mikrocontroller.net

Forum: Platinen deutsche Sprache bei kicad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bring ich kicad dazu deutsch zu reden?
Bitte keine Antwort wie Klick auf die deutsche Fahne o.ä.
Diese Idee hatte ich auch schon. Nur sind browse, preferences help usw 
eigentlich kein Deutsch.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwendest du es unter Linux?
Dann guck mal Im Ordner:
/usr/share/kicad/internat/

Ob dort der Ordner de vorhanden ist.
MfG

Edit:

Bez. Hast du das Paket
kicad-locales-de - German Kicad locales
installiert?


Ich verwende openSUSE, da gab es das zwar nicht, aber ich habe einfach 
das hier installiert:
http://rpmfind.net/linux/RPM/mandriva/2011/x86_64/media/contrib/backports/kicad-locales-de-20111221.bzr303-1.noarch.html

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
nutze XP.
Gibst dafür auch ein Sprachpaket?

Autor: arius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Installationspacket für Windows sollte eigentlich auch die 
Sprachpackete beinhalten, welche dann pro Sprache in Unterverzeichnissen 
organisiert sind.
Die Unterverzeichnisse sollten im KiCAD-Installationsordner zu finden 
sein:
...\Programme\kicad\share\internat\

...und dort wiederum sollte ein Unterverzeichnis namens "de" mit zwei 
Sprachdateien für die deutsche Sprache existieren...
- kicad.mo
- kicad.po

Die aktuellste Version dieser Dateien kann man sich aber auch direkt 
herunterladen, welche dann aber auch nur zu 100% zu der aktuellsten 
KiCAD-Version aus dem Repository der Projektseite kompatibel sind. Es 
sei denn man pickt sich die zu seiner installierten Version passende 
Revisionsnummer heraus.

http://bazaar.launchpad.net/~kicad-developers/kicad/doc/files/head:/internat/de/

-arius-

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe heute kicad erneut geladen und installiert.
Betriebssystem: xp
Zielverzeichnis: c:\kicad
Version: 2012-01-16 bzr 336-4
Ich habe ein Verzeichnis c:\kicad\share\internat\de
Darin die Dateien kicad.mo (252kB) und kicat.po (483 kB)
in preferences ist language auf german gestellt.
in anderen Programmen würde an stehen: Einstellungen Sprache  deutsch.
Drücke ich nun in kicad oder eeschema auf help contents oder help 
getting started kommt nur die Meldung: help file eeschema.pdf could not 
be found
oder: help file kicad.pdf could not be found

wat nu?

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
englisch lernen! ist schon jahre überfällig.

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ich Engländer oder Deutscher?
Warum  kriegt jeder Dialekt seine Übersetzung, wenn doch alle englisch 
lernen?
Es ist wichtiger eine Frage richtig auf deutsch zu beantworten, als in 
10 Sprachen sagen zu können, daß man keine Ahnung hat.

Autor: Praktiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dazu ein klares jaein von mir ;-)

Natürlich hast du recht, es sollte soweit sinnvoll die Landessprache 
genutzt werden.

Aber es gibt einiges wo die englischsprachige Bezeichnung einfach 
weltweiter Standard im entsprechenden Fachbereich ist.
Platinen werden halt layouted was übersetzt in etwa "entworfen" bedeutet 
aber irgendwie doch nicht 100 %ig das ausdrückt was man unter layouten 
(layouting...) versteht.
Was ist z.B. ein sinnvoller und verständlicher Begriff für "routing" bei 
Platinen: "Leiterbahnführung" ? Wohl ehr nicht.
Im Elektronikbereich werden meiner Meinung nach die englischen Begriffe 
nur dort verwendet wo es sinnvoll und allgemein üblich ist und zum 
verständniss beiträgt (fertige Massenmarktprodukte schliesse ich mal 
aus).

