselstromverhalten hier 
betrachet. Aber X7R und NPO sind grundverschiedene Dielektrika. Geht los 
bei Spannungsabhängigkeit, über Verlustfaktor bis Temperaturkoeffizient.

MfG
Falk

Autor: Elena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Danke.
>http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/6/6b/MLCC...
>nach dem Bild scheint kein grosser Unterschied zwischen
>X7R und NP0 zu sein ...

Bevor du dich für X7R als Keramikmasse interessierst, schau doch erst 
mal, ob du 22pF in X7R überhaupt bekommst...

22pF werden üblicherweise in NP0 gefertigt.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> 22pF aber Keramik, Tantal oder Folien ... worauf kommt es an?
22pF gibt es (sinnvoillerweise) nur als Kerko:
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Tantal geht erst ein paar Zehnerpotenzen höher los...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.