Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bürostuhl - ich krieg Rücken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stuhlverweigerer (Gast)


Lesenswert?

Leute ich habe heute einen Bürostuhl bekommen welcher für 3 h sitzen 
geeignet ist:

http://www.viking.de/catalog/catalogSku.do?id=5311107&pr=GD4

Gibt es irgendeine Vorschrift für Bürostühle die ich meinem Chef mal 
zeigen kann oder ist das subjektiv?

mfg

PS: ich sitze 8 h am Tag darauf

von amateur (Gast)


Lesenswert?

Viel Spaß damit im nächsten Sommer.
Vielleicht "klebst" Du ja demnächst, im wahrsten Sinne des Wortes, an 
Deinem Arbeitsplatz.

von Rene S. (Firma: BfEHS) (rschube)


Lesenswert?

Ledersessel Hudson Feststellbar Wipp bla bla für 59 Euro...
Sei froh das du da überhaupt 3 Stunden drauf sitzen kannst.

Guck mal hier http://www.inwerk-bueromoebel.de/buerodrehstuhl-bm12k.htm

Zu den Vorschriften: 
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrostuhl#Normen_f.C3.BCr_B.C3.BCrostuhl-Design

Gruß aus Berlin

von Bernd B. (maulwurf)


Lesenswert?

Hat vieleicht jemand eine Empfehlung für einen Stuhl auf dem mann 
jahrelang 8 Std. sitzen kann ?

Danke und Gruss

Bernd

von Patrick W. (paddy)


Lesenswert?

Bernd B. schrieb:
> Hat vieleicht jemand eine Empfehlung für einen Stuhl auf dem mann
> jahrelang 8 Std. sitzen kann ?

Ich habe mir diesen gegen Ende des Studiums geleistet, da ich zu dieser 
Zeit auch einige Stunden am Schreibtisch saß.

Ich wollte zuerst den gleichen, den ich im Büro habe, weil der auch 
bequem ist. Der Berater am Telefon hat mir davon abgeraten weil der aus 
meinem Büro schon zehn Jahre so verkauft wird und nicht mehr aktuell 
ist. Er empfahl mit den Löffler Tango.
Ich muss sagen, bisher habe ich das nicht bereut und den Anbieter kann 
ich auch empfehlen.

http://www.pape-rohde.de/webshop/produkt/906/loffler-burostuhl-tango-tg-2460-burodrehstuhl

von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

Bernd B. schrieb:
> Hat vieleicht jemand eine Empfehlung für einen Stuhl auf dem mann
> jahrelang 8 Std. sitzen kann ?

Ich hab seit 2 Jahren nen Haider Bioswing. Wenn man den einmal richtig 
auf sich eingestellt hat kann man da sehr gut auch länger drauf sitzen. 
Kostet allerdings nen Tausender rum.

Jedes Stuhlmodell unbedingt vor dem Kauf für ne Woche testen.

von Malte (Gast)


Lesenswert?

Bernd B. schrieb:
> Hat vieleicht jemand eine Empfehlung für einen Stuhl auf dem mann
> jahrelang 8 Std. sitzen kann ?

Jahrelang? Es gibt keinen.

Das beste momentan bekannte Mittel ist ein höhenverstellbarer 
Schreibtisch, mit dem man mehrfach am Tag vom Arbeiten im Sitzen zu 
Arbeiten im Stehen wechselt. Ca. 1/3 der Gesamtzeit sollte Stehen sein. 
Dazu dynamisches Sitzen (s.u.).

Das zweitbeste Mittel ist ein zusätzliches Stehpult (s.o.). Dazu 
dynamisches Sitzen (s.u.).

Das drittbeste Mittel ist nur dynamisches Sitzen, mit oder ohne 
entsprechende Hilfsmittel (dynamisches Sitzkissen, Sitzkeil, muss man 
ausprobieren, nicht jeder kommt mit allem zurecht, außerdem gibt auch 
viel Mist) oder ein entsprechender Bürostuhl oder wenigstens mit 
Zusatzhilfen wie Lodosekissen.

Dazu regelmäßig Rückenmuskeltraining.

Beispiel für einen brauchbaren Stuhl 
http://www.kinnarps.de/index.php/kinnarps-alle-produkte/9000 Wenn es 
irgendwie geht sich zur richtigen Vermessung von benötigter 
(Steh)Tischhöhe, Sitzhöhe, -tiefe einer Ergotherapeutin anvertrauen. 
Betriebsärzte sind meiner Erfahrung nach eher nicht ... Allerdings 
können sie grundsätzlich hilfreich sein wenn es darum geht ganz miese 
Stühle aus dem Verkehr zu ziehen.

Wenn der Rücken jetzt schon kneift, es muss nicht mal richtig weh tun -> 
richtiger Arzt (Orthopäde)!

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Stuhlverweigerer schrieb:
> http://www.viking.de/catalog/catalogSku.do?id=5311...

Gelegentlich werden diese Dinger als "Chefsessel" beworben. Gib ihn 
Deinem Chef! Spaß beiseite, einen Bürosessel OHNE Sitzprobe zu 
bestellen, ist wie Lotto. Selbst wenn die im Katalog schön und teuer 
sind, müssen sie noch nicht zu Deinem Körper passen. Suche Dir einen 
Büroaustatter und mache mindestens eine Sitzzprobe.

von Stuhlverweigerer (Gast)


Lesenswert?

Marx W. schrieb im Beitrag #3139929:
> Nimm den von deinem Chef!

Das ist genau der, das ist der Witz!

Für die Nutzung im Büro ist ein Drehstuhl mit einer Sitzdauer von 8 
Stunden pro Tag oder mehr Pflicht - so die übliche Formulierung.

Bisher finde ich nur Empfehlungen, aber eben keine echte "Pflicht".

Es scheint so zu sein das man als Angestellter auch einen Baumstumpf 
bekommen könnte und dieses formal hinnehmen müsste?

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Auf dem Stuhl sitze ich den lieben langen Tag im Büro. Allerdings trieb 
der Preis meinem Chef Tränen in die Augen ^^

http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Sportsitz-schwarz/dp/B004WJDJZ8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1366803849&sr=8-2&keywords=sportsitz+b%C3%BCrostuhl

Als er dann aber selbst mal im Stuhl saß wollte er gar nicht mehr 
aufstehen :)

Das Teil ist einfach super bequem ;)

von Tipp0815 (Gast)


Lesenswert?

Ich hab hier neben meinem normalen Bürostuhl noch einen swopper Hocker 
in meinem Büro stehen. Ist echt gut für den Rücken, aber preislich auch 
nicht ganz billig.
Anscheinend werden diese Hocker auch von verschiedenen Instituten 
bezuschusst/ finanziert 
http://www.swopper-shop.de/Zuschuesse-Bewilligung

von B e r n d W. (smiley46)


Lesenswert?

Das Problem hatte ich auch mal. Der Stuhl war krumm zusammengeschweisst. 
Geh mal 3 Meter weg und schau, ob die Sitzfläche waggerecht ist. Bei mir 
konnte man das mit bloßem Auge sehen.

von A. $. (mikronom)


Lesenswert?

Michael schrieb:
> Auf dem Stuhl sitze ich den lieben langen Tag im Büro. Allerdings trieb
> der Preis meinem Chef Tränen in die Augen ^^
>
> 
http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Sportsitz-schwarz/dp/B004WJDJZ8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1366803849&sr=8-2&keywords=sportsitz+b%C3%BCrostuhl
>
> Als er dann aber selbst mal im Stuhl saß wollte er gar nicht mehr
> aufstehen :)
>
> Das Teil ist einfach super bequem ;)

Warts mal ab, in einem Jahr wirst du über DIESEN Stuhl ganz anders 
reden.

Die HJH-Stühle sind der letzte Dreck! Optisch wunderbar, sehr schön, die 
Oberfläche auch nach langer Zeit tadellos. Aber die Sitzpolster sind der 
billigste Plunder, den die da verbauen konnten. Anfangs ist alles 
wunderbar, aber nach einigen Monaten sitzt man schon tiefer udn nach 
einem jahr sitzt man auf dem Unterbau, weil das Sitzpolster nicht mehr 
da ist. Ich habe so einen HJH-Stuhl daheim und ich bin mittlerweile 
tierisch angenervt. Ich suche auch einen neuen, denn der fliegt bald 
raus. Nach einem jahr auf diesem Stuhl sitzt man mit zwei Kissen auf 
einem Bierkasten bequemer!

von nur mit Anmeldung (Gast)


Lesenswert?

