Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega32/64 230V Schalten Brauche Hilfe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mir eine Schaltung gebaut womit ich meine Relais (230V 
Spulenspannung) Schalten möchte. Dies wollte ich über einen Atmega32 
(oder 64) mit dem ULN2003A realisieren, wie muss ich das machen? an dem 
ULN kommen ja keine 230V raus...
Kann man da was mit einem Transistor machen (den BC237 hätte ich noch in 
größerer Stückzahl auf Lager..) oder wie macht man das am besten?

Beim Preis wollte ich wenn es geht unter 50ct für ein Relais bleiben, 
oder ich nehme halt die Transistoren (BC237) die ich schon hier habe 
wenn die gehen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MFG

von nachdenklicher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mir im Moment nicht sicher, ob Dir zu helfen ist...
Du willst 230V Spulenspannung über einen ULN oder einen BC237 schalten?

Bitte schreibe schnell, das das nicht wahr ist.

Joe

von Harald Wilhelms (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Hallo,
>
> Ich habe mir eine Schaltung gebaut womit ich meine Relais (230V
> Spulenspannung) Schalten möchte.

Besorge Dir Relais, die mit Niederspannung angesteuert werden.
Oder schalte MOC3xxx Triac-Optokoppler dazwischen.
Gruss
Harald

von citb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit DEM Vorwissen: Lass die Pfoten davon!

citb

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nachdenklicher schrieb:
> Bin mir im Moment nicht sicher, ob Dir zu helfen ist...
> Du willst 230V Spulenspannung über einen ULN oder einen BC237 schalten?

Vielleich sollte ich dazu sagen, das ich nicht viel von Transistoren 
weiß.
Und ich suche ja eine Variante um das 230V-Relais mit einem µc und dem 
ULN als Treiber-IC zu schalten.

Harald Wilhelms schrieb:
> Besorge Dir Relais, die mit Niederspannung angesteuert werden.
> Oder schalte MOC3xxx Triac-Optokoppler dazwischen.

Was nimmt man den da für Triac-Optokoppler genau?


Hoffe ihr könnt mir nochmal helfen.

von SSR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze ein SSR.

von nachdenklicher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Benutze ein SSR.

Das wäre eine Möglichkeit, sowas nennt man auch Solid-State-Relais.
Das ist ein elektronisches Relais, das Du über Niederspannung ansteuern 
kannst. Kostet aber mehr als 50cent/Relais.

Wenn die Relais über Wechselspannung angesteuert werden können/dürfen, 
dann könntest Du die per Triac schalten und dieses Triac dann über einen 
OptoTriac (mocxxxx, wie schon erwähnt) mit dem AVR verbinden.
Das würde so um 50cent bis 1 euro machbar sein.

Joe

von Bedenklich-bedenklich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Besten nimmt man da Relaisspulen mit Niederspannung und sowohl zu 
BC237 als auch zum ULN2003A gibt es ein Datenblätter, wo die Grenzwerte 
drinstehen.

Was hast du denn mit den Relais vor zu schalten?

von (c)chrizz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:

> Kann man da was mit einem Transistor machen (den BC237 hätte ich noch in
> größerer Stückzahl auf Lager..) oder wie macht man das am besten?
...
>
> Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

mein gut gemeinter rat:
programmier ganz in ruhe den avr, teste alle ausgänge, die du schalten 
möchtest mit led´s und such dir dann einen menschen(oder unternehmen) 
deines vertrauens, der(das) fachlich dazu qualifiziert ist mit 230V 
umzugehen.

das soll jetzt nicht abwertent klingen, aber aufgrund deines postings 
habe ich angst um deine und anderer gesundheit.
ein auf möglichst billig getrimmtes bastelwerk kann schnell in flammen 
aufgehen.

wenn du nicht sicher bist, was du tust, finger weg von der steckdose!

gruß chrizz

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das günstigste ist doch wenn ich von Pollin Relais kaufe wo 
eins 50ct. Kostet und damit schalte ich dann meine 230V Relais. Oder man 
realisiert das mit den Optokopplern, ein MOC3010 kostet nur 0,26€, 
wwelchen nehme ich denn da am besten?

von citb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn mich nicht alles taeuscht, gab es das Thema doch vor einiger Zeit 
auf aehnlichem Niveau schon einmal.

citb

von Johannes F. (emitterfolger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Ich glaube das günstigste ist doch wenn ich von Pollin Relais kaufe wo
> eins 50ct. Kostet und damit schalte ich dann meine 230V Relais.

Wozu? Nimm doch gleich Niederspannungs-Relais. Alles andere ist völlig 
überflüssiger Aufwand.
Siehe Relais mit Logik ansteuern

(c)chrizz schrieb:
> wenn du nicht sicher bist, was du tust, finger weg von der steckdose!

