mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung TI-Basic (Taschenrechenr programmieren)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ulan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag miteinander!

Von der Schule haben wir einen "Mörder"-Taschenrechner bekommen:

Den TI-nspire CX CAS (man sagt, das Ding kann alles...auf jeden Fall 
mehr als ich)

Nun hab ich mal ein wenig gegooglet und herausgefunden, das man den 
Programmieren kann, respektive seine eigenen Funktionen und Programme 
draufknallen kann.

Nur, sollte man - so glaube ich zu mindest - dafür BASIC können.

Bevor jetzt das ganze Gezeter von wegen "dann lerne es halt" los geht, 
sag ich gleich vorne weg: Ich hab ein Tut durch gemacht, nur klappt das 
alles nicht auf dem Rechner...

Kennt sich hier irgendwer mit dem Ding/der Sprache TI-BASIC aus?

Wenn ja meldet euch doch bitte mal



Dank euch allen schon mal


Ulan

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulan schrieb:
> Kennt sich hier irgendwer mit dem Ding/der Sprache TI-BASIC aus?
Wenn es die selbe Sprache wie für den TI-83+ ist: Ja.

Autor: Klaus W. (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch einen relativ alten TI-74 BasiCalc.
Wieweit das gleich ist, kann ich aber nicht sagen.
Bei meinem war aber ein Handbuch dabei mit Beispielen, damit sollte man 
klar kommen.

Generell wirst du aber schon selber lernen müssen und kannst fragen, 
wenn es konkrete Fragen gibt.
"Ich weiß gar nichts, helft mir" klappt wohl kaum.

Insofern wären wir doch wieder beim "dann lerne es halt" :-)

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.kgtaschenrechner.de/sites/default/files/imagecache/product_full/TI%20Nspire%20CX%20CAS.jpg

Wow, kann man da schon Linux drauf betreiben? Sieht "ein bisschen" 
leistungsfähiger aus als der gute alte 83+...

Autor: Ulan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@!gast

>Wenn es die selbe Sprache wie für den TI-83+ ist: Ja.

Ich denke grössten Teils ist das so...

Ich hab mal versucht mit dem Disp befehl was anzuzeigen wie in einem 
TI-83 Tut...hat auch geklappt

Was mich vor allem interessieren würde:

Wie lese ich einen bestimmten wert ein, rechne damit und gebe das 
Resultat (wenn's geht ein bisschen schlau verpackt) wieder aus...da steh 
ich voll aufm Schlauch

...und ja, macht schon Spass mit Farbe und Co...Linux keine 
Ahnung...gibt TicTacToe und Mario dafür (für zwischendurch ^^)...

@Klaus

>Bei meinem war aber ein Handbuch dabei mit Beispielen, damit sollte man
>klar kommen.

Ja, ich hab auch Beispiele dabei...aber die sind doch sehr sehr 
begrenzt...nichts wirklich praktisch erklärt...

zum lernen: Ja ist klar...aber wie gesagt, das was ich ausprobiert habe, 
hat grösstenteils nicht geklappt...


Dank euch!


Ulan

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulan schrieb:
> @!gast
>
>>Wenn es die selbe Sprache wie für den TI-83+ ist: Ja.
>
> Ich denke grössten Teils ist das so...
Na dann...

> Was mich vor allem interessieren würde:
>
> Wie lese ich einen bestimmten wert ein, rechne damit und gebe das
> Resultat (wenn's geht ein bisschen schlau verpackt) wieder aus...da steh
> ich voll aufm Schlauch
Input "Zahl 1?",A
Input "Zahl 2?",B
A+B->C
Disp "Resultat:",C

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulan schrieb:
> ...und ja, macht schon Spass mit Farbe und Co...Linux keine
> Ahnung...
das war auch nicht wirklich ernst gemeint...

