mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder UKW Prüfsender Bausatz RESET-Labor


Autor: John H. (karabka)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,

ich habe vor ca. 15 jahren mal einen bausatz für einen UKW-Prüfsender 
gekauft. Nach dem Zusammenbau hat er aber nicht funktioniert, und 
mangels Messtechnik und Wissen habe ich mich seit damals nicht mehr 
darum gekümmert.

Da ich mich jetzt berufsbedingt mit der Thematik HF auseinander setze 
und wir auf der Firma einen Networkanalyzer haben, möchte ich mich dem 
Bausatz gerne nochmal annehmen.
Meine Frage: hat jemand noch die Anleitung für den Bausatz zur Hand? Der 
liebe Suchfreund im Internet hat mir keine Ergebnisse geliefert...
Ein Foto der Platine ist unten zu sehen.

Liebe Grüße,
john



PS: Der Sender wird tatsächlich NUR für Prüfzwecke verwendet, keine 
illegalen Sachen oder so. Ich weiß Bescheid.

Autor: Batt-man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Schaltplan einfach rauszuzeichnen (die Leiterbahnen der einseitigen 
Platine sind ja sogar auf der Oberseite vermerkt und die Bauteile 
einfach ablesbar) ist Dir zu aufwendig?

Autor: John H. (karabka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Batt-man,

nein, ist es nicht. Ich würde nur gerne sehen, was es in der Anleitung 
noch an Informationen gibt.

LG,
john

Autor: funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh-oh!
Da hast du ein ganz gefährliches Ding aus deinem Giftschrank 
ausgegraben! Und genau dahin würde ich es auch wieder zurücklegen.

Solch einen Sender sollte man auf keinen Fall in Betrieb nehmen, auch 
nicht kurzzeitig versuchsweise. Er wird massivste Funkstörungen 
verursachen und die Bundesnetzagentur wird an deine Tür klopfen.

Es handelt sich hier wohl um einen freischwingenden Leistungsoszillator 
mit einer Sendeleistung von einigen Watt.
2x 2N3553 im Gegentaktbetrieb, ohne Oberwellenfilter

Gruss, Jürgen

Autor: Tokhei-ito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
funkamateur schrieb:
> Er wird massivste Funkstörungen
> verursachen und die Bundesnetzagentur wird an deine Tür klopfen.


Jaja, es kommt zur Resonanzkatastrophe, die Pole werden abschmelzen
und die Erde fällt runter.

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Oberschwingungen reichen bis UV ...

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tokhei-ito schrieb:
> funkamateur schrieb:
>> Er wird massivste Funkstörungen
>> verursachen und die Bundesnetzagentur wird an deine Tür klopfen.
>
>
> Jaja, es kommt zur Resonanzkatastrophe, die Pole werden abschmelzen
> und die Erde fällt runter.

Hier wärest du besser aufgehoben: www.esoterikforum.de

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. B. schrieb:
> Die Oberschwingungen reichen bis UV ...

Schwerlich, aber bis "UHF"...

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Die Oberschwingungen reichen bis UV ...

> Schwerlich, aber bis "UHF"...

Ich hatte auch mal ein ähnliches Ding ( "Josty-Kit" ),
das ging als Notbeleuchtung ...   ;-)

Autor: gpr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hatte auch mal ein ähnliches Ding ( "Josty-Kit" ),

kenn ich, macht aber nur etwa 10mW und ist deshalb schon eher als 
Prüfsender zu gebrauchen


> das ging als Notbeleuchtung ...   ;-)

wie das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.