Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Masseführung bei einem Hifi-Preamp


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von fabwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin im Moment an der Planung eines HiFi-Preamp. Hierbei habe ich im 
Moment vier verschiedene Platinen (µC, DAC, PGA2311(Lautstärkeregler), 
Trafo). Die Masseführung würde ich gerne sternförmig aufbauen, mit einem 
zentralen Massepunkt am Gehäuse. Nun benötigen diverse ICs (CS8416, 
PGA2311, ..) sowohl eine analoge als auch eine digitale Masse.

Soll ich meine analoge und meine digitale Masse jeweils einzeln auf eine 
Platine geben oder soll ich nur eine Masseleitung von dem zentralen 
Punkt auf eine Platine legen und erst auf der Platine zwischen analog 
und digital trennen? Im Datenblatt des PGA2311 wird ausserdem noch 
empfohlen analoge und digitale Masse unter dem IC zu verbinden. Somit 
hätte ich doch nicht mehr eine sternförmige Masse !?

Ist bei den verwendeten Frequenzen(HiFi + max. 192kHz(DAC)) eine 
komplette Massefläche auf einer Seite der Platine sinnvoll? Im Moment 
komme ich mit einem Bottom-Layer mit wenigen Brücken auf der Oberseite 
aus.


Vielen Dank.

von Kai K. (klaas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Soll ich meine analoge und meine digitale Masse
> jeweils einzeln auf eine Platine geben

Ja.

> Im Datenblatt des PGA2311 wird ausserdem noch
> empfohlen analoge und digitale Masse unter dem IC zu verbinden.

Richtig. Der aus sicher des Wadnlers optimale Punkte.

> Somit hätte ich doch nicht mehr eine sternförmige Masse !?

Woanders verbinden, weil es dort wichtiger ist (z.B. MikroeIngang)
ist halt ein Kompromiss, aber niemals an 2 Stellen.

von fabwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai Klaas

Habe den Thread durchgelesen, allerdings habe ich maximal eine 
Dual-Layer Platine vorgesehen. Bestückt wird sowohl in SMD als auch THT 
weshalb ich keine komplett durchgängige Massefläche erreichen kann. 
Folglich könnte ich maximal ein Layer auf GND legen, welches aber nicht 
komplett durchgängig sein wird.
Ebenso wird erwähnt, die digitale und die analoge Masse zusammenzulegen, 
soll ich das bei meiner Methode dann ebenso anwenden?

@MaWin

Ein Mikroeingang werde ich nicht haben, hätte einen zentralen Massepunkt 
am Gehäuse gewählt. Ist dies OK?

von Kai K. (klaas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ebenso wird erwähnt, die digitale und die analoge Masse zusammenzulegen,
>soll ich das bei meiner Methode dann ebenso anwenden?

Du hast ein unlösbares Dilemma, da nicht nur der PGA2311 verlangt, die 
analoge und digitale Masse nur an einer einzigen Stelle und zwar unter 
dem Chip zusammenzuführen, sondern auch der CS8416. Mit einer 
durchgehenden Massefläche zu arbeiten und analoge und digitale 
Schaltungsteile strikt räumlich zu trennen, so wie im Link ausführlich 
diskutiert, kann EIN möglicher Kompromiß sein. Ob das auch bei dir 
funktioniert, kann ich ohne konkreten Schaltplan nicht sagen.

von fabwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank bis hierher, ich werde mich mit den konkreten Schaltplänen 
erneut hier melden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.