Ich sitze 10-12 Stunden am Schreibtisch/PC und habe den hier: 
http://www.amazon.de/Sattelhocker-Sattelsitzhocker-Arbeitshocker-PU-Sitzfl%C3%A4che-Hubbereich/dp/B004T1XGWU/ref=sr_1_3

Der Trick dabei: ein Bein stelle ich immer HINTER das Drehkreuz, dadurch 
wird das Becken nach vorne gekippt und man sitzt aufrecht und entspannt. 
Habe ich in einm Kurs "Richtig sitzen und arbeiten" von einem Orthopäden 
+ Physiotherapeuten gelernt.

von Michi (Gast)


Lesenswert?

Sitze schon seit Jahren auf einem großen Gymnastikball. Anfangs haben 
mich die lieben Kollegen belächelt, heute beneiden sie mich um meinen 
geraden und gesunden Rücken.

von hipster (Gast)


Lesenswert?

Michael schrieb:
> Auf dem Stuhl sitze ich den lieben langen Tag im Büro. Allerdings trieb
> der Preis meinem Chef Tränen in die Augen ^^
>
> http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Spo...
> Das Teil ist einfach super bequem ;)
Das Ding sieht aus als hätte jemand selbst schnell einen 
Recaro/Babyschalensitz auf einen Bürostuhluntergestell montiert.

Die Modelle von Hermann Miller oder Sato, das sind ergonomische Stühle, 
besonders im Sommer, da klebt nix.

von hipster (Gast)


Lesenswert?

nur mit Anmeldung schrieb:
> Ich sitze 10-12 Stunden am Schreibtisch/PC und habe den hier:
> http://www.amazon.de/Sattelhocker-Sattelsitzhocker...
Das ist wohl eher was für Frauen, da klemmts ja alles ab.

> Der Trick dabei: ein Bein stelle ich immer HINTER das Drehkreuz, dadurch
> wird das Becken nach vorne gekippt und man sitzt aufrecht und entspannt.
> Habe ich in einm Kurs "Richtig sitzen und arbeiten" von einem Orthopäden
> + Physiotherapeuten gelernt.
Die erzählen einem auch alle paar Jahre was anderes.
Wie war das nochmal mit den Knieschaukelstühlen vor ein paar Jahren, das 
ergomischste Überhaupt bis man dann gemerkt hat dass die Dinger eher 
schädlich sind und schwupps waren sie wieder verschwunden. Danach kamen 
dann Bälle, so ne Art Kegel mit Feder,...

von hipster (Gast)


Lesenswert?

Michi schrieb:
> Sitze schon seit Jahren auf einem großen Gymnastikball. Anfangs haben
> mich die lieben Kollegen belächelt, heute beneiden sie mich um meinen
> geraden und gesunden Rücken.

Und was ist mit dem nassen Arsch? Auf so einem Plastikei macht man 
Gynastik aber stundenlang sitzen? Igitt!

von Peter (Gast)


Lesenswert?

also, welcher Chef kauf seinen Angestellten denn einen 50 Euro Stuhl?
Wenn schon dran steht bis max. 3 Stunden täglich....
Echt peinlich.

Ich habe mir sogar privat einen 600 Euro Bürostuhl (Girsberger Reflex) 
geleistet.
Ich geh mal soweit, dass alles unter 200 Euro nur Schrott ist. Sieht 
nett aus, ist vielleicht auch erstmal ganz bequem, wird aber bestimmt 
keine 10 oder 15 Jahre halten und wird auf die Dauer zu Rückenschäden 
führen.

200-400 Euro ist ganz OK für das Fußvolk, mehr würde ich für meine 
Angestellten auch nicht ausgeben wollen. Ab 400 Euro fangen dann die 
guten Stühle an.

Schau mal bei den üblichen Herstellern: Dauphin, HAG, Girsberger

Peter

: Wiederhergestellt durch Admin
von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

Den besten Stuhl hatte ich bei mir im Betrieb: Dort wurden Sitze für 
alle
möglichen Fahrzeuge hergestellt und ich habe mir einen Adapter für
Drehstuhl <-> LKW-Sitz gebaut. Das Biest war dann halbwegs schwer, aber
ich saß dort ganz prima.

MfG Paul

von M. S. (bugles)


Lesenswert?

Michi schrieb:
> Sitze schon seit Jahren auf einem großen Gymnastikball. Anfangs haben
> mich die lieben Kollegen belächelt, heute beneiden sie mich um meinen
> geraden und gesunden Rücken.

Stehst du auch mal auf ? :-) Konnte es mir nicht verkneifen...

Soweit mir bekannt soll man aber nicht umbedingt den ganzen Tag darauf 
sitzen.. siehe z.B. wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Gymnastikball

Stuhlverweigerer schrieb:
> Leute ich habe heute einen Bürostuhl bekommen welcher für 3 h sitzen
> geeignet ist:

Wenn du Rückenschmerzen bekommst ab zum Chef. Ich glaube das kein Chef 
nein sagt wenn man auf Rückenschmerzen verweist..

von static (Gast)


Lesenswert?

Stuhlverweigerer schrieb:
> Leute ich habe heute einen Bürostuhl bekommen welcher für 3 h sitzen
> geeignet ist:
>
> http://www.viking.de/catalog/catalogSku.do?id=5311...
>
> Gibt es irgendeine Vorschrift für Bürostühle die ich meinem Chef mal
> zeigen kann oder ist das subjektiv?
>
> mfg
>
> PS: ich sitze 8 h am Tag darauf

Ja gibt's das? Die Leute sind schon mit gar nichts mehr zufrieden. Das 
Modell sieht doch sehr bequem aus. Wenn ich das schon höre "ich krieg 
Rücken" ... zefixx dann mach mal Ausgleichsport du Lümmel! Nur 
Computer/Playstation etc. bringt halt wenig für die Muskeln.

von static (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> einen Bürosessel OHNE Sitzprobe zu
> bestellen, ist wie Lotto.
 ... das wird ja immer besser. In welcher Firma hat man Gelegenheit, 
Stühle vorher zu testen?
Ich behapue mal, jede größere Firma wird dir was husten.

von DerLöter (Gast)


Lesenswert?

Ikea die teuren mit den Kopfstützen sind gut. Ca. 120 Euro oder so.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Ich hatte mal einen richtig guten Bürostuhl, der bestimmt nicht mal 
billig war. Ein einziges Detail stimmte nicht: Man hat darauf gestunken 
und geschwitzt, er war nur nicht atmungsaktiv, aber ansonsten 
ergonomisch schon. Wir saßen nämlich in einer unklimatisierten 
Schwitzbude, wo 33°C und bis zu 42°C über die Sommermonate keine 
Seltenheit war. Dann ist der Hosenboden aufgeweicht.

Einen simplen Schemel wie Melkschemel würde ich auch bevorzugen. Da 
sitzt man von selbst aufrecht und nicht hängend drauf.

Autositze sind eigentlich die besten. Ich sah in einer Öko-Zeitschrift 
schon vor 30 Jahren mal, wie man damit die allerbesten Sitzmöbel macht, 
sogar fürs heimische Wohnzimmer.

von Hu (Gast)


Lesenswert?

Einen billigeren Stuhl hat er wohl nicht gefunden. Kannst ihn ja einmal 
fragen was es ihn kostet, wenn du mal zwei Wochen wegen Rückenschmerzen 
ausfällst.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Hu schrieb:

> Einen billigeren Stuhl hat er wohl nicht gefunden.

Von Billig ist ja nicht die Rede.

von Michel (Gast)


Lesenswert?

Bernd B. schrieb:
> Hat vieleicht jemand eine Empfehlung für einen Stuhl auf dem mann
>
> jahrelang 8 Std. sitzen kann ?

Gibt es nicht. Man kriegt auf allen Stühlen wegen der Position 
Beschwerden. Man muss sich bewegen und ständig umlagern. Oft aufstehen 
und laufen!

von egal² (Gast)


Lesenswert?

hipster schrieb:
> nur mit Anmeldung schrieb:
>> Ich sitze 10-12 Stunden am Schreibtisch/PC und habe den hier:
>> http://www.amazon.de/Sattelhocker-Sattelsitzhocker...
> Das ist wohl eher was für Frauen, da klemmts ja alles ab.

Eben!

Ich will ja mal noch Kinder haben. Impotenz und hodenkrebs sind da nicht 
so doll...

Ein (Profi)-Radfahrer verbringt weniger Zeit auf dem Sattel.

von F2116 (Gast)


Lesenswert?

Himmel,

was seid ihr für armeselige Weicheier!!

