Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gesucht: Low Voltage, low Offset, High Current - OpAmp


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich bin am verzweifeln. Such schon Ewigkeiten bei TI und Linear rum und 
finde nichts passendes.
Vielleicht kann mich jemand erlösen und mir sagen sowas gibts nicht oder 
hat einen passenden Vorschlag an der Hand.

Ich suche folgenden OpAmp:

- 4 Stück im Gehäuse, möglichst selber Lötbar
- Versorgungsspannung 0 und 5V
- Ausgangsstrom im Arbeitspunkt 150mA
- wenns geht noch relativ wenig Offset

Hintergrund ist der, ich will die Dinger in einer elektronischen Last 
einsetzen zum Treiben der 4 NPN Lasttransistoren.

Fragen und Verständnissprobleme kläre ich gerne ;)

Danke!

von Anja (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben E. schrieb:
> Ich suche folgenden OpAmp:
>
> - 4 Stück im Gehäuse, möglichst selber Lötbar
> - Versorgungsspannung 0 und 5V
> - Ausgangsstrom im Arbeitspunkt 150mA
> - wenns geht noch relativ wenig Offset

Alles in einem sind zu hohe Ansprüche.
4 in einem Gehäuse bei 150mA = Kernschmelze.
Freunde dich mal mit etwas mehr Versorgungsspannung an dann klapps auch 
mit dem Strom.
In AN86 von LT wird die zusammenschaltung
eines LT1001 (niedriger Offset) oder auch LTC1150/LTC1152 mit einem 
LT1010 (150mA) empfohlen.

Gruß Anja

von Peter R. (gelb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben E. schrieb:
> - 4 Stück im Gehäuse, möglichst selber Lötbar
> - Versorgungsspannung 0 und 5V
> - Ausgangsstrom im Arbeitspunkt 150mA

Schon mal überlegt, welche Verlustleistung sich da ergibt? Das passt in 
kein IC-Gehäuse (außer vielleicht 40-Pin SO).

Nimm einen 4-fach OP mit wenig Offset zum Verstärken der Spannung und 2 
Stück 2-fach Power-OPs (TCA0372 oder L272 oder...) für den Strom, dann 
hast du auch weniger Probleme mit dem Offset.

Grüße, Peter

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den TS914 von ST an. Der kommt deinen Wuenschen wohl
schon relativ nahe. Wobei ich mir vorstellen koennte das
die Grenzen fuer die Stromlieferfaehigkeit durch das
Gehaeuse gesetzt werden.
Und ob der OP bei 130mA immer noch R2R ist, ist auch noch so
eine Frage. :-)

Olaf

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Buffer ist ja schonmal super.

Wenn ich auf dual oder single gehen würde, würdest du dann den Strom bei 
der Spannung realisierbar sehen? Oder eher generell kritisch?

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Und ob der OP bei 130mA immer noch R2R ist, ist auch noch so
> eine Frage. :-)

Ich kenne die R2R Leiter, was meinst du denn hier im Bezug auf OPs?

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> TS914

Der Typ hat nach Datenblatt "Output short circuit current: 40mA". Ob man 
hier an die absolute Ratings kommen könnte, kann ich nicht einschätzen. 
Ist das realistisch?

von Ulrich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein hoher Ausgangstrom und niedriger Offset vertragen sich nicht, 
einfach weil der OP dann zu heiß wird und relativ viel Offset hat.  Um 
die Trennung in Treiber und Verstärker mit wenig Offset kommt man also 
kaum herum.
Für mehr Strom in die NPNs geht ggf. auch ein weiterer Transistor, bzw. 
gleich ein Darlington für die Last.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben E. schrieb:
> - ..., möglichst selber Lötbar

Wie gut sind denn deine Lötfertigkeiten, d.h. wo hört für dich "selbst 
lötbar" auf?

von Peter R. (gelb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ben E.
Der L272 (von ST) kann am Ausgang 0,35V bis 4V bei 5V Versorgung.
Wenn du mehr brauchst, musst du weiter suchen oder die 
Versorgungsspannung erhöhen.

R2R = Rail to Rail = liefert (und / oder verträgt am Eingang) Spannungen 
bis knapp an die Versorgungsspannung heran. Dein wichtigstes Stichwort.

Grüße, Peter

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich schrieb:
> Für mehr Strom in die NPNs geht ggf. auch ein weiterer Transistor, bzw.
> gleich ein Darlington für die Last.

Darlingtonschaltung klingt verlockend, wikipedia meint allerdings man 
kommt dann nichtmehr unter 0,9Volt Ucesat.

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Roth
Der Typ sieht ganz gut aus, doppel Package wär auch noch ganz gut 
vertragbar.
R2R = rail to rail wär mir jetzt nicht eingefallen, stand wohl auf der 
Leitung.

@Martin
Zur Not kann ich so gut wie alles löten, nur halt dann nichtmehr bei mir 
zuhause. Wenn du irgendwas geniales findest im spezial Package, dann 
nehm ich das auch ;)

von oha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll denn die Bandbreite der Last sein.

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Mist, vergessen zu erwähnen. Es geht eigentlich nur um DC, wenn 
überhaupt nur bis zu 50Hz.

von Haudrauf ! (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann koennte man ja auch einen Darlington oder Quasidarlington nehmen.

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Ben E. (ben_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m.n. schrieb:
> AD8534

Spontan find ich den ganz spitze.

Vielen Dank Leute für die vielen guten Tipps und Hinweise, war gestern 
schon voll genervt :)

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AD8534 hat allerdings typischerweise mehr Offset als der L272.

Logisch, Abwärme der Endstufe auf demselben Chip.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.