mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsversorgung +5v -5v


Autor: Mario H. (hente223)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe die Schaltung im Anhang aufgebaut und sie lediglich um 2
Rücklaufdioden erweitert an den Festspannungsreglern und statt des 2x
15V Trafo nutze ich ein 2x18v 0.4A Trafo. Leider funktioniert die
Schaltung nicht ganz wie erhofft. Die +5V am ausgang kann ich messen.
Jedoch kommen hinterm 7905 -20V raus. Kann mir da jemand weiterhelfen ?

*Hatte das schon in das Forum Platinen gepostet aber denke hier ist es 
besser aufgehoben :)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Jedoch kommen hinterm 7905 -20V raus. Kann mir da jemand weiterhelfen ?

Die vom 7805 verschiedene Anschlussbelegung des 7905 hast du beachtet?

MfG Spess

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja habe mir die Datenblätter angeschaut wenn ich von vorne auf das 
Bauteil gucke habe ich beim 7805 Output dann Ground und rechts Input und 
beim 7905 Ground Input und rechts Output.

Autor: Sascha M. (sascha32)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Mario Hente

ich habe meine schaltung so aufgebaut. bild ist im anhang, ich hoffe ich 
konnt dir erst einmal helfen. mfg

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja nicht großartig anders als meine bis auf die Kondensatoren ich 
denke nicht das das daran liegt oder ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vielleicht ist auch deine Angstdiode über dem 7905 verkehrt herum.

MfG Spess

Autor: Sascha M. (sascha32)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch mal ein bild hast du vieleicht den 7905 verkehrt 
angeschlossen.

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diode muss doch mit der Kathode an den Ausgang oder ? Und den 7805 
habe ich im to92 Gehäuse folglich sind Input und Output andersherum wie 
in deinem Bild. Ich versteh es einfach nicht.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario Hente schrieb:
> Ist ja nicht großartig anders als meine bis auf die Kondensatoren ich
> denke nicht das das daran liegt oder ?

Doch der 7905 braucht mindestens 1uF am Ausgang damit er nicht schwingt.
Ich verwende normalerweise 100nF Keramisch + 10uF Elko am Ausgang.
Ein zusätzlicher 100nF Keramisch am Eingang hilft gegen Netzstörungen.

Bei manchen Herstellern braucht man auch noch eine Mindestlast am 
Ausgang.

Ich empfehle außerdem bei +/- Versorgungen Verpolschutzdioden parallel 
zu den Ausgängen. Ansonsten kann es beim anschließen von kapazitiven 
Lasten zu einem Latchup-Effekt durch kurzzeitige Verpolung kommen.

Gruß Anja

Autor: Sascha M. (sascha32)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so jetzt habe ich die bilder vom to92. und welche diode meinst du die 
vom 7805 oder die von dem 7905???

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also lediglich einen Kondensator mehr am Ausgang des 7905 und 2 1n4007 
Parllel zu den beiden Spannungsreglern und es sollte einwandfrei 
funktionieren. Hab ich das richtig aufgefasst ?

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Möwert schrieb:
> so jetzt habe ich die bilder vom to92. und welche diode meinst du die
> vom 7805 oder die von dem 7905???

Die vom 7905 die andere ist ja genau andersrum.

Autor: Sascha M. (sascha32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja die beiden sind verschiedn, der 7805 und 7905 sind nicht identisch, 
aber so anklemmen wie du es auf den bilder siehst. hast du die beiden 
dioden nicht drin vom 705 und 7905 parallel. die müssen rein, und und 
auf die kathode achten. mfg sascha

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>die müssen rein,

Nein. Müssen nicht.

MfG Spess

Autor: Peter W. (Firma: Huddel und Brassel Ltd.) (jaffel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Nein. Müssen nicht.

Kennst Du die Schaltung die dahinter steckt oder wie kommst Du zu dieser 
Behauptung ?

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe trotz 2 10µF Kondensatoren noch -20V am Ausgang des 7905. 
Wenn ich ne 6,8 kOhm Widerstand dran hänge bricht die Spannung auf -14 V 
zusammen daran wird es dann wohl auch nicht liegen? Ich zeichne meine 
Schaltung nochmal kurz auf und poste sie dann gleich.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Kennst Du die Schaltung die dahinter steckt

Nein. Du?

>oder wie kommst Du zu dieser Behauptung ?

Was stört dich an meiner Aussage? In keinem Datenblatt werden diese 
Dioden zwingend vorgeschrieben. Wenn die Bedingung Ua>Ui nicht auftreten 
kann sind sie sinnlos. Und das ist in der Praxis der häufigere Fall. 
Sinnvoller bei diesen Dualkombinationen, zumindest bei 78xx/79xx, sind 
Dioden in Sperrichtung vom Ausgang nach Masse. Die verhindern unschöne 
Latch-Up-Effekte. Selbst erlebt.