Als Ingenieur sollte man es schon managen können, eine geeignete 
Sitzgelegenheit zu bekommen. Ansonsten wäre meine Empfehlung, das Diplom 
einfach zurückzugeben: Probleme zu lösen darf man wohl heute nicht mehr 
erwarten.
Nach Gehalt, Karriere und anspruchsvollen Aufgaben krähen, aber nicht 
mal in der Lage, dem eigenen Hintern ein adäquates Sitzutensil zu 
beschaffen.
Ihr seid wirklich die Krönung der Schöpfung.
Wundert mich nicht, dass man als Ingenieur immer häufiger belächelt wird 
...

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

Habe hier einen Bürostuhl von Martin Stoll , wiegt um die 25 Kg , fühlt 
man sich wie neugeboren nach einem Billigstuhl

Kostenpunkt : 500 € aufwärts , aber es lohnt sich !

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

http://www.viking.de/catalog/catalogSku.do?id=5311107&pr=GD4

Macht einen Chinaeindruck , Probleme dürften ab einer Stunde Sitzzeit 
auftreten , da spart man am falschen Ende !!

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Marx W. schrieb im Beitrag #3139912:
> Stuhlverweigerer schrieb:
>> Leute ich habe heute einen Bürostuhl bekommen welcher für 3 h sitzen
>> geeignet ist:
>
> Vllt. will dein Chef dich ned den ganzen TAG sehen!!!!!!
> Aber mal ehrlich ein Bürostuhl für ca 80 €, da würd ich mich als
> Wegwerf-MA eingestuft fühlen.
>
> Tipp von mir:
> Such dir ne andere Firma!

Schön wärs! In unserem Sekretariat roch es gestern extrem nach 
Urinstein, wie im Bahnhofsklo, nur viel viel intensiver. Da war wohl 
eine Firma da, die den Boden "gepflegt" hat. Zum Glück musste ich nur 5 
Minuten dort sein, war hernach wie benebelt. Meine Kollegin meinte, es 
hätte nach Blausäure gerochen.

Der Chef kam kurz ins Sekretariat und meine "Ja, da müssen wir jetzt 
durch." So wird heute auf die Gesundheit der MA geachtet.

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Wilhelm Ferkes schrieb:
> Ich hatte mal einen richtig guten Bürostuhl, der bestimmt nicht mal
> billig war. Ein einziges Detail stimmte nicht: Man hat darauf gestunken
> und geschwitzt, er war nur nicht atmungsaktiv, aber ansonsten
> ergonomisch schon. Wir saßen nämlich in einer unklimatisierten
> Schwitzbude, wo 33°C und bis zu 42°C über die Sommermonate keine
> Seltenheit war. Dann ist der Hosenboden aufgeweicht.

Das geht den Chefs ebenfalls  am Arsch vorbei: Die MA kosten pro Tag 
Tausende, doch nen 10er für die Klimaanlage ist nicht drin. Dabei 
kannste die Arbeit ab 28°C sicherlich ziemlich bald vergessen.

Dahinter stecken natürlich die Controller: keine Klimaanlage spart 10 
Euro pro Tag. Dass die Projekte dann nicht so gut laufen - dafür muss 
dann ein anderer geradestehen.

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

F2116 schrieb:
> Himmel,
>
> was seid ihr für armeselige Weicheier!!
>
> Als Ingenieur sollte man es schon managen können, eine geeignete
> Sitzgelegenheit zu bekommen.

Mein Prof (Lehrstuhlinhaber, wohlgemerkt!!!) rangierte damals seinen 
Bürostuhl aus: 4 Rollen, Sitzkissen ohne Schutz direkt über der 
Gasfeder, alles total ausgeleiert, abgewetzt etc.

Ich hab vor einiger Zeit nen Bioswingstuhl gekauft, der Stuhl stank nach 
chemischer Reinigung. Jetzt arbeite ich auf billigen Stühlen.

Aufrecht sitzen kann man auf jedem der Stühle. Und dann bekommt man auch 
keine Schmerzen.

von mannem (Gast)


Lesenswert?

hipster schrieb:
>> Ich sitze 10-12 Stunden am Schreibtisch/PC und habe den hier:
>> http://www.amazon.de/Sattelhocker-Sattelsitzhocker...
> Das ist wohl eher was für Frauen, da klemmts ja alles ab.

Das würde ich aber auch sagen. Der Hocker geht gar nicht. Da tun Dir 
doch die Klöten weh. Wenn Du Pech hast klemmst Du Dir die ganze Gefäße 
ab, bis Dir der Lümmel blau anläuft. Nee, nee...

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

J. Ad. schrieb:
> Aufrecht sitzen kann man auf jedem der Stühle. Und dann bekommt man auch
> keine Schmerzen.

Hattet Ihr bisher nur Bierkisten als Sitzgelegenheit? Ein einen 
Arbeitstsuhl muß man testen.

von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

Gajk schrob:
>Mein Prof (Lehrstuhlinhaber, wohlgemerkt!!!) rangierte damals seinen
>Bürostuhl aus....

Ja, was soll er auch mit einem einfachen Bürostuhl, wenn er einen 
Lehrstuhl
haben kann.
Manch Einer setzt sich auch einfach nur zwischen die Stühle...
;-)
MfG Paul

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

> Aufrecht sitzen kann man auf jedem der Stühle. Und dann bekommt man auch
> keine Schmerzen.

Klingt gut , stimmt aber nicht

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>> Aufrecht sitzen kann man auf jedem der Stühle. Und dann bekommt man auch
>> keine Schmerzen.
>
> Klingt gut , stimmt aber nicht

Ich bin beim Stuhltesten bis zur 2000-Euro-Klasse vorgedrungen 
(bioswing). Es sich bequem machen auf dem Stuhl geht da natürlich fast 
ganz von alleine. Doch wenn man vernünftig an der Tastatur arbeiten 
möchte, muss man sich (ich zumindest) schon selber grad hinsetzen.

Klar muss der Stuhl stimmen. Das fängt bei der Neigung der Sitzfläche 
an, geht über die Haftung der Polsterung (wegrutschen gibts bei manchen 
Modellen auch). Zu weich oder zu hart sollte der Stuhl ebenfalls nicht 
sein. Die Höhe muss auch stimmen. So weit so gut. Und Bierkisten sind 
wirklich nix auf Dauer.

Doch was an Rückenwirbelstützen etc. angeboten wird, funktioniert ja 
nur, wenn du dich auch wirklich anlehnst. Ich kann das z. B. beim 
Schreiben nur bedingt haben.

Ich will es also mal anders formulieren: Wenn ich mich auf einen noch so 
teueren und probegesessenen Stuhl falsch hinsetzte, den Rücken krumm 
mache etc. dann werde ich auch auf solchen Stühlen Beschwerden bekommen. 
Und viele andere sicher auch.

von Rufus Τ. F. (rufus) Benutzerseite


Lesenswert?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>> Aufrecht sitzen kann man auf jedem der Stühle. Und dann bekommt man auch
>> keine Schmerzen.
>
> Klingt gut , stimmt aber nicht

Eben. Ist der Stuhl zu niedrig, wird das darauf Sitzen zur Tortur. Und 
typische Bürostühle bieten Sitzhöhen von nur wenig über 50cm -- ist man 
etwas größer als der Ergonomie-Norm-Mensch, kann man mit so etwas nichts 
anfangen. Ebenso mies sind zu niedrige Schreibtische - die 
Ergonomie-Norm von etwas über 70cm ist genauso wenig zu gebrauchen.

(Mein Bürostuhl ist um die 56cm hoch, mein Schreibtisch über 80cm). Ich 
bin allerdings auch nicht nur 1.70.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

> Ich bin beim Stuhltesten bis zur 2000-Euro-Klasse vorgedrungen (bioswing).

Die bis  1000 € Klasse reicht meistens aus ..

> Es sich bequem machen auf dem Stuhl geht da natürlich fast
> ganz von alleine. Doch wenn man vernünftig an der Tastatur arbeiten
> möchte, muss man sich (ich zumindest) schon selber grad hinsetzen.

An einem guten Stuhl kann man eine ganze Menge einstellen

> Klar muss der Stuhl stimmen. Das fängt bei der Neigung der Sitzfläche an

Einstellbar bei den besseren Stühlen

> geht über die Haftung der Polsterung (wegrutschen gibts bei manchen
> Modellen auch).

In der bis zu 500 € Klasse schon möglich !

> Zu weich oder zu hart sollte der Stuhl ebenfalls nicht
> sein.

Gasfeder gibt es dafür !

> Die Höhe muss auch stimmen.

Na sowas , wer hätte es gedacht

> Doch was an Rückenwirbelstützen etc. angeboten wird, funktioniert ja
> nur, wenn du dich auch wirklich anlehnst. Ich kann das z. B. beim
> Schreiben nur bedingt haben.

Bei den besseren geht das !