Kann ich nur bestätigen.

Dieter Bohl schrieb:
> Oder man
> realisiert das mit den Optokopplern, ein MOC3010 kostet nur 0,26€,
> wwelchen nehme ich denn da am besten?

Ohne dir nahe treten zu wollen, aber wenn du Netzspannung mit einem 
Transistor schalten willst, fehlt dir das notwendige Grundlagenwissen, 
um solche Schaltungen aufzubauen.

Grüße

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man denn ohne weiteres 12V mit dem ULN Schalten?
Bin noch relativ neu in µC-Technik

von Komisch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den AVR auch mit 230V betreiben dann hast du an den Ports 
direkt deine gewünschte Spannung und kannst die ein- und ausschalten.

von Johannes F. (emitterfolger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> kann man denn ohne weiteres 12V mit dem ULN Schalten?

Ja. Dafür reicht aber auch ein einzelner Transistor.

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes F. schrieb:
> Ja. Dafür reicht aber auch ein einzelner Transistor.

Also du meinst jetzt Transistor ohne ULN am µC?

Geht das denn auch mit dem BC237 oder brauch ich einen anderen?

von Johannes F. (emitterfolger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Also du meinst jetzt Transistor ohne ULN am µC?

Ja.

Dieter Bohl schrieb:
> Geht das denn auch mit dem BC237 oder brauch ich einen anderen?

Kommt auf das Relais an. Der BC237 kann max. 100mA; für kleine Relais 
reicht das, aber bei größeren braucht man einen stärkeren Transistor.

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht in dem Datenblatt http://www.pollin.de/shop/downloads/D340351D.PDF 
zufällig wie viel mA das Relais hat? ich kann da i-wie nichts finden...

von xxx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Geht das denn auch mit dem BC237 oder brauch ich einen anderen?

Ein paar Widerstände an der richtigen Stelle solltest du mit einbauen. 
Und der für deinen Zweck brauchbar ist, hängt davon ab, welche Ströme 
und Spannungen du damit schalten möchtest.

Der ULN2003 besteht auch nur aus ein paar Transistoren und ein paar 
anderen Dingen (siehe Datenblatt - Schematics).

von Nun_ist_aber_gut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Steht in dem Datenblatt http://www.pollin.de/shop/downloads/D340351D.PDF
> zufällig wie viel mA das Relais hat? ich kann da i-wie nichts finden...

Nicht zufällig - In der Tabelle auf Seite 2 stehen für die verschiedenen 
Typen die Spulendaten.

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in der Tabelle steht für 12V 100mA, also kann ich das ja noch mit 
dem Transistor schalten.

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja den BC547 (a,b,c) was ist der unterschied zwischen den 
BC547A,BC547B und BC547C ? und was halten die aus? 500mA?? oder habe ich 
mich da im Datasheed verlesen?

MFG

von Johannes F. (emitterfolger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> Es gibt ja den BC547 (a,b,c) was ist der unterschied zwischen den
> BC547A,BC547B und BC547C ?

Der Stromverstärkungsfaktor.

Dieter Bohl schrieb:
> und was halten die aus? 500mA??

Nein, auch 100mA.

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso ok.

von Johannes F. (emitterfolger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn eigentlich mit dem Relais schalten?

von Dieter Bohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den 230V Relais hängt hier alles mögliche, Fernseher (+zusatzgeräte), 
Und halt so geräte die Im Standby strom ziehen, um Strom zu Sparen, 
alles soll später über einen Webserver übers Internet geschaltet werden, 
zur bequemlichkeit. Damals hatte ich die Relais alle einzel mit je einem 
schalter geschaltet.

MFG

von Floh (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> An den 230V Relais hängt hier alles mögliche, Fernseher (+zusatzgeräte),
> Und halt so geräte die Im Standby strom ziehen, um Strom zu Sparen,
> alles soll später über einen Webserver übers Internet geschaltet werden,
> zur bequemlichkeit.

Sehr sinnig. Um den Standbystrom der Geräte zu minimieren, bastelt man 
sich einen Webserver, der das Aus- und Einschalten übernimmt und 
nebenbei noch die Wohnung heizt.
:-)

von Gerhard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Bohl schrieb:
> An den 230V Relais hängt hier alles mögliche, Fernseher (+zusatzgeräte),
> Und halt so geräte die Im Standby strom ziehen, um Strom zu Sparen,
> alles soll später über einen Webserver übers Internet geschaltet werden,
> zur bequemlichkeit. Damals hatte ich die Relais alle einzel mit je einem
> schalter geschaltet.

Naja, so richtig bequem wird es aber erst wenn du dir direkt eine 
Netzwerksteckdosenleiste kaufst und dein Problem ist gelöst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.