mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik suche dringend schaltplan


Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo und guten morgen,
ich habe ein mega-problem, und hoffe ihr könnt mir helfen.
ich habe mir vor ein paar jahren eine Endstufe gekauft, die auch immer 
gute dienste geleistet hat. jedoch ist mir das teil am wochenende 
"abgeraucht", als wir das ding mal durchwobbeln wollten.
die Endstufe ist eine Red Beat Audio GSA 600.
nix mit hybrid - echte Transistoren drin.
dabei sind ein oder 2 wiederstände abgefackelt und bestimmt auch ein 
paar Transen "gekommen".
hab schon überall gegoogelt - nix gefunden. auch die suche im forum hier 
hat nix ergeben.
vieleicht kann mir jemand von euch helfen, einen schaltplan zu finden, 
damit das ding bald wieder läuft. (für einen neuen ist grad kein geld da 
:-( )
ich danke euch schon mal im vorraus für eure hilfe.

mfg DJ Peter

hab mal ein bild von dem teil angehängt, mehr hab ich leider nicht....

Autor: slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, das erste Bild, das beim Anklicken kleiner wird.

Zauberer.

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guten morgen,
sorry wie gesagt anders hab ich es leider nicht, aber es ist die 
endstufe.

Autor: Andre S. (andys)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

schonmal kontakt aufgenommen  ?

http://www.schniepper.de/pa/index.html

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit schniepper noch nicht, weil ich mir nicht ganz so sicher bin, das 
der sowat hat. werd ihn aber nachher gleich anrufen.
(vieleicht braucht einer von euch auch mal diesen plan...)

Autor: Andre S. (andys)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird doch dort angeboten oder sehe ist das nicht so?

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ist richtig. ich ruf da nachher an. erst mal den kleenen inne Kita 
bringen. ich halt euch auf dem laufenden.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum nicht gleich bei www.redbeataudio.com?
Zwar ist die Download-Rubrik noch völlig leer, aber es gibt sie 
immerhin!

Autor: Fetz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> paar Transen "gekommen"

Ist das jetzt die hippe Jugendsprache? ;-)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Und warum nicht gleich bei www.redbeataudio.com?
> Zwar ist die Download-Rubrik noch völlig leer, aber es gibt sie
> immerhin!

habe ich schon die melden sich nicht. Die Endstufe liegt ja auf meinem 
Tisch.
Macht nur wemig Sinn daran gewerblich zu basteln wenn es neu Endstufen 
für 75 EURO gibt.

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo steffan,
ich wollte eigendlich eine endstufe und kein Hybrid-kofferradio! sowat 
hab ich erst zu weihnachten verschenkt. (an meinen sohn... :-))
die endstufe ist schon so ok wenn se wieder geht dann bestimmt noch 2-3 
jahre.
bei red beat hab ich ne mail hingeschickt - noch nix antwort.
aber die hoffnung stirbt zuletzt...
ähmmm sorry das ich transen geschrieben hab - heist natürlich 
Transistoren...
mfg peter

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> die endstufe ist schon so ok wenn se wieder geht dann bestimmt noch 2-3
> jahre.
Hat die ein Verfallsdatum?

Peter Zinn schrieb:
> als wir das ding mal durchwobbeln wollten.
Wie genau habt ihr das gemacht? (Neugier)

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach das Ding doch mal auf und zeig gut auflösende Bilder von der 
Platine (oben und unten). So viele prinzipiell verschiedene Schaltungen 
gibts da ja nicht. Wenn man das Prinzip erkennt, hat man doch eigentlich 
die Schaltung.