> Ich will es also mal anders formulieren: Wenn ich mich auf einen noch so
> teueren und probegesessenen Stuhl falsch hinsetzte, den Rücken krumm
> mache etc. dann werde ich auch auf solchen Stühlen Beschwerden bekommen.


Das dürfte klar sein

Habe sowas ähnliches hier  und kann mich nicht beklagen

ACHTUNG , DAS IST KEINE REKLAME !

http://www.pape-rohde.de/webshop/produkt/268/martin-stoll-c7-c8-burostuhl-der-collection-c

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Wichtig ist auch, daß der Chef die Gasfeder nicht fernauslösen kann...
;-)
MfG Paul

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Hatte mal ein Projekt bei einem Kunden, der folgende Stühle hatte:

http://www.connox.de/kategorien/moebel/buerostuehle/vitra-aluminium-group-
ea-119-buerostuhl.html

Es war die reinste Tortur. Federung nicht vorhanden, von Polsterung ganz 
zu schweigen. Durch die nach vorn ansteigende Sitzefläche schliefen 
einem die Füße ein.

Zum Zurücklehnen und Zigarre rauchen langt es. Um Daten auszuwerten und 
wirklich intensiv zu arbeiten sind diese 2700-Euro-Ufos ihr Geld nicht 
wert.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

http://www.connox.de/kategorien/moebel/buerostuehle/vitra-aluminium-group-ea-119-buerostuhl.html

Also zum Arbeiten ist das nichts

Mein Bürostuhl wiegt um die 25 KG

von A. $. (mikronom)


Lesenswert?

J. Ad. schrieb:
> Hatte mal ein Projekt bei einem Kunden, der folgende Stühle hatte:
>
> 
http://www.connox.de/kategorien/moebel/buerostuehle/vitra-aluminium-group-ea-119-buerostuhl.html
>
>  diese 2700-Euro-Ufos

Haben die einen Knall in der Ritze? 2700 Euro für ein bisschen 
verchromtes Heizungsrohr mit etwas Stoff drübergespannt? Was für ein 
Voodoo ist das denn?

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Klaus Rohleder schrieb im Beitrag #3146504:
> Geht ja schließlich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter.

Dazu gehören auch die richtigen Rollen! Es gibt selbsthemmende Rollen 
für Teppich oder für glatte Böden. Das sollte man bei der Bestellung 
unbedingt mit beachten, da es schon sehr böse Unfälle durch weggerollte 
Stühle gab.

Mehr weiß die Berufsgenossenschaft. 
http://www.bgdp.de/pages/service/download/medien/319.pdf

von Herr Ä. (herr_)


Lesenswert?

Für mein Hobby Raum zu Hause suche ich einen Stuhl der auch nach Stunden 
nicht schlimm wird.

Nun können wir uns alle drauf einigen das im bis zu 200 Euro sektor 
nicht viel gutes unterwegs ist.

Ausserdem gefällt mir die Idee nicht auf einer Sondermüll Deponie zu 
sitzen. Lötzinn sollte das einzige Gift in der Luft sein.

Deswegen geh ich nun diesen weg:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S99884539/ (Link geht zum 
Verkäufer)


Ist ein einfacher Holzstuhl mit Rollen. In einigen Monaten kann ich dann 
sagen ob diese Idee gut war.

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Andi $nachname schrieb:
> J. Ad. schrieb:
>> Hatte mal ein Projekt bei einem Kunden, der folgende Stühle hatte:
>>
>>
> http://www.connox.de/kategorien/moebel/buerostuehl...
>>
>>  diese 2700-Euro-Ufos
>
> Haben die einen Knall in der Ritze? 2700 Euro für ein bisschen
> verchromtes Heizungsrohr mit etwas Stoff drübergespannt? Was für ein
> Voodoo ist das denn?

Das ist weil das so ein abgefranster Designikonenstuhl ist. Und wohl 
auch in irgendeinem Museeum steht.

Und du hast Recht, der Stuhl wäre nicht mal ein Zehntel der genannten 
Summe wert.

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Herr Ä. schrieb:
> Für mein Hobby Raum zu Hause suche ich einen Stuhl der auch nach Stunden
> nicht schlimm wird.
>
> Nun können wir uns alle drauf einigen das im bis zu 200 Euro sektor
> nicht viel gutes unterwegs ist.

Würd ich nicht so pauschal sagen. Probesitzen und selber entscheiden ist 
immer besser als nur den Blick aufs Preisschild zu werfen.


> Ausserdem gefällt mir die Idee nicht auf einer Sondermüll Deponie zu
> sitzen.

Den Bioswing habe ich übrigens per paypal über ebay bezahlt. Trotz 
Gutachten einer Vertriebsfirma, dass mein Stuhl abnormal riecht war bei 
paypal nix zu machen. Warum auch? Gesetzlich zu nichts verpflichtet, 
lassen die sich doch bei einem viele-Hundert-Euro-Deal die Provision 
nicht durch die Lappen gehen, nur weil der Käuer unzufrieden ist.

Ich hab den Stuhl dann weiterverkauft, ein starker Raucher interessierte 
sich dafür, wo der Stuhlgeruch nach 2 Stunden als "unter ferner liefen" 
zu verbuchen gewesen sein dürfte.

> Lötzinn sollte das einzige Gift in der Luft sein.
>
> Deswegen geh ich nun diesen weg:
>
> http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S99884539/ (Link geht zum
> Verkäufer)
>
>
> Ist ein einfacher Holzstuhl mit Rollen. In einigen Monaten kann ich dann
> sagen ob diese Idee gut war.

Ich würde schon mal jetzt sagen, dass du mit diesem Teil auf dem 
Holzstuhl pardon Holzweg bist. Die Sitzfläche ist glatt, da findest du 
kaum Halt drauf. Was mit SToff ist da besser.

von T.L. (Gast)


Lesenswert?

Herr Ä. schrieb:
> Deswegen geh ich nun diesen weg:
>
> http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S99884539/ (Link geht zum
> Verkäufer)
>
> Ist ein einfacher Holzstuhl mit Rollen. In einigen Monaten kann ich dann
> sagen ob diese Idee gut war.

IKEA-Drehstühle bieten schon ein ansprechendes Design, aber die 
Ergonomie scheint mir darunter zu leiden. Deshalb entschied ich mich 
(auch IKEA-Kunde) für das Produkt eines Herstellers, der sich auf 
Bürostühle spezialisiert hat.

Da ich bisweilen unter Rückenproblemen leide, wählte ich einen Drehstuhl 
mit Spezial-Bandscheibensitz. Hier steigt die Sitzfläche im hinteren 
Drittel deutlich an und unterstützt so die Wirbelsäule.

Ich gab vor gut drei Jahren etwa 180€ (OTTO-OFFICE) für einen Stuhl von 
TOPSTAR aus. (Ein ähnliches Modell habe ich unten verlinkt). Man sitzt 
ausgesprochen komfortabel und selbst nach 12 Stunden gibt es keinerlei 
Sitzstress. Leider quietscht der Drehstuhl mittlerweile und die 
Sitzfläche wackelt ein wenig hin und her, was den Sitzkomfort aber 
keineswegs beeinträchtigt.

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrostuhl

http://de.wikipedia.org/wiki/Topstar

http://www.otto-office.com/de/Topstar-Buerodrehstuhl-Support-SY-mit-Armlehnen/60941/p?wkid=OO-5-DE-12518d8685a3b86

von Michi (Gast)


Lesenswert?

Was man heute als Stuhl von renomierten deutschen Büroausstattern 
bekommt, ist an Qualität nicht mehr zu unterbieten. Auch hier scheint es 
so zu sein, dass man darauf vertraut, dass das Sitzmöbel möglichst bald 
nicht mehr zu gebrauchen ist, weil man mit einem Stuhl, der ein 
Arbeitsleben lang hält, langfristig keine Firma am Leben erhalten kann. 
Es scheint, dass es allmählich Mode wird, die sitzend arbeitende 
Bevölkerung für dumm zu verkaufen. Ich erinnere nur an die 
explodierenden Hochdruckfedern einiger Stuhlhersteller. Sind hiesige 
Ingenieure denn heute wirklich nicht mehr in der Lage, einen so simplen 
Gebrauchsgegenstand so zu entwerfen, dass er mindestens 20 Jahre (vom 
Sitzbezug mal abgesehen) hält?

Es ist wohl so, dass Bürodrehstühle nun auch der geplanten Obsoleszenz 
unterliegen.

von Joachim D. (Firma: JDCC) (scheppertreiber)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Dazu gehören auch die richtigen Rollen! Es gibt selbsthemmende Rollen
> für Teppich oder für glatte Böden. Das sollte man bei der Bestellung
> unbedingt mit beachten, da es schon sehr böse Unfälle durch weggerollte
> Stühle gab.

