Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mit 3,3V Logik 2 Leitungen kurzschliessen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie ich mit einem 3,3V Logikausgang 2 Leitungen 
kurzschliessen kann?
Auf der Leitung liegen 24V. Bei einem Kurzschluss wird dieser in einem 
Torantrieb verarbeitet.

Lässt sich das mit einem Transistor regeln (wenn ja, welcher) oder muss 
ein Relais her (wenn ja, welches)?

Danke im Voraus!

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Hallo herr Müller,
obwohl du sehr kurz angebunden bist mit deinen Angaben,
werde ich dir antworten.

Im Prinzip deuten alle Angaben auf ein Relais hin.
Zur Ansteuerung des Relais nimmst du natürlich einen Transistor.
Ich glaube sogar, hier gibt es im Wiki einen Beitrag "Relais ansteuern"
Die Wahl des Relais ist dann eine andere Frage. Hast du nur 3,3 V oder
hast du noch andere Spannungen verfügbar ?

Gruss k.

von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Danke für die Antwort. Ich muss mich in das Thema erst reinfuchsen, da 
bisher nur rudimentäre Elektronikkenntnisse vorhanden sind.

Ich nutze das openpicus flyport und möchte einen Torantrieb über WLAN 
fernsteuern.
Um den Torantrieb zu aktivieren, müssen 2 Leitungen kurzschlossen 
werden, auf denen eine Spannung von 24V DC liegt.

Das Board des Controllers bietet neben 3,3V Logikausgang noch eine 5V 
Spannung.

Das heißt, über den Logikausgang steuere ich den Transistor an, welcher 
wiederum mit den 5V ein Relais schaltet, dass dann den Kurzschluss 
herstellt?

Welche Transistoren und Relais sollte ich verwenden?

Gruß Udo

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@Udo Müller (udomueller)

>Welche Transistoren und Relais sollte ich verwenden?

Siehe Relais mit Logik ansteuern. Da die 24V wahrscheinlich nur ein 
Steuereingang sind, muss das Relais nicht sonderlich leistungsstark 
sein. Such dir was aus.

MfG
Falk

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

nur mal als Beispiel für ein Relais von Conrad:
PCB-Signal-Relais G5V-1, 1 A ,1 Wechsler Omron G5V-1 5DC 5 V/DC 1 
Wechsler Max. 1 A Max. 60 V/DC/125 V/AC Max. 62,5 VA/3
Best.-Nr.: 503877 - 62   [Teilenummer: G5V-1 5DC]

als Schaltung würde ich dir auch eine aus dem Link von Falk vorschlagen.
Nimm am besten die linke aus der 1sten Abbildung
(Schaltstufe für kleine Lasten mit NPN-Bipolartransitor (links)) und 
verwende
z.B. den vorgeschlagenen Q2=BC846(SMD). Dieser Transistor heisst in
"nicht SMD" übrigend BC546

Gruss Klaus

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Lesenswert?

Udo Müller schrieb:
> Das heißt, über den Logikausgang steuere ich den Transistor an, welcher
> wiederum mit den 5V ein Relais schaltet, dass dann den Kurzschluss
> herstellt?
Wenn es eine Steuerleitung ist, dann macht man da keinen Kurzschluss, 
sondern man zieht einfach den Pegel auf GND. Die 24V liegen nicht direkt 
an der Stromversorgung, sondern werden über einen Pullup-Widerstand 
angelegt. Um das auf GND zu ziehen, reicht dann normalerweise ein 
kleiner Transistor.
Aber genau kann man das erst mit Schaltplan/Anschlussbeschreibung sagen.

mfg.

von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Klaus De lisson schrieb:
> PCB-Signal-Relais G5V-1, 1 A ,1 Wechsler Omron G5V-1 5DC 5 V/DC 1
> Wechsler Max. 1 A Max. 60 V/DC/125 V/AC Max. 62,5 VA/3
> Best.-Nr.: 503877 - 62   [Teilenummer: G5V-1 5DC]
>
> als Schaltung würde ich dir auch eine aus dem Link von Falk vorschlagen.
> Nimm am besten die linke aus der 1sten Abbildung
> (Schaltstufe für kleine Lasten mit NPN-Bipolartransitor (links)) und
> verwende
> z.B. den vorgeschlagenen Q2=BC846(SMD). Dieser Transistor heisst in
> "nicht SMD" übrigend BC546

Vielen Dank.