>gibt TicTacToe und Mario dafür (für zwischendurch ^^)...
Am besten sind die Spiele die man selber geschrieben hat, leider hat man 
mit TI-Basic nur sehr begrenzte Möglichkeiten und für ASM hatte ich 
damals keine Zeit.

Man wie viele Stunden hab ich mit diesem Rechner (83+) verbracht, das 
waren noch Zeiten :-)

Autor: Ulan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@!gast

>das war auch nicht wirklich ernst gemeint...
gibt aber, was ich gesehen habe, diverse Emulationen von alten 
Betriebssystemen dafür...auch HP und der gleichen

>Am besten sind die Spiele die man selber geschrieben hat, leider hat man
>mit TI-Basic nur sehr begrenzte Möglichkeiten und für ASM hatte ich
>damals keine Zeit.

das glaub ich Dir...nur hab ich noch keine Ahnung


Zum Programm:

hmm..das klappt schon mal zur Hälfte:
Define test()=
Prgm
Request "Zahl1",a
Request "Zhal2",b
a+b=c
Disp "Resultat:",c
EndPrgm

So sieht das bei mir aus...nur, das Resultat ist dummerweise immer c...

Irgend eine Ahnung?

Dank Dir!

Ulan

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulan schrieb:
> hmm..das klappt schon mal zur Hälfte:
>
>
> Define test()=
> Prgm
> Request "Zahl1",a
> Request "Zhal2",b
> a+b=c
> Disp "Resultat:",c
> EndPrgm
> 
Hm, das scheint sich doch vom 83+Basic zu unterscheiden. Probiert mal 
c=a+b statt a+b=c, soll ja eine Zuweisung sein.

---

Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Zitatzeilen.
Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Zitatzeilen.
Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Zitatzeilen.

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier
> Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Zitatzeilen.
einfach ignorieren, war nicht an dich gerichtet.

Autor: MasterD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also beim ti82 stats gibts so einen pfeil mit dem man variablen zuweist 
"=" wird nur zum vregleichen verwendet.

von wegen zuwenig möglichkeiten mit tibasic ;)
ich hab da noch pingpong tetris und heligame programmiert. musst nur 
immer schön optimierten code schreiben - mit der zeit kommt man eh 
dahinter was viel zeit braucht und was man nicht zu oft machen sollte 
(listen , sin cos tan, pixel setzen ...)

Autor: Ulan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> hmm..das klappt schon mal zur Hälfte:
>>
>> Define test()=
>> Prgm
>> Request "Zahl1",a
>> Request "Zhal2",b
>> a+b=c
>> Disp "Resultat:",c
>> EndPrgm


>> Hm, das scheint sich doch vom 83+Basic zu unterscheiden. Probiert mal
> c=a+b statt a+b=c, soll ja eine Zuweisung sein.
>

den Rest ignoriere ich... ^^

Ich habs:
...
a+b:=c
...

da muss ein Doppelpunkt hin! Die Erleuchtung des Tages ^^


Ich danke Dir!

Sodala, ich Spiele mal ein wenig rum...melde mich wieder wenn ich 
Problme hab...




Dankeschön

Ulan

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MasterD schrieb:>
> von wegen zuwenig möglichkeiten mit tibasic ;)
> ich hab da noch pingpong tetris und heligame programmiert. musst nur
> immer schön optimierten code schreiben - mit der zeit kommt man eh
> dahinter was viel zeit braucht und was man nicht zu oft machen sollte
> (listen , sin cos tan, pixel setzen ...)
Mein größtes Werk dürfte Mastermind sein, graphisch (für 
Taschenrechnerverhältnisse) recht aufwendig, iirc allerdings mit einem 
Bug in der Auswertung (gar nicht so einfach als Programmieranfänger!!). 
Dann noch Snake, Memory, ein unfertiges Schiffe versenken und vor allem 
unzählige Mathe- und Physikprogramme. Auch hatte ich mal einen 
"Windowsstart" programmiert, machte sich besonders gut mit einer App die 
das Dingen automatisch startete wenn man den Rechner einschaltet... Auch 
der DOS-Prompt (leider recht langsam) war nett. :-)

> Ich habs:
>
> da muss ein Doppelpunkt hin! Die Erleuchtung des Tages ^^
Das hat dann wohl gar nichts mehr mit "good old" 83+Basic zu tun, da 
kann ich dann leider nicht weiterhelfen.

