Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verlieren Folienkondensatoren bei hohen Spannungen an Kapazität?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kapazitätsverlust (Gast)


Lesenswert?

Hallo, habe gerade einige günstige, kleine Kerkos gesehen, und denke nun 
darüber nach, damit bei einigen Projekten größere Folienkondensatoren 
bzw. sogar Elkos zu ersetzen. Mir ist der drastische Kapazitätsverlust 
der Kerkos nahe ihrer Nennspannung klar. Es fragt sich nur noch, ob das 
ähnlich auch bei Folie passiert?

von i-Troll (c) (Gast)


Lesenswert?

Was sagt denn das Datenblatt ? Was sagt das Datenblatt zum Zusammenhang 
von Impedanz zu Frequenz ?

von Kai K. (klaas)


Lesenswert?

>Mir ist der drastische Kapazitätsverlust der Kerkos nahe ihrer
>Nennspannung klar.

Nahe ihrer Nennspannung? Nein, das fängt teilweise schon bei ganz 
kleinen Spannungen an.

Dann hast du noch das Problem, daß der ESR eines keramischen Caps um 
Größenordnungen kleiner sein kann als bei Elkos oder Foliencaps. Ein 
direkter Austausch ist dann oft Unfug und kann die Schaltung instabil 
machen.

von Kapazitätsverlust (Gast)


Lesenswert?

Kann wirklich niemand meine doch recht einfache Frage beantworten?
Haben Foliencaps bei steigender Spannung einen signifikanten 
Kapazitätsverlust oder nicht?
Die ersten drei, vier ergoogelten Datenblätter (Foliencaps) sagen dazu 
gar nichts, und der lange Artikel bei Wiki auch nicht...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Kapazitätsverlust schrieb:

> Kann wirklich niemand meine doch recht einfache Frage beantworten?
> Haben Foliencaps bei steigender Spannung einen signifikanten
> Kapazitätsverlust oder nicht?

Probiers doch aus. Da ich in entsprechenden Publikationen noch
nie etwas darüber gelesen habe, gehe ich davon aus, das der
Kapazitätsverlust zumindestens nicht "signifikant" ist.
Gruss
Harald

von Thomas R. (sunnyingtom)


Lesenswert?

WIMA sagt, das ist vernachlässigbar:
http://www.wima.de/DE/article.htm

von Kai K. (klaas)


Lesenswert?

>Kann wirklich niemand meine doch recht einfache Frage beantworten?

Warum gehst du denn nicht selbst mal auf die Homepage von einem 
Cap-Hersteller? Mich hat das jetzt nicht mal eine Minute gekostet.

>Haben Foliencaps bei steigender Spannung einen signifikanten
>Kapazitätsverlust oder nicht?

Nein, natürlich nicht. Kann man doch überall nachlesen, wo Hersteller 
Foliencaps und keramische Caps miteinander vergleichen:

http://www.wima.de/DE/characteristics.htm

von Mehmet K. (mkmk)


Lesenswert?

Temperature and Voltage Variation of Ceramic Capacitors, or Why Your 
4.7µF Capacitor Becomes a 0.33µF Capacitor

http://www.maximintegrated.com/app-notes/index.mvp/id/5527

von B e r n d W. (smiley46)


Lesenswert?

Auch bei Folienkondensatoren ist die Kapazität spannungsabhängig. Das 
wirkt sich bei genauen AD-Wandlern im Dual-Slope-Verfahren aus. Bei 
Polyester-Kondensatoren kann der Linearitätsfehler im Bereich von 1% 
liegen. Deshalb werden bei dieser Art von ADC Polypropylen-Typen 
empfohlen.

Möglicherweise ist auch die Spannungsabhängigkeit des Leckstroms 
unlinear.

von Jürgen S. (starblue) Benutzerseite


Lesenswert?

Kai Klaas schrieb:
>
> Dann hast du noch das Problem, daß der ESR eines keramischen Caps um
> Größenordnungen kleiner sein kann als bei Elkos oder Foliencaps.

WIMA sagt was anderes bzgl. Folienkondensatoren:
http://www.wima.de/DE/characteristics.htm

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@  Jürgen S. (starblue) Benutzerseite

>WIMA sagt was anderes bzgl. Folienkondensatoren:
>http://www.wima.de/DE/characteristics.htm

Schöne Tabelle, aber ich glaub da ist ein Fehler drin. NP0 ist nicht 
Piezoelektrisch.

von Kai K. (klaas)


Lesenswert?

>WIMA sagt was anderes bzgl. Folienkondensatoren

Vielleicht ist die Liste veraltet?

Ein 10µ Cap Typ MKS2 von WIMA hat ein ESR Minimum von rund 0,006R:

http://www.wima.com/EN/mks2ue.htm

Ein 10µ/X7R Cap von Taiyo Yuden hat ein ESR Minimum von rund 0,003R:

http://www.yuden.co.jp/ut/product/category/capacitor/putpdf/TMK316AB7106KL-T.pdf

Ein 10µ Elko Typ ERF von Frolyt hat ein ESR Minimum von rund 1,5R:

http://www.frolyt.de/x-ohne_VAD6.1-ERF_S1-5_09_03-1-.pdf

von Michael_ (Gast)


Lesenswert?

Kapazitätsverlust schrieb:
> Hallo, habe gerade einige günstige, kleine Kerkos gesehen, und denke nun
> darüber nach, damit bei einigen Projekten größere Folienkondensatoren
> bzw. sogar Elkos zu ersetzen. Mir ist der drastische Kapazitätsverlust
> der Kerkos nahe ihrer Nennspannung klar. Es fragt sich nur noch, ob das
> ähnlich auch bei Folie passiert?

Du hast noch keine Ahnung und stocherst im Nebel.
Für jeden Anwendungsfall den richtigen Typ!
Halte dich erst mal an die Vorgaben. Was sind für dich "Kleine Kerkos"?
Natürlich werden auf Hauptplatinen für Laptop keine Elyt mehr verbaut.
Und wenn es kein frquenzbestimmendes Teil ist, dann ist die Toleranz 
unerheblich.
Bei Folie ist die Toleranz sehr gering.

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Michael_ schrieb:
> Du hast noch keine Ahnung und stocherst im Nebel.
besser als solches halbwissen in die welt zu blasen...

> Natürlich werden auf Hauptplatinen für Laptop keine Elyt mehr verbaut.
käse.
> Und wenn es kein frquenzbestimmendes Teil ist, dann ist die Toleranz
> unerheblich.
käse.
> Bei Folie ist die Toleranz sehr gering.
käse.
da kreidest du an, dass der TO von "kleinen kerkos" spricht und bringst 
dann selber labbrige angaben wie "sehr gering"

von Michael_ (Gast)


Lesenswert?

Bist du identisch mit  Kapazitätsverlust (Gast) ?
Mindestens auf dem gleichen Niveau.
Deine "Käse"-Argumente kann man diskutieren, sind aber haltlos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.