Da hat es mich mal hingehauen. Ich habe mir dann so Pinökel besorgt
die an Stelle der Rollen eingesetzt werden. Schont meinen Dielenboden
und der Stuhl rollt nicht mehr weg.

Ansonsten halt öfter mal eine Pause machen. Mopped vor der Tür ;)

von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

Joachim schrob:
>Ansonsten halt öfter mal eine Pause machen. Mopped vor der Tür ;)

Da mußt Du Dir aber ein Motorrad für Steher-Rennen besorgen, sonst sitzt
Du ja schon wieder...

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/9011657

MfG Paul

von A. $. (mikronom)


Lesenswert?

Herr Ä. schrieb:
> http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S99884539/ (Link geht zum
> Verkäufer)
>
> Ist ein einfacher Holzstuhl mit Rollen. In einigen Monaten kann ich dann
> sagen ob diese Idee gut war.

Sowas würde ich mir nie kaufen, weil ich die Angst hätte, dass es mir 
beim Zurücklehnen wegen der glatten Oberfläche so gehen würde: 
http://www.youtube.com/watch?v=cvA6JI6SFQ4

Es wundert mich etwas, dass hier noch niemand die DXRACER erwähnt hat.

http://www.needforseat.de/
http://www.youtube.com/watch?v=sG5b22Lev6k
http://www.youtube.com/watch?v=TkI29xvY9aA

Ich glaube ich werde mir demnächst so einen holen. Das 
http://www.needforseat.de/dxracer/needforseat-dxracer-vs-noname/index.html 
sieht ja schon mal vielversprechend aus.

von Michael_ (Gast)


Lesenswert?

Hier :
http://www.bueroland-online.de/
z.Bsp. Wagner oder kinnarps usw.

von Arc N. (arc)


Lesenswert?

Andi $nachname schrieb:
>>  diese 2700-Euro-Ufos
>
> Haben die einen Knall in der Ritze? 2700 Euro für ein bisschen
> verchromtes Heizungsrohr mit etwas Stoff drübergespannt? Was für ein
> Voodoo ist das denn?

Beim Autokauf ein paar Tausend Euro für Leder ausgeben auf dem man dann 
jeden Tag nur ein paar Minuten sitzt, aber für einen Stuhl auf dem man 
1/3 des Tages sitzt nur ein paar Euro ausgeben wollen...
Zudem halten gute Stühle länger als so mancher PKW.

Steelcase Leap
http://www.steelcase.de/de/produkte/kategorie/sitzmoebel/arbeitsstuhl/leap/seiten/uebersicht.aspx
oder
Humanscale Freedom
http://www.humanscale.com/products/product_detail.cfm?group=FreedomTaskChair

von Bandscheibenopfer (Gast)


Lesenswert?

T.L. schrieb:
> Da ich bisweilen unter Rückenproblemen leide, wählte ich einen Drehstuhl
>
> mit Spezial-Bandscheibensitz. Hier steigt die Sitzfläche im hinteren
>
> Drittel deutlich an und unterstützt so die Wirbelsäule.

das höre und sehe ich auch immer wieder aber ich kann auf den dingern 
nicht sitzen, weil ich immer abwärts rutsche!!!!

ausserdem sind alle positionen für die bs auf dauer grosser mist - es 
hilft nur, sich ständig umzulagern

leider habe ich das zu spät erkannt und jahrelang vernachlässigt

SEHT ZU, DASS IHR EUCH ALLE 5 Min ANDERS HINSITZT ODER BESSER NOCH 
STEHT, WAS ANDERES IST NACHTEILIG, AUCH WENN ES ALS ERGONIMISCH GILT.

von Daniel F. (df311)


Lesenswert?

ich habe daheim seit ein paar jahren den stuhl:
http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/20074839/
(ok, ich habe die nicht mehr erhältliche variante mit einem bezug aus 
jeanstoff aber egal). darauf halte ich es auch leicht ein paar stunden 
aus.

wichtig bei einer wippfunktion ist, dass sich lehne und sitzfläche 
aufeinander abgestimmt neigen aber nicht im gleichen winkel...

von T.L. (Gast)


Lesenswert?

Daniel F. schrieb:
> ich habe daheim seit ein paar jahren den stuhl:
> http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/20074839/
> (ok, ich habe die nicht mehr erhältliche variante mit einem bezug aus
> jeanstoff aber egal). darauf halte ich es auch leicht ein paar stunden
> aus.
>
> wichtig bei einer wippfunktion ist, dass sich lehne und sitzfläche
> aufeinander abgestimmt neigen aber nicht im gleichen winkel...

Diese Funktion nennt sich Synchronmechanik. Merkwürdigerweise finde ich 
den Fachbegriff nicht in der Produktbeschreibung von IKEA.

Auch ist nicht erkennbar, ob sich die Rückenlehne in der Höhe verstellen 
lässt. Weiterhin halte ich einen Bezugsstoff "aus reiner Baumwolle" für 
wenig geeignet als Sitzbezug, da nicht sonderlich strapazierfähig und 
nicht pflegeleicht. Ein Jeansstoff macht designmässig natürlich einiges 
her. Aber wie ich weiter oben schon einmal erwähnte, bevorzugt IKEA 
bisweilen Design-Aspekte zum Nachteil von Funktionalität und Ergonomie.

von Maulwurf (Gast)


Lesenswert?

Hallo

Vielen Dank an alle

Ich bin dem Hinweis von Michael gefolgt und habe den

http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Sportsitz-schwarz/dp/B004WJDJZ8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1366803849&sr=8-2&keywords=sportsitz+b%C3%BCrostuhl

gekauft. Dieser hatte nur gute Bewertungen die ich hiermit unterstütze.

Er ist sehr robust aufgebaut und sehr bequem.
Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig.

Alles in allem macht er einen soliden ausgereiften Eindruck.

Gruss und Danke

Bernd

von T.L. (Gast)


Lesenswert?

Maulwurf schrieb:
> Ich bin dem Hinweis von Michael gefolgt und habe den
>
> http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Spo...
>
> gekauft. Dieser hatte nur gute Bewertungen die ich hiermit unterstütze.


Der Hinweis stammt nicht von einem "Michael", sondern aus einem Beitrag 
von Andi $nachname vom Samstag, 11.05.13 10:23.

Hier erstaunt schon Maulwurfs Bewertung, die auf maximal einem Tag 
Benutzungsdauer beruhen kann. Die Beurteilungen in dem Link zu AMAZON 
sind übrigens keineswegs alle positiv, sondern es wird auch viel Kritik 
geäussert.

Auf Kunstleder (PU) möchte ich persönlich nicht sitzen wollen, weil man 
da schnell im eigenen Saft schmort. Seitenführungen an Sitzfläche und 
Rückenlehne machen durchaus Sinn an einem Fahrersitz im sportlich 
bewegten Fahrzeug. Bei einem Bürostuhl ist es jedoch überflüssiger, 
extra bezahlter Schnickschnack, der obendrein die Bewegungsmöglichkeiten 
stark einschränkt.

Automobil-Narren kommen aber sicherlich auf ihre Kosten. ;-)

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?


von polly (Gast)


Lesenswert?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Spo...

Sportsitz Monaco: muuuaahahahaHAHA

Muss was ganz Spezielles für Helden, und solche die es werden wollen, 
sein.
Hat das Teil wenigstens 'nen Seitenairbag? Nicht, dass man sich beim 
einnicken noch gaanz schlimm verletzt!

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Bandscheibenopfer schrieb:
> T.L. schrieb:
>> Da ich bisweilen unter Rückenproblemen leide, wählte ich einen Drehstuhl
>>
>> mit Spezial-Bandscheibensitz. Hier steigt die Sitzfläche im hinteren
>>
>> Drittel deutlich an und unterstützt so die Wirbelsäule.
>
> das höre und sehe ich auch immer wieder aber ich kann auf den dingern
> nicht sitzen, weil ich immer abwärts rutsche!!!!
>

So ist es mir auch gegangen. Die Sitzneigung nach vorne erscheint ja 
erst einmal sinnvoll, weil dann die Oberschenkel nicht so abgeknickt 
werden.

Bei mir kam es dann auf die Hose an: In eher glatten Hosen 
(Popeline-Stoff) bin ich wie auf einer Rutsche nach vorne gerutscht. 
Rauhe Hosen wie z. B. Jeans führten dazu, dass die Hose am Stuhl blieb, 
ich aber IN meiner Hose nach vorne gerutscht bin. Da hing ich dann in 
meiner Jeans wie in einem Tragesgestell für die Hubschrauberrettung 
durch die Bergwacht.

von A. $. (mikronom)


Lesenswert?