Autor: !gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
!gast schrieb:
> MasterD schrieb:>
>> von wegen zuwenig möglichkeiten mit tibasic ;)
Was ich immer am meisten vermisst habe sind Funktionen wie man sie in 
jeder komplexeren Programmiersprache kennt.

Autor: Dennis H. (c-logic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den Nspire CX CAS auch.
Ich vermisse die Grafikfunktionen in Ti-Basic und Menü-Funktionen.

Autor: rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ulan,
leider bin ich erst heute auf dieses Forum und deine Frage gestoßen.
Ja, helfen könnte ich dir und natürlich auch jeden anderen. Habe in den 
letzten 2 Jahren mehr als 230 Prgm. (auch Funkt.) geschrieben. Die Prgm. 
erledigen fast alles, was in der Sek. I u. II verlangt wird. Punkte, 
Abstände, Geraden, Ebenen, Lagebestimmungen, Tangenten und Normalen, 
Dreiecke in Ebene und Raum, Extremwerte mit Nebenbedingungen u. v. m. 
Desweiteren vieles, was darüber hinaus geht. Zum Beispiel berechnet dir 
der Ti-nspire CAS (also auch alle Vorgänger vom CX) aus n gegebenen 
Punkten die daraus approximierte kubisch Splin-Kurve, die dann beliebig 
auswerten kannst. Oder DGL 1.-4. Ordnung nach Runge/Kutter als AWA, die 
dir die Lösngskurve zeichnen. In einer Übersicht sind alle Prgm. und 
Funkt. aufgeführt und kurz beschrieben was sie leisten. Die Prgm. kannst 
du alle im Rechner speichern und bei Bedarf aus der Variablenliste 
auswählen. Alle erforderlichen Eingaben sind menügeführt, sodass du 
keine Vorkenntnisse benötigst. Fehler, die du bei der Eingabe machst 
weist das Prgm zurück. Du kannst sofort loslegen und hast in Sekunden, 
z. B., alles was man an einem beliebigen Tetraeder berechnen kann 
berechnet. Meine e-mail habe ich hier im Forum angegeben.
P. S.: Jeder kann die Prgm./Funkt. listen und reinschauen, um sich den 
einen oder anderen Kniff zu holen. Die Prgm. kannman sekundenschnell von 
einem zum anderen Rechner überspielen. Geld soll es nicht kosten, nur 
bitte den Hinweis auf mein Copyright bewahren.
vielleicht war das eine Hilfe für Dich, Gruß Rolf

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

hört sich sehr interessant an. Aber wo findet man Deine Programme? Gibt 
es da einen Link?

Viele Grüße
Peter

Autor: rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

nein, ene eigene Seite führe ich nicht.
Wenn du näheres wissen willst, würde ich dir mal die Übersicht schicken. 
Du könntest dir dann gezielt 2-3 Prgm/Fkt. raussuchen, von denen ich dir 
dann Beispiele schicke.
Ja, die Prgm sind super und keiner muss dazu was besonderes können.
 rolf

Autor: Corgano G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

ich habe eben deine Beiträge gelesen. Auch ich würde gern etwas 
programmieren und zwar eine eigene Regressionsfunktion, die möglichst in 
das Menü eingebaut werden soll! Ich würde mich freuen, wenn ich da ein 
paar Tipps bzw. Beispielprogramme sehen könnte!

Danke!
Corgano

Autor: Patrick W. (elfman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

Ich habe mir vor kurzem einen TI Nspire CX CAS gekauft. Für die 
Studienberechtigungsprüfung ist der wirklich sehr nützlich.

