mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TLC5940 - SPI - ATMEGA88


Autor: Frank L. (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich arbeite gerade an einer kleinen LED-Spielerei mit MEGA88 und 
TLC5940.

Jetzt stehe ich im Schaltplan gerade vor dem Problem, das die folgenden 
Leitungen gemeinsam genutzt werden sollen.

ATMEGA88 (MISO) - SPI - TLC5940 (VPRG)
ATMEGA88 (MOSI) - SPI - TLC5940 (GSCLK)
ATMEGA88 (SCK)  - SPI - TLC5940 (SIN)

Kann ich diese Leitungen bedenkenlos parallel nutzen, oder sollte ich 
vorsichtshalber 10K Pullup-Widerstände vorsehen?

Gruß
Frank

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Link (franklink)

>Jetzt stehe ich im Schaltplan gerade vor dem Problem, das die folgenden
>Leitungen gemeinsam genutzt werden sollen.

Wieso gemeinsam? Weil auch das AVR ISP dort dranhängt?

>ATMEGA88 (MISO) - SPI - TLC5940 (VPRG)
>ATMEGA88 (MOSI) - SPI - TLC5940 (GSCLK)
>ATMEGA88 (SCK)  - SPI - TLC5940 (SIN)

Nicht sinnvoll. Warum nicht so, da kann man SPI ohne Handstand 
nutzen.

ATMEGA88 (MOSI) - SPI - TLC5940 (SIN)
ATMEGA88 (SCK)  - SPI - TLC5940 (SCLK)

Wenn du die PWM-Funktion nutzen willst, nimm einen Timer und generiere 
damti einen Takt für GSCLK.

>Kann ich diese Leitungen bedenkenlos parallel nutzen, oder sollte ich
>vorsichtshalber 10K Pullup-Widerstände vorsehen?

Hier ist es unkritisch, weil die beiden Eingänge am SPI den ISP-Vorgang 
nicht beeinflußten bzw. von diesem nicht beeinflußt werden. Ein 
Pull-Down am XLAT wäre aber sinnvoll.

MFG
Falk

Autor: Frank L. (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,
danke für Deine Antwort und ja, es geht genau um die parallel Nutzung 
von ISP-Adapter und TLC5940. SPI war ein Buchstabendreher meinerseits!

Für die Erzeugung des GSCLK und SCLK nutze ich bereits Timer.

GSCLK wird mit OC2A im CTC-Mode erzeugt. Deshalb auch PB3 (MOSI/OC2) als 
Pinentsprechung.

Für XLAT werde ich noch einen Pullup-Widerstand vorsehen.

Gruß
Frank

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Link (franklink)

>Für die Erzeugung des GSCLK

Richtig.

> und SCLK nutze ich bereits Timer.

Unsinn.

>GSCLK wird mit OC2A im CTC-Mode erzeugt. Deshalb auch PB3 (MOSI/OC2) als
>Pinentsprechung.

Passt.

>Für XLAT werde ich noch einen Pullup-Widerstand vorsehen.

Pull-DOWN!

MfG
Falk

Autor: Frank L. (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

Missverständnis, wenn die Finger schneller als die Gedanken sind, meinte 
natürlich Pulldown.

Für XLAT, SCLK und BLANK nutze ich den TIMER1_OVF_vect der in 
Abhängigkeit verschiedener Statusinformationen, die er von anderen 
Routinen erhält, die entsprechenden Portausgänge schaltet.

Gruß
Frank

Autor: Christian R. (cmrudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Hier ist es unkritisch, weil die beiden Eingänge am SPI den ISP-Vorgang
> nicht beeinflußten bzw. von diesem nicht beeinflußt werden. Ein
> Pull-Down am XLAT wäre aber sinnvoll.

Sry für das Ausgraben dieses alten Threads, aber ich bin über diese 
Aussage gestolpert, weil ich keinen Pull-Down am XLAT vorgesehen hätte. 
Gilt das nur für den Fall der Parallelnutzung der Ports?

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian Rudolph (cmrudolph)

>Aussage gestolpert, weil ich keinen Pull-Down am XLAT vorgesehen hätte.
>Gilt das nur für den Fall der Parallelnutzung der Ports?

Gilt allgemein, damit das Pin definiert auf GND liegt, wenn der 
Mikrocontroller im Reset ist bzw. programmiert ist. Ich würde auch einen 
Pull-Up an BLANK klemmen, damit die Ausgänge definitiv AUS sind. Man 
weiß ja nie.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.