mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Verdienst in Ostfriesland


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe µC Gemeinde,

ich wohne hier oben im hohen Norden (Ostfriesland) und arbeite bei einem 
großem Arbeitgeber(Global Player mehr als 15000 Mitarbeiter Weltweit) in 
der IT-Abteilung. Dort kümmere ich mich hauptsächlich um die Endanwender 
und ihre Probleme. Ich bin Facharbeiter ( IT Systemelektroniker mit 1 
Jahr Berufserfahrung).


Ein paar Fakten zu Ostfriesland(Umkreis von 3 Km zum Stadtkern):

Eine Doppelhaushälfte in einer Spielstraße kostet 145.000€-165.000€ (115 
qm).

Ein Grundsstücksquadratmeter gibt es für 73€.





Jetzt: Ich verdiene 1850 Euro Brutto jeden Monat +10 % Urlaubs- und 
Weihnachtsgeld jeweils. -26 Tage Urlaub


Zu wenig oder normal für meine Region? Ich bin am ende des Monats so 
ziemlich auf 0Euronen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Bezahlung ist kein highlight aber für einen Facharbeiter nicht 
ungewöhnlich.
Du hast zu Recht erkannt, dass für das Leben ein Haus am wichtigsten ist 
und die grösste Investition darstellt. Wenn du im Süden der Republik 
denselben Lebensstandard haben möchtest, müsstest du ca. 3700 EUR brutto 
verdienen (halbes Einkommen geht ins Haus, Häuser sind dort etwa 3 mal 
so teuer) und 3700 sind auch im Süden für Facharbeiter guter 
Durchschnitt.
In der Realität reicht dein Einkommen nicht für ein 115m2 Haus, da 
müsstest du eine Frau haben die mitverdient. Vielleicht gibt es für dich 
in deiner Region besser bezahlte Jobs, aber wenn du in den Süden 
umziehst, sind auch 3500 für dich keine Wohlstandssteigerung.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre ich mal zu VW gegangen und hätte Türgummis in die Tür gekloppt, wie 
ein Kollege von mir... -> 2900 Euro Brutto + alle paar Jahre eine 
Einmalzahlung von 7000 Euro Brutto.


:-( Ich finde, dass das Gehalt verdammt wenig ist bei einer 40H Woche. 
Eine gute Freundin von mir ist Zahnarzthelferin und selbst die verdient 
1700 Euro Brutto und sie muss auch nur jeden Donnerstag bis 13 Uhr 
arbeiten.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeitgeber ist sicherlich ein großer Windkraftanlagenhersteller.
Viel ist das sicherlich nicht,hier in der Gegend aber durchaus üblich.

Alternativen gibt es kaum, sei froh das du nicht bei einer 
Zeitarbeitsfirma gelandet bist.

Der einzige Arbeitgeber der hier oben richtig gut bezahlt ist nur noch 
VW in Emden.
Viel mehr Firmen mit IG-Metall Tarif sind mir in Ostfriesland nicht 
bekannt.

Kannst vielleicht versuchen in den öffentlichen Dienst zu kommen.

Ich komme aus dem Elektrohandwerk, unsere Gesellen bekommen so zwischen 
12 und 14 Euro.

Grundstück und Hausbau sind hier allerdings wirklich billig, ab 150.000 
Euro
hat mann schon einen Neubau mit Grundstück.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich jetzt nicht. Wieso gierst du nach 1700 EUR, wenn du 1850 
bekommst ?

Oder wieso fühlst du dich als Fachinformatiker (=50% aller männlichen 
Jugendlichen, weil die Arbeit so schon sauber und mühelos ist und mit 
dem bisherigen Hobby zusammenpasst) als was besseres als eine 
Zahnarzthelferin ?

Dass VW besser bezahlt, ist bekannt, obwohl 2900 auch nur ein 
Zeitarbeitervertrag von VW ist und die bekommen KEINE 7000 EUR (es sei 
denn er ist damals bei 5000 x 5000 Lohndumping untergekommen).
Aber die Arbeit bei VW ist auch zeittaktmässig ausgeknautscht, da macht 
einen ein Arbeitstag fertig und man macht danach NICHTS mehr.

