mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Günstige Batterien bei Reichelt.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat hier noch jemand Probleme mit den günstigen Batterien(in meinem Fall 
Knopfzellen) von Reichelt?
Ich meine z.B. diese NewSun-Teile, also Beispielsweise ne CR2032 für 40 
Cent oder auch Knopfzellen für Uhren usw. Irgendwie scheinen mir die 
Teile derart schnell schlapp zu machen...Uhren sind nach einem halben 
Jahr bereits leer, Autoschlüssel nach einem dreiviertel Jahr, Mainboards 
in denen ich jetzt die Spanung nachgemessen habe benötigen auch schon 
fast wieder eine neue(Batterie war ziemlich genau auf die Nennspannung 
abgesunken), obwohl erst vor einem Jahr getauscht. Die CR2032 ist z.B. 
mit 210mAh angegeben. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen frage ich 
mich, ob dieser Wert überhaupt Ansatzweise erreicht wird?

Hat jemand die Möglichkeit, so eine Batterie professionell zu testen?

Früher gab es bei Reichelt ausreichend gute und günstige Batterien, sind 
die Zeiten ein für alle Mal vorbei?

Gruß,
Meier

: Verschoben durch Moderator
Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, das billige China-Knofpzellen 
kapazitätsmäßig nicht an die Markenbatterien herankommen. Kapazität ist 
meistens so 50-70% im Vergleich. Egal von welchem Händler man die 
Batterien bezieht. Allerdings ist das ganze IMHO nur eine Frage der 
Bequemlichkeit. Für den Preis einer Markenbatterie kann ich mindestens 
drei NoName-Batterien kaufen, die dann zusammen so lange oder länger als 
eine Markenbatterie laufen. Man muss also entweder öfter wechseln oder, 
wenn es einem die Bequemlichkeit wert ist, teure Markenbatterien kaufen. 
Ganz einfach ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auf der Batterie ein Herstellungsdatum aufgedruckt?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meier schrieb:
> Früher gab es bei Reichelt ausreichend gute und günstige Batterien, sind
> die Zeiten ein für alle Mal vorbei?

Der Lithiumpreis ist stark gestiegen.

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fritz schrieb:
> Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, das billige China-Knofpzellen
> kapazitätsmäßig nicht an die Markenbatterien herankommen.

Wenn mann annimmt, dass Varte eine Marke ist, reichen die teuren Vartas 
bei Reichelt aber auch nicht an die Erwartungen heran. Entweder sind die 
überlagert, oder ich versprech mir zuviel davon. Im Messschieber z.B. 
ist es egal, was man einsetzt, die halten alle nicht lang.

Autor: Christian K. (at90s2313)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Im Messschieber z.B. ist es egal, was man einsetzt, die halten alle nicht
> lang.

Dann wird es wohl am Meßschieber liegen. Ich habe vor ca. 5 Jahren einen 
Meßschieber von Mitutoyo gebraucht gekauft. Bis heute habe ich die 
Knopfzelle nicht wechseln müssen. Mein Vater muß bei seinem 
NoName-Meßschieber spätestens nach einem Jahr die Knopfzelle wechseln.

Christian.

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

ich selbst habe bei R (scheinbar originale) Varta Knopfzellen für die 
Uhr meiner besseren Hälfte gekauft, und die waren nun auch nach weniger 
als einem Jahr durch, es könnte auch an der Uhr gelegen haben. Naja, 
habe neue bestellt und beobachte das weiter ansonsten gibt es eine neue 
Uhr für die Holde, aber die ist dann vom Anschaffungswiederstand um 
Dekaden teurer :-/

Viele Grüße
Jim

Autor: Thomas M. (schraubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meier schrieb:
> Hi,
>
> hat hier noch jemand Probleme mit den günstigen Batterien(in meinem Fall
> Knopfzellen) von Reichelt?
> Ich meine z.B. diese NewSun-Teile, also Beispielsweise ne CR2032 für 40
> Cent oder auch Knopfzellen für Uhren usw.
>
> Gruß,
> Meier

Habe eben die letzten meiner newsun aufgebraucht. Wollte beim Reichelt 
neue kaufen, hat sie aber nicht mehr im Sortiment. Bei der Suche
ist mir das Forum hier aufgefallen...

Also für die newsun CR 2025 die ich vor ca 9 Jahren beim Reichelt 
bezogen habe. Sind die jetzt noch in erstaunlich gutem Zustand. Wäre 
froh wenn ich wieder welche dieser Qualität bekommen wurde.

Habe schon Marken Batterien gehabt, die wesentlich früher ausgelaufen 
oder vor Betriebsbeginn dann leer waren.

Denke mal man kann die billig Batterien nicht pauschal schlecht reden.
Vermutlich wird die Ausfallwahrscheinlichkeit aber etwas größer sein.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick beim Messschieber ist ganz einfach:
Bei Nichtbenutzung raus mit der Zelle!

Meiner tut immer noch mit der Ersten!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.