mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Problem mit Sharp PC 1403


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ist da noch jemand?
Hab das Problem mit meinem Sharp PC 1403, dass nach dem Batteriewechsel 
links oben im display busy steht und nichts geht. Muß auch dazu sagen, 
dass der Rechner ca. 10 jahre nicht in Gebrauch war. Der kontrast läßt 
sich auch verstellen, etwas geht ja noch.
Kann man da noch etwas machen?
Kennt sich jemand aus?
Danke im Voraus.
Grüße
Peter

: Verschoben durch Moderator
Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Kann man da noch etwas machen?

Reset-Taster Drücken?

Gruß Anja

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Taster (Loch) selbst befindet sich auf der Rückseite.
Funktioniert mit einer Kugelschreiberspitze.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Danke, das hab ich schon alles durch, Batterien raus und rein, Resset 
und dann enter, ´hat aber alles nichts geholfen.
Grüße
Peter

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. Taste "klemmt"? Vielleicht einmal intern reinigen mit Isopropanol. 
Aber Achtung, dass die Tasten nicht durcheinanderfallen. Am besten 
vorher Foto machen.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal aus Interesse gegoogelt, Du bist nicht alleine:
http://www.vintage-computer.com/vcforum/showthread.php?15443-Sharp-PC-1403H

Autor: GuidoL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> links oben im display busy steht und nichts geht

Normal zeigt er ja nur BUSY, wenn er ein Programm abarbeitet.
Ansonsten gibt ja nur die Betriebsmodi PROG und RUN.

Ich haette auch auf eine klemmende Taste getippt :-(
Ich habe aber nur kleinere und groessere Sharps (1245, 1360, 1500, 1600)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
vielen Dank für die Tipps. Werde mich am Wochenende mal an die Arbeit 
machen und schauen ob vielleicht eine Taste klemmt.
Danke
Grüße
Peter

Autor: Recycler (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
>Muß auch dazu sagen,
>dass der Rechner ca. 10 jahre nicht in Gebrauch war.
>Kann man da noch etwas machen?

Yep, kannst das funktionstüchtige Poti ausschlachten und
für deine Basteleien verwenden.

>Der kontrast läßt
>sich auch verstellen, etwas geht ja noch.

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> der Rechner ca. 10 jahre nicht in Gebrauch

Sind da eventuell die Batterien ausgelaufen?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird wohl einer der wenigen Elkos hinueber sein.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine beiden Sharps (1251 und 1245) habe ich vor ein paar Tagen mal 
rausgeholt und mit frischen Batterien bestückt, die sprangen beide 
wieder an.
Prüf doch mal, ob der Keramikresonator in deinem noch läuft, entweder 
mit einem Weltempfänger oder einem Oszi.
Falls du eine extra Speicherkarte montiert hast, reinige auch mal deren 
Gummikontaktblock.

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Peter schrieb:
>> der Rechner ca. 10 jahre nicht in Gebrauch
>
> Sind da eventuell die Batterien ausgelaufen?

Nein Batterien sind nicht ausgelaufen.

Werde ihn wohl entsorgen müssen. Hat nichts gefruchtet. Auch findet sich 
keiner der sich das Teil mal anschauen will. :-)

Danke an alle.
Grüße
Peter

Autor: Mr.N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. Das gleiche Problem: PC-1262, "Busy" sign, sonst nichts. 
Keramikresonator ausgetauscht ( orig: 1MHz, neu: 0,7MHz), nichts 
passiert. Mit und ohne Speicherkarte: immer das "Ready". Es gibt keine 
Electrolyt (Elkos) im gerät, nur keramik Condens !?!
@Peter: ich kann den Keramikresonator probieren, wenn Du das gerät noch 
hast..

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@Peter: ich kann den Keramikresonator probieren, wenn Du das gerät noch
>hast..

Der Fehler lag am falschen ROM-Inhalt. Da ist wohl mit der Zeit ein Bit 
gekippt. Habe ein ROM aus einem anderen PC 1403 mit defektem Display 
ausgelötet un in meinen alten eingelötet -> Mein PC 1403 funktioniert 
wieder!