Vorher hatte ich einen TI 82 STATS mit vielen nützlichen Programmen.

Leider kann ich diese jetzt nicht mehr verwenden. Ich würde mich echt 
freuen, wenn du mir deine Liste der TI NSPIRE Programme schicken 
könntest. In 8 Tagen habe ich mein große Prüfung in Mathe.

Lg,
Patrick

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

besteht die Möglichkeit deine Berechnungsprogramme zu bekommen?
Ich denke das könnte für das Fach-Abi sehr nützlich sein.

Viele Grüße
Christian

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf

Ich habe in 2.5 Wochen Vordiplomprüfung in Matemathik, Physik und 
Festigkeitslehre. Ich wäre auch sehr an deinen Programmen intressiert, 
da ich dann bei gelegenheit auch selber welche schreiben will.

Freundliche Grüsse
Andreas Gisler

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das Programm

>> Define test()=
>> Prgm
>> Request "Zahl1",a
>> Request "Zhal2",b
>> a+b=c
>> Disp "Resultat:",c
>> EndPrgm

noch nicht funktioniert
probier es mal mit

>> Define test()=
>> Prgm
   Local a, b ,c
>> Request "Zahl1",a
>> Request "Zhal2",b
>> a+b=c
>> Disp "Resultat:",c
>> EndPrgm

um die variablen zu definieren

Autor: Rick M. (hirschner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es respektabel, dass hier tatsächlich nach dem Programmieren 
eigener Funktionen uÄ gefragt wird. Ich hab mir damals auf meinen TI nur 
Spiele gemacht ;)

Autor: Rainer Kuczewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf,

wie kann ich die Liste deiner Programme bzw. die Programme einsehen?

Gruß
Rainer

Autor: Gert W. (gbasic63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rolf schrieb:

> berechnet. Meine e-mail habe ich hier im Forum angegeben.

Sorry, aber wie bzw. wo finde ich diese?
Vielen Dank - ich wäre auch an Deiner BAsic-Software interessiert.

Autor: Corgano G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

So wie ich das sehe, ist Rolf schon lange nicht mehr hier im Forum. Ich 
habe auch schon versucht ihn anders zu erreichen, da ich (so meine ich) 
seinen richtigen Namen herausgefunden hatte. Meine e-Mail blieb aber 
unbeantwortet.

Siehe:
Peiffer, Rolf    Zehn physikalische Simulationen mit dem TI 92+ und dem 
Voyage 200

Vielleicht hat jemand mehr Erfolg? In den TI-Nachrichten ist übrigens 
seine Anschrift zu finden...

LG
Corgano

Autor: Gert W. (gbasic63)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch vermutet, dass Rolf schon länger nicht mehr hier aktiv ist. 
Ich habe aber gedacht, vielleicht gibt es den einen oder anderen User, 
der die Programme von Rolf erhalten hat und diese evtl. nochmal auf 
einer Website oder per Mail bereitstellen kann.

Die Anschrift aus den TI-Nachrichten hilft weiter. Vielen Dank Corgano. 
Nach dem ich Google bemüht habe, wären folgende Fundstücke zu vermelden:

http://miami.uni-muenster.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-1522/Zehn_Simulationen_mit_dem_TI.pdf

http://miami.uni-muenster.de/Record/42de06e1-5c7d-4884-b8c2-8b6327470662
Enthält eine zip-Datei zum Downloaden. Diese enthält obige PDF und zwei 
Programme.

Alles weitere, auch aktuelle Mailadresse etc. kann bei den 
TI-Nachrichten gefunden werden. Ich habe dort einfach nach Rolf gesucht.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen und bin an weiteren, neuen Infos 
interessiert.

Viele Grüße
Gert

Autor: Gamergirl (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
ich frag mich wie ich das programmieren soll...

Autor: Scotty (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die brummende Taschenlampe hat doch nur einen Knopf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.