Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromsparender Schalter - wie?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dagger (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ich habe hier eine Schaltung, die mir über ein Relais einen Verbraucher 
(12 V 250 mA) schaltet. Das Relais selber benötigt ca. 35 mA, was in dem 
Fall sehr viel ist, da es sich um eine batteriebetriebene Anlage 
handelt.

Diesen Schaltstrom würde ich jetzt gerne herunter bekommen. Meine 
Kenntnisse hören allerdings bei Bipolartransistoren und Emitterschaltung 
aus - und um so einen 08/15-Transistor sicher zu schalten, brauche ich 
auch schon einen Basistrom im Bereich 20..30 mA - die Ersparnis ist also 
ziemlich gering.

Wie kriege ich das jetzt gelöst - einen "Schalter", der deutlich weniger 
zieht als das bisherige Relais - ein Darlingtontransistor vielleicht?

von Floh (Gast)


Lesenswert?

Mosfet?

von UR Schmitt (Gast)


Lesenswert?

Bistabiles Relais
Stromstoßrelais
...
nicht vergessen eines mit 2. Kontakt mehmen um den tatsächlichen 
Schaltzustand erfassen zu können.

von fragezeichen (Gast)


Lesenswert?

Mit einem Mosfet ist sowas ohne Probleme möglich, wenn du nicht mit 
hohen Frequenzen arbeitest, was ich bei einem Relais nicht annehme, 
verbraucht er quasi garnichts. Für 12V 250mA eignet sich eigentlich 
jeder Kleinsignalmosfet, für ein paar cent mehr gibt es dann auch 
Leistungsmosfets mit einem sehr kleinen On-Widerstand. Zusätzlich gibt 
es Logik-Level-Mosfets, die mit 5V schon schalten.

von Dagger (Gast)


Lesenswert?

Supi, Danke!

fragezeichen schrieb:
> für ein paar cent mehr gibt es dann auch
> Leistungsmosfets mit einem sehr kleinen On-Widerstand

Der Preis ist eher zweitranging, also wären so einer schon OK. Hast du 
eventuell einen Tipp für einen Typen, der sich da verwenden ließe?

von Markus M. (Firma: EleLa - www.elela.de) (mmvisual)


Lesenswert?

BTS555

Ein fertiger Hi Side Switch.
Fast unkaputtbar, denn der kann 160A

Der kleine Bruder: BTS432

von Alexander S. (esko) Benutzerseite


Lesenswert?

Günstiger: IRLZ34N

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> BTS555
>
> Ein fertiger Hi Side Switch.
> Fast unkaputtbar, denn der kann 160A
>
> Der kleine Bruder: BTS432

Um 250mA zu schalten ......... Mann O Mann!

Ein einfacher P-Kanal FET tut es locker

von Alexander S. (esko) Benutzerseite


Lesenswert?

Wo lest ihr denn, dass er einen High-Side-Switch braucht?

von Markus M. (Firma: EleLa - www.elela.de) (mmvisual)


Lesenswert?

Ich lese aus der Fragestellung dass der junge Mann nicht so viel weiß, 
daher empfehle ich ein Teil, das auch bei ein wenig Kurzschluss nicht 
gleich Rauchzeichen abgibt.

Ja, P-FET geht auch. Wenn es relativ klein sein soll, dann IRLML5203

von Dagger (Gast)


Lesenswert?

Prima, Danke :-)

von 0^0 (Gast)


Lesenswert?

Markus Müller schrieb:
> Ich lese aus der Fragestellung dass der junge Mann nicht so viel weiß,
> daher empfehle ich ein Teil, das auch bei ein wenig Kurzschluss nicht
> gleich Rauchzeichen abgibt.
>
> Ja, P-FET geht auch. Wenn es relativ klein sein soll, dann IRLML5203

Aber wenn er so klein ist, wird das für jemanden der deiner Annahme 
entspricht eher schwer lötbar sein ;)

von Dieter W. (dds5)


Lesenswert?

Jetzt noch unklar, ob die bei einem Relais vorhandene galvanische 
Trennung von Steuer- und Laststromkreis erforderlich ist.
Wenn ja wird's etwas aufwendiger.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.