Forum: Markt [S] Hochleistungs LASER-Diode


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Leute,

nachdem ich das Wochenende ein bischen Zeit habe, experimentiere
ich gerade mit einer 1 Watt LASER Diode und habe mir schon fast
daran die Flossen gebrutzelt...

Das Teil ist ein echter Brenner!

So, meine Frage ist:
    Weis jemand wo ich HOCHLEISTUNGS LASER Dioden gekommen kann,
    bzw., kennt deren Hersteller?

Also ich kann auch welche mit 10 Watt und mehr gebrauchen.
(gibt es wirklich)

Grüße
Michelle

von Karl (Gast)


Lesenswert?

Michelle Konzack schrieb:
> daran die Flossen gebrutzelt...

Dann sei froh das du dir nur deine Pfoten verbrennt hast und nicht deine 
Augen... was willst jetzt mit 10W machen? Deine Pfoten abschneiden?

von whitespace (Gast)


Lesenswert?

Roithner Lasertechnik ist z.B. eine Anlaufstelle. Die haben bei 808nm 
Dioden bis 8W, sehe ich gerade 
(http://www.roithner-laser.com/datasheets/ld_div/rlco-808-8000-ct.pdf). 
Kostet allerdings die Kleinigkeit von 500Eur.
Die haben auch Arrays bis in den KW-Bereich, falls dir das nicht reicht.

von Omega G. (omega) Benutzerseite


Lesenswert?

Was willst du damit machen und wieviel darf es kosten? Vielleicht würde 
sich gleich ein Modul mit Faseranschluß eignen.

Hier findest du einiges mit viel Leistung: 
http://dilas.de/pages/products.php?category=5&series=40

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Michelle, Hochleistungslaserdioden sind eher anspruchsvolle Teile, sei 
das nun bezueglich Kuehlung oder Spannungsversorgung. Noch viel 
muehsamer wird aus deren Licht ein brauchbares Strahlprofil zu erzeugen. 
Je mehr Leistung die Dinger bringen deto breiter werden sie. Ab einer 
gewissen Breite, die relativ schnell erreicht ist, strahlen sie nicht 
mehr kohaerent. Und man muss aufpassen dass die externe Optik kein 
Streulicht zurueck in die Dioden laesst. Es gibt eine kostenlose 
Zeitschrift, Photonics oder so, die sich mit dem Thema und dem Umfeld 
befasst.

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Karl schrieb:
> Dann sei froh das du dir nur deine Pfoten verbrennt hast und nicht deine
> Augen... was willst jetzt mit 10W machen? Deine Pfoten abschneiden?

Habe eine spezielle Schutzbrille für LASER-Arbeiten welche auch 
notwendig war, als ich meinen LASER/Plasma-Schweißlehrgang gemacht 
habe...

Neee, will mir ein Kunststoff-Schweißgerät bauen...

@whitespace:
kW-Bereich hört sich gut an...
Da kann ich DarthVader brutzeln

Grüße
Michelle

von JojoS (Gast)


Lesenswert?

'eine spezielle' ist gut, die muss natürlich zur Laserstrahlung passen, 
also zur Wellenlänge und Leistung. Es gibt da verdammt viele Brillen.

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

AS081Q15000W  780..830 nm  15000 W qcw

=< 300V mit 120A

...hört sich nach StarWars nd StarTrek an!

von Omega G. (omega) Benutzerseite


Lesenswert?

Zum Kunstoff schweißen sollten aber 10 - 30 W bei 808 nm reichen. Aber 
15 kW ist nicht zu unterschätzen. Nur wenn da die Diodenkühlung ausfällt 
ist ganz schnell Schluss mit dem Spaß.

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Hmmm, also ich habe nur ne 1000 mW IR LASER Diode und die ist in
der Lage ne 1 mm PVC Platte zu schweißen...
(ich will aber bis zu 16 mm schweißen)

Ich denke, ich besorge mir noch ne LD-445-1000MG Blaulicht LASER
Diode mit 1000 mW.

Danach werde ich entscheiden, ob 10W und mehr...

Ich rufe einfach Roithner an und lasse mich beraten, denn die haben
auch passende Elektronik dafür... (zumindest zum experimentieren)

Aus alten Zeiten (war ende der 80er) habe ich hier noch einen HeNe
Laser mit so 4W rumliegen...  LxD=800x70mm und benötigt 5500V

@omega:  Ist mir schon  klar...