Wenn du Bergmann wärst der im Dreck ranklotzt, oder Spezialist wie 
Industriekletterer der Mobilfunkantennen in luftiger Höhe montiert, oder 
Sanitäter der nachts bei Alarm ausrückt, dann hättest du einen grund, 
warum du mehr bekommen willst, aber bei einem der mühelosesten Jobs der 
Gesellschaft den fast jeder kann, muss man sich über niedrige Löhne 
wegen hoher Konkurrenz nicht wundern.

Klar kannst du mehr verdienen: Wenn du wertvollere Arbeit machst. 
Vermutlich reicht es sogar, sich mehr Mühe bei der Arbeitsplatzsuche zu 
geben, auch in deiner Region wird es einzelne Firmen geben, die für 
deinen Job mehr bezahlen. Aber die muss man suchen, du dann das Glück 
haben reinzukommen.

Ich bin nicht der Meinung, daß du super bezahlt wirst. Aber ich weiß, 
daß viele andere Leute schlimmere Arbeit für weniger Geld machen. Dein 
Neid ist also unangebracht, du selbst bist deines Glückes Schmied, und 
wenn du keinen besser bezahlten Job findest, dann ist der einzige auf 
den du sauer sein kannst du selbst. Nicht neidzerfressen auf die bösen 
anderen schimpfen.

Autor: Rene Schube (Firma: BfEHS) (rschube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heirate die Zahnarzthelferin und lasst es euch gut gehen.
Wenig Stress schönes Haus und fertig. Was willst du mehr?

Gruß aus Berlin

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Verstehe ich jetzt nicht. Wieso gierst du nach 1700 EUR, wenn du 1850
> bekommst ?
>
> Oder wieso fühlst du dich als Fachinformatiker (=50% aller männlichen
> Jugendlichen, weil die Arbeit so schon sauber und mühelos ist und mit
> dem bisherigen Hobby zusammenpasst) als was besseres als eine
> Zahnarzthelferin ?
>
> Dass VW besser bezahlt, ist bekannt, obwohl 2900 auch nur ein
> Zeitarbeitervertrag von VW ist und die bekommen KEINE 7000 EUR (es sei
> denn er ist damals bei 5000 x 5000 Lohndumping untergekommen).
> Aber die Arbeit bei VW ist auch zeittaktmässig ausgeknautscht, da macht
> einen ein Arbeitstag fertig und man macht danach NICHTS mehr.
>
> Wenn du Bergmann wärst der im Dreck ranklotzt, oder Spezialist wie
> Industriekletterer der Mobilfunkantennen in luftiger Höhe montiert, oder
> Sanitäter der nachts bei Alarm ausrückt, dann hättest du einen grund,
> warum du mehr bekommen willst, aber bei einem der mühelosesten Jobs der
> Gesellschaft den fast jeder kann, muss man sich über niedrige Löhne
> wegen hoher Konkurrenz nicht wundern.
>
> Klar kannst du mehr verdienen: Wenn du wertvollere Arbeit machst.
> Vermutlich reicht es sogar, sich mehr Mühe bei der Arbeitsplatzsuche zu
> geben, auch in deiner Region wird es einzelne Firmen geben, die für
> deinen Job mehr bezahlen. Aber die muss man suchen, du dann das Glück
> haben reinzukommen.
>
> Ich bin nicht der Meinung, daß du super bezahlt wirst. Aber ich weiß,
> daß viele andere Leute schlimmere Arbeit für weniger Geld machen. Dein
> Neid ist also unangebracht, du selbst bist deines Glückes Schmied, und
> wenn du keinen besser bezahlten Job findest, dann ist der einzige auf
> den du sauer sein kannst du selbst. Nicht neidzerfressen auf die bösen
> anderen schimpfen.

Mit dem Vergleich wollte ich nur zeigen, dass eine Angestellte in einer 
kleinen Praxis mit 5 Personen fast genau soviel verdient wie ein 
Angestellter bei einem Global Player mit 15000 Mitarbeitern.
Klar ist der Beruf als Computerschnösel n schöner Bürojob, aber das 
heißt ja nicht, dass andere Berufe mehr ranklotzen müssen. Siehe 
Bürokaufmänner etc.

Ich möchte ja gar nicht stinkreich sein, aber so 2000 Ocken netto wären 
schon ganz schön, dann kann man sich ein Auto, ein Haus und 
zwischendurch mal einen Urlaub leisten.