Autor: Harald N. (haraldn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Dauer-busy passiert auch bei Fehlern beim Programmieren in 
Maschinensprache. Da reicht dann auch kein Reset usw. Bei mir hat es 
immer geholfen, wenn ich sämtliche Speicher entfernt habe und die 
Batterien für längere Zeit entfernt habe. Dann sind sämtliche Speicher 
leer und der Rechner wieder auf Auslieferungszustand.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Habe ein ROM aus einem anderen PC 1403 mit defektem Display
> ausgelötet un in meinen alten eingelötet

Es klingt mir fast einfacher, das Display zu tauschen, das musste ich 
bei meinem PC1251 (der mit dem langen Einzeiler LCD) in seiner aktiven 
Zeit 2 mal tun (wg. Blödheit). Aber ist ja schön, das die Kiste wieder 
läuft.
Nur - ROMs sollten eigentlich keine kippenden Bits haben. Hat Sharp bei 
dir evtl. OTP-EPROMs verbaut?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Sharp PC 1403
> Batteriewechsel

Was für Batterien hast du denn verwendet? Meiner bestand auf MR, mit LR 
oder SR lief er nicht.

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe auch das Problem bei einem lange nicht benutzten PC 
1403H mit Maschinenprogramm dem in der Zwischenzeit die Batterien alle 
geworden sind. Jetzt kommt nur das "busy". Weiß jemand im Forum, wie der 
Auslieferungszustand eventuell wieder hergestellt werden kann. Den ROM 
zurück setzen? Vielleicht gibt es einen Trick, wer kennt den?
Danke für eure Hilfe.

Autor: D. V. (mazze69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Der Taster (Loch) selbst befindet sich auf der Rückseite.
> Funktioniert mit einer Kugelschreiberspitze.

Aber nur, wenn dessen Funktion nicht mit einem Tape ausser Kraft gesetzt 
wurde und der Basic-Programmzeiger via POKE temporär verbogen wurde, um 
nach einem LIST-Befehl einen leeren Speicher vorgaukelte :-).
Es war ende der 80er üblich, dass der Prof bzw. HiWi rumging und den 
Reset-Taster gedrückt hat, bevor diese Rechner später gänzlich verboten 
wurden.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gunter schrieb:
> Den ROM zurück setzen?

Warum heißt ROM wohl ROM?
http://en.wikipedia.org/wiki/Read-only_memory

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Mike, ist natürlich klar! Ich bezog mich voller Hoffnung auf  die 
Antwort von "haraldn" in diesem Forumsbeitrag.  "Bei mir hat es immer 
geholfen, wenn ich sämtliche Speicher entfernt habe und die Batterien 
für längere Zeit entfernt habe. Dann sind sämtliche Speicher leer und 
der Rechner wieder auf Auslieferungszustand."
Somit ist nicht  ROM gemeint, sondern das was  "haraldn" mit "sämtliche 
Speicher" gemeint hat.

Im Übrigen zeigt mein PC 1403H das "busy" nach dem Batteriewechsel und 
Einschalten, mit dem Ausschalten bleibt es stehen.  Bei Drücken von "All 
Reset" steht nichts mehr im Display, und es passiert nichts mehr. 
Batterien raus und wieder rein Einschalten "busy". Ich will ihn einfach 
noch nicht wegwerfen, es ist ein geniales Teil und das Programm ist sehr 
wertvoll für mich (Vermessung mit Koordinatenspeicher).
Danke

Autor: Nikol P. (nikolaa_nikola)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello, sorry for writing in English, but my German isn't very good.
I have the same problem the BUSY isn't going away, even after pressing 
ALL-RESET. Have anyone figured that out?
Regards.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

the quintessences in the previous thread are:
- either: full RAM reset
  removing batteries for a longer time
  and then ALL RESET

- or in very hard cases: exchange the program code ROM chip

(no personal experience with both cases, my device still working).

greetings

Anja

Autor: Nina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das Problem heute.
Der Sharp lief nicht mehr nachdem ich ihn Jahre lang nicht gebraucht 
hätte.
Habe neue Batterien reingetan.
Es kam die Meldung "Busy".
Resetloch auf der Rückseite gedrückt: immer noch Busy.

Auseinander geschraubt, mit den Fingern über die Kontakte gewischt, 
zusammen geschraubt:
Meldung "all reset o.k.?" (oder so ähnlich).

Enter gedrückt:
ER LÄUFT WIEDER!

Autor: $$$ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab meinen gerada mal eingeschaltet: Er läuft immer noch.
PC-1403 aufgerüstet auf 32k.

Blos der Drucker will nicht. Da hat irgendwas einen Schluss...
und saugt nur die Batterien leer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.