Grüße
Michelle

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Der HeNe hat wohl eher 4mW

von Silvio K. (exh)


Lesenswert?

Da gibt es auch Diodenlaser:

http://www.fbh-berlin.de/geschaeftsbereiche/diodenlaser

Konditionen und Spezifikationen kenne ich aber nicht.

Gruß

Silvio

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Der HeNe hat wohl eher 4mW

Das bezweifele ich, denn mit 4 mW kommst Du keine 2000m
um in die Wolken oder den Himmel zu schreiben.  :-D

Grüße
Michelle

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Doch, kommst du locker!
Nach deiner Beschreibung kommen 4mW ganz gut hin. Ich würde mal auf 20mW 
maximal tippen.

Du kannst es z.B. mit einer BPW34 und deren Datenblatt messen. Oder über 
die Divergenz des Strahles indirekt.

Bei echten 4W darfst du Drehstrom anschließen, denn der Wirkungsgrad der 
HeNe Laser ist saumäßig.


Aber du weißt es ja besser.

von Gibts N. (schneeblau)


Lesenswert?

Hmmmm Laser und PVC ist auch ganz besonders gesund...

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich will PVC zum schmelzen bringen und nicht verbrennen!

Dafür gibt es IR Temperatur-Sensoren die verhinden, das daß PVC zu heiß 
wird und dabei Clorgas und Salzsäure frei wird!

PVC-Schweisen ist übrigends Bestandteil der EMech Ausbildung und man muß 
nicht unbedingt auf Ingenieur machen um das zu wissen.

Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Habe übrigends auch den legendären JUMBO mit seinen 3000W hier,
nur der ist so groß wie ein Hand-Staubsauger und nervt herum,
besonderst wenn man kleinere Reperaturen machen will

Grüße
Michelle

von Martn (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
ich hab letztens diese Seite gefunden: 
http://www.jtronics.de/laser.html

Da steht auch, wo man die Dioden kaufen kann und alles.
Es sind zwar auch nur Dioden mit maximal 1W aber die farbe ist Blau und 
überträgt daher auch mehr Leistung bei hellen Werkstoffen.

von Martin S. (strubi)


Lesenswert?

>> Der HeNe hat wohl eher 4mW
>
> Das bezweifele ich, denn mit 4 mW kommst Du keine 2000m
> um in die Wolken oder den Himmel zu schreiben.  :-D
>

Also da schuettelt nu einer den Kopf :-)
Ist ja schon "geil", mit nem verbotenen Laserschwert von Wickedlasers im 
Nebel rumzufunzeln, aber schon mit mehr als 200 milliWatt Lichtleistung 
am Himmel rumzufunzeln ist eher grobfahrlässig. In den meisten 
europaeischen Laendern wird das richtig teuer, wenn man dabei erwischt 
wird. Mit gutem Grund.
Aber gut, mit ner alten HeNe-Roehre reisst man wirklich keine 4W, die 
handelsueblichen Dinger koennen meines Wissens maximal 50mW (und dann 
haben sie ne metergrosse Cavity).
Von "einfach mal so" als Einzelperson ein Schweissgeraet bauen, kann ich 
nur abraten, und es duerfte auch dort recht schnell Aerger mit den 
Behoerden geben, wenn man bei diesen Leistungen ohne entsprechende 
technische Pruefung und genauer Kenntnis der Betriebsarten mit nem Laser 
rumfrickelt - abgesehen davon es einfach nur Leichtsinn ist, sich die 
Netzhaut mit IR zu fritieren. Apropos: Schon für nen 500mW-Nd:YAG haben 
wir (damals vor ca. 12 Jahren) eine Bewilligung gebraucht...

Gruss,

- Strubi

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Falls es eine Bewilligung braucht bedeutet die wenig ausser vielleicht 
eine Stange abdruecken. Wir duerfen mit einem 2 Joule Pulslaser im Labor 
rumblasen. Uns wird ein korrekter Betrieb automatisch zugetraut, obwohl 
wir wenig Ahnung haben. Wir geben uns aber Muehe...

von Dieter K. (kanista74)


Lesenswert?