Komisch wird es aber im Personal, Werbe und ähnlichen Bereichen - da 
wird heftig übertrieben und oft klingt es nur noch lächerlich.

mfg

    Praktiker

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Praktiker schrieb:
> aber irgendwie doch nicht 100 %ig das ausdrückt was man unter layouten
> (layouting...) versteht.
> Was ist z.B. ein sinnvoller und verständlicher Begriff für "routing" bei
> Platinen: "Leiterbahnführung" ? Wohl ehr nicht.
Dann bist du noch zu jung für den Begriff entflechten.

detpa schrieb:
> Warum  kriegt jeder Dialekt seine Übersetzung, wenn doch alle englisch
> lernen?
hast recht... vishay soll mir meine datenblätter gefälligst in bayrisch 
übersetzen!

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt euch doch mal vor KiCAD gäbe es nur in französisch :-(

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf Michael H zurück zu kommen; Wenn du katalanischer Spanier wärst, 
gäbs deinen Dialekt ...
Oder auch nicht, denn ich mal spaßeshaber auf brasilianisch umgestellt 
und nichts hat sich geändert.
Aber zurück zum Kerrn meines Problems: Warum Werden keine Hilfstexte 
sonden nur Fehlermeldungen angezeigt, auch in anderen Sprachen??

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo detpa.

> Wie bring ich kicad dazu deutsch zu reden?
> Bitte keine Antwort wie Klick auf die deutsche Fahne o.ä.
> Diese Idee hatte ich auch schon. Nur sind browse, preferences help usw
>eigentlich kein Deutsch.


Um ehrlich zu sein, weiss ich bei Deinem Problem auch nicht weiter.
Bei mir funktioniert alles, ich kann zwischen englisch und deutsch frei 
wählen.

Allerdings benutze ich hier Debian "Squeeze", und ich kann nur unter den 
Sprachen wählen, für die ich auch eine betriebssystemseitige 
Unterstützung installiert habe. Und das ist bei mir nur (britisches) 
englisch und deutsch.
Was anderes verstände ich sowieso nicht.

Du hast zwar Windows. aber möglicherweise musst Du auch dort irgendeine 
Sprache "installiert" haben. Kicat schaut, wenn mich meine Erinnerung 
nicht trügt, dort nach den Systemvariablen.
Vieleicht ist das ja eine Idee für die Fehlersuche.


Desweiteren schaue ich im Zweifel lieber nach den englischen Hilfen und 
Buttontexten. Die deutsche Übersetzung ist manchmal merkwürdig. Die 
englische durchaus auch, aber insgesammt doch besser. Vermutlich wird 
das ganze nur im französischen Original wirklich klar. ;O)


> Aber zurück zum Kerrn meines Problems: Warum Werden keine Hilfstexte
> sonden nur Fehlermeldungen angezeigt, auch in anderen Sprachen??

Wenn Du die PDF-Dateien meinst, die Du unter "Content" bzw. "Hilfe" oder 
"Getting Started in Kicad" bzw. "Erste Schritte mit kicad" bekommen 
solltest: Die sind 1) in Englisch und es existiert keine (aktuelle) 
Übersetzung, von der ich weiss, und 2) müssen die mit richtigem Namen im 
richtigen Verzeichnis liegen, der Zugang für Dich muss erlaubt sein und 
Dein Betriebssystem muss wissen, was es damit machen soll.....bei 
Windows kann ich Dir nicht sagen, worauf Du dabei achten musst. Ich bin 
selber froh, dass ich mich gerade mal so durch Linux hindurchklicken 
kann, und das ist viel einfacher als unter Windows.

Natürlich kannst Du Dir die PDF Dateien auch ansehen, ohne das Kicad für 
Dich den Betrachter startet. Auf der Kicad Homepage kannst Du sie 
herunterladen, falls Du sie aus irgendeinem Grunde nicht installiert 
bekommen hast. Hier z.B. : 
http://iut-tice.ujf-grenoble.fr/cao/docs_and_translations_kicad_2011-12-21.zip

Was sagen eigentlich die Fehlermeldungen die Du bekommst?

Mit freundlichem gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fasse ich mal zusammen:
kicad kann ausländisch - unter linux, unter windows vielleicht, wenn man 
weis, wo man drehen muß.
wenn man kicad einfach installiert, is nix mit ausländisch.
die englische Überrsetzung ist auch nicht das Wahre( siehe vorherigen 
Beitrag).
Frage also: Wo sucht kicad nach den *.pdf, kicad.mo, kicad.po?
Nach den po/mos sucht er nicht unter c:\kicad\share\internat\de, denn da 
findet er sie nicht.
Braucht kicad vielleicht einen speziellen pdf-Betrachter?

