Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 2n3055 schaltet nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jonas S. (jonnyx)


Lesenswert?

Hallo erstmal

Ich möchte mit einem Atmega16 einen Cluster LEDs schalten. Es hängen je 
drei in Reihe, sodas ich für die LED-Versorgung 12V einsetzte.
Ich habe jetzt an den Emitter Masse gelegt und an das Gehäuse, sprich 
den Kollektor die LEDs, die dann mit den 12V verbunden sind. Wenn ich 
jetzt allerdings probeweise 5V an die Basis hänge passiert nichts. Habe 
auch schon probiert einen Widerstand dazwischen zu schalten, aber das 
hat auch nihcts gebracht.

Ist da irgendein Fehler klar ersichtlich?

von Joggel (Gast)


Lesenswert?

Schema? 5V vom Netzteil an die Basis? Dann isser kaputt. In die Tonne 
damit

von Jonas S. (jonnyx)


Lesenswert?

Joggel schrieb:
> Dann isser kaputt.

Wieso das?

von Alexander S. (esko) Benutzerseite


Lesenswert?

Jonas Str schrieb:
> Ist da irgendein Fehler klar ersichtlich?

Ohne Schaltplan und weitere Informationen nicht. Mal diesen auf und 
beantworte folgende Fragen:

Wie stark ist das Netzteil?
Hast du schon versucht eine Led direkt an den Pin zu hängen, mit 
Vorwiderstand nach Masse? Funktioniert das?
1
              ___
2
Pin---->|----|___|----Masse
3
      Led     100Ω

Warum hast du keinen Vorwiderstand für die Leds verwendet?
Warum hast du keinen Vorwiderstand für den Transistor verwendet?

von Jonas S. (jonnyx)


Lesenswert?

| +12V
                             .-.
                             | |
                             | |
                             '-'
                              |
                              |
                              V ->
                              -
                              |
                              |
                              |
                              '
                            |/
               +------------|
              5V            |>
                              |
                           -  .
                              |
                              |
                              |
                              |
                              |
                            GND'
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Soweit der Versuch eines Schaltplans...

Das Netzteil liefert 12V bei 10VA und ist dann an einen Gleichrichter 
und einen 5V Spannungsregler angeschlossen.

Die LEDs haben einen Vorwiderstand vor der Basis hatte ich nicht dran 
gedacht. Led direkt an den Pin hab ich in diesem Aufbau noch nicht 
probiert, aber generell klappt das mit den LEDs. Bei einer anderen 
Schaltung von mir sind die genau so verbaut.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Beschäftige Dich nochmal mit der Funktionsweise von Transistoren.
Eine bestimmte, stromunbegrenzte Spannung legt man nie direkt an die 
Basis eines Transistors an. Schließlich ist die BE-Stecke nur eine 
normale Diodenstrecke.
Der Strom muß mit einem R auf ein bestimmtes und verträgliches Maß 
begrenzt werden.
Der 2N3055 mag aber diese Tortur überstanden haben, falls das Netzteil 
im unteren Ampere-Bereich freiwillig verreckt. Ein paar AMpere hält der 
2N3055 wohl aus.

von Alexander S. (esko) Benutzerseite


Lesenswert?

Der Transistor ist nicht für einen so hohen Strom durch die Basis 
gebaut.
Der 2N3055 ist ein Leistungstransistor und recht robust, daher dürfte er 
es überlebt haben.

Jonas Str schrieb:
> Es hängen je drei [Leds] in Reihe,

Jonas Str schrieb:
> Das Netzteil liefert 12V bei 10VA und ist dann an einen Gleichrichter
> und einen 5V Spannungsregler angeschlossen.

Sieht es nicht eher so aus, wobei der 220Ω bei dir fehlt?
1
              .--o---o-------o--------------------.
2
              |  |   |       |                    |
3
              |  |   |       |                   .-.
4
              -  -   |       |                   | | Wert??
5
              ^  ^   |       |                   |_|
6
              |  |   |       |                    |
7
              |  |   |       |                    |
8
     o--. ,---o  |   |       |         Fluss-     V ->
9
 230V   )|(   |  |   |       |         spannung?  -
10
        )|(   |  |   | +     |                    |
11
     o--' '---)--o  ###      |                    V ->
12
              |  |  ---      |                    -
13
              |  |   | Wert? |                    |
14
              -  -   |       |                    V ->
15
              ^  ^   |       |                    -
16
              |  |   |       |                    |
17
              |  |   |       |   ____             |
18
              |  |   |       |  |    |   ___    |/
19
              |  |   |       '--|7805|--|___|---|   2N3055
20
              |  |   |          |____|   220?   |>
21
              |  |   |            |               |
22
              |  |   |            |               |
23
              '--o---o------------o---------------'

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Dann würde ich aber einfach den 220 Ohm Widerstand am Emitter einbauen 
und hätte eine Konstantstromquelle mit ca. 20 mA...

Der Widerstand mit ??? ist dann unnötig.

von Joachim (Gast)


Lesenswert?

Lothar Miller schrieb:
> Dann würde ich aber einfach den 220 Ohm Widerstand am Emitter einbauen
> und hätte eine Konstantstromquelle mit ca. 20 mA...

Das funktioniert aber bei blauen oder weißen LEDs mit 3*U_F > 9 V an 12 
V nicht, weil zwischen den 12 V und dem Emitter dann nur 7,7 V zur 
Verfügung stehen.

Gruß

von Georg A. (georga)


Lesenswert?

> Der 2N3055 ist ein Leistungstransistor und recht robust, daher dürfte
> er es überlebt haben.

10A über die Basis? Eher nicht... das ist AFAIR schon jenseits der 
absolute maximum ratings...

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

10VA bei 12V sind nicht 10A. Und ein 2N3055 kann immerhin 7A Basisstrom 
verdauen.

von M. K. (avr-frickler) Benutzerseite


Lesenswert?

Georg A. schrieb:
>> Der 2N3055 ist ein Leistungstransistor und recht robust, daher dürfte
>> er es überlebt haben.
>
> 10A über die Basis? Eher nicht... das ist AFAIR schon jenseits der
> absolute maximum ratings...

A. K. schrieb:
> 10VA bei 12V sind nicht 10A. Und ein 2N3055 kann immerhin 7A Basisstrom
> verdauen.

Ist eigtl. egal, die Basis wird, wenn überhaupt, nur kurzzeitig viel 
Strom sehen. Vorher verreckt der Festspannungsregler oder der 
Gleichrichter, mit etwas Glück geht aber auch einfach nur der Trafo in 
die Knie und es ist nichts kaputt gegangen.

Kommt halt darauf an was der TO da so alles verbaut hat.

von Georg A. (georga)


Lesenswert?

> 10VA bei 12V sind nicht 10A.

Ah, ok. V übersehen. Aber warum dann überhaupt ein 2N3055 ;)

von Michael_ (Gast)


Lesenswert?

Ist es auch wirklich ein 2N3055 ?
Es gibt auch FET mit ca. 12A(?)60v für SMD und haben den Aufdruck 
"3055".
Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, einen TO3 in einer 
Bastlerschaltung zu kontaktieren. Außer mit Krokodilklemmen.
Mit dem FET muß die Schaltung so gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.