Auf ebay gibts Laserröhren mit bis zu 200W Leistung für 700€ ! Die 0,7k 
ist mir der Spaß schon fast wert. :)

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

"Laserröhren" - welche Artikel meinst du bei ebay?

von Dieter K. (kanista74)


Lesenswert?

z.B.: 
Ebay-Artikel Nr. 160493878572
Sind zwar nur 150W aber mit Netzteil. Der selbe Anbieter hat aber auch 
200W Teile.

von Jan (Gast)


Lesenswert?

Ist doch klar, wo es darauf hinausläuft. In kürze dürfte hier wohl 
wieder eine gigantische Sammelbestellung laufen...

von David .. (volatile)


Lesenswert?

Jan schrieb:
> Ist doch klar, wo es darauf hinausläuft. In kürze dürfte hier wohl
> wieder eine gigantische Sammelbestellung laufen...

Oh oh... :D

von Martn (Gast)


Lesenswert?

sammelbestellung .. bin ich dabei

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Dieter Kutruff schrieb:
> z.B.:
> 
Ebay-Artikel Nr. 160493878572
> Sind zwar nur 150W aber mit Netzteil. Der selbe Anbieter hat aber auch
> 200W Teile.

CO2. Ich dachte HeNe - das hätte mich verwundert.

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Martn schrieb:
> Hallo,
> ich hab letztens diese Seite gefunden:
> http://www.jtronics.de/laser.html

Cool!

> Da steht auch, wo man die Dioden kaufen kann und alles.
> Es sind zwar auch nur Dioden mit maximal 1W aber die farbe ist Blau und
> überträgt daher auch mehr Leistung bei hellen Werkstoffen.

Ich hatte auf YouTüte ein paar Videos gesehen undauch im Web
einiges gefunden, das Blaulicht LASER wesentlich besser sind
als IR Laser.

Naja, ich werde mir mal einen 1000 mW Blaulicht besorgen um
das auszuprobieren...

Ich habe etzt mit einem 1000 mW IR-Laser ein PVC- und ABS-
Kunststoff Gehäuse geschweißt. Materialstärke ungefähr 1-2mm.

Grüße
Michelle

von Martn (Gast)


Lesenswert?

schade, kommt wohl doch keine Sammelbestellung zustande?

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Hmmm, nun ja, Osama Bin Laden ist ja jetzt futsch...

Wenn wir hier eine Sammelbestellung machen, könnte das
eventuell als Konkurenz zu Al-Quaida aufgenommen werden.

Stahlende Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?


von Sven J. (svenj)


Lesenswert?

Moin,

hier in HH haben zwei Grananten vor Kurzem auch Flugzeuge angeleuchtet 
und, um das Mass dann voll zu machen, auch noch den anrückenden 
Polizeihubschrauber.

http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/junge-maenner-blenden-piloten-jugend-knast-16244018.bild.html

eine Woche später dann:

http://www.shz.de/nachrichten/schleswig-holstein/panorama/artikeldetail/article/237/unbelehrbar-wieder-laser-attacke-auf-flugzeuge.html


http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__315.html
sieht da bis zu fünf Jahre Bau vor, wenn man 3.2. als gegeben annimmt 
könnte man wohl auch zehn draus machen.... was gabs: 2 wochen 
Hausarrest.

Es tobt die Begeisterung.

Nebenbei: Dioden die größer als viellicht 2-3W sind werden SEHR 
anspruchsvoll in de Ansteuerung. Wie willst du die Regelung realisieren?

--
 SJ

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Da ich mehrere Schweißgeräte bauen will, werde ich mir als erstes mal 
einen 25W IR LASER MIT ELECTRONIC kaufen, um das ganze zu testen. 
Nach Herstellerangaben ist zum professionellen Kunststoff Schweißen 
unter 20W nichts drin...

Das ganze soll dann in einen Handgriffel à la SMD-Heißluftgebläse 
montiert werden.

Danach werde ich ne eigene Electronic entwickeln, da die gekaufte für 
"Heimanwender" doch etwas teuer ist...

Später ist ein LASER-Plotter geplant welcher auf Basis einer 
Flachbrettfräse funktioniert, also sowas wie
    http://www.jtronics.de/laser/cnc-laser-plotter.html

nur mit wesentlich mehr funktionalität.  Da CSD/CAM Software frei 
verfügbar ist und für den Bau NORM-Teile verwendet werden sollen, sollte 
das ganze so gut wie kein Problem darstellen.

Grüße
Michelle

von David .. (volatile)


Lesenswert?

