mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software QNAP VS SYNOLOGY


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Sowohl QNAP als auch SYNOLOGY bauen gute NAS Geräte.

Welchen Hersteller würdet ihr nehmen?
Bei beiden Herstellern gibt es für mich interessante Geräte, die 
preislich auch nicht weit auseinander liegen.

mfg

Autor: Patrick W. (paddy)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Welchen Hersteller würdet ihr nehmen?

Ich habe mich damals für Synology entschieden.

Mehr wolltest nicht wissen, oder?

Autor: Quack & Salb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch ein paar Synology. Die anderen kenn ich erst gar nicht.

Autor: Joern G. (joern_g83)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Synology, weil die super Software und richtig guten Support mit Updates 
auch für alte Geräte haben.

Cu joern

Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joern G. schrieb:
> Synology, weil die super Software und richtig guten Support mit Updates
> auch für alte Geräte haben.
>
> Cu joern

Ja danke für den Tip.
Habe ein TS-439 pro, ist leider nun ausgemustert und es gibt nur noch 
Sicherheit Updates. Eines gestern, danach war das Datum auf 1970.1.1
Toll so was wenn man es nicht sieht, 1 Tag ohne Kamera Sicherheit's 
Aufname...

Leider habe ich schon etliche Neuinstallationen hinter mir. So 
zwischendurch mal... daher frage ich mich nun ernsthaft auf ein System 
Wechsel, da das Gerät ja nach 7 Jahren nun veraltet ist (Funktioniert 
zwar alles noch tadellos, mit der Ausnahme von manchmal den Updates).

Wollte das TS-453A kaufen, aber ich denke das ist ja auch bald 
veraltet...
Welche 4 oder 5 Bay Nax von Synology könnt Ihr mir empfehlen?
Brauche
- 2 Lizenzen für Kamera Aufnahmen
- Backup für 4 PC
- Musik und Video Dateien Streaming
- 5 Webseiten
- MySql Server

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs damit? Gibts für unter 300€ plus Disks. Nicht fertig ab Werk, 
aber dafür leistungsfähig und flexibel:
https://www.hpe.com/de/de/product-catalog/servers/...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wie wärs damit? Gibts für unter 300€ plus Disks. Nicht fertig ab Werk,
> aber dafür leistungsfähig und flexibel:
> 
https://www.hpe.com/de/de/product-catalog/servers/...

Danke aber das ist nicht was ich will.
Ist zwar auch nicht schlecht eine Software Lösung.
Aber ich muss die Daten zur Verfügung haben auch ohne Netzwerk 
Anbindung.
Und die Kameradaten sind privat und dürfen nicht öffentlich gespeichert 
werden.

Danke trotzdem.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Qnap. War richtig Teuer das Ding. 8 Bay Redundantes 
Netzteil 19" Leistung hat er auch genug. Naja neulich beim Qpdate las 
ich im changelog das der Support eingestellt wird. Dabei ist der so alt 
noch nicht.
Dazu kommt das die Software nicht wirklich gut ist. Gefühlt eher für 
Homeserver Mediaplayer optimiert. Mehrmals hat der Webserver nach Update 
seinen Port vergessen und war wieder auf 80.
Was mich aber am meisten stört. Es gibt von werk aus keine Möglichkeit 
ein Inkrementelles Backup auf ein anderes Netzwerklaufwerk zu spielen. 
Und auch sonst finde ich Bietet Qnap sehr wenig "Offline" Backup. Dafür 
unzählige Cloud Anbindungen...

Ich glaube ich würde keinen Qnap mehr kaufen.

Autor: foobar (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mr D. schrieb:
> Aber ich muss die Daten zur Verfügung haben auch ohne Netzwerk
> Anbindung.
> Und die Kameradaten sind privat und dürfen nicht öffentlich gespeichert
> werden.

Versteh ich nicht, wie greifst du ohne Netzwerk auf dein NAS (wofür 
steht denn das N) zu?

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mr D. schrieb:
> Danke aber das ist nicht was ich will.
> Ist zwar auch nicht schlecht eine Software Lösung.
> Aber ich muss die Daten zur Verfügung haben auch ohne Netzwerk
> Anbindung.
> Und die Kameradaten sind privat und dürfen nicht öffentlich gespeichert
> werden.

A.K. hat dir doch nur ein Stück Hardware empfohlen. Installieren musst 
du das selbst. Wenn Dir Deine Privatsphäre so wichtig ist, bist du damit 
vielleicht sogar am besten beraten, da du selbst in der Hand hast was 
und wie du es installierst. Bei QNAP und Synology musst du dem 
Hersteller vertrauen.

