Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Umschaltbares Gain für DAC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ich habe einen 12 Bit DAC (MCP4922), bei dem ich die Gain-Einstellung 
auf 1x oder 2x setzen kann. Ich benötige aber 1x und 10x.

Kennt jemand einen alternativen DAC, der das kann? Er sollte 12 Bit oder 
mehr haben, die Geschwindigkeit ist erstmal nicht so wichtig.

Welche Möglichkeiten gibt es denn, ein umschaltbares Gain 
nachzuschalten, und ist das im Hinblick auf Rauschen, Nichtlinearität 
usw.überhaupt sinnvoll?
Bei einer Referenzspannung von 2V gibt der DAC ja rund 488µV aus.

Ich habe über Lösungen mit einem OP nachgedacht + Analogmultiplexer, der 
dann entweder direkt den DAC durch schaltet oder eben den Zweig mit dem 
OP.

Bauteile wie den MCP6S91 (PGA)=bekomme ich bei Reichelt leider nicht.

Danke!

Gruß,
Chris

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> ich habe einen 12 Bit DAC (MCP4922), bei dem ich die Gain-Einstellung
> auf 1x oder 2x setzen kann.

Effektiv also ein 13 bit DAC

> Ich benötige aber 1x und 10x.

Effektiv also ein 16 bit DAC.


Wenn es auf Genauigkeit nicht ankommt,
geht das mit einem OpAmp und MOSFET:


DAC ----------|+\
              |  >--+-- out
           +--|-/   |
           |        |
    +--R2--+---R1---+
    |
 --|I
    |
   GND

Also, R1 und R2 müssten schon halbwegs genau sein,
und Widerstandswerte so daß RDSon des MOSFETs
ganz wenig da vist während der Restrom des MOSFETs
bei Ugs=0V so klein sein sollt daß die Widerstände
mit dem Strom kaum Spannungsabfall haben.

Du wirst merken, so einfach ist dabei die Bauteil-
auswahl nicht, wenn es 12 bit oder gar 16 bit genau
sein soll.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hi MaWin,

einfach, aber man muss drauf kommen. Danke schön!

Ich versuche mal, einen geeigneten OP und ein passendes Mosfet zu 
finden. Im Prinzip ginge da ja auch z.B. ein Reed-Relais, wobei ich noch 
nicht weiß, wie oft und wie schnell umgeschaltet werden soll.

Wichtig ist, dass bei einem Gain von 1x die Auflösung nicht kaputt 
gemacht wird. Das hängt dann ja "nur" von OP-Amp ab, richtig?

Wenn das 10x Gain zum Einsatz kommt, ist die Genauigkeit nicht mehr so 
wichtig.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> Das hängt dann ja "nur" von OP-Amp ab, richtig?

Nein, auch vom Leckstrom des MOSFETs im Verhältnis zu R1.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Das ist nicht gut, da es gerade im niedrigen Bereich auf eine hohe 
Auflösung und Genauigkeit ankommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.