T.L. schrieb:
> Maulwurf schrieb:
>> Ich bin dem Hinweis von Michael gefolgt und habe den
>>
>> http://www.amazon.de/HJH-625300-B%C3%BCrostuhl-Spo...
>>
>> gekauft. Dieser hatte nur gute Bewertungen die ich hiermit unterstütze.
>
>
> Der Hinweis stammt nicht von einem "Michael", sondern aus einem Beitrag
> von Andi $nachname vom Samstag, 11.05.13 10:23.

Ich habe ganz bestimmt keinen HJH Office empfohlen! In meinem Beitrag 
24.04.2013 16:07 habe ich schon geschrieben, dass die HJH-Stühle der 
letzte Dreck sind. Für das verschwendete Geld in Höhe von 239,00 Euro 
für diesen Plunder hätte er sich mal besser einen von hier kaufen 
sollen: http://www.needforseat.de/shop/casual-sport/index.php

von Daniel F. (df311)


Lesenswert?

T.L. schrieb:
> Auch ist nicht erkennbar, ob sich die Rückenlehne in der Höhe verstellen
> lässt.

naja, meiner ist zwischenzeitlich daumen*pi acht jahre alt, immer noch 
top in schuss - nur den bezug sollte ich mal wieder putzen. die 
rückenlehne ist in der höhe nicht verstellbar, passt aber super für 
meine figur - da kann ich auch auf die verstellmöglichkeit verzichten...

J. Ad. schrieb:
> Tragesgestell für die Hubschrauberrettung durch die Bergwacht.
a.k.a "Petzl-windel" ;-)

von Bernd B. (maulwurf)


Lesenswert?

Wir werden sehen

Gruss Bernd

von Maria W. (mariawe)


Lesenswert?

> Ich habe ganz bestimmt keinen HJH Office empfohlen! In meinem Beitrag
> 24.04.2013 16:07 habe ich schon geschrieben, dass die HJH-Stühle der
> letzte Dreck sind. Für das verschwendete Geld in Höhe von 239,00 Euro
> für diesen Plunder hätte er sich mal besser einen von hier kaufen
> sollen: http://www.needforseat.de/shop/casual-sport/index.php

Da kann ich dir nur zustimmen, dass HJH Stühle der letzte Mist sind. Ich 
hatte mir auch mal einen bestellt, der ging nach 8 Monaten Kaputt, Lehne 
abgegriffen und die Sitzfläche war auch nicht mehr so ganz hübsch. Nach 
8 Monaten sollte das bei einem Bürostuhl eigentlich nicht sein.

von Ralf (Gast)


Lesenswert?

Ein wenig Google fragen hilft -> 
http://www.bueromoebel-experte.de/buerostuhl/where/sitzdauer/8-stunden.html

Ob die Angaben mit der Sitzdauer stimmen, weiß ich nicht - aber ich 
denke bei den Modellen ab 200 EUR ist das mit Sicherheit der Fall.
Zumindest sehen die schon soweit "hochwettig" aus , dass man da kein 
schlechtes Gefühl bekommt.


Zu deinem Chef:
Was ist das denn für ein Idiot? Ich bin jetzt im Laufe meines noch 
jungen Arbeitslebens (10 Jahre hart am schaffen) bisher in 3 Firmen 
gewesen, in der ich immer fleißig Büroarbeit geleistet habe.
JEDER meiner bisherigen Chefs hatte vernüftiges Equipment 
bereitgestellt.

Ein Ausfall der Mitarbeiter ist auf lange Dauer gesehen WESENTLICH 
teurer als die 300 EUR für einen ordentlichen Stuhl. Dass das manche 
nicht kapieren, geht einfach nicht in meinen Kopf rein.

Dein Chef ist übrigens VERPFLICHTET dir vernünftige Arbeitsmittel zur 
Verfügung zu stellen:
Ich zitiere mal frei aus
§ 4 BetrSichV - Anforderungen an die Bereitstellung und Benutzung der 
Arbeitsmittel

"(1)   Der Arbeitgeber hat die nach den allgemeinen Grundsätzen des § 4 
des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) erforderlichen Maßnahmen zu treffen, 
damit den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für 
die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren 
bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz 
gewährleistet sind. Ist es nicht möglich, dem gemäß Sicherheit und 
Gesundheitsschutz der Beschäftigten in vollem Umfang zu gewährleisten, 
hat der Arbeitgeber geeignete Maßnahmen zu treffen, um eine Gefährdung 
so gering wie möglich zu halten. Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend 
für die Montage von Arbeitsmitteln, deren Sicherheit vom Zusammenbau 
abhängt."

Viel Glück - ich hoffe dass dein Chef ein Einsehen hat. Kannst uns ja 
mal auf dem laufenden halten ;)

von Daniel F. (df311)


Lesenswert?

ich werfe nochmal ein modell in den ring (mein neuer):
http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/S79896326/

bin sehr zufrieden damit (v.a. weil außer der Kopfstütze alles 
verstellbar ist)...

von Mann (Gast)


Lesenswert?

Stuhlverweigerer schrieb:
> welcher für 3 h sitzen
> geeignet ist

Wenn da stehen würde ist auch für Behinderte geeignet.
Kannste Prozente anmelden.

Im ernst wenn ich 8h im Büro sitzen müsste würde ich mir
selbst einen Bürostuhl kaufen der mir gerade wegen des Rückens
gut tut.

Ich würde auch nie wieder ohne 2 Bildschirme programmieren
also nehme ich die selber mit.

Ich streite mich mich doch nicht wegen ein paar Euros mit dem Chef.
der Chef ist in der regel eh inkompetent und ein Idiot.

von Doppel (Gast)


Lesenswert?

Ralf schrieb:
> Ein Ausfall der Mitarbeiter ist auf lange Dauer gesehen WESENTLICH
> teurer als die 300 EUR für einen ordentlichen Stuhl. Dass das manche
> nicht kapieren, geht einfach nicht in meinen Kopf rein.

Da hast du doch die Erklärung:

Es geht nicht in deinen Kopf A (Tatsache oder Argumentation/Meinung A = 
ordentliche Stühle sind indiskutabel) so wie bei Person B kein 
Verständnis für Tatsache oder Argumentation/Meinung A besteht, weil 
Tatsache oder Argumentation/Meinung B = Stühle sind unwichtig, wer nicht 
motiviert ist, muss ohnehin ersetzt werden - völlig gleich welches 
Wewechen/Jejammer gerade hochpoppt.

von Doppel (Gast)


Lesenswert?

Mann schrieb:
> Ich streite mich mich doch nicht wegen ein paar Euros mit dem Chef.
> der Chef ist in der regel eh inkompetent und ein Idiot.

Das würde ich dann gleich in die Bewerbung so reinschreiben.

Aber Frage: Wie wird man Scheff wenn man ein inkompetenter Idiot ist?

von Kritiker (Gast)


Lesenswert?

Doppel schrieb:
> Aber Frage: Wie wird man Scheff wenn man ein inkompetenter Idiot ist?

Einige werden es durch Rücksichtslosigkeit,
andere, weil sie so reingerutscht sind. Oft sind es die, die bereits 
waren, für billig den Dreck zu machen und sind dann in eine 
Teamleiterposition gekommen, in der sie sich hochgewurschtelt haben.

Mein Kollege hat mir heute von einer ehemalige Firma erzählt und vom 
Leder gezgen, wie das da lief und welchen Ton die drauf hatten. Absolut 
abschreckend. Ein grosser namhafter deutscher Konzern, bei dem ich auch 
mal fast gelandet wäre.

>Bürostuhl
Am Wichtigsten ist nicht der Stuhl, sondern die Art wie man drauf sitzt. 
Mehr als 30min am Stück sollten es eh nicht sind und nie mehr als 10min 
in derselben Position.

von D. I. (Gast)


Lesenswert?

Kritiker schrieb:
> Ein grosser namhafter deutscher Konzern, bei dem ich auch
> mal fast gelandet wäre.

Und welcher?

von Vn N. (wefwef_s)


Lesenswert?

Doppel schrieb:
> Aber Frage: Wie wird man Scheff wenn man ein inkompetenter Idiot ist?

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip

von Doppel (Gast)


Lesenswert?

vn nn schrieb:
> Doppel schrieb:
>> Aber Frage: Wie wird man Scheff wenn man ein inkompetenter Idiot ist?
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip

Nach meiner Erfahrung nach mehrjähriger Rotation in verschiedenen 
Abteilungen und verschiedenen Firmen - ist das einfach nur Unsinn.