QNAP würde ich NICHT nehmen. Ich hatte mal eins für ca. 4 Wochen und in 
dieser Zeit hat es 2 Mal meine kompletten Daten vernichtet. Danach habe 
ich mir ein Synology zugelegt und das läuft seit Jahren tadellos. Das 
wird aber bald durch einen Selbstbau-PC mit OMV abgelöst, da es bald 
keine Updates mehr erhält.

Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, dann habe ich da was falsch verstanden.
Ja ich hatte zuvor auch ein PC mit einem FreeNas OpenSource auf Unix 
Basis.

(Qnap: Ja ich habe gestern ein Update gemacht und nun ist die Zeit auf 
1970.1.1 und der Server wird nicht mehr erkannt, bei myPhpAdmin ist der 
Ordner wieder rekursive kopiert worden... also den ganzen stamm mehrere 
mal mit allen Dateien ineinander geschachtelt, und das ist nicht das 
erste mal so... musste das ganze NAS neu Aufsetzen, Qnap hat es nicht 
mehr im Griff! und das hatte ich schon etliche male. Bedenklich, darum 
tendiere ich auch auf ein Synology!) Nas neu starten und dann das Update 
vollziehen ist doch nicht so schwer ...

Dann wird ich mal auf die Suche der Hardware gehen die zuvor genannt 
wurde, habs vorher nicht gefunden, nur eine Software Anleitung...

Danke!

Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foobar schrieb:
> Mr D. schrieb:
>> Aber ich muss die Daten zur Verfügung haben auch ohne Netzwerk
>> Anbindung.
>> Und die Kameradaten sind privat und dürfen nicht öffentlich gespeichert
>> werden.
>
> Versteh ich nicht, wie greifst du ohne Netzwerk auf dein NAS (wofür
> steht denn das N) zu?

Ja das schon aber nach dem Router kann es sein das dort nix mehr ist...
Das Netzwerk intern im Haus bleibt bestehen, da ist immer Online, nur 
das externe eben halt nicht.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michi schrieb:
> QNAP würde ich NICHT nehmen. Ich hatte mal eins für ca. 4 Wochen und in
> dieser Zeit hat es 2 Mal meine kompletten Daten vernichtet

du auch?

mein erstes TS453pro hats auch nach 4 Wochen zerlegt, das 453a läuft 
zwar besser aber ich hatte mir zuviel von qnap versprochen.
Das Nächste wird kein Qnap

Autor: M. P. (matze7779)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier 4 Synologys und einen HP Microserver.
Die Synologys laufen so gut das es schon fast langweilig ist ;)
Laufen seit mehreren Jahren absolut problemlos.
Auch nach Updates keine Probleme. Früher hatte ich die Updates immer 
manuell angestoßen. Jetzt hab ich seit zwei Jahren alles auf 
Auto-Update. Bisher keine Probleme.
Drauf läuft:
- Filestation
- DDNS
- FTP Server
- Photostation
- Surveillance Station
- Hyper Backup
- Mail Relay
Und das was ich jetzt noch vergessen hab ;)

Der Microserver will da schon eher mal etwas Aufmerksamkeit. Letztens 
hat er eine Platte aus dem Raid geworfen ohne Anzeichen "Warum"...
Aber ich brauche einen Windows Server für MSSQL...

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joern G. schrieb:
> Synology, weil die super Software und richtig guten Support mit Updates
> auch für alte Geräte haben.

+1 für Syno!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr D. schrieb:
> Dann wird ich mal auf die Suche der Hardware gehen die zuvor genannt
> wurde, habs vorher nicht gefunden, nur eine Software Anleitung...

https://www.heise.de/preisvergleich/hpe-proliant-m...

Guter Info- und Support-Thread mit Links zu Doku:
https://www.hardwareluxx.de/community/f101/hp-prol...

: Bearbeitet durch User
Autor: transparenter Flachtroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mehrere Synology, an mehreren Standorten, und alle als Raid-1. 
Falls mal eine Disk kaputt geht. Alle laufen am internen Netzwerk.
Ich waere allerdings an einem Hi-Rel Teil interessiert, ohne den ganzen 
Schnick-Schnack, dafuer mit einem auch in 10 Jahren noch lieferbaren 
Mainboard und so. Meine erste Synology ist mittlerweile ueber 10 Jahre 
alt und laeuft immer noch. 24/7. Insgesammt sind 2(von 10) Stueck mit 
Mainboard Fehler ausgestiegen.

Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Ich denke es wird dann ein DS1518+
Ich wahr zwar ein Qnap Fan doch ehrlich gesagt habe ich die Querelen 
langsam satt. Und bei meinem Gerät gibt's nur noch Sicherheit's-Updates, 
ja wenigstens da... TS-439pro. :/

Ist halt auch ne Frage des Budgets.
Mit dem Ts-439 stehe ich eh etwas an beim Datendurchsatz, aber einen 
TS-453A zu kaufen getraue ich mich nicht mehr, da der ja auch schon seit 
einiger Zeit zu haben ist... und kaum gekauft, kommt dann auch die 
Meldung leider keine Update mehr... Alles was neu ist im gleichen 
Massstab von Qnap ist zu teuer. Und da ich kein VM brauche langt des 
DS1518+ oder sogar ein DS918+ (wobei dieser leider einen kleineren 
Datendurchsatz hat), sonst auch dieser ausreichen würde. Aber einen 
Einschub mehr ist auch nicht schlecht. Hatte zuerst den TS-539pro der 
hatte aber eine Macke und musste anno dazumal retournieren und hab dann 
den TS-439pro genommen.

Danke für die Tipps

Gruss und ein schönes Fest!

Autor: transparenter Flachtroll (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn mit Sicherheitsupdates ? Die braucht man nur wenn das 
Netzwerk exponiert ist. Sei das gegenueber Mitarbeitern, oder gegen das 
Internet.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Synology 214play hier

die + versionen schaffen ein transkodieren von videostreams nicht so gut 
machen aber besseren Durchsatz. Für video gibt es die play modelle.
2 stk 4k streams zu on the fly zu transkodieren braucht Rechenkraft.


backup und webserver ist nicht so schwer
datenbank - tja. da gibt es solche und solche.

Autor: M. P. (matze7779)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marek N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde aber von Syno im Frühjahr 2017 behoben.

Beste Grüße und Frohe Weihnachten aus Indien!

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. P. schrieb:
> Aber ich brauche einen Windows Server für MSSQL...

Eigentlich nicht mehr:
https://docs.microsoft.com/en-us/sql/linux/

Autor: M. P. (matze7779)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
guest schrieb:
> M. P. schrieb:
>> Aber ich brauche einen Windows Server für MSSQL...
>
> Eigentlich nicht mehr:
> https://docs.microsoft.com/en-us/sql/linux/

Funktioniert mit meiner Software leider noch nicht 100%.
Außerdem wäre das NAS in meinem Fall nicht Leistungsstark genug.

Autor: S. R. (svenska)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein QNAP mit Debian und das tut problemlos.

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Thema NAS vor ca. 5 Jahren zunächst mit Buffalo Terastation 
angefangen - eine ziemliche Totgeurt. Wehe man muss das System mal z.B. 
mit einem Satz neuer Platten neu aufsetzen - der blanke Horror. Ohne 
TFTP-Server geht da garnix ... nix als Stress.

Dann habe ich zu QNAP gewechselt. Da waren vom Handling her gegenüber 
Buffalo Welten dazwischen.

Ich Besitze auch privat noch eine QNAP TS-412U mit 8TB und bin damit 
grundsätzlich zufrieden. Als "normaler" Datenspeicher (NAS) für 
Dokumente, Fotos Musik und Videos (inkl. DLNA und iTunes) kann ich es 
bis heute empfehlen.

Aber wenn man bestimmte zusätzliche Funktionen sucht, z.B. Mailserver 
oder Surveillance Station (Videoüberwachung), wird man schnell 
feststellen, dass die Jungs von Synology das irgendwie cleverer 
anfassen.

Nicht, dass es die genannten Funktionen nicht auch für QNAP gäbe, die 
sind aber eher hakelig (XMail grrrr ....) und wenig elegant. Bei SS mit 
nur einer einzigen Kamera ist das QNAP pausenlos am Rattern und kaum 
mehr ansprechbar.

So empfehle und verkaufe ich meinen Kunden inzwischen nur noch Synology 
...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mr Des (mrdes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:

> So empfehle und verkaufe ich meinen Kunden inzwischen nur noch Synology
> ...

Ja danke, geht mir nun genau so.
Warte noch bis der TS-439pro ganz den Geist aufgibt, dann gibt's ne 
DS1517+

Die Software für die Videoüberwachung ist voll die Kriese, der Letzte 
Teil ist gar nicht sichtbar gegen 24:00, nur wenn man die Datei direkt 
im Ordner aufruft. Das Handling und die Darstellung unbrauchbar.

Wenn das so gut funktioniert bei Synology wie das ganze aussieht, kann 
ich mich nur freuen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.