Autor: doppelt invertierte Salatgurke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne alles gelesen zu haben.
detpa schrieb:
> Frage also: Wo sucht kicad nach den *.pdf, kicad.mo, kicad.po?
Solche Fragen kann man prima mit ProzessExplorer von SysInternals 
klären...

Autor: detpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee, erfinde ich das Rad zum 1000000000. Mal.
Der Pfad muß doch, ggfls zum Startverzeichnis, festgelegt sein, für alle 
Computer und in irgendeiner Dok sollte das auch stehen.
Wenn es also bei irgendjemanden funktioniert, dann sollten diese 
Einstellungen auch bei anderen gehen.
Ich hab den von Bernd angegebenen link geladen.
Dabei habe ich eine Datei namens CmakeLists.txt gefunden?
Sieht aus wie eine Befehlsliste. Nur für welches Programm?

Autor: doppelt invertierte Salatgurke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
detpa schrieb:
> Gute Idee, erfinde ich das Rad zum 1000000000. Mal.
Das Ergebnis zählt. So kompliziert ist es ja nun nicht mal das Programm 
anzuwerfen. Allerdings nicht ProcessExplorer sondern ProcessMonitor, 
sry.

> Sieht aus wie eine Befehlsliste. Nur für welches Programm?
Zeig doch mal her (ggf. nur Ausschnitt)...

Autor: doppelt invertierte Salatgurke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, Google hats gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Cmake

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo detpa.

> Wenn es also bei irgendjemanden funktioniert, dann sollten diese
> Einstellungen auch bei anderen gehen.

Bei Linux schaut kicad in die üblichen verdächtigen Ordner. Eine böse 
Falle, wenn ich kicad aus dem Packet einer Distribution installiert 
hatte, die aktuelle Version nachinstallierte wie beschrieben, und 
vergessen hatte, die originale Installation zu löschen. ;O)

Ich vermute, bei Windows schaut kicad in den Ordner, aus dem kicad 
heraus gestartet wurde, und dann in dessen Subordner als relative Pfade. 
Es sei, du hast für eigene Bibliotheken und Projekte alternative Pfade 
angegeben, was DRINGEND, auch für Linux, anzuraten ist.

> Fasse ich mal zusammen:
> kicad kann ausländisch - unter linux, unter windows vielleicht, wenn man
> weis, wo man drehen muß.
> wenn man kicad einfach installiert, is nix mit ausländisch.

Unter Windows muss das auch gehen.....das machen doch dutzende User so.
Ich hatte auf meinem Windows (XP) Dienstrechner früher auch kicad, und 
das funktionierte alles so Problemlos, das ich mich nur erinnern kann, 
das "einfach" installiert zu haben.

> die englische Überrsetzung ist auch nicht das Wahre( siehe vorherigen
> Beitrag).

Ähmmmm....ich finde die englische Übersetzung besser als die deutsche!

> Frage also: Wo sucht kicad nach den *.pdf, kicad.mo, kicad.po?

Also der Pfad für deutsche Tutorial PDFs wäre bei mir:
/usr/local/kicad/doc/tutorials/de
und entsprechend für engliche PDFs:
/usr/local/kicad/doc/tutorials/en

Entsprechend zweigt der Pfad für Hilfedokumente in
/usr/local/kicad/doc/help in "de", "en" ect. auf


Die deutschen *.mo und *.po für die internationalisierung finde ich bei 
mir
im Pfad:
/usr/local/kicad/share/internat/de

Ich kann mich nur noch vage an meine alte kicad Installation auf dem 
Dienstrechner erinnern, aber ich meine, das die Pfade in den Spitzen des 
Geästs ähnlich waren.....also ab "kicad" rechts weiter könnte das bis 
auf backslashs statt slashs bei Dir ähnlich aussehen.


> Braucht kicad vielleicht einen speziellen pdf-Betrachter?

