mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Bauteil: Audioschalter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche ein Bauteil, mit dem ich ein Audiosignal einer E-Gitarre 
schalten kann.

Primär: schaltsignal vom µC
Sekundär: Audiosignal

nach dem schaltungsprinzip, welches ich angehangen habe sollte es 
ungefähr funktionieren.

vielleicht weiß ja jemand wonach ich suchen muss.

Danke

Gruß Sven

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Weinmann schrieb:
> Hallo Leute,
>
> ich suche ein Bauteil, mit dem ich ein Audiosignal einer E-Gitarre
> schalten kann.
>
> Primär: schaltsignal vom µC
> Sekundär: Audiosignal
>
> nach dem schaltungsprinzip, welches ich angehangen habe sollte es
> ungefähr funktionieren.
>
> vielleicht weiß ja jemand wonach ich suchen muss.

(Reed-)Relais?
Gruss
Harald

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind reed relais denn da um audiosignale zu schalten? und "hört" man 
nicht ggf das klicken des schaltens oder das brummen der spule im 
signal?

ich hatte optokoppler vorgehabt zu benutzen, davon rat man mir aber ab, 
weil die das garnicht können!

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Weinmann schrieb:

> sind reed relais denn da um audiosignale zu schalten? und "hört" man
> nicht ggf das klicken des schaltens

Da musst Du aber schon scharfe Ohren haben.

> oder das brummen der spule im signal?

Warum sollte das Brummen?

> ich hatte optokoppler vorgehabt zu benutzen, davon rat man mir aber ab,
> weil die das garnicht können!

Normale Optokoppler sind wirklich ungeeignet. Rein elektronisch
ginge es noch mit sog. Analogschaltern, aber da muss man dann
noch einige Nebenbedingungen beachten.
Gruss
Harald

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ich habe mal bei reichelt nach reed relais gesucht, garnicht so 
günstig die teile...

und wenn ich pro effekt zwei umschalter benötige, und das 8 mal hab wird 
das richtisch teuer....

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das kriterium ist halt, dass ich mit einem signal

ein kabel welches von a -> b geht unterbrechen muss,
und dann von a -> c "effekt" d -> b leiten muss


das bedeutet wenn ich schalte soll sowohl die send als auch die 
returnleitung auf das signal geroutet werden.

meine supportspannung ist 5V das macht die angelegenheit bei reichelt 
eng. und dann noch als wechsler biste bei 3-4€ pro stk^^

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Weinmann schrieb:
> ok ich habe mal bei reichelt nach reed relais gesucht, garnicht so
> günstig die teile...
>
> und wenn ich pro effekt zwei umschalter benötige, und das 8 mal hab wird
> das richtisch teuer....

Signalrelais, 2*Wechseler.

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hach hinz!

du bis et!

das ist das was ich gesucht hab! danke dir!

:)

Autor: Sascha W. (sascha-w)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven,

wie hoch ist der Eingangswiderstand deiner Effektschaltung? Wenn dieser 
das Signal nur unwesentlich belastet, dann kannst du auf den Schalter am 
Eingang verzichten.

Sascha

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm das kann ich dir so garnicht sagen....

ich weiß nur, dass cih das kabel aufsplitten msus in send und return. 
sprich ich hab zwei klinkenkabel.

http://www.reichelt.de/Miniaturrelais/RY-05W-K/index.html?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C32;GROUPID=3292;ARTICLE=79346;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=12T4rmkn8AAAIAAHIWCbE702cb1c623800ed17a7dbb897c823821

jetzt hier oder im fußtreterthread

den hab ich mri angesehen, die spannung passt und es sind wechsler dran. 
so eins pro effekt kann ich den signalführenden draht entweder 
durchleiten oder umschalten auf send und return

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "hört" man nicht ggf das klicken des schaltens

Das ist gar nicht so einfach, das zu vermeiden.


Analogschalter wie MAX4562 und SSM2404 werben damit,
aber wie Harald schon sagte muss man dabei einige
Nebenbedingungen beachten.

Für eGitarren-Effekte sollen auch bei Übersteuerung
keine zu deutlichen Einflüsse auf das Signal auftreten,
daher kann es notwendig sein, vor dem Schalter das
Signal zu reduzieren und es danach wieder zu verstärken.

Autor: John H. (karabka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut funktionieren auch Photo-MOS-Relais, z.B. der AQV212. Die gibts auch 
als Wechsler und knacken nicht. Auch verwendbar: der Optokoppler H11F, 
der hat auch einen MOS-Transistor im Ausgang. Wichtig ist allerdings, 
dass die Versorgungsspannung der LED sauber ist, sonst wird dir das 
Störsignal aufmoduliert.
Beide Typen habe ich erfolgreich in mehreren Audioschaltungen verbaut.

