mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Was taugen Black&Decker Zangen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: fridolin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was taugen Black&Decker Zangen?
Seitenschneider, Kombizange, Flachzange,...

Autor: Handwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
fridolin schrieb:
> Was taugen Black&Decker Zangen?

Nix (für den verlangten Preis)

Autor: Andy D. (rackandboneman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es diese ja in Baumärkten gibt: Nimm den Seitenschneider und schneide 
mit diesem ein Blatt Zigarettenpapier oder Schulbibelpapier durch. Wende 
denselben Test auf andere Schneiden zB bei der Kombizange an; schau auch 
ob man bei geschlossener Zange durch die Schneiden hindurchschauen kann 
(schlecht!). Schau ob die Gelenke Spiel haben (inbesondere seitlich: 
schlecht!) und leichtgängig sind (gut aber nicht wenn dadurch wieder 
Spiel entsteht!)...

Autor: larsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kauf dir einfach "Knipex" Zangen, die halten bei fachgerechter 
Verwendung sehhhhhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrrrrrrrrrr lange. Kosten aber auch 
dementsprechend.

Gruß larsen

Autor: Andy D. (rackandboneman)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Insbesondere der Bastler braucht einen teuren Satz Zangen für die 
fachgerechte Verwendung und einen billigen Satz für die nicht 
fachgerechte Verwendung.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fridolin schrieb:
> Seitenschneider, Kombizange, Flachzange,...

Wirf ein prüfendes Auge auf die Zangen und schau wieviel Licht durch die 
Schneiden scheint. Dann wirst Du nur wenige finden, die Deiner optischen 
Prüfung genügen.

Autor: Bjoern B. (per)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Werkzeug in der Liga hab ich als Notwerkzeug im Auto, dafür reichts.
Um vernünftige Arbeit auszuführen hab ich nun seit mitlerweile bis zu 20 
Jahren ausschliesslich Knipex Produkte.

gruß,
Björn

Autor: Serhat (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sollte das Durchschneiden von Zigarettenpapier die Güte eines 
Seitenschneiders beschreiben können?

Schneidhaltigkeit des Materials o.ä. wäre da doch viel besser.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Serhat schrieb:
> Wieso sollte das Durchschneiden von Zigarettenpapier die Güte eines
> Seitenschneiders beschreiben können?

Das ist ein notwendiges aber noch nicht hinreichendes Kriterium für 
einen guten Seitenschneider.
man könnte den Test erweitern indem man vorher einen guten Bowdenzug 
(Fahrradbremszug) mit dem Seitenschneider durchschneidet. Wenn danach 
der Papiertest noch funktioniert dann taugt das Teil was.

Autor: Passwort vergessen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso sollte das Durchschneiden von Zigarettenpapier die Güte eines
> Seitenschneiders beschreiben können?
> Das ist ein notwendiges aber noch nicht hinreichendes Kriterium für
> einen guten Seitenschneider.
na wenn schon ein Test, da probier es mit Klavierdraht - das ist ein 
Gütekriterium

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Zangen von Knipex und Black&Decker, jeweils die VDE 
Ausführungen. Ich kann keinen qualitativen Unterschied erkennen. Die 
Black&Decker gehören keineswegs zum Billigramsch.

Autor: Andy D. (rackandboneman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Serhat daran sieht man ob sich überhaupt die Mühe gemacht wurde die 
Schneiden vernünftig auszuführen. Und theoretisch sollte der Händler 
einen solchen Test im Laden zulassen weil im Gegensatz zum Klavierdraht 
Beschädigung der Ware unwahrscheinlich ist (wenn jemand mit meinen 
Elektronikseitenschneidern Klavierdraht durchschneidet schneide ich 
denjenigen mit dem Klavierdraht durch!)

Autor: Passwort vergessen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und theoretisch sollte der Händler
> einen solchen Test im Laden zulassen weil im Gegensatz zum Klavierdraht
> Beschädigung der Ware unwahrscheinlich ist (wenn jemand mit meinen
> Elektronikseitenschneidern Klavierdraht durchschneidet schneide ich
> denjenigen mit dem Klavierdraht durch!)
ein Indiz dafür, daß das der ultimative Test ist ;-)
Ansonsten ist es gute, aber nicht die bestmögliche Qualität.
Steht dann allerdings auch bisweilen auf dem Werkzeug drauf - hatte mal 
das Glück sehr günstig qualitativ hochwertige Zangen zu erwerben.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passwort vergessen schrieb:
> na wenn schon ein Test, da probier es mit Klavierdraht

Das ist aber im Gegensatz zu einem Seilzug ein Draht und keine Litze.
Ob der Seitenschneider was taugt sieht man erst wenn man Litze 
schneidet.

Autor: Selfried B. (workinghard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interessante testmethoden habt ihr :)

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Huber schrieb:
> interessante testmethoden habt ihr

Immerhin besser als das sonst übliche Getrolle dass alles unterhalb der 
Preisklasse von Knipex oder Stahlwille auch für den gelegentlichen 
Hobbyeinsatz nichts taugt.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Black&Decker Kombizange Nr. 1000703, EN/60900-2004.

Auf der Beipackpappe steht 20 Jahre Garantie. Was auch immer das 
bedeuten mag.
Auf der Rückseite der Pappe steht
made under licence of The Black&Decker Corporation.


Die Qualität scheint ordentlich zu sein.

Autor: ich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Foto besagter Zange. Was haltet ihr von dieser Zange?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm. Bei dieser Firma wird man wohl im Einzelfall entscheiden müssen, 
wenn ich mir deren Produkte so anseh. Scheint mir in erster Linie ein 
typischer Handelskonzern zu sein. Die kaufen also hauptsächlich billig 
ein und lassen labeln. Der Vertreter der in den Baumarkt fährt, schaut 
dann nach das kein Billigkonkurrent direkt neben der eigenen 
Regalparzelle anschließt. Kann man schön beobachten.

Ich habe z.B. zwei Bügelsägen, die genau gleich sind! Die eine ist B&S 
gelabelt, die andere NoName und kostet nur einen Bruchteil. Sogar ein 
Fehler der Gußform, der zu einem leicht schiefen Sägeblatt führt, ist 
absolut gleich!

Also Augen auf!!

Beitrag #5838653 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Spätzünder (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz Thom schrieb im Beitrag #5838653:
> Kann die Kombizange 1000703 nur empfehlen. Ist bei uns in der Firma seit
> Jahren im Einsatz.

Wenn auch steinalt, aber sehr interessant das eine ganze Firma mit nur 
einer Zange klarkommt, einfach Wahnsinn. Sicher eine "Einmannfirma"
und schon deshalb repräsentativ.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.