MfG Spess

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt einmal die Schaltung direkt von meiner Lochrasterplatine aus 
auf einen Blatt gemalt mit den bisherigen änderungen.

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du 2 Dioden jeweils mit der Kathode an Masse und mit der Anode an 
+5 und -5 ? Könnte es daran liegen das ich am negativen Ausgang -20V 
statt -5V liegen habe ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Meinst du 2 Dioden jeweils mit der Kathode an Masse und mit der Anode an
>+5 und -5

Nein. Immer die Katode an das positivere Potential. Also Katode an 
+5V-Anode an Masse und Katode an Masse - Anode an -5V.

so wie hier S.31:

http://www.st.com/internet/com/TECHNICAL_RESOURCES/TECHNICAL_LITERATURE/DATASHEET/CD00000444.pdf

>Könnte es daran liegen das ich am negativen Ausgang -20V
>statt -5V liegen habe ?

Bei mir war plötzlich die negative Spannung weg. Vielleicht ist dein 
Regler auch nur einfach defekt.

MfG Spess

Autor: Mario H. (hente223)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Bei mir war plötzlich die negative Spannung weg. Vielleicht ist dein
> Regler auch nur einfach defekt.

Habe ihn schon einmal getauscht und kam aufs Selbe hinaus. So langsam 
verzweifel ich...

Autor: Peter W. (Firma: Huddel und Brassel Ltd.) (jaffel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du doch ueber dem 7905 20V misst, kann es doch nur eine falsch 
gepolte Diode sein.
Ausserdem, einen 7805 mit 20v zu speisen, wer kommt auf solch beknakte 
Ideen. Was willst Du da ziehen ? Der wird Dir bei 100mA schon die Pfoten 
verbrennen.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario Hente schrieb:
> Wenn ich ne 6,8 kOhm Widerstand dran hänge bricht die Spannung auf -14 V
> zusammen daran wird es dann wohl auch nicht liegen?

Du bist vielleicht ein Clown: wenn etwas besser wird sollte man den Weg 
konsequent weitergehen. Probier mal mehr Widerstände parallel!!! so 5-10 
Stück.

Gruß Anja

Autor: Klaus Trophobie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 7905 sind bekannt dafür, dass sie eine Mindestlast von 5mA 
benötigen, um vernünftig zu funktionieren. Im Datenblatt von TI/National 
ist z.B. bei den Kennwerten die Ausgangsspannung nur für den Bereich von 
5mA - 1A spezifiziert: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm7905.pdf

Setz mal einen Widerstand mit 820 Ohm an den Ausgang und miss dann die 
Spannung.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Festspannungsregler fangen gerne an zu schwingen wenn die 
Abbklockungen am Ein- und Ausgang nicht richtig sind. Bitte genau nch 
Applikation dimensionieren und bitte - kurze Leitung!!! So wie das im 
Lochraster aufgebaut ist, sind die Kondensatoren viel zu weit vom 
Spannungsregler entfernt.

Grüße
M.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 2 x 18VAC Trafo um 2x5VDC zu erzeugen ist unsinnig, da werden 80% 
der benötigten Leistung im Regler verbraten. Vernünftiger wäre ein Trafo 
von ca. 2x6-8V zu verwenden.

Im weiteren schliesse endlich mal eine Last von je 1kOhm an beide 
Ausgänge und miss mochmals nach. Wenn es dann immer noch nicht tut, ist 
ein Regler defekt (wegen Überlastung, fehlender Last, oder fehlender 
Rücklaufdiode) oder ein Fehler im Aufbau der Schaltung. Ich Tippe mal 
darauf, dass irgendwo eine Masseverbindung (bzw. GND)fehlt!

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Spess
>>die müssen rein,
>Nein. Müssen nicht.

==> Die Dioden sollten aber rein!

Das Problem kommt beim Ausschalten der Netzspannung, dann müssen sich 
die C's nach den Regler entladen. Bei zu wenig oder keiner Last kann das 
nur rückwärts über den Regler geschehen und das mögen diese meistens gar 
nicht, insbesondere wenn sich der unbelastete Ausgang auf -20V auf 
geschaukelt hat!

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> ==> Die Dioden sollten aber rein!

aber erst ab Ausgangsspannungen größer 6V und gleichzeitig großen 
Kapazitäten am Ausgang.

Beim 5V-Regler also noch nicht. Die -20V sollten ja nicht der normale 
Betriebsfall werden.

Gruß Anja

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich kenne die einschlägigen Begründungen. Gott sei Dank sehen das die 
Hersteller entspannter. Siehe Anhang S.36.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.