Mehr möchte ich gar nicht.




Frank schrieb:
> Arbeitgeber ist sicherlich ein großer Windkraftanlagenhersteller.
> Viel ist das sicherlich nicht,hier in der Gegend aber durchaus üblich.
>
> Alternativen gibt es kaum, sei froh das du nicht bei einer
> Zeitarbeitsfirma gelandet bist.
>
> Der einzige Arbeitgeber der hier oben richtig gut bezahlt ist nur noch
> VW in Emden.
> Viel mehr Firmen mit IG-Metall Tarif sind mir in Ostfriesland nicht
> bekannt.
>
> Kannst vielleicht versuchen in den öffentlichen Dienst zu kommen.
>
> Ich komme aus dem Elektrohandwerk, unsere Gesellen bekommen so zwischen
> 12 und 14 Euro.
>
> Grundstück und Hausbau sind hier allerdings wirklich billig, ab 150.000
> Euro
> hat mann schon einen Neubau mit Grundstück.

Deine Firma sitzt nicht zufällig auch in Emden?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> selbst die verdient 1700 Euro Brutto und sie muss auch nur
> jeden Donnerstag bis 13 Uhr arbeiten.

Und jeden anderen Tag bis 19 Uhr.
Typisch selektive Wahrnehmung.

> Heirate die Zahnarzthelferin

Ein sehr praktisch denkender Mensch.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Dass VW besser bezahlt, ist bekannt, obwohl 2900 auch nur ein
> Zeitarbeitervertrag von VW ist und die bekommen KEINE 7000 EUR (es sei
> denn er ist damals bei 5000 x 5000 Lohndumping untergekommen).
> Aber die Arbeit bei VW ist auch zeittaktmässig ausgeknautscht, da macht
> einen ein Arbeitstag fertig und man macht danach NICHTS mehr.

Wieso 5000x5000 Lohndumping, die sind Mittlerweile alle im 
Haustarifvertrag 2
untergekommen (ein Haufen Geld für 35h statt 28-32)

Ich bin ziemlich oft im Werk, glaube mir so schwer, sind die Arbeiten 
dort schon lange nicht mehr. Die Mitarbeiter sehhen alle ziemlich 
zufrieden aus.
Jeder Maurer hat es da bedeutend schwerer und bekommt bei weitem nicht 
diesen Stundenlohn.

Nicht umsonst hauen sich die Leute hier in Ostfriesland um einen 
Abrebitsplatz bei Volkswagen

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Deine Firma sitzt nicht zufällig auch in Emden?

Nee, in Emden nicht. Aber ganz in der Nähe

Autor: Ulrich S. (voodoofrei)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr Heiner_den_schlechten rausgeschmissen und nun macht er unter 
"Tom" weiter?

Autor: nng (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich S. schrieb:
> Habt ihr Heiner_den_schlechten rausgeschmissen und nun macht er unter
> "Tom" weiter?

Erstaunlicherweise wurde sein angemeldeter Account (noch) nicht 
gesperrt. Offensichtlich hat H. jetzt Kreide gefressen und postet 
neuerdings ganz gesittet u.a. als "laurel"...

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich gelobe feierlich, dass ich tatsächlich Tom heiße und nie etwas 
mit einem "Heiner_den_schlechten" zu tun habe.

Ich bin gerade erstaunt, wie viele hier oben aus Ostfriesland kommen.



Mein Kollege lacht auch über die Arbeiten, er meinte zwar, dass mein 
sein Gehirn am Eingang abgeben kann, aber körperlich schwer arbeiten 
muss er auch nicht.

Wenn man mal nicht soviel Lust hat, lässt man sich einfach ablösen und 
verschwindet für eine Zeit x auf Toilette, er fährt da ganz gut mit. 
Solange man dort kein Leiharbeiter ist, scheint das Arbeitsklima auch 
ganz in Ordnung zu sein.



Können die Ostfriesen denn hier dieses Lohnniveau bestätigen oder liege 
ich weit unter dem Durchschnitt?

Autor: Ulrich S. (voodoofrei)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"Türgummi" ist ein eingetragenes Warenzeichen von Heiner und darf in 
diesem Forum auch nur von ihm benutzt werden. Insofern war die Frage 
Heiner = Tom eher rhetorisch.