Als "klassisches" Signalrelais habe ich auch das hier im Einsatz: 
TQ2SA-5V,2xUM, Matsushita.

LG,
John

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo john!

ich habe mir den h11f1m gekauft um diesen mal zu testen. im pdf dazu 
steht, er kann mit ac/dc analog signalen arbeiten.

nun schließe ich auf der einen seite an 1 und 2 eine spannung an und am 
ausgang messe ich, wenn ich dort auch eine spannung anschließe ggü. 
masse nichts. dies verstehe ich nicht.

hab das mal ungefähr versucht darzustellen, wie die schaltblder von 
optokopplern so aussehen.

aber warum messe ich da nichts....

wenn der doch analogsignale durchgibt sollte ich doch 9v messen?!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>aber warum messe ich da nichts....
>wenn der doch analogsignale durchgibt sollte ich doch 9v messen?!

Wenn du dir durch den fehlenden Vorwiderstand die Fotodiode zerschossen 
hast dann nicht mehr.

MfG Spess

Autor: Guitar Hero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Schalten von Gitarreneffekten verwendet man gerne die 
True-Bypass-Schaltung.
Diese setzt mechanische Schalter voraus und ist elektronischen Relais 
vorzuziehen, um Klangbeeinflussung zu vermeiden.

Also 2*um Fußschalter oder 2*um Relais, möglichst mit vergoldeten 
Kontakten.

Autor: Stefan S. (stefan1972)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,

Versuch es vieleicht mal hiermit: CD4052 oder CD74HC4052

hier ist das Datenblatt:
http://html.alldatasheet.com/html-pdf/26877/TI/CD4052B/47/2/CD4052B.html


Der 4052 / 53 ist ein Analog Multiplexer.
Ich habe den in der vergangenheit öffters zum Schalten von Audio Quellen 
verwendet.

Der 4052 / 53 wurde und wird auch in z.b Stereo Anlalgen oder sogar in 
Video Systemen zur Signalquellen umschaltung eingesetzt.

Grüße Stefan

Autor: Stefan S. (stefan1972)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Nachtrag: reine "analog" Schalter Devices kann man
natürlich auch verwenden.

z.B den CD4016 oder CD4066

hier ist eine kleine Applikation dazu

http://www.pic101.com/audiosw/index.html


dort ist auch ein Audioschalter fast am Seitenende (3/4) zu finden.
Durch modifikation kannst du damit Deinen FX Send / Return realisieren
verwendet wird hier der CD4016


"The following is a single cell switch using the 4016:"





Buchempfehlung: NF Tricks für den Audio Freak

http://www.amazon.de/Tricks-Audio--Freak-Schaltungen-Tips/dp/3772333214/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1339400896&sr=8-1



Grüße Stefan

Autor: Sven W. (sickone4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

danke für die tollen Antworten.

Vielleicht gebe ich von meiner Problemstellung nochmal kurz eine 
Übersicht:

Ich habe einen Microcontroller, welcher gespeicherte Werte auf die 
Outports legt in digitaler Form.

Mit diesen Dig-Signalen möchte ich meine Analogspannung "durchschalten"
D.h. ich brauche für das durchschalten eigentlich einen doppelten 
umschalter,
wie man auf dem bild in meinem ersten post erkennen kann.
dieser oder diese doppelten umschalter sollen durch ein digitalsignal 
geschaltet werden.

deshalb habe ich mir zunächst ein paar relais gekauft, dann wieder was 
anderes, dann den AQV 212, aber alles bisher ist leider vergebens...

Lieben Gruß Sven

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der CD4066 ist sicher eine gute Wahl. Ich habe ihn für solche Zwecke 
mehrfach eingesetzt, sogar um Video Signale zu schalten. In meiner 
Technics Stereoanlage sind diese Chips auch verwendet worden, um die 
analogen Eingänge und den Sourround Decoder zu schalten.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der CD4066 ist sicher eine gute Wahl.

Nur für Kinderelektronik.

Er trennt Signale nicht gut genug, damit sie unhörbar werden.
Man muß mindestens


Eingang--4066--+--4066-- Verstärker
               |
              4066
               |
              Masse


damit aufbauen, und den abgetrennten Eingang nach Masse schliessen, 
damit nichts mehr einkoppelt.

Ausserdem ist er auf diese Art noch nicht klickless. Es gibt bessere 
Analogschalter für Audio:

SSM2402/04 (Analog) TDA1028 (ST, uralt), NJM2750 (Stereo 4:1 JRC) 
FSA2269 (5V analog Fairchild) DG2750 (5V analog Vishay) PI5A4764 
PI5A4765 (clickless Pericom) TK15210 TK15324 usw. (unidirektional Audio 
MUX, Toko)

Autor: Sickone4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohje wie soll ich denn da einen aussuchen... bzw mich für einen 
entscheiden

gruß sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.