NEIN. Definitiv nicht. ;O) Unter Linux verwendet kicad den eingetragenen 
standard PDF-Viewer, hier z.B. "Okular", bis ich irgendeinen anderen 
eintragen würde. Unter Windows ist das meines Wissens aber genauso.
Es würde also der verwendet werden, der auch verwendet wird, wenn Du 
eine PDF Datei im Browser anklickst. also den Acrobat oder den Foxit 
oder was sonst immer Du verwendest.

Aber wegen dem PDF Viewer würde ich mir keinen Kopf machen. Bevor Du 
lange suchst, mach die PDFs einfach mit Deinem Lieblings PDF viewer von 
Hand auf. ;O) Du kannst ja auch ein Lesezeichen auf den Ort legen......

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: miro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Wiebus schrieb:
>> die englische Überrsetzung ist auch nicht das Wahre( siehe vorherigen
>> Beitrag).
>
> Ähmmmm....ich finde die englische Übersetzung besser als die deutsche!

Was ist denn an der deutschen Version, welche ja von der englischen 
abgeleitet ist, so schlecht???
Evtl. kann man da etwas verbessern, falls der Wunsch danach besteht.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miro.

>
> Was ist denn an der deutschen Version, welche ja von der englischen
> abgeleitet ist, so schlecht???

Ach, Englisch ist oft für kurze, prägnante Sätzte eleganter als Deutsch.

Beispiel aus einem Hilfetext des Symboleditors:
"Create a new component from the current one" gegen deutsch:
"Aus dem gegenwärtigen Bauteil ein Neues erstellen"

Oder, viel schlimmer, aus "Design Regeln":
"specific via diameters and track widths, which can be used to replace 
default Netclass values on demand for arbitrary via or track segments." 
gegen deutsch:
"Spezifischer Durchkontaktierungsdurchmesser und Leiterbahnbreite, 
welche verwendet werden können, um die voreingestellten Werte nach 
Bedarf für verschieden Durchkontaktierungen oder Leiterbahnsegmente zu 
ersetzten."

Ich gebe sogar zu, das die Deutsche Version etwas präzieser ist, aber 
sie klingt so gestelzt.


> Evtl. kann man da etwas verbessern, falls der Wunsch danach besteht.

Natürlich. Hier wurde ja auch mal irgendwo eine Stelle genannt, wo man 
solche Anregungen geben kann.....ich habs nur vergessen. Im Zweifel aber 
in der user group.

Mein Vorschlag zur Übersetzungg:
Spezielle Viadurchmesser und Leiterbahnbreiten, mit denen default Werte 
bei Vias und Leiterbahnsegmenten ersetzt werden können.

Ok, ist auch nicht soooo viel besser......
Aber warum nicht "Via" und "default" einfach ins deutsche Übernehmen?
"Durchkontaktierung" und "voreingestellt" sind erheblich länger.....

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: miro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Create a new component from the current one" gegen deutsch:
> "Aus dem gegenwärtigen Bauteil ein Neues erstellen"

Die deutsche Version finde ich hier kurz und knackig und wüsste ehrlich 
gesagt nicht wie es denn besser sein könnte.

Das mit dem 'default' klingt mir wiederum zu Englisch und wenn es eine 
gute deutsche Entsprechung gibt, sollte diese bevorzugt werden, egal wie 
lang oder kurz. Leider hat man sich im Deutschen mittlerweile zu sehr an 
bestimmte englische Worte gewöhnt, so dass die deutsche Variante eher 
komisch klingt. Es gilt auch sich zu entscheiden, ob eine deutsche 
Übersetzung gewollt ist oder eher ein "Denglisch" und da gehen dann 
möglicherweise die Meinungen auseinander.

'Via' hat natürlich auf Grund der kürze so seinen Vorteil, bei 
'Durchkontaktierung' sehe ich aber auch gleich eine entsprechende 
bildliche Assoziation vor Augen, was es damit auf sich hat. 'Via' ist 
für mich da eher als Englischvokabel auswendiggelernt.

Ich denke es liegt auch ein wenig am eigenen Sprachempfinden, was sich 
nun gut oder weniger gut liest.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miro.