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: wie wobbelt man einen Verstärker durch?
antw.: (hoffe ich erklär' das jetzt richtig) veränderliches sinussignal 
an eingang, lastwiederstand und ozzi an ausgang und wenn wat nicht 
stimmt sieht man es am ozzi. ??? denke mal ist so richtig erklärt

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ArnoR:
das ding liegt schon bei steffan auf dem tisch. komm da also grad nicht 
ran

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist warscheinlich ein 0815 OEM Modul wo jeder seinen Namen drauf 
babbelt.
Wie gesagt, in der Preispklasse macht es wenig Sinn ohne Schaltplan 
anzufangen. Die Schaltung aufzunehmen übersteigt den Wert bei weitem.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> Frage: wie wobbelt man einen Verstärker durch?
> antw.: (hoffe ich erklär' das jetzt richtig) veränderliches sinussignal
> an eingang, lastwiederstand und ozzi an ausgang und wenn wat nicht
> stimmt sieht man es am ozzi. ??? denke mal ist so richtig erklärt

Die Frage ist was willst du da sehen? Klirrfaktor? keine Chance, den 
siehst du erst ab mehrern %.
Mit welchem Pegel bist du da rein und welchen Lastwiderstand hattest du 
angeschlossen.

p.s Widerstand schreibt man ohne 'i' und Ozzi rockt vieleicht in der 
Disco, beim Elektroniker ists wenn schon Kurzform ein Oszi. Sonst wirst 
du hier in die Schublade schnoddriger 10klässler mit Legasthenie 
abgeschoben :-)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan ist jetzt da. Die russichen Freunde hatten ihn. (wie immer)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
damit ist die erste gewerbliche Stunde schon weg, wovon ein neuer hätte 
gekauft werden können. :-(

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie ich sagte, ein 0815 OEM Modul.
Ich staune immer wieder wie unsere russichen Freunde das machen.

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo Schmitt schrieb:
> p.s Widerstand schreibt man ohne 'i'

wie bist Du denn drauf. Hast du noch was überig von dem Zeug ? Haben 
will.
Ich schreibe den immer ohne "e" !!

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

 mit Hilfe der Bilder und dem allmächtigen Google findet dich der 
angehängte Schaltplan.

Gruß Martin

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE Steffan!!
bin ja hier am mitsuchen. aber leider erfolglos.
sorry wegen der rechtschreibfehler - solange man weis, um was es geht 
und wie die messmittel heissen. (es heist ja auch Oszilloskop - wollte 
buchstaben sparen)

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> sorry wegen der rechtschreibfehler - solange man weis, um was es geht
> und wie die messmittel heissen. (es heist ja auch Oszilloskop - wollte
> buchstaben sparen)

da ist man hier SHER penibel.
Schließlich sind hier Programmierer und Akademiker unterwegs.
Laß mal im Quellcode ein par Buchstaben weg und schau was passiert. :-((

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab den schaltplan mal gespeichert und ausgedruckt.
ich möchte mich bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, das ding zu 
suchen.
bin nun guter hoffnung, das wir (oder steffan) das teil wieder 
hinbekommt.

DANKE nochmal @ alle

mfg Peter

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan Henning schrieb:
> wie bist Du denn drauf.
> Ich schreibe den immer ohne "e" !!
Oj je bin wohl noch nicht ganz wach.

Bzgl Zeugs:
Kaffee, aber der war wohl nicht stark genug :-)

Stephan Henning schrieb:
> da ist man hier SHER penibel.
Na ja bei manchen Wörtern kriegt man Augenkrebs, außerdem war ein Smilie 
hinter dem Satz!
Schreib mal in einem Maschinenbauer Forum "Maschiene".

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo Schmitt schrieb:

> Schreib mal in einem Maschinenbauer Forum "Maschiene".

Das darf man nur bei Maschienenbauern tun. :-)

Unabhängig davon, die Grammatik von Peter ist derrart abweichend,
das der Text kaum noch zu verstehen ist.
Gruss
Harald
PS: Bei solchen Verstärkern ist es wohl das beste, man wechselt
die vier Endstufentransistoren plus die beiden Treiber aus und
sieht sich noch mal die Widerstände in der Gegend an. Das geht
problemlos auch ohne Schaltplan und Oszi. Möglicherweise muss
anschliessend der Ruhestrom neu eingestellt werden.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei solchen Verstärkern ...

