mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplex Anzeige


Autor: zuend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit Entstörung einer 10stell. Multiplexanzeige in 
Verbindung eines 2W-Audioverstärkers, der räumlich dicht (1 cm) an der 
Anzeige angeordnet ist (TDA7268) und leider nicht anders angeordnet 
werden kann. Die Anzeige wird mit 750 Hz angesteuert (also 75 Hz/Digit). 
Ein nerviger Ton ist deutlich dem Verstärkernutzsignal überlagert und 
ist auch nur weg, wenn Multiplex ausgeschaltet bzw. leiser, wenn die 
Einschaltdauer der Digits minimiert wird. Eine Verbindung zwischen 
Audioquelle und Verstärker mittels abgeschirmten Kabel hat nichts 
gebracht.
Ein Abflachen der Schaltflanken an der Basis der Treibertrans. (12V, PNP 
BC876, Pullup 4k7, via 2k2 an 74LS145-OC-Ausgang geschaltet) mittels xx 
nF Kond. gegen Masse hat ebenfalls nix gebracht.
Der Ton ist übrigens ebenfalls (wenn auch leiser) vorhanden, wenn nur 
via den ULN2803 Segmenttreibern das Bitmuster angelegt wird ohne 
Aktivierung der zugehörigen BC876 - also (fast) kein Strom geschaltet 
wird !
Wie kriegt man das weg ?

Vielen Dank für Vorschläge !

Gruss
Zuend

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt der Verstärker an der gleichen Spannungsversorgung wie die 
Anzeige? Ist die Masse des Verstärkers direkt mit der Masse am Netzteil 
verbunden?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Tips:
1.) zentrale Masseverbindung für alle Baugruppen
2.) zusätzlicher niederohmiger Widerstand (soweit möglich) vom 
NF-Eingang des TDA gegen Masse. Dieser verstärkt ja konstant das 
Eingangsignal um ca. 31 dB, da die Gegenkopplung ja intern fest 
vorgegeben ist.
3.) Abgeschirmte Leitungen für NF und Multiplexleitungen, dabei 
Abschirmung auf zentralen Massepunkt.
4.) Abschirmung zwischen NF-Platine und Multiplexplatine.
5.) Je nach Prozessor und Taktfrequenz Erhöhung des Multiplextaktes z.B. 
auf 25 kHz (entspricht 40 µs) wenn dies möglich ist.

Autor: zuend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal fuer Eure Antworten.
Noch ein paar Infos:
Der Verstärker hängt an der gleichen Stromversorgung, ist aber 
VCC-seitig mittels 1N4007 entkoppelt (auch die Multiplex-Anzeige).
Der Prozessor ist ein AT90S8535 mit ca. 4 MHz, also Frequenz max. 1500 
Hz - kann das also leider  nicht in den unhörbaren Bereich verlagern.
Masse ist direkt an der Stromversorgungsbuchse zusammengeführt und es 
gibt auch keine Ground Loop.
Die ganzen Baugruppen sind auf einer einzigen Platine angeordnet, so 
dass sich eine Abschirmung etwas schwierig gestaltet.
2k2 Widerstände gegen Masse sind vor den 100nF-Entkoppelungskond. des 
TDA bereits vorhanden.
Habt Ihr noch ein paar Ideen ?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. hilft noch eine LC Glied in der VCC Leitung für den Analog- und 
Digitalteil. Wenn die unerwünschten Digitalsignale aber durch 
ungünstiges Leiterplattendesign auf den NF-Teil eingekoppelt wird, so 
hilft hier nur eine gründliche Überarbeitung. Dieses Thema füllt ja 
bereits mehrere dicke Bücher.

Autor: Bernhard T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 cm ist halt schon ein bisschen nah, und wenn es nicht über die 
Stromversorgung kommt gibt es noch die etwas unelegante Möglichkeit in 
den Verstärker einen 750 Hz Notch (Kerbfilter) zu integrieren.  (Hilft 
nicht, lindert nur)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.