Autor: Steel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Verdienst ist ganz normal. Du hast auch erst ein Jahr 
Berufserfahrung. Auch in NRW bekämst du nicht wesentlich mehr, 
vielleicht 2000 BRUTTO. Dafür kosten die Häuser auch hier das dreifache. 
btw. für 160k€ bekommt man in Ostfriesland schon ne Villa. Sei froh dass 
du da oben wohnst und nen Job hast. Hastt einfach das falsche gelernt, 
besser wäre was am Bau gewesen und nebenbei schwarz schön noch was 
einstecken bei den ganzen EFH-Bauern in eurer Region.

2000 NETTO kannst du knicken, dafür müsstest du noch was studieren.

Jobs bei VW in Emden sind auch kein Maßstab, da höher bezahlt als alles 
andere (wirklich alles andere).

Autor: laurel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Angestellter bei einem Global Player mit 15000 Mitarbeitern.

beginnt Deine Firma zufällig mit E ?

weil das spricht dafür :

Frank schrieb:
> Arbeitgeber ist sicherlich ein großer Windkraftanlagenhersteller.

jedenfalls dieser Hersteller ist bekannt nicht so pralle zu zahlen. Aber 
Ostfriesland ist halt generell keine reiche Region. Ich denke für dort 
verdienst Du nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut. Sicher 
ausbaufähig mit weiterer Übernahme von Verantwortung und weiterer 
Qualifikation.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau würde ich nicht empfehlen, hier gibt es mittlerweile so viele 
Handwerker
aus dem Ostblock. Am besten du wirst Beamter (Lehrer oderso).

2000 Netto sind aber auch drin. Mußt dich halt spezialisieren und 
weiterbilden.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Ich bin gerade erstaunt, wie viele hier oben aus Ostfriesland kommen.

Naja Ostfriesland hat fast eine halbe Millionen Einwohner, da werden 
sich hier einige aufhalten

Autor: laurel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> aus dem Ostblock. Am besten du wirst Beamter (Lehrer oderso).

normaler ÖD würde vllt. schon reichen. ITler werden da oft auch gesucht, 
weniger hätte er dabei sicher nicht, allerdings garantierte Steigerungen 
die oben drauf kommen, und ab dem 40. Lebensjahr und mind. 15 Jahre ÖD 
die Unkündbarkeit oben drauf.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laurel schrieb:
> normaler ÖD würde vllt. schon reichen. ITler werden da oft auch gesucht,
> weniger hätte er dabei sicher nicht, allerdings garantierte Steigerungen
> die oben drauf kommen, und ab dem 40. Lebensjahr und mind. 15 Jahre ÖD
> die Unkündbarkeit oben drauf.

Ja stimmt, wobei das Gehalt im ÖD am Anfang auch nicht viel besser ist.

Solche Jobs sind hier aber auch sehr schwer zu bekommen, da brauchst es 
schon viel Vitamin B!

Hier ist alles von der Zeitarbeit durchseucht!

Autor: laurel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hier ist alles von der Zeitarbeit durchseucht!

schade. Dann musst überlegen ob Du in der Region bleiben willst, wobei 
einige ja schon sagten, daß Du für Deine Region nicht schlecht verdienst 
und woanders ist es wie Du auch schon sagtest, oft teurer.
Sonst kannst Du versuchen dich ggf. mit Hilfe deines Arbeitgebers, 
weiterzubilden, z.B. Zertifikate wie Cisco usw.
damit steigert man auch seinen Marktwert. Ansonsten versuchen einen IT 
Job bei VW zu ergattern.

Autor: Pott-Ostfriese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Grüße aus dem Ruhrpott in meine Heimat.

Ich hab damals meine Festanstellung bei VW in Emden für das Studium 
gekündigt. Ganz doofer Fehler.
Jetzt ackere ich 45h die Woche als Ingenieur und wohne in einer 
Mietwohnung. Die Hauspreise sind hier unbezahlbar und überhaupt sind 
hier viel zu viele Menschen.

Ich kenne hier Kollegen (Facharbeiter um die 35 Jahre alt) die verdienen 
auch ihre 1900€ Brutto. Die brauchen an Hauskauf im Ruhrgebiet nicht mal 
zu denken. Die sind froh wenn die ihren Gebrauchtwagen bezahlt und 
unterhalten kriegen.