>> "Create a new component from the current one" gegen deutsch:
>> "Aus dem gegenwärtigen Bauteil ein Neues erstellen"
>
> Die deutsche Version finde ich hier kurz und knackig und wüsste ehrlich
> gesagt nicht wie es denn besser sein könnte.

Ok, bei dem Beispiel ist der Unterschied wirklich nicht groß.


> Das mit dem 'default' klingt mir wiederum zu Englisch und wenn es eine
> gute deutsche Entsprechung gibt, sollte diese bevorzugt werden, egal wie
> lang oder kurz.

Die direkte Entsprechung wäre "Voreinstellung", präzieser sogar 
"originale Voreinstellung". Das ist mir aber zu lang und immer noch 
nicht wirklich Eindeutig.
Als Abkürzung würde ich "orVoEinst" wählen. ;O)

Der Kurzbegriff "default" sagt zumindest im praktischen Umgang mehr aus, 
weil sich jeder an die Verwendung gewöhnt hat. Default Werte sind eben 
die, mit denen im Auslieferungszustand iingestellt ist.

So hat sich das etabliert. Warum sollte ich so einen praktischen 
Ausdruck nicht verwenden wollen?

> Leider hat man sich im Deutschen mittlerweile zu sehr an
> bestimmte englische Worte gewöhnt, so dass die deutsche Variante eher
> komisch klingt. Es gilt auch sich zu entscheiden, ob eine deutsche
> Übersetzung gewollt ist oder eher ein "Denglisch" und da gehen dann
> möglicherweise die Meinungen auseinander.

Sprachen sind etwas lebendiges, flexibles, was heisst, dass sie sich 
ändern können und auch müssen. Dazu werden Worte neugeschaffen oder aber 
passende Wörter aus anderen Sprachen übernommen.

Ich lasse jetzt mal ausdrücklich die sprachlichen Entgleisungen von 
Werbefritzen aussen vor. Die würden in allen X-beliebigen Sprachen und 
deren Gemischen Blödsinn verzapfen wollen. ;O)

>
> 'Via' hat natürlich auf Grund der kürze so seinen Vorteil, bei
> 'Durchkontaktierung' sehe ich aber auch gleich eine entsprechende
> bildliche Assoziation vor Augen, was es damit auf sich hat. 'Via' ist
> für mich da eher als Englischvokabel auswendiggelernt.

"Via" ist keine englische Vokabel ist,sondern eine lateinische Vokabel. 
"Via" ist sie eigentlich seit Jahrhunderten in den deutschen Wortschatz 
eingewoben.
"Via" bedeutet "Strasse, Weg" und im übertragenen Sinne oft auch "durch" 
oder kennzeichnet eine Methode, einen "Weg" etwas zu tun. Wenn ich das 
weiss, ist "Via" nur wenig unaussagekräftiger als "Durchkontaktierung", 
aber bedeutend kürzer.
Noch um einen Buchstaben kürzer als die verbreitete Abkürzung von 
"Durchkondaktierung": "Duko".

Im übrigen ist "Via" der Begriff, den ich kennengelernt habe, als ich 
mich als Schüler in den 80ern zum ersten mal mit Leiterplatten 
auseinandersetzte.

>
> Ich denke es liegt auch ein wenig am eigenen Sprachempfinden, was sich
> nun gut oder weniger gut liest.

Natürlich. Und ich persönlich meine nicht, das alle anderen Leute auf 
der Welt meine speziellen Zwangsvorstellungen auch haben müssen, wie das 
ja sehr oft im religiösen, ideologischen oder nationalem Umfeld zu sehen 
ist.
Umgekehrt lege ich selten Wert darauf, mich fremden Zwangsvorstellungen 
anzuschliessen, und schon überhaupt nicht zwangsweise. Insofern wähle 
ich mir meine Worte lieber selber, und wenn ich nicht verstanden werde, 
ist es halt mein Problem.