Michelle Konzack schrieb:

> 25W IR LASER
> Handgriffel

Aeh. Sicher doch. Du packst einen unsichtbaren Laser, der ohne Probleme 
Menschen schneidet, in einen Stift. Klar.
Ich bestell die naechste Version schonmal vor. Schneidet jetzt auch 
Stahl und Beton, Pistolengriff, 8KW Laserleistung? Aber bitte festes 
Schuhwerk tragen. Fuer die Sicherheit.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Michelle, melde dich doch einfach wenn du fertig bist. Danke!

von Sven J. (svenj)


Lesenswert?

Moin,

@volatile
http://www.cleanlaser.de/

Wo siehst du das Problem? Wenn man sich dieses "Backpack" live ansieht 
fühlt man sich an irgendetwas zwischen Starwars und Ghostbusters 
errinert....

Ich wünsche der Threadstarterin aber schon viel Spass mit der Fräse die 
sich quasi von selbst zusammenbaut... freue mich auf Bilder vom 
Endprodukt.

Wo kommt eigentlich immer der Irrglaube her, man könne immer alles 
besser und billiger im DIY machen? Das sind fertig entwickelte Produkte 
die sicherlich nicht als Einzelstück geklöppelt werden, vermutlich die 
gängigen Vorschriften einhalten und sicherlich auch ein kleines bischen 
getestet wurden. Kann mich kaum entsinnen mal einen Lasertreiber gemacht 
zu haben, der nicht mindestens eine Diode gekostet hat.

--
 SJ

von BöserFisch (Gast)


Lesenswert?

Sven Johannes schrieb:
> Wo kommt eigentlich immer der Irrglaube her, man könne immer alles
> besser und billiger im DIY machen?

Ich glaube, dass bei den meisten hier diskutierten Ansätzen weder 
Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht, noch die Intention, die 
Basteleien zu einem fertigen zertifizierbaren Produkt zu machen. Wenn 
dann nicht die Klugscheisser (wie ich) weitere Kommentare hinzufügen, 
wird es um die Threads entsprechend schnell wieder still :-)

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

David ... schrieb:
> Aeh. Sicher doch. Du packst einen unsichtbaren Laser, der ohne Probleme
> Menschen schneidet, in einen Stift. Klar.

Solche Laser-Schweißgeräte gibt es bereits für 3000-6000 Euro, nur 
benötgen die alle eine Versorgungsspannung von 230V und lassen sich 
nicht ohne weiteres umbauen.

> Ich bestell die naechste Version schonmal vor. Schneidet jetzt auch
> Stahl und Beton, Pistolengriff, 8KW Laserleistung? Aber bitte festes
> Schuhwerk tragen. Fuer die Sicherheit.

:-P

Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Sven Johannes schrieb:
> Moin,
>
> @volatile
> http://www.cleanlaser.de/
>
> Wo siehst du das Problem? Wenn man sich dieses "Backpack" live ansieht
> fühlt man sich an irgendetwas zwischen Starwars und Ghostbusters
> errinert....

In Freiburg ist auch eine Firma die sowas herstellt und war ich heute 
früh...  Also wenn ich deren Vidaos so sehe, schauen StarTrek und 
StarWars ganz schön alt aus...

> Ich wünsche der Threadstarterin aber schon viel Spass mit der Fräse die
> sich quasi von selbst zusammenbaut... freue mich auf Bilder vom
> Endprodukt.

Also ich habe mich mit jemanden hier in Rheinbischofsheim zusammen getan 
und wir versuchen eine 1000x800mm Fräse/Plotter/Schneider zu 
konzipieren.

> Wo kommt eigentlich immer der Irrglaube her, man könne immer alles
> besser und billiger im DIY machen?

Wenn es das, was Du brauchst nicht gibt, machste es eben selber!

> Das sind fertig entwickelte Produkte
> die sicherlich nicht als Einzelstück geklöppelt werden, vermutlich die
> gängigen Vorschriften einhalten und sicherlich auch ein kleines bischen
> getestet wurden. Kann mich kaum entsinnen mal einen Lasertreiber gemacht
> zu haben, der nicht mindestens eine Diode gekostet hat.

    [ ] Du kennst den TÜV Rheinland

Grüße
Michelle

von David .. (volatile)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Michelle, melde dich doch einfach wenn du fertig bist. Danke!

ack :P

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

BöserFisch schrieb:
> Ich glaube, dass bei den meisten hier diskutierten Ansätzen weder
> Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht, noch die Intention, die
> Basteleien zu einem fertigen zertifizierbaren Produkt zu machen.

