Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu 555 Timer Schaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lothar (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

habe ein Verständnisproblem bei dieser 555 Timer Schaltung (Bild links). 
Normalerweise wird doch der RC-Schwingkreis über DISCHARGE 
angeschlossen, und das Signal kommt aus OUTPUT (Bild rechts). In der 
Schaltung (Bild links) ist aber der RC-Schwingkreis über OUTPUT 
angeschlossen, und das Signal kommt aus DISCHARGE, und scheinbar wird 
darüber ein weiteres C gesteuert. Was bewirkt also diese Schaltung (Bild 
links)?

Danke!
Lothar

von ArnoR (Gast)


Lesenswert?

Die rechte Schaltung verwendet man normalerweise beim bipolaren 555, 
weil dann der Spannungsanstieg am zeitbestimmenden Kondensator nicht vom 
(nicht besonders gut definierten) Ausgangspegel des 555 abhängt. Beim 
nicht so stark belasteten 7555 kann man dagegen den Ausgang selbst 
nehmen und spart sich den Teiler an Discharge. Man braucht dann nur der 
Rückkoppelwiderstand und einen Kondensator an 2/6.

Die linke Schaltung ist im Prinzip so gemacht, nur verwendet die für 
aufladen und entladen unterschiedliche Gesamtwiderstände (einmal 100k 
und einmal 100K//47k+Diode) und erreicht damit ein Tastverhältnis 
ungleich 0,5.

von Thomas S. (thom45)


Lesenswert?

Hallo Lothar,

Die Antwort hat Dir ArnoR bereits gegeben. Die eigentliche Begründung 
fehlt allerdings, auf die ich hier etwas näher eingehe...

Der 7555 ist eine CMOS-Version, so wie dies auch der LMC555 und der 
TLC555 sind. Im Datenblatt des 7555 liest man, dass der 7555 mit dem 
LMC555 identisch ist. Beide sind CMOS, ob sie allerdings ganz 
spezifikationsidentisch sind, müsste man genauer untersuchen.

Der eigentliche Grund, warum man mit der Rückkopplungsmethode bei den 
CMOS-555er-Timern arbeiten und mit nur einem zeitbestimmenden R und 
zeitbestimmenden C sogar eine recht gut zeitsymmetrische 
Rechteckspannung erzeugen kann, kommt daher, dass CMOS-Ausgänge (meist) 
spannungssymmetrisch sind. Soll heissen LOW = GND und HIGH = +Ub, wenn 
un- oder nur sehr wenig belastet.

Bei den bipolaren 555-Timer-ICs ist das nicht möglich auf Grund der eben 
genannten bipolaren Transistoren die im Einsatz sind.

Ich habe einige Elektronik-Minikurse zum 555-Timer-IC gschrieben, wobei 
ich stets die CMOS-Versionen LMC555 und TLC555 thematisiere. Hier zwei 
davon, die Dich interessieren könnten.

"555-CMOS: 50%-Duty-Cycle-Generator"
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/ast555.htm

"LMC555 (CMOS) im Vergleich mit NE555 (bipolar)"
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/test555.htm
........ Siehe speziell Kapitel "Rechteckgenerator, einfacher und 
trotzdem besser!" mit Bild 5.

Gruss
Thomas

von ArnoR (Gast)


Lesenswert?

Thomas Schaerer schrieb:
> Die Antwort hat Dir ArnoR bereits gegeben. Die eigentliche Begründung
> fehlt allerdings

Ach ja? Dann solltest du das oben vielleicht nochmal lesen.

> auf die ich hier etwas näher eingehe...

Wie üblich langatmiges Geschwafel, um zum x-ten Mal hier wieder nur 
Werbung für deine Webseite unterzubringen. Hast du mal die 
Nutzungsbedingungen dieses Forums gelesen?

http://www.mikrocontroller.net/user/conditions

Gleich der erste Punkt.

von Thomas S. (thom45)


Lesenswert?

ArnoR schrieb:
> Thomas Schaerer schrieb:
>> Die Antwort hat Dir ArnoR bereits gegeben. Die eigentliche Begründung
>> fehlt allerdings
>
> Ach ja? Dann solltest du das oben vielleicht nochmal lesen.

Das habe ich gemacht.
Und ich habe ja auch erwähnt, dass Du die Antwort, die nämlich richtig 
ist, gegeben hast.

>> auf die ich hier etwas näher eingehe...
>
> Wie üblich langatmiges Geschwafel, um zum x-ten Mal hier wieder nur
> Werbung für deine Webseite unterzubringen. Hast du mal die
> Nutzungsbedingungen dieses Forums gelesen?

Ja. Und seltsamerweise hat man dies bisher nicht beanstandet, weil ich 
damit nämlich nur auf die passenden Inhalte der Minikurse hinweise. Eine 
eigentliche Werbung ist das nicht, weil ich diese Minikurse gratis 
gestalte, Ich verdiene dabei nix.

Deine Bezeichnung Geschwafel ignoriere ich, weil halt- und grundlos.

> http://www.mikrocontroller.net/user/conditions
>
> Gleich der erste Punkt.

Und nochmals nein. Es ist keine Werbung.

Ich weiss jetzt nicht mehr genau wo das steht, aber ganz am Anfang wo 
ich hier zugestossen bin, machte jemand von der 
www.mikrocontroller.net-Geschäftsleitung die andern Teilnehmer hier in 
einem Posting drauf aufmerksam, dass ich der bin mit den 
Elektronik-Minikursen. Offenbar zeigte man Interesse...

Nimm daher bitte zur Kenntnis, dass ich mir von Dir als Gast nicht 
dreinreden lasse. Wenn schon, dann soll mir das jemand von der 
www.mikrocontroller.net-Geschaeftsleitung mitteilen.

Wenn die das nicht mehr haben will, dann befolge ich das. Dann bin ich 
aber gleich weg von hier, weil nochmals, ich gebe mit diesen Links 
differenzierte Antworten auf die Fragen der User und ich erspare mir 
dabei unnötige Schreiberei.

Nebenbei - ich kann das leider nicht beweisen - habe ich aus diesem 
Forum heraus auch anerkennende EMails erhalten. Bisher jedenfalls noch 
keine Beschwerden. Du bist der erste und nur grad eine Person...

Zum Schluss, wenn Dir meine Mitwirkung in der Form wie ich sie gestalte 
nicht passt, melde das bitte der 
www.mikrocontroller.net-Geschaeftsleitung und die kann sich dann 
offiziell dazu melden. Ich denke, das ist der seriöse Dienstweg.

Ich betrachte, bis es soweit ist, diese Diskussion als beendet und ich 
mache so weiter wie bisher.

Gruss
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.