Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "Stufenlose" Lautstärkeeinstellung am Pre-Amp


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich wollte fragen, wie man bei folgender Kette:
DAC-->4 Ch. Class D Amplifier
die Lautstärke "stufenlos" verändern kann.
Ich benutze folgenden Amp: TAS5414B
Auf S. 23 des Datenblatts steht, dass nur vier verschiedene Gains 
eingestellt werden können. Hier kann man ja noch nicht von "stufenlos" 
reden. Muss ich hier noch ein Poti vor den Amp schalten oder wie wird 
das üblicherweise gemacht?
Vielen Dank im Voraus!

Gruß Markus

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp nur ist der Baustein zu teuer. Ist es üblich, dass 
ein D-Class Amp nur so wenig einstellbare Gains zur Verfügung stellt? 
Sowas macht doch gar keinen Sinn.

von oldeurope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ist es üblich, dass
>
> ein D-Class Amp nur so wenig einstellbare Gains zur Verfügung stellt?


Hallo Markus
ganz im Gegenteil, schau mal da:

http://d-amp.blogspot.de/

LG Darius

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, geht also auch anders. Nur finde ich keine ICs bei denen das 
möglich ist. Hab jetzt mal bei TI geschaut. Dort gibt es sogar oft Amps 
mit einer einzigen Gain-Einstellung. Ich benötige einen 4-Ch Class D 
Amplifier mit deutlich mehr einstellbaren Gain-Werten. Hat da jemand nen 
Tipp?

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder empfiehlt es sich bei dem Amp zu bleiben und dann ein Stereo-Poti 
zwischen DAC und AMP eines jeden Kanals zu schalten?

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, du hast was wesentliches nicht verstanden. Ein Amp verstärkt 
von linepegel zu Lautsprecherpegel. Sein Eingangssignal, der linepegel, 
wird woanders geregelt und bestimmt die Lautstärke. Am Vorverstärker. 
Dort sind Lautstärkeregler und Klangregler, entweder analog stufenlos
 per Knopf, oder digital per elektronischem Poti in (100) Stufen.

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Linepegel oder Lautsprecherpegel, beides sind Spannungen. Den 
Linepegel (DAC Ausgang) kann ich doch mit einem Poti einstellen und 
somit doch auch die Lautstärke?

von oldeurope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Den
>
> Linepegel (DAC Ausgang) kann ich doch mit einem Poti einstellen und
>
> somit doch auch die Lautstärke?

Ja klar.
Dann setzt Du die Channel Gain so, dass Du bei voll aufgedrehtem Poti 
sicher Vollaussteuerung hast.

LG

http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tas5414b-q1.pdf

von oldeurope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Ich denke, du hast was wesentliches nicht verstanden. Ein Amp verstärkt
> von linepegel zu Lautsprecherpegel. Sein Eingangssignal, der linepegel,
> wird woanders geregelt und bestimmt die Lautstärke. Am Vorverstärker.
> Dort sind Lautstärkeregler und Klangregler, entweder analog stufenlos
>  per Knopf, oder digital per elektronischem Poti in (100) Stufen.

Das ist nicht grundsätzlich so.
Das kannst Du so machen, ist beim damp aber unökonomisch.
Der Königsweg beim damp ist die Lautstärkeregelung über die 
"Zwischenkreisspannung"

Und so kann man das machen:

http://d-amp.blogspot.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.