Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kompatibler Sender für Funkschalter Set gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von robo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe so ein altes Funkschalterdosen Set, wie es hier angeboten wird
http://cgi.ebay.de/FUNKSTECKDOSE-Funk-Steckdose-RS-200-433MHz-/180706320032
vor langer Zeit bei Conrad gekauft.

Leider ist auch beim Ebay-Artikel der Sender defekt, ist halt 
mangelhafte Qualität.

Weiss jemeand, ob andere Sender (Bsp. FS20 von Conrad) damit kompatibel 
sind?

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robo schrieb:
> Leider ist auch beim Ebay-Artikel der Sender defekt, ist halt
> mangelhafte Qualität.

Ich würde eher auf gealterte Tastenkontakte Tippen. Hast du mal die 
Batterie geprüft und einen Tastenkontakt mit Draht überbrückt?

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robo schrieb:
> Weiss jemeand, ob andere Sender (Bsp. FS20 von Conrad) damit kompatibel
> sind?

Was ist den da für ein Encoder-Baustein drin?

von robo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Sender tut ja grade noch, aber ich möchte einen zweiten haben, der 
wenn es geht, auch etwas robuster ist.
Für diese Serie gab es auch mal einen "Wandschalter".
Encoder muss ich mal schauen.

von Thorsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FS20 arbeitet mit 868 MHz, das wird also von der Seite nicht klappen. 
Auch wenn es mit der gleichen Frequenz arbeiten würde, ist das Protokoll 
zwischen FS20 und RS200 sicher unterschiedlich. Auch wenn die beiden von 
einem Hersteller kämen (FS20 ist von ELV, RS200 weiß ich nicht), kannst 
du dir ziemlich sicher sein, dass die Serien nicht kompatibel sind.

von Harald Wilhelms (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robo schrieb:
> Hallo,
> ich habe so ein altes Funkschalterdosen Set, wie es hier angeboten wird
> http://cgi.ebay.de/FUNKSTECKDOSE-Funk-Steckdose-RS...
> vor langer Zeit bei Conrad gekauft.
>
> Leider ist auch beim Ebay-Artikel der Sender defekt, ist halt
> mangelhafte Qualität.

Ich glaube, ein solches Set habe ich auch noch liegen. War es nicht
so, das da die Steckdosen an den Sender "angelernt" werden mussten?
Hast Du zufällig eine Anleitung, wie dieses "Anlernen" durchgeführt
werden muss?. Wenn das klappen würde, würde ich natürlich mein
eigenes Set gern reaktivieren und könnte dann auf meinen Sender
nicht verzichten. :-(
Gruss
Harald

von robo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> robo schrieb:
>> Hallo,
>> ich habe so ein altes Funkschalterdosen Set, wie es hier angeboten wird
>> http://cgi.ebay.de/FUNKSTECKDOSE-Funk-Steckdose-RS...
>> vor langer Zeit bei Conrad gekauft.
>>
>> Leider ist auch beim Ebay-Artikel der Sender defekt, ist halt
>> mangelhafte Qualität.
>
> Ich glaube, ein solches Set habe ich auch noch liegen. War es nicht
> so, das da die Steckdosen an den Sender "angelernt" werden mussten?
> Hast Du zufällig eine Anleitung, wie dieses "Anlernen" durchgeführt
> werden muss?. Wenn das klappen würde, würde ich natürlich mein
> eigenes Set gern reaktivieren und könnte dann auf meinen Sender
> nicht verzichten. :-(
> Gruss
> Harald

Da steh ich nun zwischen Baum und Borke :-)
Anlernen geht so:
Batterien in die Fernbedienung rein, LED blinkt, dann eine 
Tastenkombination drücken (Bsp. 1234), dass ist der Grundcode. LED geht 
aus.
Dann Steckdosenmodul einstecken, LED blinkt (wenn nicht Knopf gedrückt 
halten), dann an der Fernbedienung die gewünschte Kanaltaste drücken. 
Fertig.

Leider geht der Code bei Stromausfall verloren und muss neu angelernt 
werden. Ich glaube schon allein deshalb sollte ich mir was Neues 
zulegen.
Bin grad beim googeln nach "RS-200 4433 Mhz" (so heißen die Teile wohl) 
auf dieses Modul gestoßen:
http://www.ezcontrol.de/content/view/36/28/
hat jemand Erfahrung damit?

von Harald Wilhelms (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robo schrieb:
> Batterien in die Fernbedienung rein, LED blinkt, dann eine
> Tastenkombination drücken (Bsp. 1234), dass ist der Grundcode. LED geht
> aus.
> Dann Steckdosenmodul einstecken, LED blinkt (wenn nicht Knopf gedrückt
> halten), dann an der Fernbedienung die gewünschte Kanaltaste drücken.
> Fertig.

Ich hatte sowas in Erinnerung, das man die Taste am Empfänger
dauerdrücken musste und dann zusätzlich die Taste am Sender zum
anlernen, aber vielleicht gibts bei äusserlich änlichen Geräten
da auch noch Unterschiede.

> Bin grad beim googeln nach "RS-200 4433 Mhz" (so heißen die Teile wohl)
> auf dieses Modul gestoßen:
> http://www.ezcontrol.de/content/view/36/28/
> hat jemand Erfahrung damit?

Z.Z. gibts beim Praktikermarkt 3 Emfänger plus ein Sender für 8EUR.
Vielleicht wäre das am einfachsten. :-)
Gruss
Harald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.