mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG ICE MKII und Mega32


Autor: Koopi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade einen Mega32 mit meinem JTAG ICE MKII zu debuggen.
Mit einem Mega168 funktioniert das ICE ohne Probleme. Der Mega32 läßt
sich auch mit dem STK500 programmieren. Fusebit "JTAGEN" ist gesetzt.
Aber Das AVR-Studio meldet mir abwechselnd "JTAG interface has been
enabled. Reattach the probe to the JTAG connector to continue" und
"Failed to identify target. Would you like to use SPI to enable the
JTAG interface fuse? To continue, use the squid cable toattach to the
target's SPI pins.". Betätigung mit yes und ok führt immer wieder zur
anderen Meldung.
Was mir komisch erscheint, ist die Tatsache, dass ich mit gesetztem
"JTAGEN"-Bit den Mega32 immer noch programmieren kann? Ist das beim
Mega32 immer so?
Warum kann ich mit dem ICE den Mega32 nicht debuggen???

Koopi

Koopi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.