ACK

> Wenn
> dann nicht die Klugscheisser (wie ich) weitere Kommentare hinzufügen,
> wird es um die Threads entsprechend schnell wieder still :-)

:-D

Ich benötige einen Laser der mit 24V DC funktioniert und wenn die hier

http://www.cleanlaser.de/wDeutsch/produkte/backpack.php

mit einem 20W BackPack-Laser in bis zu 250mm Abstand reinigen (vor allem 
WAS für Teile), dann kann ich bei einem LASER von 25-30W von 
unproblematischen Kunststoff-Schweißen ausgehen.

Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?


von Harald Wilhelms (Gast)


Lesenswert?

Jan schrieb:
> Ist doch klar, wo es darauf hinausläuft. In kürze dürfte hier wohl
> wieder eine gigantische Sammelbestellung laufen...

Du meinst, dann brauchen wir das Forum nicht mehr, sondern
unterhalten uns direkt per Laser von Stadt zu Stadt. :-)
Gruss
Harald

von Harald Wilhelms (Gast)


Lesenswert?

Sven Johannes schrieb:
> Moin,
>
> hier in HH haben zwei Grananten vor Kurzem auch Flugzeuge angeleuchtet
> und, um das Mass dann voll zu machen, auch noch den anrückenden
> Polizeihubschrauber.
>
> http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/junge-...

In solchen Presseberichten wird immer gern von "Laserpointern"
gesprochen und auch oft ein Verbot dieser "Laserpointer" ge-
fordert. Ich kann mir aber kaum vorstellen, das ein normaler
Laserpointer mit <1mW Leistung wirklich ernsthaft blenden kann.
Da waren sicherlich wesentlich stärkere Laser am Werk. Zumin-
dest die roten Laserpointer sind ja inzwischen so lichtschwach,
das sie noch nicht einmal für ihren eigentlichen Zweck, nämlich
Details bei Projektionen zu zeigen, geeignet sind. Da waren ja
schon die alten, glühlampenbetriebenen lichtzeiger heller.
Gruss
Harald

von Harald Wilhelms (Gast)


Lesenswert?

David ... schrieb:
> Michelle Konzack schrieb:
>
>> 25W IR LASER
>> Handgriffel
>
> Aeh. Sicher doch. Du packst einen unsichtbaren Laser, der ohne Probleme
> Menschen schneidet, in einen Stift. Klar.
> Ich bestell die naechste Version schonmal vor. Schneidet jetzt auch
> Stahl und Beton, Pistolengriff, 8KW Laserleistung? Aber bitte festes
> Schuhwerk tragen. Fuer die Sicherheit.

Naja, James Bond hatte sowas doch auch immer in seiner
Hosentasche.
Meint
Harald

von Hans M. (hansilein)


Lesenswert?


von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Attention Australian Customers due to new regulations enforced by the 
Australian Customs, orders of >1mW lasers units shipped to the Australia 
are no longer accepted. Orders that were previously accepted and 
unshipped will be cancelled and refunded to customers. This affects 
Australian orders only.

United States Customers Only due to new regulations enforced by the US 
FDA and PayPal, orders of >5mW lasers units shipped to the United States 
are no longer accepted. Orders that were previously accepted and 
unshipped will be cancelled and refunded to customers. This affects 
United States orders only.

Important FDA Warning for all >5mW Lasers: FDA advices all customers 
that these lasers may be purchased only if you are NOT a citizen of the 
United States and you are NOT currently living in the United States.

:-D

Die befürcheten warscheinlich ein StarWars oder so...

Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Pros:
-it is very bright
-it uses normal battery's
-you get 2 dx points for buying it
-looks awesome at night
-good for pointing at stars
-legal in Canada
-can see the beam at night and day

Cons:
-uses up battery's quickly
-probably not 200mw
-can't burn stuff

  is this a problem

-probably can have a cheaper price

  of course

- sometimes an airplain will fall from the sky
...

von Martin S. (strubi)


Lesenswert?

