Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platine Programieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sönke (Gast)


Lesenswert?

Hallo

Ich weiß es ist ein komischer Betreff, aber ich steh etwas auf dem 
Schlauch.

Ich möchte folgendes realisieren.

Ich schreinere gerade einen Kickertisch und möchte die Tore automatisch 
zählen lassen.

Meine Idee wäre eine Platine mit programierbaren Chip (ich glaube Eprom)
wo ich auf der Platine Eingänge für Taster und Ausgänge für das Display 
bzw
zwei Bausteine mit denen Zahlen angezeigt werden können.

Dabei gehts um einen Taster für gefallenes Tor, ein Taster zum Manuellen 
weiterzählen falls der Tortaster nicht gezählt hat.
das zweimal
und einen Taster für Reset (Start Spiel) und eventuell ein Taster für 
interes Licht am Tisch

Nur leider weiß ich nicht wo ich anfangen soll zu Googlen

zB welcher Chip, mit welchem Programm ich den Chip Programieren kann, 
und welche Schaltung ich Löten muß.

Vielleicht hat der eine oder andere einen Tip für mich

Mfg Sönke

: Verschoben durch Moderator
von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Lesenswert?

Sönke schrieb:
> Ich weiß es ist ein komischer Betreff, aber ich steh etwas auf dem
> Schlauch.

Ich auch. Wenn du eine programmierbare Platine besitzt, und Niemand ein 
Patent dafür beantragt hat, so ist das jetzt DIE GELEGENHEIT reich zu 
werden....

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Du hast nich wirklich Ahnung!?
Das is doch etwas komplizierter. Du brauchst da einen µC (jo, es gibt 
auch alternativen)

Da es aber WE is und nach 0h geh ich mal davon aus das dass ein Troll 
versuch ist!

Prost
Teo

von Michael D. (andromeda)


Lesenswert?

Es ist schwer Dir zu raten, denn ich habe den Eindruck das Du sehr 
wenig Ahnung hast.

Deswegen rate ich Dir vom "programmieren" ersteinmal abzusehen und das 
mit ICs der 74er Reihe zu basteln. Da lernst Du was für das spätere 
programmieren über Logik und Register und Dekoder. Guck Dir mal das 
7468, einen dekadischen Zähler mit zwei Stellen an und den 7449, einen 
BCD zu 7-Segment Dekoder an. Wenn Du verstehen kannst, was die machen 
und wie die funktionieren, dann bastle das. Wenn nicht, dann lerne 
erstmal was über Flip-Flops und die Basis der booleschen Algebra.

von Philipp K. (numeriusnegidius)


Lesenswert?

Arduino klingt doch nach genau dem was du brauchst.

http://de.wikipedia.org/wiki/Arduino-Plattform

Das ist super für Anfänger (bin selber einer).

Schau dir die Tutorials mal an, damit kannst du nichts falsch machen:

http://arduino.cc/en/Tutorial/blink
http://arduino.cc/en/tutorial/button

Statt der einzelnen LED nimmst du dann halt Sieben Segment Displays und 
zum Auslösen des Tortaster musst du dir was mechanisches einfallen 
lassen.

von Sönke P. (Firma: Privat) (challanger72)


Lesenswert?

puh ha

hätte jetzt nicht gedacht das in so kurzer Zeit so viel Antworten 
gekommen sind.

da werd ich mich mal durcharbeiten.


Eins hätte ich aber gern jetzt schon gewußt .

Was ist ein Troll versuch ??

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Lesenswert?

Sönke Prösch schrieb:
> Eins hätte ich aber gern jetzt schon gewußt .
>
> Was ist ein Troll versuch ??



Siehe Wikipedia:      Troll (Netzkultur)

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

von Sönke P. (Firma: Privat) (challanger72)


Lesenswert?

ahja ok

Nö das ist nicht der Fall (troll)


Mein Engisch reicht wohl nicht für Arduino


kümmer mich mal um den Beitrag von Michael

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Na dann, Sry.

von Sönke P. (Firma: Privat) (challanger72)


Lesenswert?

OK

BCD zu 7-Segment Dekoder

den Verstehe ich schonmal wie man den ansteuert

ich mach mal weiter

von Andromeda (Gast)


Lesenswert?

Da Du Taster verwenden willst kannst Du noch folgende Informationen 
gebrauchen:

1. Falls Du Wechseltaster verwendest: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung#Wechselschalter . 
RS-Flip-Flops sind z.B.

2. Falls Du einfache Schliesser verwendest: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung#Einfacher_Taster

Das ist sehr wichtig!

von Sönke P. (Firma: Privat) (challanger72)


Lesenswert?

Wenn ich jetzt Richtig verstanden habe brauche ich


Nehmen wir an ich habe einen Taster und möchte durch Tastendruck 
weiterzählen.
Angezeigt durch den BCD zu 7-Segment Dekoder.
Dann brauche ich einen 4 Bit Zähler
Ich taste und der BCD zählt

Ist das erstmal so richtig ?

Sollte es so richtig sein, dann brauche ich einen 4 Bit Zähler mit Reset 
funktion ?

von Markus M. (mark_m)


Lesenswert?

> Mein Engisch reicht wohl nicht für Arduino
Es gibt auch Bücher in deutscher Sprache für den Arduino.
http://www.erik-bartmann.de

Erik beschreibt auch schön wie man eigene Shields bastelt.