Bin gerade dabei, die Schaltung in egale zu zeichnen. Wenn ich das 
soweit habe, stelle ich die hier mal ein, damit jemand drüber schauen 
kann.

Stecke noch in meinen Elektronikbabyschuhen :)

Gruss Udo

von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Thomas Eckmann schrieb:
> Udo Müller schrieb:
>> Das heißt, über den Logikausgang steuere ich den Transistor an, welcher
>> wiederum mit den 5V ein Relais schaltet, dass dann den Kurzschluss
>> herstellt?
> Wenn es eine Steuerleitung ist, dann macht man da keinen Kurzschluss,
> sondern man zieht einfach den Pegel auf GND. Die 24V liegen nicht direkt
> an der Stromversorgung, sondern werden über einen Pullup-Widerstand
> angelegt. Um das auf GND zu ziehen, reicht dann normalerweise ein
> kleiner Transistor.
> Aber genau kann man das erst mit Schaltplan/Anschlussbeschreibung sagen.

laut Beschreibung wird an diesem Anschluss ein Taster angeschlossen, der 
die Leitung verbindet, was dann das Signal für den Torantrieb auslöst.

von Klaus Dieter (Gast)


Lesenswert?

Zum Testen könntest du einfach mal mal ein Multimeter auf Strommessung 
gestellt zwischen deine beiden Leitungen hängen. Dann weißt du direkt ob 
da nur ein pullup dran ist, oder ob da wirklich ein signifikanter Strom 
fließt. Eher die erste Variante wird der fall sein.

von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Egal, wie klein ich das MM einstelle, es wird immer 0 angezeigt.

Also kann ich das Ganze mit nur 1 Transistor erledigen?

von Heinz (Gast)


Lesenswert?

Udo Müller schrieb:
> Also kann ich das Ganze mit nur 1 Transistor erledigen?

Ja.

von Klaus D. (kolisson)


Lesenswert?

Heinz schrieb:
> Udo Müller schrieb:
>> Also kann ich das Ganze mit nur 1 Transistor erledigen?
>
> Ja.

Nein!
Da der udo selber sagt, dass er Neuling in dem Bereich ist,
halte die Sache mit dem relais für eine gute Lösung.
Dann hat man auch sofort die galvanische Trennung und es kann
nichts unerwartbares passieren.


Gruss Klaus

von Udo M. (udomueller)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Meine Schaltung sieht nun so aus (inkl. Relais). Vorwiderstand ist ein 
1,3k, wie im o.a. Link vorgeschlagen.

Einwände?

Vielen Dank Euch allen!

von Guter Rat (Gast)


Lesenswert?

JA!

Bitte noch Freilaufdiode parallel zur Relaisspule vorsehen, Balkenseite
an +5V. 1N4001 z.B. tut es alle mal. Außer die Diode ist bereits im
Relais eingebaut.

von Anders (Gast)


Lesenswert?

Ich möchte zusätzlich darauf Hinweisen, dass der Begriff "kurzschließen" 
hier wohl etwas ungünstig gewählt ist. Kurschluss ist idR das (nahezu) 
widerstandslose Verbinden zweier Leitungen mit unterschiedlichen 
Potentialen.
Im angegebenen Fall würde ich aber eher darauf Tippen, dass es hier 
einfach um eine geschaltete Leitung geht, so dass es heißen sollte
"Mit 3.3V Logik Leitung schalten"

von Udo M. (udomueller)


Lesenswert?

Vielen Dank allen! Werde berichten, wie es funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.