mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Display und Alu Frontplatte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin gerade dabei eine Alu Frontplatte zu designen (Schäfer AG),(Hinter 
der Frontplatte steckt meine Elektronik + HD44780 Display), fürs Display 
habe ich einen Durchbruch vorgesehen, wo nachher eine Scheibe geklebt 
werden muss.

Wie macht ihr das am besten: ist das "Rechteck in Rechteck" die einzige 
Methode??
Ich denke die SCheibe wird acryl sein, kann acryl ohne probleme an 
Aluminium geklebt werden? hält das auch über Jahre (wenn jemand 
Erfahrung damit hat)?

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> kann acryl ohne probleme an
> Aluminium geklebt werden?

Ja, ich mache das z.B. mit klarem Sanitär-Silikon. Hält bombenfest, wenn 
Fügeflächen vorher entfettet wurden.

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Wie macht ihr das am besten: ist das "Rechteck in Rechteck" die einzige
> Methode??
> Ich denke die SCheibe wird acryl sein, kann acryl ohne probleme an
> Aluminium geklebt werden? hält das auch über Jahre (wenn jemand
> Erfahrung damit hat)?

In der Firma hatten wir früher auch ein Produkt mit einem solchen LCD. 
In der Frontplatte war ne Ausfräsung.

Von Hinten wurde eine speziell gefräste Acrylscheibe angeklebt. Die war 
auf der Fläche des Displays dicker und hatte außenrum eine dünner 
gefräste Randfläche. Auf der dünnen Randfläche wurden doppelseiteige 
Klebebänder (irgendwelches Superzeugs von 3M) aufgebracht und dann das 
ganze von hinten an die Frontplatte geklebt.

Durch die große Klebefläche und das gute Klebeband hielt das sehr 
stabil. Auch nach vielen Jahren Betrieb war ein Eindrücken von Hand 
nicht möglich.

Die ausgefrästen Acrylscheiben hatten wir bei irgendeiner 
skandinavischen Firma machen lassen, der Name fällt mir gerade nicht 
mehr ein. Kann ich aber nachschauen wenn Du möchtest. Die haben sich auf 
sowas spezialisiert und machen das auch für kleinere Serien.

Ich glaube es sind noch ein paar von den Dingern übrig und liegen jetzt 
irgendwo im Lager rum. Wenn Du Interesse hast kann ich ja mal suchen und 
Dir die Maße schicken, waren auf jedenfall 4x20 LCDs. Wenn es passt 
kannst Du gegen eine kleine Spende in die Kaffeekasse welche haben.

Kontaktiere mich bei Interesse per PM.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:

> Von Hinten wurde eine speziell gefräste Acrylscheibe angeklebt. Die war
> auf der Fläche des Displays dicker und hatte außenrum eine dünner
> gefräste Randfläche. Auf der dünnen Randfläche wurden doppelseiteige
> Klebebänder (irgendwelches Superzeugs von 3M) aufgebracht und dann das
> ganze von hinten an die Frontplatte geklebt.
>
> Durch die große Klebefläche und das gute Klebeband hielt das sehr
> stabil. Auch nach vielen Jahren Betrieb war ein Eindrücken von Hand
> nicht möglich.

Genau so machen wir es auch. Wir verwenden z.B. 5mm-Acrylglascheiben in 
einer 2mm-Alufrontblende. Die Scheiben werden dann außen z.B. 5mm auf 
2,75mm abgefräst, so dass zusammen mit der klaren 3M-Folie (gibt es in 
verschiedenen Stärken, hier 0,25mm) ein vorne bündiger Abschluss 
entsteht.

Die gleiche Folie nehmen wir auch für Siebdruckklebefolien aus Lexan.

Das hält wirklich bombenfest - eher knackt man das Acryl als dass diese 
Folie sich nochmal löst - also Vorsicht beim Aufbringen/Andrücken! ;-)

Das Ganze ist auch dauerhaft temperaturstabil bis 100°C.

Frag mal bei einem Siebdrucker vor Ort - die sollten das Zeug als Bögen 
haben - da kannst Du bestimmt für lau ein paar Abfallstücke ergattern, 
wenn Du freundlich fragst.

Autor: Sascha W. (arno_nyhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Schäfer auch Acryl als Basismaterial anbietet, kannst Du dir eine 
solche Scheibe auch direkt passend zu der Frontplatte dort mitbestellen.
Im Frontplattendesigner einfach eine 'Planfläche - Rechteck in Rechteck' 
etwas überstehend über die gesamte Scheibe setzen und die Innenmaße 
entsprechend den Abmessungen deines Durchbruchs setzen (0.1mm abzüglich 
an jeder Seite ergaben bei mir einen guten Sitz).

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich per PM gefragt wurde hab ich nochmal nachgeschaut:

Hersteller unserer Scheiben war: http://www.psc.dk

Das Klebeband ist 3M™ High Performance Adhesive Transfer Tape 468MP
(3M ID  AM000001702)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und dann das ganze von hinten an die Frontplatte geklebt

Kann man im Prinzip so machen, aber wenn das Display in definiertem 
Abstand von der Frontplatte montiert ist (weil es über Abstandsbolzen 
gehalten wird oder weil es zwar hinten im Gehäuse montiert ist, dann 
aber bei geschlossenem Deckel zwangsweise einen bestimmten Abstand zur 
Frontplatte hat, dann kann man auch einfach diese gefräste Acrylplatte 
in die Fronplatte von hinten einlegen, und dann das Display dahinter 
montieren, dann kann die Acrylplatte auch nicht rausfallen. Sie ist nur 
nicht wasserdicht.

------  -------------------  ------------
Fron  ||     Acryl         || Fronplatte
------ |                   | ------------
    ---                     ---
   |                           |
    ---------------------------
    ---------------------------
   |         Display           |
    ---------------------------

Haben wir immer so gemacht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.