mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software KiCad unter Linux. Anwendungsdatei wird nicht gefunden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte gerade mit KiCad durchstarten, hatte es schon runtergeladen 
von http://iut-tice.ujf-grenoble.fr/cao/ und nach /opt entpackt. Alles 
hat gepasst nur gibt er an, dass er die Datei nicht finden kann, wenn 
ich sie mit ./kicad starten will.

Hier mal die Ausgabe:
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ ls
bitmap2component  freeroute.jnlp  kicad.desktop   pcbnew
cvpcb             gerbview        kicad.png       plugins
eeschema          kicad           pcb_calculator
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ ./kicad
bash: ./kicad: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Ich verstehe nicht was das Problem ist. Auch über den Dateimanager und 
root-Rechten lässt sich KiCad nicht starten.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt denn
head -1 kicad

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ head -1 kicad
ELF�*4�-p4

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, also eine ELF-Datei und keine, die einen Interpreter braucht. (*)

Hast du schon mal
chmod +x kicad

probiert? ;-)

(*) Damit kann man sich nämlich auch prima verarschen lassen.  Erstelle
mal eine interpretierte Datei der Art:
$ cat > myfile
#! /usr/bin/foobardoesntexist
some text
^D
$ chmod +x myfile
$ ./myfile

Je nach Shell gibt das auch einfach nur ein lapidares “not found”. Ich
sehe gerade, dass eine aktuelle Bash da etwas mehr ausgibt:
$ ./myfile
bash: ./myfile: /usr/bin/foobardoesntexist: bad interpreter: No such file or directory

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit chmod habe ich auch schon probiert, leider kein Erfolg. Hätte 
ich noch dazu schreiben müssen.
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ chmod +x kicad
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ ./kicad
bash: ./kicad: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Ist das Archiv defekt? Das hätte er aber wahrscheinlich gesagt.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Falsche Architektur der ELF-Datei?  Was sagt denn objdump -f?

Autor: Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie schreiben ja auch eher von

http://iut-tice.ujf-grenoble.fr/cao/install.txt

>KiCad can be installed in '/usr' or '/usr/local'.

Kann es sein, dass /opt bei dir so gemounted ist, dass man dort keine 
Programme ausführen kann?

Hatte ich mal. Kannst Du überhaupt ein Programm aus dem Verzeichnis 
starten?

Na ich hätte einfach das KiCad meiner Distribution installiert, dann 
geht es ja fast immer reibungslos.

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
christopher@CC-64-LI:/opt/kicad/bin$ objdump -f kicad

kicad:     file format elf32-i386
architecture: i386, flags 0x00000112:
EXEC_P, HAS_SYMS, D_PAGED
start address 0x08192adc

Also ich hab ein x86_64 Linux. Ist das nicht mehr i386 kompatibel?

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salewski schrieb:
> Kann es sein, dass /opt bei dir so gemounted ist, dass man dort keine
> Programme ausführen kann?
>
> Hatte ich mal. Kannst Du überhaupt ein Programm aus dem Verzeichnis
> starten?
>
> Na ich hätte einfach das KiCad meiner Distribution installiert, dann
> geht es ja fast immer reibungslos.

Nein lässt sich normalerweise ausführen. Habe noch java und die avr 
Toolchain in /opt. KiCad habe ich auch schon testweise in meinem 
home-Verzeichnis entpackt: genau das gleiche Problem.

Autor: Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher C. schrieb:
> Also ich hab ein x86_64 Linux. Ist das nicht mehr i386 kompatibel?

Kann schon sein -- mein Gentoo AMD64 habe ich als NoMultilib oder so 
ähnlich installiert -- ich kann und will keine 32 Bit Programme 
ausführen.

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kriege ich denn dann ein x86_64 KiCad her. Gibts eine aktuelle Quelle 
oder muss ich KiCad selbst kompilieren? Das KiCad im Softwarecenter ist 
hoffnungslos veraltet (2011).

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso habe Elementary OS (Ubuntu 12.04) x86_64.

Autor: Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher C. schrieb:
> Achso habe Elementary OS (Ubuntu 12.04) x86_64.

Ich würde denken es könnte gehen mit 32 Bit, eventuell beachten

>http://askubuntu.com/questions/297151/how-to-run-32-bit-programs-on-a-64-bit-system-ubuntu-13-04
>sudo apt-get install ia32-libs

Sonst vielleicht mal bei Ubuntu Druck machen, für Gentoo haben wir die 
Version Mai 2013.

https://packages.gentoo.org/package/kicad

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt jetzt läufts. Es hat also die Runtime für 32 Bit Programme 
gefehlt.
Vielen Dank!

Salewski schrieb:
> Sonst vielleicht mal bei Ubuntu Druck machen, für Gentoo haben wir die
> Version Mai 2013.
>
> https://packages.gentoo.org/package/kicad

Ja die Ubuntuquellen sind leider durchgehend veraltet, KiCad ist da 
leider nicht das einzige Programm.

Autor: Simon S. (-schumi-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher C. schrieb:
> Achso habe Elementary OS (Ubuntu 12.04) x86_64.
Ich auch ;-)

Also für KiCAD gibts auch ein PPA: 
https://code.launchpad.net/~adamwolf/+archive/kicad-testing-daily
$ sudo su
# add-apt-repository ppa:adamwolf/kicad-testing-daily
# apt-get update
# apt-get install kicad

Damit hats bei mir super funktioniert (Software selbst nach /opt 
installieren hasse ich, da bekommt man keine Updates)

Autor: Christopher C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp ;).
Ja darauf bin ich auch schon gestoßen, nur das Problem ist halt das es 
ein Testrepository ist, also kein stable und dazu kommt noch, dass es 
jeden Tag eine neue Version davon gibt, ich will doch nicht jeden Tag 
ein Update  saugen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.