Sogar der Vatikan versucht, sein Latein zu modernisieren.....was 
natürlich schief geht, wenn man nicht selber modern ist. ;O)
http://www.spiegel.de/panorama/modernes-latein-wenn-der-papst-ueber-hot-pants-plaudert-a-318943.html

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: miro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die direkte Entsprechung wäre "Voreinstellung", präzieser sogar
> "originale Voreinstellung". Das ist mir aber zu lang und immer noch
> nicht wirklich Eindeutig.
Ein Merkmal der deutschen Sprache ist möglicherweise, dass etwas sehr 
präzise formuliert werden kann, ohne eine Mehrdeutigkeit oder 
Fehlinterpretation zuzulassen, was sie für Gesetzestexte prädestiniert, 
die Otto-Normalbürger dann kaum noch versteht.
Spitzfindigkeiten wie "das Gleiche" oder "das Selbe" sind da nur kleine 
Beispiele, wo es im Englischen dann einfach nur "the same" heißt.

Wenn 'Via' im techn. Bereich verständlich ist und möglicherweise auch 
der üblichen Verwendung entspricht, dann könnte man das bei KiCAD 
durchaus einführen. Die andere Bedeutung von 'via' ist mir geläufig, nur 
nicht das auch im deutschsprachigen Raum die Durchkontaktierung als Via 
bekannt ist.
Target verwendet nämlich ebenfalls "Durchkontaktierung" bzw. "DuKo".
*Weiß jetzt gar nicht wie das bei Eagle ist?!*

Das mit dem "default" ist dann auch eine Überlegung wert, das in KiCAD 
evtl. zu ändern. Bringt mich zumindest nun ins Grübeln.

Wenn man noch von "Durchkontaktierungen" und "Voreinstellungen" ausgeht, 
was würdest du favorisieren, a), b) oder c). Ich bin für b).  :)

a) "Spezielle Durchkontaktierungsdurchmesser und Leiterbahnbreiten,\n
um die voreingestellte Werte von Durchkontaktierungen und 
Leiterbahnsegmenten nach Bedarf zu ersetzen."

b) "Spezielle Durchkontaktierungsdurchmesser und Leiterbahnbreiten,\n
mit denen die voreingestellten Werte nach Bedarf ersetzt werden können."

c) "Spezielle Angaben, um die voreingestellten Werte von 
Durchkontaktierungen und Leiterbahnsegmenten nach Bedarf zu ersetzen."

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miro.

> Ein Merkmal der deutschen Sprache ist möglicherweise, dass etwas sehr
> präzise formuliert werden kann, ohne eine Mehrdeutigkeit oder
> Fehlinterpretation zuzulassen, was sie für Gesetzestexte prädestiniert,
> die Otto-Normalbürger dann kaum noch versteht.
> Spitzfindigkeiten wie "das Gleiche" oder "das Selbe" sind da nur kleine
> Beispiele, wo es im Englischen dann einfach nur "the same" heißt.

Wobei sich die Idee des Rechtsstaates in den Schwanz beisst. 
Rechtsstaatlichkeit lebt von Transparenz. Ein hochentwickeltes 
Rechtssystem ist aber Aufgrund seiner Komplexität nicht mehr 
transparent....


> Wenn man noch von "Durchkontaktierungen" und "Voreinstellungen" ausgeht,
> was würdest du favorisieren, a), b) oder c). Ich bin für b).  :)
>

Ich bin für c). Und das "nach Bedarf" könnte man auch streichen. Wenn 
ich auf die Idee komme, den Wert zu ändern, impliziert das den Bedarf. 
;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: arius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c) ist gekauft und eingepflegt  ;-)

Falls noch mehr seltsam klingender Satzkonstrukte existieren, dann 
einfach Bescheid geben. - Danke für den Hinweis.

arius

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe KiCad für mac os x. Wenn ich die die Sprache auf Deutsch ändere, 
passiert leider nichts. Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Im 
Ordner Intern liegen die beiden Sprachfiles.

Autor: 123 4. (Firma: Privat) (tufar)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn dieser Thread etwas älter ist
Gebe ich mal ein paar Infos dazu.
Ich selbst nutze Linux Mint 18.1 Mate 64Bit und wenn man nur rein KiCad 
Installiert ist die Standard Sprache Englisch (Weltsprache laut deren 
Ansicht)

Wenn man aber in Deutsch den Text haben will reicht es nicht aus die 
Landesflagge im Programm anzuklicken in der Hoffnung das dann alles auf 
der gewünschten Sprache ist ,sondern man muss Manuell die Sprachpakete 
Installieren.
Dann entsteht auch in den genannten Verzeichnissen der Ordner DE bzw. de 
und darin befinden sich dann alle sprachlichen Informationen die KiCad 
braucht.