Nur zur Info: Der Zoll (gerade in Deutschland) langt bei den Dingern 
gern zu, sofern sie über 5mW liegen oder nicht spezifiziert/getestet 
sind (wie die meisten aus China). Ausser, man kann die 
"wissenschaftliche" Verwendung nachweisen, und hat deswegen auch nicht 
den Pointer, sondern nur die Diode bestellt.
Sollte hier auch irgendwo einen Thread zu geben. Dieser hier deucht mich 
eher eine Zweckentfremdung des Markt-Forums :-)

von MarcoB (Gast)


Lesenswert?

Hallo eure Runde höhrt sich sehr nett an aber mit 4 Watt rumspielen ist 
nicht erlaubt und echt gefährlich. Wer damit rumexperimentieren möchte 
dem empfehle ich unbedingt erst sich schulen zu lassen hier z.B. : 
http://www.gsi-slv.de/aus-weiterbildung/lehrgangskatalog/schweissen-fuegen-trennen/ausbildung-zum-laserschutzbeauftragten-nach-bgv-b2

ich denke mit 4 Watt stehend sollte keiner einfach so spielen das ist 
Klasse 4B und macht echte Löcher.
Die Wiki ist da sehr informativ: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Laser#Laser-Klassen

Aber im endefekt mus das jeder selber wissen viel Spaß beim 
Perforieren!!!

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

MarcoB schrieb:
> Hallo eure Runde höhrt sich sehr nett an aber mit 4 Watt rumspielen ist
> nicht erlaubt und echt gefährlich. Wer damit rumexperimentieren möchte
> dem empfehle ich unbedingt erst sich schulen zu lassen hier z.B. :
> 
http://www.gsi-slv.de/aus-weiterbildung/lehrgangskatalog/schweissen-fuegen-trennen/ausbildung-zum-laserschutzbeauftragten-nach-bgv-b2

Das hier:

Für den Betrieb von Laser-Einrichtungen der Klasse 3R, 3B und 4 muss der 
Unternehmer (Betreiber) entsprechend der UVV „Laserstrahlung“ BGV B2 § 6 
Sachkundige als Laserschutzbeauftragte schriftlich bestellen.

gillt nur für Firmen mit Angestellten.

> ich denke mit 4 Watt stehend sollte keiner einfach so spielen das ist
> Klasse 4B und macht echte Löcher.

Kannst Du Dir vorstellen, das hier im Forum auch Ingenieure sind?

> Aber im endefekt mus das jeder selber wissen viel Spaß beim
> Perforieren!!!

Denke, das ich meinen ersten 5W LASER ende der nächsten Woche habe

Grüße
Michelle

von Mehr Power (Gast)


Lesenswert?


von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Sicherheitshinweise finde ich im Anbetracht des Darwin-Awards in 
Ordnung. Man übersieht vielleicht eine Gefahrenquelle! So ein Ooohhhh, 
gabs in meiner Laufbahn mehrmals!

Andererseits, wer wäre nicht von einer Manneszierde beglückt? Früher 
hatte man einen Schmiß im Gesicht und zeigte dies voller Stolz. Der war 
im Gesicht, weil man dort kaum was verdecken könnte.

Meine pumelige von flüssigem Lötzinn abstammende Narbe, wurde auch schon 
öfters vorgeführt...

von David .. (volatile)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:

> Andererseits, wer wäre nicht von einer Manneszierde beglückt?

Threadstarter ist weiblich :P
Zumindest ein Stueck?

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Genau dazu wollte ich mich nicht äußern ;-)

von Sven J. (svenj)


Lesenswert?

Moin,

@Michelle
Das mit dem Laserschutzbeauftragten ist übrigens unabhängig von der 
Anzahl der Angestellten, es geht um die gewerbliche Nutzung.

Da du ja gerade zwei Stellen ausschreibst würde ich mir schon Gedanken 
machen. Nebenbei: wie bekommst du eigentlich eine Ausschreibung 
ausschlieslich für Frauen mit dem Gleichstellungsgesetz in Einklang? Ok, 
wenn es das in Frankreich nicht gibt, passts.

Der Zoll kann (leider) nicht "zulangen": Die Teile sind korrekt 
gekennzeichnet und somit ist weder Besitz noch Handel in Deutschland 
strafbahr/verboten. Lediglich gewerblicher Einsatz muss angezeigt 
werden, öffentlicher ist dann auch genehmigungspflichtig. Aus dem 
Verkehr ziehen kann man die Teile nur dann, wenn sie nicht korrekt 
gekennzeichnet sind oder wenn jemand damit Mist baut => dann ist aber 
auch gleich viel mehr Stess angesagt...

