Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Low-Side 8x Treiber ohne Spannungsabfall


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von avr (Gast)


Lesenswert?

Hi

Ich habe eine Auflistung von Transistor-Array Treiber von Mitsubishi 
gefunden:
http://www.me-sh. cn/download/catalog/power/transistor_array_e.pdf 
(Leerzeichen entfernen)
Allerdings finde ich keine Bezugsquelle (privat). Besonders 
interessieren würden mich die 50mA Typen, speziell den M54513.

@Admin Schönes Klischee: Der Beitrag scheint Spam zu enthalten: ". cn/"

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Naja, so dolle finde ich die nicht. Ein Dual MOSFET ala IRF7103 im SO-8 
kann deutlich mehr schalten bei weniger Spannungsabfall und braucht 
praktisch keine Ansteuerleistung.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> Mitsubishi keine Bezugsquelle

Natürlich nicht. Mitsubishi baut schon längst (2003) keine Treiberchips 
mehr.
Das ist aufgegangen in Renesas, und die sind im November 2012 quasi 
pleite gewesen und überleben nur mit staatlichen Zuschüssen weil sie so 
wichtig für die japanische Autoindustrie sind.
Wenn du heute Mitsubishi Chips bekommst, sind es uralte. Die meisten 
waren übrigens nur angekündigt, nie ausgeliefert, insbesondere multi 
chip Treiber waren immer zu teuer in der Herstellung.

von avr (Gast)


Lesenswert?

Wenn es den in günstig gibt, nehme ich ihn gerne. Ich brauche 96 
Low-Side Treiber mit 50mA. Der IRF7103 würde 48*0,25ct = 12€ kosten. Im 
Vergleich dazu kostet das mit dem ULN2803 nur ein viertel und spart 
genausoviel Lötarbeit (wenn nicht ~0,8V Spannungsabfall wäre).

von Reinhard Kern (Gast)


Lesenswert?

Falk Brunner schrieb:
> Ein Dual MOSFET ala IRF7103 im SO-8
> kann deutlich mehr schalten

Leider leider ist der für weniger als 4,5V Eingang nicht spezifiziert - 
ein allgemeines Problem bei Treiberschaltungen, wer heute noch 5V-Logik 
verwendet wird ja schon als Dinosaurier betrachtet.

Gruss Reinhard

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

avr schrieb:

> Wenn es den in günstig gibt, nehme ich ihn gerne. Ich brauche 96
> Low-Side Treiber mit 50mA. Der IRF7103 würde 48*0,25ct = 12€ kosten. Im
> Vergleich dazu kostet das mit dem ULN2803 nur ein viertel und spart
> genausoviel Lötarbeit (wenn nicht ~0,8V Spannungsabfall wäre).

Bei 50mA (und wieviel Spannung?) tuts doch ein Feld-Wald-und-Wiesen 
MOSFET wie etwa der BSS138. Nochmal deutlich niederohmiger (aber teurer) 
wäre der IRLML2402. Und soviel mehr Pins sind da auch nicht zu löten. 
Zwei pro Kanal braucht man ja in jedem Fall.


XL

von avr (Gast)


Lesenswert?

Reinhard Kern schrieb:
> wer heute noch 5V-Logik
> verwendet wird ja schon als Dinosaurier betrachtet.

5V wird verwendet: Das hat den Vorteil, dass bei den RGB-Leds keine 
Pegelwandler verwendet werden müssen.

@Axel
Der BSS138 sieht ganz gut aus. Da ich die Fets direkt an Schieberegister 
anschließen werde benötige ich auch keine zusätzlichen Widerstände. 
Bleibt nur noch das Löten von 300 Pads... naja, man kann nicht alles 
haben.

von avr (Gast)


Lesenswert?

Axel Schwenke schrieb:
> Zwei pro Kanal braucht man ja in jedem Fall.

ja, aber den großen IC muss man nur einmal positionieren und er lötet 
sich deutlich schneller.

von S. K. (hauspapa)


Lesenswert?

>Da ich die Fets direkt an Schieberegister.

Dein Freund heisst TPIC6C595 hat 7 Ohm und kostet bei Digikey etwa 1Eur. 
Es geht in der TPIC Reihe auch niederohmiger kostet dann etwas mehr.

Grüssle
Hauspapa

von avr (Gast)


Lesenswert?

Danke, den werde ich verwenden, allerdings ist er hier deutlich 
günstiger: 
http://www.tme.eu/de/details/tpic6c595dg4/watchdog-und-reset-schaltungen/texas-instruments/#

von Bernd R. (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)


Lesenswert?

Hallo,

wird ja nicht das erste Mal gesucht...

Beitrag "N-FET Array ähnlich ULN2803 gesucht"
http://www.avrfreaks.net/index.php?name=PNphpBB2&file=printview&t=88541&start=0
http://www.datasheetarchive.com/EIGHT%20MOSFET%20ARRAY-datasheet.html
http://forums.adafruit.com/viewtopic.php?f=8&t=24414

Hast du die 0,8V gemessen oder kommt das eher aus dem "Wissen" ?

Oder mal Google fragen: MOSFET ARRAY N-Channel SMD OCTAL ...

von avr (Gast)


Lesenswert?

Bernd Rüter schrieb:
> Hast du die 0,8V gemessen oder kommt das eher aus dem "Wissen" ?

Im Diagramm des Datenblatts abgelesen.

> Oder mal Google fragen: MOSFET ARRAY N-Channel SMD OCTAL ...

gesucht habe ich auch (dabei habe ich ja die Mitsubishi-ICs gefunden), 
den TPIC hatte ich jedoch überlesen, da ich ihn teurer in Erinnerung 
hatte.

von Reinhard Kern (Gast)


Lesenswert?

avr schrieb:
> 5V wird verwendet:

Die Hersteller von CPLDs, Speichern usw. scheinen das nicht zu wissen. 
Selbst 5V-Toleranz an den Eingängen ist nicht mehr in Mode.

Gruss Reinhard

von Werner (Gast)


Lesenswert?

avr schrieb:
> ... (wenn nicht ~0,8V Spannungsabfall wäre)

Da verwechselst du wohl U_BE mit U_CE

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@  avr (Gast)

>Danke, den werde ich verwenden, allerdings ist er hier deutlich
>günstiger:
>http://www.tme.eu/de/details/tpic6c595dg4/watchdog...

Nicht schlecht, 8 Kanäle für 40 Cent in kleinen Stückzahlen, 27 Cent für 
100++. Macht reichlich drei Cent/Kanal. Da freut sich der BWLer ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.