Der macht gar keinen so schlechten Eindruck,
hochsymmetrischer Aufbau ähnlich dem Leach Superamp,
Schutzschaltungen gegen Kurzschluss,
Lautsprecherschutzschaltung,
die technschen Daten könnten recht ordentlich sein,
und das bei moderatem Bauteilaufwand.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Schutzschaltungen gegen Kurzschluss,
> Lautsprecherschutzschaltung,
Aber gegen Überlast war er wohl nicht geschützt :-)
oder vor Spieltrieb (durchwobbeln nur mit welchen Lastwiderstand und 
welchem Eingangssignal)

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallochen nochmal,
sind denn rechtschreibung und grammatik für die reparatur einer Endstufe 
wichtig? ich denke nein...
verzeiht es mir bitte wenn ich mich für mache leute unklar ausgedrückt 
habe - habe nur 2 einhalb jahre Mechatroniker gelernt und bastel schon 
seit 30 jahren mit elektronik. also ganz unwissend bin ich nicht. und in 
anderen Treads habe ich rechtschreib und grammatikfehler gefunden - mein 
lieber mann!!! Augenkrebs vorprogrammiert!
aber ich bin in diesem Forum um Rat zu bekommen und nicht nachhilfe für 
die schule.
aber ich nehme gern jede kritik zur Kenntnis.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Re: suche dringend schaltplan

Besorg' dir auch gleich einen Duden. Dein Geschreibsel ist einfach eine 
Zumutung.

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
duden steht im schrank!
@ bernd: entschuldigung das ich um rat oder hilfe gefragt hab! ich denk 
es war das letzte mal....
sorry
bis dann

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> aber ich bin in diesem Forum um Rat zu bekommen und nicht nachhilfe für
> die schule.
Hast du doch bekommen, so what?

Ich wäre froh wenn mich jemand auf Augenkrebsfehler wie "Wiederstand" 
oder "Maschiene" aufmerksam macht, aber wenn du dich weiter blamieren 
willst, kein Problem.
Viel Spass noch.

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz schöner Flurschaden.
gestorben sind: 2Q 14, 15, 22, 23 / 2R 85 und 79.

Treiber sind alle o.k.
Ich tippe aml das Weiche was weg hat. Die hatten die Lautprecher dran.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> hallochen nochmal,
> sind denn rechtschreibung und grammatik für die reparatur einer Endstufe
> wichtig? ich denke nein...

Sicherlich nicht, wenn Du das allein machst. Aber wenn Dich andere,
die Du um Hilfe bittest, nicht verstehen, schon...
Gruss
Harald

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Zinn schrieb:
> duden steht im schrank!

Dann staube ihn mal ab und nehme ihn in die Hand :-) Orthografie und 
Ausdrucksweise sind nun einmal zwei wichtige Eigenschaften die im 
Schriftverkehr auf Bildung, Intelligenz und manchmal auch auf den 
Kenntnisstand des Schreibenden schließen lassen (auch wenn dir das nicht 
gefällt). Freue dich doch lieber über Hilfestellung, die über das 
eigentliche Thema hinausgeht :-)

Autor: Papst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachsicht!!
siehe "dj_peter" diese Leute sprechen so komisch

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke steffan,
das du mir gerade gesagt hast was defekt oder kaputt ist - ich kümmer 
mich drum (oder machst du es??? preise an mich via telefon).
ich hätt' das so nicht gedacht, das gleich (fast ) alles abraucht - aber 
egal.
endstufen kosten geld - reparatur nur die häfte.
ich bedanke mich nochmals bei denen, die mir geholfen haben.

@ steffan - ich ruf morgen mal durch wegen der teile zum bestellen.

bis später dann

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ papst
bin weder akademiker noch programmierer...habe 8 klassen POS und 
beruflich nix gelernt mit elektronik. alles selbst beigebracht. danke 
für deinen netten kommentar

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ steffan
habe mich grad schlau gemacht: die transis bestell ich zu nächste woche
die 2-3 widerstände hast du auf lager??? wenn nicht bestell ich die mit.
sage dir bescheid wenn der krempel da ist und bring das dann rüber zu 
euch.