Ja, es kommt vor, aber inkompetente Manager werden schneller ersetzt als 
inkompetente Fachleute.

Und ein Prinzip daraus ableiten zu wollen ist wieder ein typischer 
Dunning-Kruger-Effekt, unter dem vor allem Männer > 50 leiden.
Bzw. die leiden ja nicht darunter, sondern das Umfeld, da sie selbst es 
ja nicht merken.

von Bernd B. (maulwurf)


Lesenswert?

Hallo

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen

Wir haben mittlerweile einen zweiten Stuhl und sind beide sehr 
zufrieden.
Das sitzen ist um einiges angenehmer wie auf den alten Stühlen.

Gruss Bernd

von robocash (Gast)


Lesenswert?

- Der Thread ist sehr stark angewachsen.
- IKEA-JULES hat noch einen Bruder, der hat vier hartcodierte Beine 
statt des Drehmechanismus.
- Laut W.I.LENIN braucht man sogar einen harten Stuhl, denn sonst fehlt 
Motivation.
- Laut Ranga Yogeshwar nimmt ein Unterhändler (Personaler) jedes 
schlechte Angebot an, solange er nur auf einem weichen Stuhl sitzt.
- Peter Kraus sowie die Briefträger bleiben jung, weil sie viel laufen 
und wenig sitzen.
- Um die Bandscheiben gibt es Muskeln, die durch Kraft dem 
Bandscheibenvorfall vorbeugen, aber mit Polsterstühlen polstert der 
Stuhl des Blut weg, so dass die Muskulatur in einen Zwischenzustand der 
anaeroben Verwertung von sich selbst übergeht. Die Pumpwirkung der Adern 
fehlt auch.
- Technische Mittel sind reine Arbeitstherapie für Ingenieure. Erst 
Elektro-Stuhl, dann Elektro-Tischchen und am Ende elektrisches 
Krankenbett.
- Gezahlt wird kein Krankengeld für die Büro-Bandscheibe, höchstens der 
Patient zahlt Krankenhaus-Eigenanteil-Reha.
- Lieber ein bisschen ASSI, dafür hat man auch dann noch Bandscheibe, 
wenn Grundsicherung und Dienstleister-Rente für den Rentner gleich hoch 
sein werden.
- 40% der INGs arbeiten in der Rüstung. Sitzen dort auf dem Bürostuhl. 
Weil der Stuhl ja weich ist (siehe Ranga) nehmen sie das Tarifangebot 
auch an und widersprechen nicht.
- Einfache Grundmechanismen beherrschen die Welt. Siehe 
http://www.youtube.com/watch?v=4N-z3Gofrdc (FLEISSBANDBABY). Wenn 
Auswärtige die Knastrologen befreien, dann leisten die Knastrologen 
Widerstand und schützen ihren Knastwärter wie die Bienenkönigin...

von torsten (Gast)


Lesenswert?

Bernd B. schrieb:
> Empfe

wie wäre es mit diesem 
http://www.bueromoebel-sb.de/sitzmoebel/drehstuehle/net-basic-drehstuhl-mit-armlehnen.html? 
Ich sitze täglich über 8 Stunden darauf und habe keinerlei Probleme.

von Mmm (Gast)


Lesenswert?

Bürostuhl ist rel. hart, wenn man 8h sitzt. Entweder joggen, 
spazierengehen  oder Abführmittel nehmen.

von Mr.T (Gast)


Lesenswert?

torsten schrieb:
> Ich sitze täglich über 8 Stunden darauf und habe keinerlei Probleme.
Wie alt bist Du?

Bis Mitte 30 macht es sich kaum bemerkbar, wie mies man gesessen hat. 
Bis spätestens Mitte 40 bekommen die ersten eine Ahnung, dass sie was 
falsch gemacht haben könnten. Mitte 50 wissen es die meisten und mitte 
60 alle.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Ein Discounter hat diese Woche gerade einen Chefsessel für nur 49,90€ im 
Wochenwerbeprospekt.

Das ist es doch bestimmt. ;-)

von Philip (Gast)


Lesenswert?

Also ich habe gute Erfahrungen mit dem Stuhl hier sammeln können:

https://www.bueromoebel-guenstig.de/burostuhl-bandscheiben-drehstuhl-office-von-streifensand.html

ist ergonomisch und sehr bequem.

von Bestatter (Gast)


Lesenswert?

Nach fast 3 Jahren ist das ist ja Leichenfledderei.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

egal ist zwar Leichenflederei aber mein Senf gibts auch dazu

Nachdem ich 3x zwischen 1 woche und 1 Monat mit dem billigen vom 
Discounter zusammengebrochen bin und glücklicherweise an ein zweites 
Popoloch vorbeigeschrammt bin habe ich mir was professionelles geholt!

Sedus Mr24
https://www.google.de/search?q=Sedus+Mr+24&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=slJyV6byIISr8wfAyqjACQ#q=Sedus+Mr+24&tbm=shop

geeignet für bis zu 150 kg im 24/7 Dauerbetrieb für Leitwarten.

Lendenwirbeleinstellung serienmäßig, im Dienst gab es den kleineren 
Bruder für den ÖD gibt es sogar Stellen die das überwachen und wo man 
probesitzen kann. Auch dort sind die Sedus seit über 30 Jahren im 
Einsatz, ab und an (10-30 Jahre) braucht man mal neue Rollen aber die 
sind mit um 50,-€ ja kein Hinderungsgrund.

von Psst (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> egal ist zwar Leichenflederei aber mein Senf gibts auch dazu

Probesitzen ist ein MUSS!

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Psst schrieb:
>> egal ist zwar Leichenflederei aber mein Senf gibts auch dazu
>
> Probesitzen ist ein MUSS!

Vor der Leichenfledderei war Probe-LIEGEN des Betreffenden ein MUSS.

MfG Paul

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Das Problem wird noch stärker eingeschränkt, wenn ein "ESD"-Stuhl vom 
Qualitätsunwesen vorgeschrieben ist.

Und was Rufus vor drei Jahren zur Einstellbarkeit der Sitzhöhe schrieb 
kann ich auch bestätigen. Der Rotring Norm-Gartenzwerg (eine 
zweidimensionale Gliederpuppe aus orangefarbenem Schablonenplastik) muss 
draufpassen, dann ist alles ok.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

J. A. schrieb:
> ich aber IN meiner Hose nach vorne gerutscht bin. Da hing ich dann in

Der nächste Stuhl braucht H-Gurte. klick

von Problemrücken (Gast)


Lesenswert?

Christoph K. schrieb:
> Und was Rufus vor drei Jahren zur Einstellbarkeit der Sitzhöhe schrieb
> kann ich auch bestätigen. Der Rotring Norm-Gartenzwerg (eine
> zweidimensionale Gliederpuppe aus orangefarbenem Schablonenplastik) muss
> draufpassen, dann ist alles ok.

Kann ich bestätigen. Ich habe mir jetzt im Laufe der Jahre Dank zu 
niedrigem Stuhl und andere unergonomische Verhältnisse am Arbeitsplatz 
(Mastschweinen wird vermutlich mehr Platz zugestanden...) ein arges 
Rückenleiden zugezogen.

Einen selbst bezahlten Stuhl durfte ich aber nicht mitbringen, aber nach 
ca. 18 Fehltagen deswegen in einem Jahr wurde mir gekündigt. Schweiz: Es 
gibt nur 3-Monats-Verträge ;o)

Jetzt nach einem halben Jahr, habe ich die Rückenprobleme so ziemlich im 
Griff. Deswegen die Warnung, dieses Thema wirklich ernst zu nehmen.

Für mich persönlich passend ist ein Stuhl von Firma "Hag" Modell "Sofi". 
Sitzhöhe max. ca. 55 cm und gute Verstellmöglichkeiten. Dazu kann man 
die Lendenwirbelunterstützung sehr weit verstellen oder gar 
"wegstellen". Bei mir drückt die immer zu stark auf irgendwelche Wirbel. 
Ich persönlich mag auch nicht die übliche extreme dynamische Neigung der 
Lehnen/Sitzflächen. Das ist bei diesem Modell nicht so extrem und man 
kann nur ca. +/- 10 Grad kippeln oder halt feststellen.

Wichtig ist auf jedem Fall Probesitzen, am Besten im Fachgeschäft mit 
Beratung. IMHO bieten auch einige Berufsgenossenschaften soetwas an. Am 
Besten mal Nachfragen.