Anbei hab ich von Linux Mint über Synaptic ein Screenshot erstellt der 
zeigt welche 2 Dateien man Nachinstallieren sollte.

Manuell funktioniert das unter Linux in der Regel nur dann wenn in den 
Paketquellen auch das Programm vorhanden ist.

Andernfalls muss man Manuell in der jeweiligen Version sich die Dateien 
einzeln Beschaffen und diese in den entsprechenden Pfad ablegen bzw. 
Ordner anlegen und die 2 Dateien da rein kopieren.

Bei Mac Os (sofern beim Kollegen getestet) ,ists so das allein nur die 
Dateien rein kopieren in das Verzeichnis nicht reicht. ES MUSS ein 
Ordner mit den jeweiligen Sprachkürzeln existieren UND darin die Dateien 
sich befinden.  Also de für Deutsch en für Englisch usw.
KiCad kann rein mit den Dateien im eigentlichen Verzeichnis nichts 
Anfangen. Es schaut zwar rein und sieht auch die Dateien kann Sie nicht 
zuordnen da Sie nicht in den jeweiligen Ordnern sind wo Sie sein 
sollten.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Autor: il Conte (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
123 4. schrieb:
> Ich hoffe ich konnte helfen

Wem ?? Erst jetzt nach 1,5 Jahren ??

Autor: tufar (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> 123 4. schrieb:
>> Ich hoffe ich konnte helfen
>
> Wem ?? Erst jetzt nach 1,5 Jahren ??

In manchen Foren kriegt man überhaupt keine Antwort auf eine Frage ,das 
nur mal so als Randinfo .

Autor: Stefan S. (st_schulte)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Noch ein Nachtrag zu Mint 18.0:
Wenn man hier kicad aus dem Repository verwendet, sind keine 
Sprachpakete vorhanden/verfügbar.
Eigentlich sollten sie im Paket kicad-common enthalten sein, sind sie 
jedoch nicht (auch nicht den den zugehörigen ubuntu-Quellen).
Da ich parallel noch in der Windows-Welt unterwegs bin, habe ich einfach 
den kompletten Ordner "internat" von Windows nach Linux kopiert -- geht!

Ich liebe plattformübergreifende Entwicklung ;-)

Stefan

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan.

Stefan S. schrieb:

> Noch ein Nachtrag zu Mint 18.0:
> Wenn man hier kicad aus dem Repository verwendet, sind keine
> Sprachpakete vorhanden/verfügbar.
> Eigentlich sollten sie im Paket kicad-common enthalten sein, sind sie
> jedoch nicht (auch nicht den den zugehörigen ubuntu-Quellen).

Die hängen der allgemeinen Entwicklung von KiCad immer deutlich 
hinterher und sind auch deshalb oft unpassend. Ich stelle sie bei den 
Daily-Builds gar nicht erst auf Deutsch um. Die meiste Fachliteratur ist 
mittlerweile ja auch in Englisch. Warum sollte ich dann extra für KiCad 
eine Ausnahme machen?

> Da ich parallel noch in der Windows-Welt unterwegs bin, habe ich einfach
> den kompletten Ordner "internat" von Windows nach Linux kopiert -- geht!