Autor: Hardy F. (hardyf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestell die "Transis" aber nicht bei Reichelt, wenn du willst, das der 
Verstärker nachher wieder die gleiche Zuverlässigkeit hat wie vorher...

Stichwort "Fakes"

Ich weiß ganz sicher wovon ich spreche...

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo Schmitt schrieb:
> Peter Zinn schrieb:
>> die endstufe ist schon so ok wenn se wieder geht dann bestimmt noch 2-3
>> jahre.
> Hat die ein Verfallsdatum?

Ja, irgendwann rieselt da mal der Sand (=Siliziumdioxyd) raus.
:-)
Gruss
Harald

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guten abend @ alle,
hab das gelesen mit den Fakes und "überlabeln".
wo wenn nicht dort soll ich bestellen???
beim grossen "C" ??? Ebay??? segor??? RS-Online???
gebt mir bitte einen hinweis
danke...

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ harald
irgendwann wird es so sein mit dem siliziumdioxid. bis dahin macht das 
ding noch mindestens 50 partys an Eminence-lautsprechern!
und DANN darf es "rieseln"!

Autor: Hardy F. (hardyf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C und Eba-y wohl lieber nicht...

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Segor hat fast alles oder kann bestellen.

Oder fahre zu Conrad und besorge Dir gleich noch eine Tastatur mit 
funktionierender Shift-Taste...

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja sorry - das gewöhnt man sich ganz schnell an, die shift-taste zu 
vernachlässigen, wenn man so bei Facebook und Co online ist...
Warscheinlich ist es das, was die Kollegen hier bemängelt haben...
Hab das zwar beachtet, aber nicht für voll genommen , weil ich beim 
Thema bleiben wollte.
mfg peter

ps: ich dachte auch, das im I-Net alles klein geschrieben wird. (ausser 
hier..)

Autor: Peter Z. (Firma: privat) (dj_peter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke, das nicht mehr gewobbelt wird, da ist was "Faul" an den 
passiv-weichen, was wir damals mit herkömmlichen Messmitteln nicht 
festgestellt haben. diese weichen sind zwar auf dem computer simuliert - 
aber vor 10 jahren war das natürlich nix.
oder anders gesagt: lautsprecher = top, weiche= 12db-müll. (nicht 
ganz-bei 16 khz hat's geknallt)
vieleicht war auch das eingangssignal zu hoch??? (+10 db?) weis ich 
jetzt nicht - mal meinen techniker fragen.
wenn's die boxen überlebt haben (eigenbau) war die endstufe schlecht?
wir werden alles duchmessen - bis auf's letzte micro-ohm!! ich will das 
es wieder funktioniert! egal wie!
mfg peter

Autor: Ernst Blei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich hat Peter jetzt nicht ALLES mit Kleinbuchstaben bestellt, 
sonst passen die kleinen Transitoren nicht in die großen Löcher?

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder anders gesagt: lautsprecher = top, weiche= 12db-müll. (nicht
>ganz-bei 16 khz hat's geknallt)

Hmmm, mutig, 16kHz mit angeschlossener Lautsprecherbox. Bei welcher 
Aussteuerung? Oder wurde der Frequenzbereich tatsächlich relativ schnell 
"durchgestimmt", so dass die höheren Frequenzen nur kurzzeitig an den 
Lautsprechern angelegen haben?
Normalerweise haben nämlich Hochtöner in einer herkömmlichen 
3-Wege-Kombination so ca. 5% der Gesamtbelastbarkeit der Box -- 
höchstens!

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weis ja nicht was Peter und mein Chef da fabriziert haben und 
warum die Boxen da dran waren. Normalerweise machen wir das mit 2 
richtigen Widerständen ( sehen aus wie kleine Heizkörper aus der 
S-Bahn). Wie gesagt ich Tippe auf die Weiche. Die Leistungstransistoren 
xxA1943 und xxC2500  ("xx" kennen die "eingeweihten") haben einen B-C 
Schluss. Ich hätte ja darauf getippt das der untere oder obere Treiber 
gestorben ist und der Rest deswegen mit. Aber die sind i.O. In diesem 
Zustand wurde eine Sicherung getasucht und die ist auch nicht wieder 
gekommen. Das ist mir unheimlich :-))))  Für mich ist das Voodoo.

