mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Interessantes Alteraboard


Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorhin bin ich auf ein sehr interessantes Board gestoßen:
http://www.terasic.com/english/fpga_01.htm
Da scheint das Preis- Leistungsverhältnis auch zu stimmen.
Für $149 ist es ein gutes Rundumpaket mit einem Altera EP1C6.

Kennt jemand schon dieses Board?
Da es ja direkt aus Taiwan kommt interesiert es mich ob und mit welchen
Erfahrungen jemand schonmal mit Paypal ins Ausland bezahlt hat und was
für Zoll oder andere Kosten anfallen könnten.

Viele Grüße
TobiFlex

Autor: Zennehoy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sieht nicht schlecht aus, vor allem was die Peripherie angeht.

Das neue Spartan3E Board von Xilinx kostet das gleiche, der FPGA selbst
ist aber noch ein stueck besser (sieht mir jedenfalls so aus, mit Altera
kenne ich mich nicht besonders gut aus):

http://www.xilinx.com/products/spartan3e/s3eboards.htm

Dafuer hat das Board nicht ganz so viel Peripherie wie das von
Terasic.

Da ich mich mit den Xilinx Tools schon recht gut auskenne werde ich
wahrscheinlich auch dabei bleiben. Wenn du dir das Board bestellst
wuerden mich deine Erfahrungen damit aber trotzdem interessieren.

Cheers!
Zen

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Au ja das Xilinxboard klingt auch gut!
Bei mir ist es aber genau umgekehrt. Ich kenne mich mit Altera ganz gut
aus - kaum mit Xilnix.
Falls ich mir das Terasic Board besorge werde ich berichten.
Viele Grüße
TobiFlex

Autor: AxelMeineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board schaut wirklich ganz nett aus.
Das Spartan3E Board wird glaube ich nicht den offiziellen Termin
einhalten können. Die können ja momentan gar keine 3E Bausteine
ausliefern. Na Hauptsache die Werbetrommel dreht sich schon mal :-)
Hat eibgendlich schon mal jemand von euch ne CF-Card mit nem FPGA
angesteuert? Ich überlege nämlich das in einem meiner nächsten Projekte
einzubauen. Da interessierts einen ja immer was mich erwartet :-)

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel
"Das Board schaut wirklich ganz nett aus."
Du meinst doch sicher das Alteraboard ;-)

"Hat eibgendlich schon mal jemand von euch ne CF-Card mit nem FPGA
angesteuert?"

Ja, habe ich im true IDE-Mode. In meinem Lieblingsprojekt:
http://c64upgra.de/c-one/
Der besteht im wesentlichen auf 2 FPGAs (1K30 und 1K100). Der 1K30 wird
aus einem Flash mit Hilfe eines CPLDs konfiguriert. Danach liest der
1K30 die Konfigdaten für den 1K100 von der CF-Card und konfiguriert
ihn.

Als Entwicklerboard taugt der C-One aber nicht gerade. Für die FPGAs
gibt es keine JTAG-Ports. Also muß man immer die CF-Carde an den PC
anschließen - Konfigdaten kopieren - in den C-One stecken - aus- und
einschalten - Konfiguration wählen. Das nervt mit der Zeit.

Ansonsten hatte ich mit der CF-Card hardwaremäßig keine Probleme. Der
Softwareaufwand richtet sich nach Deinen Vorstellungen. Mit FAT
aufwendiger als ohne - logisch.

Viele Grüße
TobiFlex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.