mikrocontroller.net

Forum: Offtopic GLONASS Genauigkeit


Autor: GLONASSS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

kann man dem englischen Wikipedia Artikel glauben? Die geben im Kapitel 
Accuracy eine Genauigkeit von 4.46—8.38m an. Was heisst der Zusatz with 
mean number of NSV equals 7—8 (depending on station)? Dann wäre es ja 
genauer als GPS das mit ca. 13m Genauigkeit gehandelt wird. Oder sind 
die Werte auf differentielle Technik(wie DGPS) zurückzuführen?

http://en.wikipedia.org/wiki/GLONASS#cite_note-Rus...

Gruß

: Verschoben durch Moderator
Autor: GPS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GLONASSS schrieb:
> kann man dem englischen Wikipedia Artikel glauben? Die geben im Kapitel
> Accuracy eine Genauigkeit von 4.46—8.38m an. Was heisst der Zusatz with
> mean number of NSV equals 7—8 (depending on station)? Dann wäre es ja
> genauer als GPS das mit ca. 13m Genauigkeit gehandelt wird.

Um die Genauigkeitsangaben zu vergleichen, muß man das selbe 
Meßverfahren verwenden. Mit einfachen GPS-Empfängern (ohne DGPS, EGNOS) 
kommt man z.B. auf eine einfache Standardabweichung für die Position von 
3,5 m.

Gruß

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Die Genauigkeit von Satelittengestuetzten Systemen fuellt Baende. 
Fuer die, die's noch nicht Wissen ... Die GPS Koordinaten beziehen sich 
auf ein erdaehnliches Geoid. Welches natuerlich von der Erde verschieden 
ist. Wenn man also am Meeresstrand sitzt, und die Hoehe mit 50m +-10m 
angegeben wird, ist das dann das Geoid.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quint Oschi schrieb:
> Wenn man also am Meeresstrand sitzt, und die Hoehe mit 50m +-10m
> angegeben wird, ist das dann das Geoid.

gabs da nicht zwei Höhen in den Datensätzen? einmal Höhe über NN und 
einmal über Geoid?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quint Oschi schrieb:

> ist. Wenn man also am Meeresstrand sitzt, und die Hoehe mit 50m +-10m
> angegeben wird, ist das dann das Geoid.

Dann wäre die Höhentoleranz aber eher ortsabhängig als variabel. In 
meinen Handy kann man die Höhenangabe mit einem einstellbaren Wert 
korrigerien - ich möchte mal annehmen, das damit die Geoid-Korrektur 
gemeint ist. Ohne Korrektur liegt die Höhe nämlich oft schweinemässig 
daneben, weit ausserhalb der angegebenen Toleranz.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier stimmt die per GPS ermittelte Höhenangabe ziemlich genau mit der 
Höhe im Meßtischblatt überein - vorausgesetzt natürlich, der Empfänger 
hat freie Sicht nach oben.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hier stimmt die per GPS ermittelte Höhenangabe ziemlich genau mit der
Höhe im Meßtischblatt überein


Ja. Das ist aber nicht ueberall so. Die Meereshoehe is stark abhaengig 
vom Untergrund. Wenn der Untergrund dichter ist, ist die Meereshoehe 
hoeher. Da Fels dichter wie Wasser ist, ist die Meereshoehe ueber Land 
hoeher wie am Strand ueber dem Kontinentalschelf.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.