mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Galvanische Entkopplung


Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eine Art Adapter für die parallele Schnittstelle (SUB-D), womit
man die Verbindung (JTAG) zwischen PC und DSP entkoppeln kann?

Grüße
müllo

Autor: Bastlwastl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal ein Tipp:

Optokoppler

Die sind genau für sowas gedacht.

Leider ist mir nichts fertiges bekannt.
Da mußt du selber löten.

Mein Bruder hat mal so einen Adapter gelötet.
Wenn man damit die Eingänge des LPT's geschützt nutzen will, benötigt
man aber eine externe Versorgung.
(z.B. den USB, denn der liefert ca. 5V. Man sollte aber nicht mahr als
100mA unangemeldet entnehmen.)

mfg Alex der Bastlwastl

Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Gedanken hatte ich auch schon - wollte mir aber die Arbeit an fast
15 I/O sparen :-)

Außerdem habe ich beim Einsatz von externen Optokopplern am DSP
(CLK=30MHz) wahrscheinlich ein Problem mit der "Baudrate" bei einem
JTAG-Interface. Aber da muss ich mir nochmal einen genauen Überblick
verschaffen, welche Geschwindigkeiten existieren...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oben spricht Du von JTAG (4 Leitungen, i.d.R. <1MHz) und unten von 30MHz
und 15 Leitungen. Also was denn nun?

Für JTAG ist der 6N135 schnell genug. Wenn Du deinen DSP-Takt darüber
schieben willst, dann nicht.

Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal ... ich kläre die Unstimmigkeit mal auf:

Der DSP F2812 sitzt auf einem Spectrum-Digital-EV-Bord. Dort sind auf
einem Connector (P1) die JTAG-Signale herausgeführt. Die
Programmierumgebung Code-Composer-Studio spricht mit dem EVB jedoch
über paralleler Schnittstelle. Über diese Schnittstelle sind die
JTAG-Signale über einen seriell-parallel-Umsetzer (bekommt die
30MHz-Clock vom DSP) zusätzlich rausgeführt. Momentan muss ich also
erst schauen, wie hoch die DÜ an der Parallelschnittstelle ist und
entkoppel die vielleicht.

Aus preislichen Gründen wollte ich nun die parallele Schnittstelle
gerne nutzen. Ansonsten müsste ich einen zusätzlichen JTAG-Adapter
käuflich erwerben.

Viele Grüße
müllo

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir die F2812 Doku mal kurz angesehen. Die parallele Schnittstelle
wird dort bidirektional verwendet. Viel Glück beim Versuch, die
galvanisch zu trennen. Ohne Aufwand geht das nicht, zumal diese
Schnittstelle kein Richtungssignal mitführt (evtl. aus dem Board
rausfischen, U5 Pin1).

Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werde ich doch schauen, ob das Code-Composer-Studio die zusätzliche
JTAG-Schnittstelle an Connector P1 unterstützt.

Vielen Dank und viele Grüße
müllo

Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Möglichkeit über JTAG an P1 den DSP zu programmieren. Dort
sind die Signale (bis auf EMU0/1) entweder Ein- oder Ausgang. Das
dürfte die Entkopplung via Optokoppler etwas erleichtern.

Die beiden Signale EMU0/1 sind bidirektional - gibt es so eine Art
bidirektionale Optokoppler, die je nach Signal in eine Richtung
schalten und die andere gleichzeitig sperren?

Mfg
müllo

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kann man sich da eine Anleihe beim I²C machen, dort gibts bei
galvanischer Trennung ebenfalls das Problem, daß der Bus bidirektional
ist, aber kein Richtungssignal vorhanden.
Wird aber sehr aufwändig, für zwei Kanäle 4 ICs (2x Wandler, 2x
Optokoppler).

Autor: müllo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du ein Blockschaltbild?

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.