@Peter, welche Transistoren willst Du denn bestellen ??
Etwa 2x A1943 und 2x C2500 ?? So wie im Schaltplan ?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In diesem Zustand wurde eine Sicherung getasucht und die
> ist auch nicht wieder gekommen.

Schutzschaltung hat gar nciht erst das Relais eingeschaltet.

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@High Performer,
die Sweeprate kenne ich nicht. Ich war ja nicht dabei. Vom Pegel her 
denke ich das Chefe wie immer kurz vor dem Limiter war. Wenn dann aber 
die Weiche mit 0815 Bauteilen gebaut wurde ..............wobei ein DC 
Schluss hätte abgefangen werden müssen. Den Schatungteil musss ich mir 
nochmal anschauen.
Bei einer Vcb0 von 230V hätte das bei 50 oder 60V Vcc auch keine 
Überspannung sein können.

Gruß

Autor: Stephan H. (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin
definiere doch mal die Schutzschaltung.
Die Überlast Schutzschaltung sieht nichts von der VCC und hat keine 
Verbindung zum Ausgangsrelais. Und die Schaltung um das Ausgangsrelais 
sieht nichts von der Vcc. Wie auch immer, der Schluss ging direkt von 
oben nach unten durch. Da MUSSS die Sicherung kommen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> definiere doch mal die Schutzschaltung.


Die Schaltung, die das Relais steuert, schaltet das Relais erst gar 
nicht ein, wenn der Verstärkerausgang auf Grund eines durchlegierten 
oder unterbrochenen Endtransistors nicht im Mittel bei 0V liegt, sondern 
eben hohe positive oder hohe negtaive Spannung liefert.

Autor: Sebastian M. (compressed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gerät sieht aus wie ein Hobby-Bastelprojekt, und ihr wundert euch 
wirklich warum es defekt ist?
Bei einem 1-2k€+ Gerät könnte man darüber Nachdenken, ob ein Material- 
oder Designfehler vorliegt, aber selbst das wäre reine 
Zeitverschwendung.

Autor: Axel R. (offline) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wie gesagt ich Tippe auf die Weiche. Die Leistungstransistoren
>> xxA1943 und xxC2500  ("xx" kennen die "eingeweihten")

Was soll denn das jetzt bitte hier? Wofor hast Du Angst? Warum Schreibst 
Du nicht, das die Dinger 2SAtrallalla und 2SCtrallala heissen??!?

Habt ihr keine Halogenbirne vor den Hochtönern?

AR
.- .-.

Autor: Peter Zinn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen @ alle,

Ganz kurz zu dem was wir messen oder überprüfen wollten:
eine Endstufe und 2 Boxen natürlich.
Ich bin oder war der Meinung, das an den Frequenzweichen etwas gemacht 
werden müsste, weil ich mit dem Sound nicht so zufrieden bin.
Also den Generator symetrisch an den Eingang und die Boxen an den 
Ausgang angeschlossen und ein Messmikrofon davorgestellt.
Dann haben wir den verstärker eingeschaltet, den Volume-Regler auf ca. 
60% gestellt und Signal draufgegeben. Das Gerät stimmt die Frequenzen 
automatisch durch und zeichnet die Messkurve auch auf.
Der Pegel war oder ist mir unbekannt gewesen - ist ja auch nicht mein 
Gerät.
Einmal messen ist ungenau, also noch ein zweites und drittes mal.
Und da hat es 4x hart geklopft in den Boxen und dann war Ruhe auf beiden 
Seiten.

@ Steffan
ich weis, das die Dinger 2SA und 2SC sind, frage ist nur wo bestellen.

Ich weis, das ist eine blöde Geschichte, es ist aber so passiert. Weis 
der Fuchs was sich da "aufgeschwungen" hat - wir werden es bald 
wissen...

Autor: Dave C. (dave_chappelle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiederstände sind abgefackelt und Transen sind gekommen - klingt nach 
Völkermord und exotischem Sex.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.