> Ich liebe plattformübergreifende Entwicklung ;-)

Ich sehe darin auch viele Vorteile.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

Autor: Stefan S. (st_schulte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Well, it depends ;-)

Das hängt eindeutig vom Userlevel ab. Bei Windows kann mir so schnell 
keiner was vormachen, doch bei Linux bin ich einfacher (Umsteiger/)User.
Da ich in meinem beruflichen Leben nur selten englische 
Fachliteratur/Programme verwende, bevorzuge ich für den Einstieg (wie 
hier bei kicad, da noch Eagle 4.x-User :-) meine Muttersprache.
Wenn es dann mein Level zuläßt, schwenke ich auch auf Englisch um, aber 
Nightly-Builds? Nee, der Deutsche mag keine schnellen Veränderungen, es 
sei denn er macht sie selbst :-)

[Duck-und-wech]

Autor: Felix F. (wiesel8)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Moin!
>
> Noch ein Nachtrag zu Mint 18.0:
> Wenn man hier kicad aus dem Repository verwendet, sind keine
> Sprachpakete vorhanden/verfügbar.
> Eigentlich sollten sie im Paket kicad-common enthalten sein, sind sie
> jedoch nicht (auch nicht den den zugehörigen ubuntu-Quellen).
> Da ich parallel noch in der Windows-Welt unterwegs bin, habe ich einfach
> den kompletten Ordner "internat" von Windows nach Linux kopiert -- geht!
>
> Ich liebe plattformübergreifende Entwicklung ;-)
>
> Stefan

Wer Linux + Kicad schafft, der schafft es sicher auch noch ein apt 
install kicad-locale-de einzutippen ;)

mfg

Autor: Stefan S. (st_schulte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Felix,

na soo einfach ist es dann auch nicht:
Zitat:
"Wenn man hier kicad aus dem Repository verwendet, sind keine
Sprachpakete vorhanden/verfügbar."
sudo apt-get install kicad-locale-de
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket kicad-locale-de kann nicht gefunden werden.
Uups ;-)

Autor: Felix F. (wiesel8)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Hallo Felix,
>
> na soo einfach ist es dann auch nicht:
> Zitat:
> "Wenn man hier kicad aus dem Repository verwendet, sind keine
> Sprachpakete vorhanden/verfügbar."
>
>
> sudo apt-get install kicad-locale-de
> Paketlisten werden gelesen... Fertig
> Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
> Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
> E: Paket kicad-locale-de kann nicht gefunden werden.
> 
> Uups ;-)

Dann verwendest du schlichtweg das falsche Repo. Selbst die offizielle 
Seite beschreibt dieses vorgehen: http://kicad-pcb.org/download/ubuntu/

Und bei mir funktioniert es mit LM18.1

mfg

LM17.3 funktioniert auch:
linuxmint@linuxmint ~ $ sudo apt install kicad-locale-
kicad-locale-bg  kicad-locale-el  kicad-locale-hu  kicad-locale-ko  kicad-locale-pt  kicad-locale-sv  
kicad-locale-ca  kicad-locale-es  kicad-locale-id  kicad-locale-lt  kicad-locale-ru  kicad-locale-zh  
kicad-locale-cs  kicad-locale-fi  kicad-locale-it  kicad-locale-nl  kicad-locale-sk  
kicad-locale-de  kicad-locale-fr  kicad-locale-ja  kicad-locale-pl  kicad-locale-sl  
linuxmint@linuxmint ~ $ sudo apt install kicad-locale-

: Bearbeitet durch User
Autor: Stefan S. (st_schulte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhh, Du wagst Dich auf seeehr dünnes Eis ;-)

ICH verwende nicht das falsche Repo, sondern das ganz Normale bei 
LM18.0. Zeig mir doch mal hier:
https://packages.ubuntu.com/de/xenial/electronics/
wo Du bei kicad die Lokalisierungen findest. Merkste was?
Gut, das ist gemein, denn ich habe natürlich schon alles nach den 
benötigten Dateien durchsucht und Google bedienen kann ich - glaube es 
mir :-)
Was ich keinesfalls bestreiten will, ist, daß sowohl LM17.3 und LM18.1 
funktionieren, nur leider eben LM18.0 nicht.
Mag ein Bug sein, der in LM18.1 behoben ist, und man kann auch das PPA 
verwenden oder die Sourcen selbst kompilieren. Kann man - muß man aber 
nicht!
Ich habe ja nicht um Hilfe gebeten, sondern nur geschrieben, daß LM18.0 
eben keine Lokalisierung bietet (ohne Umwege). Ergo: an alle 
Hilfesuchenden, auf LM18.1 upgraden wäre wohl eine mögliche Lösung.

Gruß,
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.