Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan Lichtschalter korrekt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph H. (obbedair)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
Ich habe ein layout erstellt für einen Schalter mit 
Phasenanschnittssteuerung, Nulldurchgangserkennung und Can-Bus...

Angeschlossen wurde eine Energiesparlampe( da spielte die 
Phasenanschnittssteuerung natürlich keine rolle)
dennoch hat die Schaltung nicht lange gehalten... jetzt möchte ich die 
Schaltung ersetzen und wollte vorher fragen was ich hätte besser machen 
können...?

Mfg Christoph

von sushi (Gast)


Lesenswert?

Oh Gott...

von Peter R. (pnu)


Lesenswert?

Christoph Herzog schrieb:
> Angeschlossen wurde eine Energiesparlampe( da spielte die
> Phasenanschnittssteuerung natürlich keine rolle)
> dennoch hat die Schaltung nicht lange gehalten...

Was ist "nicht lange"?
Wars die Schaltung oder die Lampe?
Wenns die Schaltung war, was genau hat da nicht gehalten?



Energiesparlampen sind meistens nicht für häufige Schaltvorgänge 
ausgelegt.

Da kann es sein, dass die Lampe das nicht verträgt weil der Startvorgang 
nicht optimal verläuft, dass die Lampenelektronik die häufigen 
Startvorgänge nicht verträgt...

Es kann sein, dass das Triac den Einschaltstromstoß nicht verträgt, 
dabei wird ja der Kondensator der Lampenelektronik schlagartig 
aufgeladen ...

von Ralf Liebau (Gast)


Lesenswert?

Kann das sein dass du als CAN-Buchse n USB-Gonz genommen hast?
Das ist aber nicht die Norm! Normalerweise nimmt man da einen SubD 9Pol!

PIN  Signal    Beschreibung
1      reserviert
2  CAN-L    negiertes CAN-Signal (Dominant Low)
3  CAN-GND    Masse
4      reserviert
5  CAN-SHLD   Schirmung (optional)
6  GND     Geräte Masse (optional)
7  CAN-H     positives CAN Signal (Dominant High)
8      reserviert
9  VCC    Versorgungsspannung (optional)

von Christoph H. (obbedair)


Lesenswert?

ja ich hab das USB-Zeug genommen... genau genommen die USB-Mini Version. 
Das normalerweiße die SUB-D Variante genommen wird weiß ich, nur ist das 
viel zu groß... Darum die Mini-Version... funzt das nicht wegen 
schirmung oder anderen Gründen?

Kommentare wie "Oh Gott..." sind noch viel schlechter als meine 
Schaltung. Wenn man es besser weiß dann lasst andere daran Teil haben!
Würde ich von mir behaupten das ichs kann würd ich hier keine Fragen 
stellen sondern Antworten geben!

Die Lampe lebt, die Schaltung ist hinüber... Pic funktioniert noch ... 
so super genau konnte ich das Problem noch nicht ermitteln. aber der 
Transistor bzw. die Spannungen die er um sich herum braucht stimmen 
nicht...
allem in allem hätte ich gern eine Variante ohne Transistor. Ich und 
Transistoren sind irgendwie nicht so beste Freunde.

außergewöhnlich viele Schaltvorgänge hat der Triac nicht erleben 
müssen... also so wie man das Stubenlicht halt an macht. 1-4 am Tag und 
das vllt 8 Wochen.

von Peter R. (pnu)


Lesenswert?

Wenn "der Transistor" der Q3 ist, dann fehlen für die Lösung des Rätsels 
die Werte für R7,R8,R9,R10 sowie der Wert von C1 und von (CY1?).

Es ist nicht ersichtlich, wo L und N des Netzes angeschlossen sind 
(Eingang 1 und 2?) und wo die Last (Ausgang 1 und 2?)

Schaltungen für Nulldurchgangserkennung gibts viele, diese hier 
erschließt sich für mich im Moment nicht so richtig, besonders die 
Funktion von C1 und C7 wird erst mit den konkreten Werten der Rs und Cs 
klar werden.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> jetzt möchte ich die Schaltung ersetzen und wollte vorher fragen
> was ich hätte besser machen können...?

R3 = 0R, wo hast du diese Usinns-Schaltung her ?
In meinem (MOC3052) Datenblatt steht ein anderer Bauteilwert.

Aber auch mit der richtigen Schaltung geht ein TRIAC nicht
gut um Energiesparlampen anzusteuern. Wie du richtig erkannt
hast, würde ein Kondensator schlagartig an 230V gelegt
werden wenn der TRIAC inmitten der Phase einschaltet mit
einem entsprechenden Spitzenstromstoss, und kaum ist der
Kondensator aufgeladen, sinkt die Stromaufnahme unter den
Haltestrom des TRIACs, wo der wieder ausschaltet, blöderweise
bei hoher Spannung, also hohem dU/dt, also gleich wieder
zündet.

Wenn du die Schaltung brauchbar auslegen würdest, würdest
du also WENIGSTENS eine Drossel zur Vermeidung von
Phasenanschnitt-Funkstörungen in die Lampenleitung bauen,
einen Snubber zur Vermeidung von dU/dt Zündung parallel
zum TRAIC legen, und einen VDR zur Vermeidung von
Überspannungsfunken an den 230V~ Anschluss machen.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.25.1

von Christoph H. (obbedair)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

R7=R8=250k
R9=15K9
R10=0R

ich hoffe die Triac-Schaltung sieht jetzt besser aus... über die 
bauteilwerte hab ich mir jetzt noch keine Gedanken gemacht nur soviel 
sei gesagt die  Energiesparlampe verbraucht etwa 40Watt.

Ist es denn überhaupt Sinnvoll die Lampe mit einem Triac zu schalten?