Diesen, sehr hochwertigen Stuhl habe ich für ca. 800 EUR gekauft und er 
ist wirklich robust gebaut. Davor habe ich mir so alle 2 Jahre welche in 
der 500-EUR-Klasse gekauft. Die sind aber wirklich kein Vergleich und 
letztendlich spart man doch deutlich.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Übrigens hat das Bauhaus eine Toilettenschüssel, die 10 cm höher als 
üblich ist. Wird speziell für Senioren beworben, da sie leichter wieder 
aufstehen können. Für Kinder ist die aber wieder nicht sinnvoll, die 
brauchen dann einen Schemel zum Aufsteigen.

von Rückengeschädigter (Gast)


Lesenswert?

Endlich mal ein sinnvolles Thema. Ich habe mir jetzt angewöhnt, die 
Stuhlposition ständig zu wechseln und vor allem ständig leicht hin und 
her zu schwanken. Ich bewege mich so etwa alle 10sec von rechts nach 
links und vorn nach inten. So wie wenn man balanciert.

Keinen Bandscheibenvorfall mehr seither.

Es gibt auch spezielle Sitzkissen, die das fördern.

Wichtig ist ständig zu wecheln. Mal frei sitzen, mal an den Lendenstütze 
kleben.

Beitrag #7350304 wurde von einem Moderator gelöscht.
von InterWebz (Gast)


Lesenswert?

Nicht das mir das auf der Arbeit gegönnt wäre, aber zu Haus sitz ich 
ganz gut ;-)

https://www.recaro-gaming.com

von Leopold 2 (Gast)


Lesenswert?

Angeber.

von InterWebz (Gast)


Lesenswert?

Meinetwegen, gut sind die Stühle von denen trotzdem und wer in der 
Richtung Auswahl sucht sollte sich Recaro anschauen.
Gibt ja, neben den physischen, noch weitere Kriterien die Relevanz haben 
können.

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

InterWebz schrieb:
> https://www.recaro-gaming.com

Nachdem man so einen Stuhl erworben hat, bekommt man garantiert keinen
krummen Rücken vom Schleppen des Geldbeutels mehr ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von T.L. (Gast)


Lesenswert?

InterWebz schrieb:
> https://www.recaro-gaming.com

"ausgeprägte Seitenführung" :-D

Das gibt dem Gamer sicheren Halt, damit es ihn bei
rasanten Kurvenfahrten nicht hinausträgt.

von Hendrick (ricky_77)


Lesenswert?

Da kann ich mich nur anschließen. Habe eine befreundete Ergotherapeutin 
und die sagt immer die beste Sitzposition ist die "Nächste". Ich stelle 
mir zum Beispiel extra den Wecker, um nicht darauf zu vergessen hin und 
wieder aufzustehen, ein Glas Wasser zu trinken und kurz Pause zu machen. 
Ist auch psychologisch gesehen ziemlich wertvoll viele Pausen 
einzulesen.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Hendrick schrieb:
> Ist auch psychologisch gesehen ziemlich wertvoll viele Pausen
> einzulesen.

in welcher Sprache kann man die lesen? Gibt es eine ISBN?

von Bastler (Gast)


Lesenswert?

Nekro...

Der Thread ist 10 Jahre alt und war seit 7 Jahren tot bis ihn vor paar 
Tagen einer ausgebuddelt hat... um zu sagen dass er ein tollen 
Gaming-Stuhl besitzt?

von Heiliger Stuhl (Gast)


Lesenswert?

Ist meiner Meinung nach ein immer relevanter werdendes Thema, gerade für 
die jetzt in den Beruf startenden. Früher musste man als Ingenieur ja 
noch zumindest ein bisschen mehr hin und her rennen, und wenns nur der 
Weg zur Arbeit und zur Kantine oder zur Maschine war.
Heute sitzen aber alle von "klein" auf im Homeoffice, haben diverse 
Simulatoren-Software zur Verfügung, Dienstreisen werden immer weniger, 
zur Not wird auch noch das Essen direkt an die Wohnungstür geliefert.

Da kann euch auch ein 5000€-Bürostuhl und die ausgeklügeltsten 
Sitztechniken nicht retten. Ihr MÜSST in eurer Freizeit rückenstärkenden 
Sport treiben und da rede ich nicht von 30min Radeln im Fitnessstudio 1x 
die Woche sondern von mindestens 3x wöchentlich à 1h.

von Da Baby [reformed] (Gast)


Lesenswert?

Ich geh 3x die Woche ins Fitness zum Training. Ich mach aber eigentlich 
nur Oberkörper, auf Beine guckt eh keine Frau

von Düsentrieb (Gast)


Lesenswert?

hipster schrieb:
> Das Ding sieht aus als hätte jemand selbst schnell einen
> Recaro/Babyschalensitz auf einen Bürostuhluntergestell montiert.

Du wirst lachen, aber ich habe ungelogen auf genau sowas mein ganzes 
Studium und die Anfangszeit meiner Arbeit gesessen. Ergonomisch top 
(Recaro halt). Nur optisch nicht mehr taufrisch, da für'n Hunni 
gebraucht gekauft und mit improvisierten Stahlvierkantrohren auf ein 
Ikea-Bürostuhlgestell montiert.

Elektrisch verstellbar und bei Bedarf mit Sitzheizung.

Heute ist es auch ein HJH Office.

von Leopold 2 (Gast)


Lesenswert?

Die Flugzeugsitze von Recaro sind Scheiße.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Schon mal was von Forenmarketing gehört?

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

Düsentrieb schrieb:
> hipster schrieb:
>> Das Ding sieht aus als hätte jemand selbst schnell einen
>> Recaro/Babyschalensitz auf einen Bürostuhluntergestell montiert.
>
> Du wirst lachen, aber ich habe ungelogen auf genau sowas mein ganzes
> Studium und die Anfangszeit meiner Arbeit gesessen.

Auf einem Babyschalensitz? Wie alt warst du da? ;-)

von Zocker_62 (Gast)


Lesenswert?

Stell dir einen Holzklotz an den Schreibtisch.

Darauf kannst du auch Sitzen.

Holzklötze waren der Standartsitz in russischen T-34 Panzern.

Ist glaube ich heute noch so.

von Daniel F. (df311)


Lesenswert?

Stuhlverweigerer schrieb:
> Gibt es irgendeine Vorschrift für Bürostühle die ich meinem Chef mal
> zeigen kann oder ist das subjektiv?

für DE weiß ich es nicht, in AT gibts u.a.
* Bildschirmverordnung
* Arbeitsstättenverordnung

zusätzlich muss (müsste) jeder Betrieb einen Arbeitsmediziner und eine 
Sicherheitsfachkraft haben, die bis zu einer bestimmten MA-Zahl auch 
gratis über die AUVA bezogen werden können.
Aber i.A. haben die Chefs nicht soviel Interesse daran ;-)

von Peter M. (Gast)


Lesenswert?

Ich habe mir diesen hier geleistet.
Einfach Klasse:
https://www.stolcomfort.com/24-stunden-stuhl/svenstol-s5/

Kostet halt ein bissel was...

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Gelegentlich werden diese Dinger als "Chefsessel" beworben.

Das sind die Sessel für die, die sich locker zurücklehnen können ...

von U. B. (Gast)


Lesenswert?

Ich hatte einen Arbeitskollegen, der schwor auf etwas ähnliches, wie 
den:
https://www.cocoon-interieur.de/uploads/1/2/9/7/129752267/s748811382994456913_p172_i2_w640.jpeg

Er verweigerte den von wg. Arbeitsschutz fast vorgeschriebenen
"richtigen" Bürostuhl.
Auch ich behielt einen einfachen, immerhin gepolsterten Stuhl OHNE 
Lehnen
(MIT wäre ich beim Einschlafen umgefallen, so blieb ich also wach...)

Im Ernst:

Ich bin knochen- und gelenkmässig eher etwas zierlich gebaut, und neige
zu Verspannungen. Von daher war mein einfacher Bürostuhl günstig.-

Irgendein Orthopäde sagte mal, dass die beste Sitzposition "die Nächste"
sei, also dass man diese öfters wechseln solle.
Und das fördert ein "Schlafsessel" eher nicht.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Zocker_62 schrieb:
> Standartsitz

Standart, die Art zu stehen oder Sitz?
Zusammen ein Widerspruch.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> Zocker_62 schrieb:
>> Standartsitz
>
> Standart, die Art zu stehen oder Sitz?
> Zusammen ein Widerspruch.

Das verstehen nur Standartenführer (keine Stabsfeldwebel ...).

von Schorsch X. (bastelschorsch)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Ich habe mir diesen hier geleistet.
> Einfach Klasse:
> https://www.stolcomfort.com/24-stunden-stuhl/svenstol-s5/

Die haben ab und an auch Vorführstühle die weniger kosten und noch top 
in Ordnung sind.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.