Grüsse

von phischu (Gast)


Lesenswert?

Ich kenne die Torzählung beim Kicker eigentlich nur über Lichtschranken.

Ob du das Tor über einen Schaltimpuls eines Tasters oder einer 
Lichtschranke zählst ist von der Schaltung nur mit wenig Mehraufwand 
verbunden. Dafür sparst du dir aber die Mechanik für den Taster und die 
Erkennung über Lichtschranke ist meist zuverlässiger.

von Andromeda (Gast)


Lesenswert?

>Ich taste und der BCD zählt

>Ist das erstmal so richtig ?

Nein. Leider nicht. "BCD" heisst "Binary Coded Decimal", auf Deutsch: 
"Binar Kodierte Dezimal(zahl)". Das ist also kein Gegenstand sondern 
eine Art Adjektiv. Sowas kann aber nicht zählen.
Der Satz muss lauten:
"Ich taste und der BCD-Zähler zählt."

>Sollte es so richtig sein, dann brauche ich einen 4 Bit Zähler mit Reset
>funktion ?
Richtig. Das ist z.B. der 7468, den ich Dir oben empfohlen habe.
Ich hoffe das stimmt so. Wahrscheinlich ist der 74HC190/91 besser zu 
bekommen. Das Stichwort ist "Decade Counter" oder "Dekadenzähler". 
(Leider wirst Du um Englisch so oder so nicht herumkommen).

von pegel (Gast)


Lesenswert?

Der Chinamann hat schon was für dich:

ebay 221040059850

Mit Einbaurahmen sogar.
Selber basteln macht natürlich mehr Spass, wird vermutlich aber teurer.

von Reinhard Kern (Gast)


Lesenswert?

Sönke schrieb:
> Ich schreinere gerade einen Kickertisch und möchte die Tore automatisch
> zählen lassen.

Da wirst du mit 1 BCD-Zähler nicht auskommen, denn dann dürftest du nur 
9 Tore schiessen. Aber mit 2 hintereinander (99 Tore) bist du auf der 
sicheren Seite.

Gruss Reinhard

von Nooby (Gast)


Lesenswert?

Sönke Prösch schrieb:
> Mein Engisch reicht wohl nicht für Arduino

Dann musst du die Idee der Elektrotechnik begraben. Es ist alles 
Englisch. Es gibt keine deutschen Datenblätter. Gibt es einfach nicht. 
Ist auch inakzeptabel heutzutage kein Englisch mehr zu können.

von Vorschlag (Gast)


Lesenswert?

Du baust mir auch einen Kicker und ich bau uns zwei Platinen :-)

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Sönke schrieb:
> Nur leider weiß ich nicht wo ich anfangen soll zu Googlen
Ich würde dir wie pegel ein fertiges elektronisches Zählwerk 
vorschlagen. Mit dem Basteln der zugehörigen Lichtschranke (Vorschlag: 
mit einem LM567) hast du noch genug zu tun...

von Sönke P. (Firma: Privat) (challanger72)


Lesenswert?

Das was Pegel vorgeschlagen hat gefällt mir, gibt es sowas auch mit 2 
Ziffern ?


Vorschlag (Gast)  Schlechter tausch ! ich bin schon ewig am bauen.



Ich denke auch das mir ein fertiges Zählwerk reicht oder wenn ich einen
Schaltplan bekommen könnte wäre mir schon sehr geholfen

von pegel (Gast)


Lesenswert?


von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Schau doch mal hier:
http://www.heiku.de/Air-Hockey/Air-Hockey-Zubehoer/Elektronischer-Punktezaehler-klein
Vielleicht ist das schon das Gerät, wie du es brauchst.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Reinhard Kern schrieb:
> Da wirst du mit 1 BCD-Zähler nicht auskommen, denn dann dürftest du nur
> 9 Tore schiessen.

Der/die Zähler alleine nützen überhaupt nichst, wenn man das Ergebnis 
der Zählung auch anzeigen möchte. Soetwas wie BCD-zu-7Segment-Dekoder 
braucht man i.A. auch noch, um ein 7-Segment Display anzusteuern, z.B. 
74ls47.

Die Verfügbarkeit der alten Logik-ICs aus den 90er-Jahren des vorigen 
Jahrhunderts ist allerdings inzwischen arg eingeschränkt, weil man 
heutzutage eher zu einem kleinen Prozessor greift.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Nooby schrieb:
> Es gibt keine deutschen Datenblätter. Gibt es einfach nicht.

So pauschal kann man das nicht sagen. Vereinzelt findet man 
deutschsprachige Datenblätter auch zu aktuellen Bauteilen, z.B. etliche 
Leuchtdioden von Osram.

Dennoch wird man kaum eine Schaltung aufbauen können, für deren Bauteile 
durchgängig deutschsprachige Datenblätter erhältlich sind. Mittlerweile 
sollte man sich sogar damit anfreunden, dass es gelegentlich nur noch 
chinesiche statt englischer Datenblätter gibt; wenigstens sind dort die 
Zahlenangaben in arabischen Zahlen dargestellt.

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Andreas Schweigstill schrieb:
> dass es gelegentlich nur noch
> chinesiche statt englischer Datenblätter gibt; wenigstens sind dort die
> Zahlenangaben in arabischen Zahlen dargestellt.

Sind echt hart zu lesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.