L = Eingang 1
N = Eingang 2

L-Lampe = Ausgang 2
N-Lampe = Ausgang 1

C1=10µF
CY1= 0,22µF

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> ich hoffe die Triac-Schaltung sieht jetzt besser aus...

Was hast du denn da wieder fabriziert ?
Nicht mal in der Lage, einen Schaltplan aus einem Datenblatt unfallfrei 
abzuzeichen ?

Und Bauteilwerte von Drexels DIY Zerocrosser konntest du auch nicht 
abschreiben.
http://www.dextrel.net/diyzerocrosser.htm

Bei so viel Unaufmerksamkeit oder "is mir doch egal"-Mentalität ist es 
kein Wunder, wenn deine Schaltungen nicht funktionieren.

von Christoph H. (obbedair)


Lesenswert?

MaWin schrieb:

> Was hast du denn da wieder fabriziert ?
> Nicht mal in der Lage, einen Schaltplan aus einem Datenblatt unfallfrei
> abzuzeichen ?

so lieber MaWin... die Schaltung hab ich aus dem link 
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.25.1 
entnommen...
im einzelnen:

VDR soll parallel zum TRIAC, denke das hab ich so
R-C Glied parallel zum TRIAC, wobei bei kleiner Last der R in Reihe 
kann, denke eigentlich auch das ich das so richtig gemacht hab.
bei der Drossel bin ich mir nicht so ganz sicher, aber vielleicht kann 
man ja nicht nur sagen das es falsch ist sondern auch tipps geben,



> Und Bauteilwerte von Drexels DIY Zerocrosser konntest du auch nicht
> abschreiben.
> http://www.dextrel.net/diyzerocrosser.htm
>
> Bei so viel Unaufmerksamkeit oder "is mir doch egal"-Mentalität ist es
> kein Wunder, wenn deine Schaltungen nicht funktionieren.

die Bauteile kann ich sehr wohl richtig abschreiben, aber ich benutzte 
statt den 4N35 einen CNY17-1, was die veränderungen nötig machte... die 
Nulldurchgangserkennung funktioniert ja auch ... es ist die geschichte 
mit dem Triac, insbesondere mit dem Transistor davor die nicht hin haut!

PS.: mir macht das ganze eigentlich Spaß und meine Mentalität hast du 
ein wenig falsch eingeschätzt. Zudem werd ich mir schnellstmöglich den 
richtigen Optokoppler bestellen um eventuelle Fehler in der 
Nulldurchgangserkennung zu umgehen.

: Bearbeitet durch User
von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Ich hatte auch mal Probleme mit den Energiesparlampen, ist schon ein 
paar Jahre her. Gebaut hatte ich die Elektronik für ein riesengrosses 
Mensch-ärgere-dich-nicht mit ganz viel 40W-Gühobst. Irgendwann kam einer 
auf die Idee, diese gegen ESL auszutauschen -> massenhaftes 
Triacsterben. Ok, es sollte von Anfang so einfach und billig wie möglich 
sein. Also Triac ohne jede Beschaltung mit Nullspannungssteuerung - für 
die Glühlampen war das auch i.O.

Aber deine CAN-USB-Buchse würde mich interessieren. Wie gehts danach 
weiter? Mini-USB-Stecker gibts zum selbstanschliessen ja nun nicht an 
jeder Ecke, und um einen korrekten Bus hinzubasteln müssten ja sogar 2 
Kabel an das Steckerchen (alternativ 2 Buchsen?) angeschlossen werden? 
Oder nimmst du fertige Mini-USB-Kabel und rödelst dort deine eigentliche 
Verkabelung an?

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

> die Schaltung hab ich aus dem link entnommen...

Oje oje, aber nicht gelesen, was drüberstand:

"Bei geringer Leistung kann der R gar in Reihe (Vishay
IL4108 Datenblatt) zum Verbraucher:"

Gut, vielleicht hältst du 40W für eine geringe Leistung.

 http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheet/vishay/83627.pdf

Nun ja, rechnen wir mal, 40W an 230V sind 1300 Ohm,
der übliche Snubber-R hat 230 Ohm und liegt in Reihe,
also ergibt das einen Spannungsteiler von 1300+230 Ohm an 230V,
mithin 35V am R und 195V für die Lampe.
Die 35V am R erzeugen bei 150mA über 5 Watt Verlustleistung,
die Lampe bekommt nur noch 30W ab (wobei deren Stromaufnahme
nichtlinear sein wird, daher nur eine Abschätzung).

Nein, 5W Snubber-R ist keine kleine Leistung, die Schaltung
ist nicht angeraten für diese Last )obwohl sie für den TRIAC
natürlich sehr sehr schonend wäre).

Aber ich habe verstanden, in die FAQ gehört vor der Ausnahme
die Standardschaltung.

   +----+---+--Drossel--Last--o
   |    R   |
 Triac  |  VDR               230V
   |    C   |
   +----+---+-----------------o


> die Bauteile kann ich sehr wohl richtig abschreiben,

0R statt 1k für R10 ? Macht schon einen Unterschied.

von Christoph H. (obbedair)


Lesenswert?

also das mit der Verlustleistung hät ich selbst drauf kommen müssen, 
dumm von mir.

zu den Werten der Bauteile. VDR stand ja schon im Link beschrieben, 
desweiteren stand zu R und C dort das man wegen der Leuchtstofflampe nur 
R=10K und C= 47-100nF nehmen sollte.
für die Drossel hab ich leider keinerlei Hinweiß gefunden, weder dort 
noch beim lieben Herrn Google... kann mir jemand vllt einen Link oder 
Stichwort sagen wo ich mich ein bisschen belesen kann.



Mfg Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.