Forum: PC Hard- und Software Wechselnde MAC Adresse implementieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin grade dabei, einen IPC basierenden Linuxrouter zu machen.

Bei meinem Provider hat man eine quasi-statische IP, die von der MAC 
Adresse abhängt.
Die Adresse wird per DHCP zugewiesen, selbst wenn man Modem und Router 
resettet, bekommt man die gleiche IP.

Ich möchte jetzt folgendes machen: Die MAC der WAN Netzwerkkarte soll 
jede Nacht um 5 Uhr gewechselt werden, anschließend soll das Modem einen 
Reset bekommen (Aufrufen der Resetfunktion im Webinterface, z.B. via 
WGET).

Wie macht man eine Änderung der MAC Adresse via Cronjob?

von raketenfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du suchst/bastelst dir ein bash-Skript was die mac zufällig ändert(wo 
kriegst du eig die neue her?!- weil doppelte macs sind nicht gerade alzu 
klasse) und diese skript rufst du dann per cron auf

von Tucks (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAC ändert man mit ifconfig ethX hw ether XX:XX:XX:XX:XX:XX

crontab manual bitte selber lesen: man 5 crontab - da sind auch passende 
examples

random MAC generieren z.B. mit $(echo -n "00"; hexdump -n 5 -v -e '/1 
":%02X"' /dev/urandom)

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte einen Pool, beispielsweise aus 3 MAC Adrssen machen, die 
durchgetauscht werden. Nach ca 24 Stunden ist eine alte MAC im DHCP 
Server wieder verworfen, so dass ich mit 3 MACs auskomme.

Ich bin bei Kabel Deutschland, da hat man eine quasi-statische IP. 
Einmal hatte sie über ein halbes Jahr keine Änderung.
Eine Änderung erzwingen geht nur per MAC Change und dann Modemreset. 
Reset alleine bringt nichts.

Ich möchte die quasi-statische IP meines Providers dynamisch machen, um 
z.B. Webtrackern das Leben schwer zu machen und z.B. Quotas zu umgehen.

von Jasch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tucks schrieb:
> MAC ändert man mit ifconfig ethX hw ether XX:XX:XX:XX:XX:XX

Die Manpage sagt dazu:

"Set the hardware address of this interface, if the device driver 
supports  this operation."

Also im Zweifel erst noch NIC kaufen wo die Hardware das auch kann.

von Georg A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Realtekkarte reicht. Fürs Kabelmodem erst recht.

Allerdings ändert sich meine IP zuverlässig, wenn ich das Modem neu 
starte... Liegt evtl. aber auch an der Auslastung des Segments oder 
einen regionalen CMTS-Einstellung.

von Rollator (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notfalls 3 Karten einbauen und umstecken?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jasch schrieb:
> Also im Zweifel erst noch NIC kaufen wo die Hardware das auch kann.

Die letzten Karten, die noch eine (per GAL) hart konfigurierte
MAC-Adresse hatten, habe ich noch mit einem ISA-Bus in Erinnerung.

Mit anderen Worten: seit mehr als 15 Jahren ist die MAC-Adresse einer
Ethernetkarte weiter nichts als ein Beschreiben von
Konfigurationsregistern im IC.  Die Adresse, für die der Hersteller
die weltweite Eindeutigkeit garantiert, muss dabei der Treiber aus dem
auf der Karte enthaltenen EEPROM entnehmen.

von Sascha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass du zufällig eine MAC erwischt, die in diesem Netz schon genutzt 
wird, ist sehr sehr unwahrscheinlich.

Du kannst dir aber ein paar alte Netzwerkkarten suchen, die nicht mehr 
benutzt werden und die MAC-Adressen benutzen.