--
 SJ

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Mehr Power schrieb:
> Nicht lieber 30 Watt Ausgangsleistung?
> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220778687729

Jo, so ein richtiger Brutzel-LASER...

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

David ... schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>
>> Andererseits, wer wäre nicht von einer Manneszierde beglückt?
>
> Threadstarter ist weiblich :P
> Zumindest ein Stueck?

Wenns die Nippel erwischt, ein Stück weniger...

Bin gerade dabei eine Zwiebel-Pizza/Kuchen zu machen...  und überlege 
mir gerade, ob man die auch mit nem Band-LASER backen kann!

Grüße
Michelle

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Sven Johannes schrieb:
> Moin,
>
> @Michelle
> Das mit dem Laserschutzbeauftragten ist übrigens unabhängig von der
> Anzahl der Angestellten, es geht um die gewerbliche Nutzung.

Ich habe dieVorschriften zugesand bekommen, und eine 
Laserschußbeauftragten kannste in einem Ein-Frau/Man-Betrieb nicht 
stellen.

Er ist DEFINITIV nicht notwendig.

In einem Ein-Personen-Betrieb biste für Dich selber verantwortlich.

> Da du ja gerade zwei Stellen ausschreibst würde ich mir schon Gedanken
> machen. Nebenbei: wie bekommst du eigentlich eine Ausschreibung
> ausschlieslich für Frauen mit dem Gleichstellungsgesetz in Einklang? Ok,
> wenn es das in Frankreich nicht gibt, passts.

Ich habe eine Firma für Wiedereingliederung von Frauen  ;-)
wofür ich sogar Fördergelder vom Staat bekommen kann...

Ich hatte bereits männliche Bewerber die der Meinung waren, Frauen 
könnten das nicht und sind ungeeignet...  Nun, ich habe sie abgelehnt 
weil die aus moralischen Gründen ungeeignet für meine Firma sind!  ;-)

> Der Zoll kann (leider) nicht "zulangen": Die Teile sind korrekt
> gekennzeichnet und somit ist weder Besitz noch Handel in Deutschland
> strafbahr/verboten. Lediglich gewerblicher Einsatz muss angezeigt
> werden, öffentlicher ist dann auch genehmigungspflichtig. Aus dem
> Verkehr ziehen kann man die Teile nur dann, wenn sie nicht korrekt
> gekennzeichnet sind oder wenn jemand damit Mist baut => dann ist aber
> auch gleich viel mehr Stess angesagt...

Eben...  Da hat sich der (deutsche) Gesetzgeber doch was gedacht.  Und 
wenn es nach den Trollen geht, die der meinung sind, einen 1000 Watt 
LASER zu besitzen sei illegal...  Dann würde es ja überhaupt keine 
Ingenieuerbüros mehr geben, weil einfach alles illegal währe...

Achja, dann hätten wir auch keine Backwaren mehr denn Mehl ist 
HOCHEXPLOSIV!  Nennt sich dann Mehlstaubexplosion!  Und hatte schon mal 
einen explodierten Silo in München vor 25 Jahren gesehen...

Naja, ich experiementiere mal mit meinen Kunststoff und PU Platten und 
dem kleinne 1 Watt LASER und hoffe, das ich nächstes Wochenende meinen 5 
Watt habe.

>  SJ

Schönes Wochenede
Michelle

von Torsten K. (ago)


Lesenswert?

Michelle Konzack schrieb:
> Bin gerade dabei eine Zwiebel-Pizza/Kuchen zu machen...

Dann brauchst Du unbedingt das hier:
http://www.youtube.com/watch?v=ej3KSfVU5aw

Aber es geht auch mit Wasser:
http://www.youtube.com/watch?v=DfJ24UepQvA

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Cool...

Gute Nacht
Michelle
(vollgefressen)

von Marco B. (0plan)


Lesenswert?

@Michelle

>Kannst Du Dir vorstellen, das hier im Forum auch Ingenieure sind?

Wollte hier sicherlich keinen Kritisieren bin nur schobn siet 18 jahren 
mit Lasertechnik beschäftigit und kenne mich ein wenig aus :-) habe auch 
das für gewerbliche Zwecke benötigte Zertifikat.
Naja und mit den Ingenieuren habe ich meine eigenen Erfahrungen bin auch 
einer.. Kann da leider nur sagen der Zettle ist nicht alles und 
Zettelbsitzer gibt es viele. Auch ein Ingenieur kann nicht alles das ist 
zu berücksichtigen.

