mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Bitte Stecker identifizieren


Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich bitte um Identifikation der Stecker aus beigefügtem Bild.

scheinbar 2-polig,
mindestens Spritzwasser geschützt,
höchstwahrscheinlich Automotiv-Bereich,
die Stecker sind in einem Bosch-Gerät eingebaut.

Wenn mir jemand den Hersteller und vielleicht sogar eine Bezugsquelle 
nennen könnte, wäre ich überglücklich.

Viele Grüße

P.S.: Das Foto stammt nicht von mir, sondern ist ein Zusammenschnitt von 
verschiedenen Produktfotos aus einem Shop.

Autor: Lupe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht doch drauf: PBT GF15

Autor: Christopher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lupe schrieb:
> Steht doch drauf: PBT GF15

Das ist die Angabe des Materials des Steckers.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stecker-Suchgerät schrieb:
> Produktfotos aus einem Shop

Und was sagt der Shop dazu?

Autor: Lupe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wirklich? ;-P

Das war als Anreiz gedacht, eine Lupe in die Hand zu nehmen. Da steht 
noch mehr auf den Steckern.

Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anreiz ist da aber leider kein Teil ;-)

Mit der Bildschirmlupe kann ich den Hersteller leider nicht erkennen.

Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zum Hintergrund meines Anliegens:

Pedelec mit Bosch-Antrieb. Ich habe die glatte Stadt-Bereifung auf 
relativ grobstollige Geländebereifung gewechselt. Leider bleiben nun 
Kieselsteinchen im Profil hängen und werden gegen die Innenseite des 
Schutzblechs geschleudert bzw. wirken wie kleine Krallen. Das Problem 
dabei: die Rücklicht-Verkabelung ist an der Innenseite des Schutzblechs 
verlegt. Bereits zweimal haben Kieselsteine die Kabelschellen 
abgerissen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Kabel abreisst. 
Der Anschluss ist im Inneren des Bosch-Motors angestöpselt und dieses 
Gerät will ich nur im äußersten Notfall öffnen. Für eine Neuverlegung an 
der Außenseite bräuchte ich nun diesen Stecker.

Wenn die geklauten Bilder ein Problem darstellen sollten, bitte löschen.

Autor: Lupe (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Motor steht doch die Herstellerbezeichnung. Such nach einer 
Ersatzteilzeichnung oder Liste.

Woher weisst du, dass dies der Stecker im Motorgehäuse ist. Du hast es 
ja nicht geöffnet?

Autor: spontan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Erklärung.

Aber wieso gibts diese Stecker in diesem Shop nicht zu kaufen?

Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun einen Shop gefunden, der ein fertig konfektioniertes Kabel 
für 7,20 Euro verkauft. Billiger geht es nicht. Bestellt.

Die Bilder aus dem Shop sind übrigens nicht das Original. Die Originale 
in hoher Auflösung habe ich in einem Forum entdeckt. Rein 
interessehalber: welcher Hersteller verbirgt sich hinter diesem Logo 
(siehe Bild)?

Heiße Grüße

Autor: René B. (reneb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat was von dem alten Tyco Electronic Logo. Vielleicht ein Tyco Stecker?

Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es handelt sich tatsächlich um einen Tyco Stecker. Vielen Dank Rene!

Für die Nachwelt und wen es halt interessiert, habe ich das Datenblatt 
angehängt. (Hoffentlich das Richtige ;-)

Suchworte:
Bosch Antriebssystem, E-Bike, Pedelec, HMI-Stecker, Speedsensor

Autor: Stecker-Suchgerät (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arrgh. DAU am Werk. Mod: PDF bitte löschen

Hier das PNG.

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Suchgerät,

> Ich habe nun einen Shop gefunden, der ein fertig konfektioniertes Kabel
> für 7,20 Euro verkauft. Billiger geht es nicht. Bestellt.

könntest du noch kurz sagen wo du den Stecker konfektioniert bestellt 
hast? Das wäre super, denn ich stehe vor dem gleichen Problem.

Vielen Dank,
Sucher

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Moritz M. (Firma: Private) (moes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich wollte mal fragen ob einer von euch eine Industrielle Quelle 
für den Stecker kennt?

Farnell/Reichelt/Conrad und Co. haben den anscheinend nicht im Programm?

Würde gerne das Beleuchtungskabel selber bauen, bzw einen Stecker selber 
konfektionieren....


Gruß Moes

Autor: Bussard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz Müller schrieb:
> Hallo, ich wollte mal fragen ob einer von euch eine Industrielle Quelle
> für den Stecker kennt?
>
> Farnell/Reichelt/Conrad und Co. haben den anscheinend nicht im Programm?

Ob sich das lohnt, denn für die passenden NanoMQS-Kontakte brauchst Du 
auch das entsprechende Werkzeug (mit Herz- und Isocrimp)?
Bei passenden Stückzahlen kann es sich aber durchaus rechnen.

https://www.shc-gmbh.com/product.aspx?pn=021414673&line=MQS_Micro_Quadlok_TE_Connectivity_Tyco&lang=1

Gruß

Autor: Walter S. (avatar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bussard schrieb:
>> Hallo, ich wollte mal fragen ob einer von euch eine Industrielle Quelle
>> für den Stecker kennt?
>>
>> Farnell/Reichelt/Conrad und Co. haben den anscheinend nicht im Programm?
>
> Ob sich das lohnt, denn für die passenden NanoMQS-Kontakte brauchst Du
> auch das entsprechende Werkzeug (mit Herz- und Isocrimp)?
> Bei passenden Stückzahlen kann es sich aber durchaus rechnen.
>
> 
https://www.shc-gmbh.com/product.aspx?pn=021414673&line=MQS_Micro_Quadlok_TE_Connectivity_Tyco&lang=1

das ist aber ein Micro-Quadlock, gesucht ist ein Nano Quadlok
bei Farnell habe ich das Gehäuse gefunden, aber nicht die Kontakte dazu.
Hat jemand eine Bezugsquelle auch für die Kontakte?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.