Also. Mit einem jahr Berufserfahrung bist du doch ganz gut dabei.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steel schrieb:
> Dein Verdienst ist ganz normal. Du hast auch erst ein Jahr
> Berufserfahrung. Auch in NRW bekämst du nicht wesentlich mehr,
> vielleicht 2000 BRUTTO. Dafür kosten die Häuser auch hier das dreifache.
> btw. für 160k€ bekommt man in Ostfriesland schon ne Villa. Sei froh dass
> du da oben wohnst und nen Job hast. Hastt einfach das falsche gelernt,
> besser wäre was am Bau gewesen und nebenbei schwarz schön noch was
> einstecken bei den ganzen EFH-Bauern in eurer Region.
>
> 2000 NETTO kannst du knicken, dafür müsstest du noch was studieren.
>
> Jobs bei VW in Emden sind auch kein Maßstab, da höher bezahlt als alles
> andere (wirklich alles andere).

Ein anderer Bekannter arbeitet nähe Buchholz(NRW) bei Varta und sagte 
mir, dass er 2700 Euro bekommen würde. -> Zerspanner

Also ein wenig besser scheint das Gehalt da schon zu sein, jedoch sind 
da wie von euch schon gesagt, natürlich die Häuser extremst teuer.

In Ostfriesland bekommt man mit 160.000 Euro bei weitem keine Willa. 
Wenn du Glück hast ne Bude von 1990 mit 130 Quadratmetern Wohnfläche und 
750 qm Grundstück. Eine Villa ist da schon etwas anderes.



Pott-Ostfriese schrieb:
> Schöne Grüße aus dem Ruhrpott in meine Heimat.
>
> Ich hab damals meine Festanstellung bei VW in Emden für das Studium
> gekündigt. Ganz doofer Fehler.
> Jetzt ackere ich 45h die Woche als Ingenieur und wohne in einer
> Mietwohnung. Die Hauspreise sind hier unbezahlbar und überhaupt sind
> hier viel zu viele Menschen.
>
> Ich kenne hier Kollegen (Facharbeiter um die 35 Jahre alt) die verdienen
> auch ihre 1900€ Brutto. Die brauchen an Hauskauf im Ruhrgebiet nicht mal
> zu denken. Die sind froh wenn die ihren Gebrauchtwagen bezahlt und
> unterhalten kriegen.
>
> Also. Mit einem jahr Berufserfahrung bist du doch ganz gut dabei.

Auch aus der IT-Branche? Ich dachte bei euch sind selbst die Mieten 
schon so ultra teuer?! Wie soll man das mit 1,25k Netto bezahlen?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Villa* :-)

Autor: Steel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> In Ostfriesland bekommt man mit 160.000 Euro bei weitem keine Willa.
> Wenn du Glück hast ne Bude von 1990 mit 130 Quadratmetern Wohnfläche und
> 750 qm Grundstück. Eine Villa ist da schon etwas anderes.

Alles was freistehend ist und >300qm Grundstück wird im Pott als Villa 
angesehen.

Tom schrieb:
>Ich dachte bei euch sind selbst die Mieten
>schon so ultra teuer?! Wie soll man das mit 1,25k Netto bezahlen?

Mietwohnungen gibts billig, wenn auch teilweise Bruchbuden und mit 
zweifelhafter Nachbarschaft inklusive.

Autor: Pott-Ostfriese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steel schrieb:
> Mietwohnungen gibts billig, wenn auch teilweise Bruchbuden und mit
> zweifelhafter Nachbarschaft inklusive.

Genau so ist es. Der Mietpreis hängt extrem von der Wohngegend ab. 
Faktor 2-2,5 ungefähr.

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde interessieren wie bei anderen die Gehälter in Ostfriesland 
sind.

Bin Elektroingenieur(Elektronikentwicklung) und verdiene 38000€ bei 40h 
mit 2,5j Berufserfahrung. Nein es ist nicht enercon :o).

Also Ostfriesen was verdient ihr so?

Autor: Jogibär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also Ostfriesen was verdient ihr so?

na Bölkstoff..