Oder du generierst dir MAC-Adressen mit einem Vendor-Präfix, von dem mit 
hoher wahrscheinlichkeit keine Hardware mehr benutzt wird.

z.B.
Prefix    Vendor
008041          veb kombinat robotron
(http://coffer.com/mac_find/)

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Ich bin bei Kabel Deutschland, da hat man eine quasi-statische IP.
> Einmal hatte sie über ein halbes Jahr keine Änderung.
> Eine Änderung erzwingen geht nur per MAC Change und dann Modemreset.
> Reset alleine bringt nichts.


Da muss ich mich mal 'reinhängen. Um welchen NIC geht es hier? Um den 
Routerport nach dem Kabelmodem? Oder hat das Kabelmodem eine eigene MAC?
Wenn letzteres, wie "redet" man mit dem Modem?

Ich leide auch unter der "Unverträglichkeit" von Kabel Deutschland mit 
dem kostenlosen DynDNS. Entweder man wird gesperrt, weil aktualisiert 
wird, obwohl die IP nicht wechselt, oder man wird gesperrt, weil man zu 
lange nicht aktualisiert. Wenn die IP dann doch mal wechselt, steht man 
plötzlich "im Wald" ...

Danke für Infos.

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Jasch schrieb:
>> Also im Zweifel erst noch NIC kaufen wo die Hardware das auch kann.
>
> Die letzten Karten, die noch eine (per GAL) hart konfigurierte
> MAC-Adresse hatten, habe ich noch mit einem ISA-Bus in Erinnerung.

Der ENC624J600 hat eine Hardware-Macadresse. Möchte man eine eigene 
haben muß man sie dem Teil nach dem Reset in ein Statusregister 
reinschieben.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:

>> Die letzten Karten, die noch eine (per GAL) hart konfigurierte
>> MAC-Adresse hatten, habe ich noch mit einem ISA-Bus in Erinnerung.
>
> Der ENC624J600 hat eine Hardware-Macadresse.

Vermutlich dadurch implementiert, dass bereits die Hardware einen
EEPROM ausliest in die Register, oder? ;-)  Nun, damit hast du ja
trotzdem noch beschreibbare Register.  (OK, prinzipiell könnte eine
Hardware natürlich auch wirklich diese Register nur aus dem EEPROM
beschreibbar machen.)

von Jürgen W. (juergenw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezüglich DynDNS und Kabel Deutschland. Ich habe bei mir den DynDNS 
Updater installiert und seit ca. 5 Monaten keine Probleme, obwohl sich 
die IP-Adresse nur 1x geändert hat. Dort kann man auch ein "force 
update" einstellen, welches ich auf 25 Tage habe.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen W. schrieb:
> Ich habe bei mir den DynDNS
> Updater installiert

Das geht aber nicht bzw. nur äusserst schwierig bei einem Router (in dem 
Falle LevelOne FBR-4000), sondern nur auf einem PC. Der Router hat - wie 
wohl die allermeisten - keinerlei differenzierte Einstellmöglichkeiten, 
wann und wie oft genau das Update erfolgen soll. Meist eben nur bei 
IP-Wechsel und zusätzlich nach einer fest eingestellten Zeit.
Einziges Fabrikat, bei dem es ohne Systemhackerei "offiziell" möglich 
ist, sind m.W. die Lancom-Router mit ihren Skripten und der 
Aktionstabelle.

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:

>> Der ENC624J600 hat eine Hardware-Macadresse.
>
> Vermutlich dadurch implementiert, dass bereits die Hardware einen
> EEPROM ausliest in die Register, oder? ;-)

Eben nicht.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:

>> Vermutlich dadurch implementiert, dass bereits die Hardware einen
>> EEPROM ausliest in die Register, oder? ;-)
>
> Eben nicht.

As shipped, each ENCX24J600 device has been
preprogrammed with a unique MAC address. This
value is stored in nonvolatile memory and reloaded into
the MAADR registers after every Power-on and System
Reset. The factory preprogrammed MAC address is
permanent and will be restored to the MAC registers
after each Reset.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.