mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Hterm einzelne Kommandozeichen an String fügen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Matthias B. (matthias_b14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich nutze nun schon eine ganze weile Hterm um immer mal wieder ein 
programm zu debuggen und befehle zu senden. Das funktioniert soweit 
einwandfrei.
Nun möchte ich jedoch mehrere Befehle nacheinander senden und auch mal 
die ASend funktion nutzen. Hierbei stoße ich jedoch auf ein Problem:

Da man die Befehle welche ich an mein Gerät sende mit einem Carriage 
Return abschließen muss muss ich dieses irgendwie mit senden können. 
Beim manuellen Senden kann man ja angeben was an den String angehangen 
werden soll wenn ich Enter drücke aber beim automatischen senden und bei 
sequenzen muss man das irgendwie eingeben können. Ich hab schon im Netz 
gesucht aber nix passendes gefunden:(.

Also nochmal konkret die Frage:

Wie schreibe ich in HTerm kommandozeichen ans Ende damit diese beim 
automatischen senden (ASend) und bei den sequenzen berücksichtigt 
werden?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Elko4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

falls du in HTerm bei ASend anstelle von Zeichen die entsprechenden 
ASCII-Codes eingeben kannst, könntest du es so mal versuchen.

Also z.B. für Zeilenvorschub Hexadezimal: 0A

(siehe ASCII-Tabelle)

Autor: Matthias B. (matthias_b14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, naja sowas in der art such ich ja. Ich gebe meine Befehle als Asc 
ein. Z.B. $04M darauf muss noch ein Carriage Return folgen welches ich 
bisher immer mit einem druck auf die Entertaste erzeugt habe (Send on 
Enter auf CR gestellt). Nun möchte ich aber dieses Zeichen mit 
"hinschreiben" um es autamatisch mitsenden zu lassen (bei ASend oder 
Sequenzen).
Hterm akzeptiert auch kein anhängen ala "$04M & chr(13)"... Wie mach das 
nur? Hat doch sciher schon einer von euch mal genutzt, oder?

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.jb-electronics.eu/images/elektronik/digital/d_rs232_pwm_dimmer/hterm.png
links, unteres drittel im bild: stell "type" auf "hex" und gib 0d0a ein.

Matthias B. schrieb:
> Ich hab schon im Netz
> gesucht aber nix passendes gefunden:(.
du hättest einfach nur die doku zum programm lesen müssen. aber das ist 
wohl nicht mehr in...

Autor: Matthias B. (matthias_b14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> 
http://www.jb-electronics.eu/images/elektronik/digital/d_rs232_pwm_dimmer/hterm.png
> links, unteres drittel im bild: stell "type" auf "hex" und gib 0d0a ein.
>
> Matthias B. schrieb:
>> Ich hab schon im Netz
>> gesucht aber nix passendes gefunden:(.
> du hättest einfach nur die doku zum programm lesen müssen. aber das ist
> wohl nicht mehr in...

Naja, so meinte ich das aber nicht. Ich will ja die Befehle als Ascii 
(ASC) senden und nicht DEC oder Hex. Es wäre zwar prinzipiell auch 
möglich jedes Zeichen in DEC umzuwandeln und dann das CR Zeichen mit ran 
zu packen aber mir ging es eher darum zu erfahren ob es einen Befehl 
oder eine Möglichkeit gibt das ganze als Ascii zu machen. Also "Befehl 
Verknüpfungszeichen Komandozeichen"

Zwecks der Doku: Ich hätte selbige gelesen wenn ich eine finden hätte 
können. Schick mir mal nen Link wo ich eine zu finden kann. Auf der 
Seite und im Prog ist nix zwecks doku zu finden. Einzig ein Changelog 
und die Lizence.

Autor: Matthias B. (matthias_b14)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habs jetzt selbst rausgefunden. Ist eigentlich nicht schwer und 
an sich auch logisch aber man muss ertmal drauf kommen.

Falls es zukünftig auch noch jemanden interessieren solle:

Und zwar kann man in HTerm die Eingabeart mischen. So kann man Ascii 
Zeichen mit Binären, Hex und Dec Zeichen gleichzeitig senden. Dazu muss 
man nur entsprechend umschalten. Ich hab mal ein Bild angehangen in dem 
ich meinen Befehl eingefügt habe und am ende ein CR setze. Über ASend zu 
schicken ging dann problemlos:).

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias B. schrieb:
> So ich habs jetzt selbst rausgefunden

lol...

Autor: Sebbl (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Matthias B. schrieb:
>> So ich habs jetzt selbst rausgefunden
>
> lol...

Ziemlich unverschämt - genauso wie der Hinweis auf die schon 2012 nicht 
mehr wirklich existierende "Dokumentation". Für Version 0.6 gab es mal 
ein Stück (ziemlich unbrauchbarer, rudimentärer) Anleitung. Das 2008 
erschienene 0.8.1beta hat keine Doku.

Ich habe immernoch nicht ganz verstanden, was ich machen kann, um \r\n 
in einer Sequenz zu verwenden.

Ich verspüre nicht die geringste Lust, komplexe Anweisungs-Zeichenketten 
in unlesbaren Hexadezimal-Kauderwelsch zu "übersetzen". Viel zu 
umständlich.

Je mehr man damit machen will, desto beschissener wird HTerm...

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbl schrieb:
> Je mehr man damit machen will, desto beschissener wird HTerm...

Dann schreib Dir sowas halt selbst.

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbl schrieb:

> Ich verspüre nicht die geringste Lust, komplexe Anweisungs-Zeichenketten
> in unlesbaren Hexadezimal-Kauderwelsch zu "übersetzen". Viel zu
> umständlich.

Dein Problem ist nicht hterm sondern deine eigene Unwissenheit.
Wenn man schon Problem hat, die ASCII Codes für CR und LF anzuhängen, 
sollte man zwecks Kritik an hterm sehr sehr kleine Brötchen backen.
Das Ding ist ein universelles Werkzeug für Leute die Wissen was sie da 
tun und warum sie es tun. Kein Produkt für den DAU, um seine 
Wissenslücken zu kaschieren.

> Je mehr man damit machen will, desto beschissener wird HTerm...

Kann mich Rufus anschließen. Wenn du was besseres gemacht hast, sag 
Bescheid.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbl schrieb:
> Ich habe immernoch nicht ganz verstanden, was ich machen kann, um \r\n
> in einer Sequenz zu verwenden.
dann is dir das recht einfache programm wohl schon überlegen...

> Ich verspüre nicht die geringste Lust, komplexe Anweisungs-Zeichenketten
> in unlesbaren Hexadezimal-Kauderwelsch zu "übersetzen". Viel zu
> umständlich.
wenn du meinst, das zu müssen, hast du das tool halt einfach wirklich 
nicht verstanden.

> Je mehr man damit machen will, desto beschissener wird HTerm...
je mehr ich von dir lese, drängt sich mir genau dieser eindruck von dir 
auf.

Beitrag #5734744 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Armin J. (arminj)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst den ASCII String mit Type ASC eigeben, dann Type auf HEX ändern und 
z.B. 0d 0a eingeben, es wird automatisch getrennt und in Grossbuchstaben 
umgewandelt.

Und Ja, die byte Angabe bei ASend ist dann falsch, aber es wird trotzdem 
richtig gesendet.

Im Zweifel einfach RX mit TX verbinden und selbst überprüfen :-)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Erst den ASCII String mit Type ASC eigeben, dann ...

Warum nicht einfach in 'Send on enter' das richtige eingeben?

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.