Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MOSFET Schaltung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Harald X. (harald1976)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine möglichst einfache (günstige) Schaltung) welche einen 
n-Channel lowside MOSFET ansteuert. Ist die Spannung vor dem MOSFET 
kleiner 6V soll dieser durchgeschaltet werden.
Spannungsbereich am Eingang 2-60Volt vor MOSFET.

Hat jemand eine Idee oder einen Schaltungslink.

Möglicherweise ist sowas nur mit Komparator zu realisieren. Aber welcher 
kann diesen großen Spannungsbereich 2-60Volt?

Die Schaltung sollte möglichst günstig sein.

Viele Grüße

von ArnoR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit eine invertierenden Mosfet-Treiber (z.B Tc4426) mit einem 
Eingangsspannungsteiler zur Pegelanpassung?

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Spannungsbereich am Eingang 2-60Volt vor MOSFET.

Soll das jetzt die Spannung sein, die Du auswerten willst, und wenn 
höher als 6V, das Ausschalten triggern soll?

>Möglicherweise ist sowas nur mit Komparator zu realisieren. Aber welcher
>kann diesen großen Spannungsbereich 2-60Volt?

Du mußt doch gar nicht die 60V direkt an den Komparator ranlassen. 
Vorwiderstand längst, und Z-Diode (>6V) quer vorm Komparator, und es 
kommen nicht mehr die 60V am Komp. an.

von Harald X. (harald1976)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 2-60V ist sowohl die Versorgungsspg als auch die zu messende 
Spannung. Bei Unterschreiben von 6V soll der n-Channel MOSFET 
einschalten. Somit sind am Ausgang immer 0-6V sichtbar.

Danke und Gruß

von Eddy C. (chrisi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Deine Forderung nach minimal 0V nach oben korrigieren könntest, 
würdest Du Dir selber einen Gefallen tun. Sonst geht wieder die 
Diskussion über die Verfügbarkeit selbstleitender MOSFETs los. Was wir 
hier brauchen, ist Deine Kotzgrenze. Und eine maximale Stromaufnahme 
bräuchten wir auch noch.

EDIT: 2V ist auch ein wenig wenig. Wozu das Ganze? Überspannungsschutz?

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, 2-60V ist sowohl die Versorgungsspg als auch die zu messende
>Spannung. Bei Unterschreiben von 6V soll der n-Channel MOSFET
>einschalten. Somit sind am Ausgang immer 0-6V sichtbar.


Das geht ja wohl schlecht. Wenn die Versorgung bis auf 2V runtergehen 
soll, dann kannste aber lange nach einem Mosfet suchen, der mit nur 2V 
sich durchschalten läßt (denn Du willst den ja ab 2V Versorgung 
einschalten können).

von Harald X. (harald1976)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

3Volt würden auch ausreichen. Es gibt schon Logiclevel Mosfets mit Vgs 
threshold von 1-1,5V. Mit 2V Vgs threshold ist es kein Problem einen 
passenden MOSFET zu finden, so dass er bei 3V durchschaltet.

Ich sehe gerade TC4426 erfordert 4V - 18V Versorgungsspg. Gibt es noch 
einen anderen mit einem größeren Spgsbereich?

Viele Grüße

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>3Volt würden auch ausreichen. Es gibt schon Logiclevel Mosfets mit Vgs
>threshold von 1-1,5V. Mit 2V Vgs threshold ist es kein Problem einen

Aber Du weist, was die Angabe der Thresholdspannung bedeutet? Bei dieser 
Spannung sind wir immer noch im µA-Bereich des Drainstroms, also die 
Spannung, wo er gerade so anfängt zu leiden. Eins/zwei Volt mehr braucht 
man dann schon noch, um den ordentlich zum Durchschalten zu bringen.

von Harald X. (harald1976)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie gesagt, 3V-60V sind auch okay.
Bei einem mit 2V Vgs threshold und 1Volt mehr sollte das ausreichen.

Viele Grüße

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.