Autor: Ostfriese (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verdiene immer so ca. 100.000€ im Jahr. Mache Elektro und Heizung 
auf selbständiger Basis für Privat.

Autor: Fachinf. Ger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steel schrieb:
> Dein Verdienst ist ganz normal. Du hast auch erst ein Jahr
> Berufserfahrung. Auch in NRW bekämst du nicht wesentlich mehr,
> vielleicht 2000 BRUTTO. Dafür kosten die Häuser auch hier das dreifache.

Das halte ich für ein Gerücht auf allen Ebenen.
Ich bin nächste Woche mit meiner Ausbildung (Fachinformatiker 
Systemintegration) fertig. Habe einen Vertrag bei einem 
Softwarehersteller als System Engineer in NRW , 450 MA.

- Brutto Monatlich 2500€
- 13 Gehälter
- Urlaubsgeld ca. 1000€
- Mitgliedschaft Fitnessstudio 50€/Monatlich
- Studium wird anteilig übernommen (ca. 180€/Monat) - bin jetzt im 5 
Semester, hatte schon in der Ausbildung auf eigene Faust angefangen.

In Fachforen sagen die meisten, dass man hier nichts unter 30.000 / 
Jährlich annehmen sollte. Mit Urlaubsgeld und 13. Gehalt liege ich mit 
33500 auch nur unwesentlich darüber. Ist ganz ok, aber von einem 6er im 
Lotto weit entfernt.

Doppelhaushälften bekommt man hier für das doppelte, nicht das 
dreifache. Steuerklasse 3 kriege ich nur ca. 1900€ raus. Wenn ich da ein 
Haus (250.000€) in 25 Jahren abbezahlen will, müsste ich ca. 850€ 
tilgen. Hinzu kommen 200-300€ Monatlich Rücklagen, wenn man in 10 Jahren 
(oder früher) dann mal ran muss. Heizung, Dach, etc. lässt grüßen. Dann 
kommen noch Versicherungen, Strom, Wasser, Auto, etc. dazu. Kurzum: Ich 
kann es mir nicht leisten.

Ist genauso unrealistisch wie mit einem 1800€ Brutto Gehalt sich ein 
160.000€ Haus zu kaufen. Die Rechnung sieht gleich mies aus.

Nach dem Studium gibts 900€ mehr, dann sieht die Welt schon wieder 
anders aus :/ ...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Ich bin am ende des Monats so ziemlich auf 0Euronen.

Wenn du hier ein Weilchen mitliest stellst du fest, dass etliche auch 
bei doppeltem Verdienst auf die gleiche monatliche Bilanz kommen. ;-)

Autor: Elektropfuscher (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kauft oder kann dann diese ganzen Häuser kaufen, wenn der ingschnör 
und gut bezahlte Techniker es nicht kann? So viele Unternehmensberater 
und Banker gibt es ja auch nicht

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektropfuscher schrieb:
> Wer kauft oder kann dann diese ganzen Häuser kaufen, wenn der
> ingschnör und gut bezahlte Techniker es nicht kann? So viele
> Unternehmensberater und Banker gibt es ja auch nicht

Na wenn beide Partner arbeiten, am besten noch ohne Kinder (DINK), 
funktioniert das natürlich, wenn es nicht gerade um München geht.

Autor: Kaban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektropfuscher schrieb:
> Wer kauft oder kann dann diese ganzen Häuser kaufen, wenn der ingschnör
> und gut bezahlte Techniker es nicht kann? So viele Unternehmensberater
> und Banker gibt es ja auch nicht

Also Braunschweig/Hannover/Wolfsburg/Hamburg/Bremen sind jetzt nicht 
sooo weit weg, aber da wird noch ordentlich bezahlt. Zum Beispiel zahlt 
die IAV jedem Bachelor/Meister/Techniker in der Gruppe 5 ihres 
Haustarifs ohne zusätzliche Verantwortung zum Einstieg 46k und nach 2 
Jahren 53k brutto. Diplomer und Master steigen mit 49k ein und sind nach 
2 Jahren bei 60k. Ähnlich viel Geld gibt es bei EDAG. Bertrandt ist 
geiziger, aber auch dort kriegt man mehr als 40 Scheine zum Einstieg. 
Man muss dort nicht ewig bleiben, aber als durchschnittlicher Absolvent 
ist es meist schwierig was besseres zu finden.