Meine Haupanregung sollte eigentlich sein sich mal richtig mit den 
Gefahren auseinander setzten, denn für mich höhrt sich das hier alles 
eher nach neuem Spielzeug an und mit Uran speilt auch keiner auch wenn 
es völlig harmlos aussieht.

also in diesem Sinne Viel Spaß und
trotz allem ist 5Watt sehr nett :-)
Marco

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

Marco Behre schrieb:
> mit Uran speilt auch keiner auch wenn
> es völlig harmlos aussieht.

In Spatentiefe (33cm) kommen auf 1km² 1,5 Tonnen Uran, wer umgräbt 
spielt also schon mit Uran.

MfG Klaus

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Harald Wilhelms schrieb:
> Ich kann mir aber kaum vorstellen, das ein normaler
> Laserpointer mit <1mW Leistung wirklich ernsthaft blenden kann.

Kann es sein, dass du lange nicht mehr im Internet gesurft hast? 
Laserpointer mit 30 mW bekommst du in China und über deren Online-Shops 
weltweit für 10 Euro. Probleme bekommst du allenfalls beim Import in 
einige Länder.

von TestX .. (xaos)


Lesenswert?

@topic..
wenn du wirklich kunststoff schweißen willst würde ich dir zu einem 
laserdioden stack mit 30-80watt raten (IR) - dann aber fasergekoppelt! 
so kannst du die wasserkühlung etc. etwas besser verbauen. passende 
netzteile gibt es für die teile auch - selberbauen lohnt hier nicht 
außer für wirklich große stückzahlen, die dioden sind relativ 
empfindlich..
günstig sind die stacks im bereich 808, 950nm da die gerne zum pumpen 
von dpss lasern verwendet werden - multi-kw gibts aber auch ;)

btw. vergiss nicht einen sichtbaren pilot-beam ~5mW  bei solchen 
anwendungen - sollte sich mit einem dichronischen filter realisieren 
lassen, wo man das in de rleistungsklasse so einfach herbekommt ist was 
anderes..

von Michelle K. (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite


Lesenswert?

Andi D. schrieb:
> @topic..
> wenn du wirklich kunststoff schweißen willst würde ich dir zu einem
> laserdioden stack mit 30-80watt raten (IR) - dann aber fasergekoppelt!

Haste dafür einen Link?

> so kannst du die wasserkühlung etc. etwas besser verbauen. passende
> netzteile gibt es für die teile auch - selberbauen lohnt hier nicht
> außer für wirklich große stückzahlen, die dioden sind relativ
> empfindlich..

Das haben mir 2 LASER-Dioden Hersteller empfohlen also eine komplette 
geprüfte LASER-Einheit welche in mein "Endprodukt" integriert wird.

Da muß ich nur die Betriebsspannung (je nachdem 5-30 Volt) anlegen und 
die Steuersignale zur Leistungsregelung...

> günstig sind die stacks im bereich 808, 950nm da die gerne zum pumpen
> von dpss lasern verwendet werden - multi-kw gibts aber auch ;)

;-)

> btw. vergiss nicht einen sichtbaren pilot-beam ~5mW  bei solchen
> anwendungen

Ich will mir von ERSA eine IRHR-100 kaufen und dort habe ich das mit dem 
Pilotstrahl ebenfals gesehen, weshalb in meinem Project dafür ebenfals 
ein seperater Rotlicht-LASER vorgesehen ist.  1 mW reicht dafür 
vollkommend aus da ich in weniger als 5 cm Entfernung schweiße

> - sollte sich mit einem dichronischen filter realisieren
> lassen, wo man das in de rleistungsklasse so einfach herbekommt ist was
> anderes..

Danke und Grüße
Michelle

von TestX .. (xaos)


Lesenswert?

Michelle Konzack schrieb:
> Andi D. schrieb:
>> @topic..
>> wenn du wirklich kunststoff schweißen willst würde ich dir zu einem
>> laserdioden stack mit 30-80watt raten (IR) - dann aber fasergekoppelt!
>
> Haste dafür einen Link?

http://www.coherent.com/products/?1534/Diode-Lasers
-> unten "fibre coupled bars"

vertrieb für de:
http://www.coherent.de/produkte/hochleistungslaserdioden/

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.