Von 2500 netto konnte ich ca. 1300 vin Beginn beiseite legen. Natürlich 
muss das Handy mindestens 3 Jahre halten und der Gebrauchtwagen 8 Jahre. 
Jetzt im Ausland entsendet lebe ich von der gleichen Summe und spare ca. 
5200 monatlich (davon ca. 800 aus Vermietungen, was bald steigt). Der 
Plan ist eben nicht bis 67 zu ackern.

Ich kenne einen Facharbeiter, der nach der Ausbildung trotzdem bei den 
Eltern wohnengeblieben ist und 5 Jahre sein volles Gehalt von 1600 netto 
gespart hat, indem er am Wochenende noch als Minijob in einer Disco bzw 
als Taxifahrer arbeitete und nur davon lebte. Der hat sich jetzt mit 
Kredit ein 6-Familien-Fertighaus zur Vermietung hingestellt.

Das größte Problem ist, dass die meisten Leute nicht mit Geld umgehen 
können. Man muss nur mal den Zinseszinseffekt verinnerlichen. Alles was 
man die ersten Jahre anlegt landet mehrfach wieder im Portemonnaie, mit 
50 brauch man das sparen nicht mehr anfangen. Richtiges Sparen fängt 
schon bei Kleinigkeiten an, nur bei hochwertigen Lebensmittel und 
sparsamen Elektrogeräten mache ich eine Ausnahme. Die meisten 
Versicherungen sind auch unnötig, vor allem Unfallversicherungen oder 
Vollkasko für Gebrauchtwagen. Eine Familienversicherung mit 
Rechtsschutz, Hausratversicherung, Privathaftpflicht und 
Gebäudeversicherung reicht dicke. Eventuell noch Zahnzusatz. Aber 
heutzutage versichern die Leute ja jeden Scheiss wie z.B. Handys. Dazu 
noch der Handyvertrag für 35 im Monat, obwohl man 2GB LTE mit Allnetflat 
auch für 8€ monatlich bekommt. Kabel-Anschluss, wozu wenn eine grosse 
Alu-Schüssel 130€ all incl kostet und man die selbst ausgerichtet 
kriegt? Alternativ 40 Jahre Kabelanschluss sind ca 8000€. Den billigsten 
DSL-Anbieter gibt es für 20 pro Monat. Bis zum Alter von 40 Jahren gehen 
die meisten Männer ohnehin nur zu Vorsorgeuntersuchungen, also warum 
keine Krankenversicherung mit Beitragsrückerstattung wie BIG direkt? Als 
ich in Deutschland lebte gab es 900 zurück pro Jahr, vorher bei 
Techniker ähnlich viel bis sie es abschaffte. Jedes Jahr den 
Stromanbieter wechseln, dauert am PC ca. 10 Minuten und bringt für 2 
Personen ca. 25% Ersparnis also 450 anstatt 600. Bei der 
Kfz-Versicherung auch mal mit Wechsel drohen, um den guten Tarif zu 
bekommen. Mit Elster-Lohn der kostenlosen Software vom Finanzamt 
durchrechnen, ob sich die Abgabe der Steuererklärung lohnt (falls nicht 
ohnehin Zwang besteht). Wenn was im Angebot ist was nicht schlecht wird 
zugreifen und lagern.

Autor: Mr. Pommes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Wäre ich mal zu VW gegangen und hätte Türgummis in die Tür gekloppt, wie
> ein Kollege von mir... -> 2900 Euro Brutto + alle paar Jahre eine
> Einmalzahlung von 7000 Euro Brutto.

Dann macht das doch einfach.

Autor: Norddeutscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pommes schrieb:
> Dann macht das doch einfach

VW benötigt keine einfachen Arbeitskräfte mehr, im gegenteil die 
versuchen Leute loszuwerden.......

Beitrag #5043101 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Süddeutscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norddeutscher schrieb:
> Mr. Pommes schrieb:
>> Dann macht das doch einfach
>
> VW benötigt keine einfachen Arbeitskräfte mehr, im gegenteil die
> versuchen Leute loszuwerden.......

Gute Leute werden immer gesucht. Man muss allerdings wirklich gut sein 
und kein Leistungsverweigerer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.