Forum: PC Hard- und Software Probleme mit Barcode Scanner


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Prog R. (daniel_v)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe aktuell ein Problem, einen USB - Barcodescanner zu betreiben.
Bisher verwende ich RS232 Barcode Reader mit einem 
USB-Schnittstellenwandler in einer .net Applikation, in der ich einfach 
auf den SerialPort reagiere.
Da es immer wieder zu Ausfällen in der Kommunikation kommt, was meiner 
Meinung nach am Schnittstellenwandler liegen dürfte (ich bekomme 
zeitweise einfach nichts mehr vom Reader geschickt, bis ich ihn ab- und 
wieder anstecke), habe ich jetzt einen USB-Reader besorgt.
Jedoch bereitet der mir bislang nur Sorgen.
Es handelt sich um einen Scanner der Firma Manhattan.

Nach Anstecken hat Windows(7) gleich die Treiber installiert und meldet 
das Gerät als funktionsbereit - ich kann es aber nirgends entdecken, 
geschweige denn bekomme ich was geschickt.
Defaultmäßig ist die Kommunikation beim Reader auf "Tastatur" gestellt. 
Über verschiedene Barcodes aus dem Handbuch lässt sich das natürlich 
ändern - hierzu gibt es dann noch "USB", "RS232" und "WAND".

Nur egal, was ich einstelle, ich bekomme weder im Word noch in meiner 
Applikation was geschickt und auch im Gerätemanager von Windows finde 
ich nichts. (Die Anzahl der angezeigten USB - Ports erhöht sich zwar, 
wenn er angesteckt ist, aber da steht nur USB-Verbundgerät.

Hat jemand da schon Erfahrungen?
Ich müsste den Reader natürlich als Serial Interface betreiben, damit 
ich in meiner Software einen ComPort zuordnen kann.
Leider ist mit Google, Benutzerhandbuch und meinem Latein jetzt Ende.

Vielen Dank für Vorschläge schon vorab.

: Verschoben durch User
von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Im "Tastatur-Modus" "tippt" der Scanner eigentlich einfach den Code in 
das aktive Textfeld ein. Im Gerätemanager müsste es eigentlich als "HID 
Tastatur" unter Tastatur oder so auftauchen. Evtl. hat der Hersteller 
auch ein anderes Label drin.
Wenn du ihn per Barcode auf "RS232" gestellt hast und in dann wieder neu 
ansteckst sollte er unter "Anschlüsse COM&LPT" als virtueller COM-Port 
auftauchen.

: Bearbeitet durch User
von Prog R. (daniel_v)


Lesenswert?

Aha - also als HID konformes Gerät taucht der Reader auf; allerdings 
sendet er mit den Default Settings nichts. (Getestet mit Word)
Wenn ich ihn auf RS232 stelle, kommt kein ComPort dazu...
Ich gehe aber mal nicht davon aus, dass der neue Reader nicht 
funktioniert. Oder vielleicht nicht?

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Ich kann nur mit meinen Erfahrungen zu einem Datalogic Gryphon (USB) 
etwas sagen. Zunächst finde ich es "verdächtig", dass da irgendwelche 
Treiber installiert werden. Im HID- bzw- Tastatur-Mode werden die nicht 
beötigt, sind ja bereits im System enthalten.

Bei mir hat der Barcode-Reader immer auf Anhieb am Mac und an Win-PCs 
ohne jeden zusätzlichen Treiber funktioniert. Vlt. solltest du den 
Treiber mal entfernen, möglicherweise sendet der die gelesenen Daten 
irgendwohin "in den Wald" ....

Weitere Ideen:

- den einfachen Editor statt Word für Tests verwenden
- welchen Codetyp liest du zum Test? Z.B. Code 39 ohne "*" hinten und 
vorne wird nicht gelesen ... probier mal mit EAN-Codes von Bier, Chreme, 
Kaffee ...
- sind evtl. manche Codetypen per Programmierung vom Lesen 
ausgeschlossen (beim Datalgic geht das)?
- hast du einem Mac oder ein Tablet mit Host-USB in Reichweite? Probier 
mal damit ...

: Bearbeitet durch User
von Reinhard Kern (Gast)


Lesenswert?

Frank Esselbach schrieb:
> Zunächst finde ich es "verdächtig", dass da irgendwelche
> Treiber installiert werden.

Selbst für einen USB-Stick werden Treiber installiert, wenn man zum 
ersten mal einen ansteckt - nur eben windows-eigene Treiber. Daran ist 
nichts verdächtig.

Gruss Reinhard

von Heinz B. (Firma: Privat) (hbrill)


Lesenswert?

Habe auch so einen Manhatten USB-Scannner.
Der hatte aber nie Probleme gemacht.
Am besten mal auf Werkseinstellungen
(Set all Defaults) und auf Erkennung
aller Codes (Select all Barcodes) und
natürlich auf Keyboardmode setzen.

Das einzige, was man beachten muß, daß
das Eingabefeld auch den Fokus hat
(blinkender Cursor). Durch Mitschicken
eines Endezeichens (z.B. TAB oder CRLF)
konnte ich es in meinem Programm soweit
automatisieren, daß in einem einzeilien
Editfeld nach dem Auslesen der Text gelöscht
wurde und der Cursor wieder am Anfang stand.

von Prog R. (daniel_v)


Lesenswert?

also jetzt hab ich alles probiert, was hier genannt wurde und leider 
funktioniert da noch immer nichts.
Ich habe den Hersteller kontaktiert und poste, wenn ich etwas in 
Erfahrung gebracht habe; vielleicht ist das Ding wirklich kaputt.

Vielen Dank einstweilen

von Heinz B. (Firma: Privat) (hbrill)


Lesenswert?

Blinkt denn beim Scannen die grüne LED
kurz auf und piept er ?
Zumindest müßte der Scanner seine Version
Information schicken ?
Ist auf dem Büchlein hinten auf dem Buchdeckel.

Bei mir kommt da sowas :
C64V5.08.27       2007.03.11

Wenn das auch nicht geht, ist das Ding
mit Sicherheit defekt.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Gegenprobe an anderem PC könnte Zweifel beseitigen ob HW ok oder defekt 
ist.

von Prog R. (daniel_v)


Lesenswert?

Ja, der Reader piept und macht den Anschein, ganz normal zu 
funktionieren.
Auch wenn ich den Versions-Information Barcode scanne, sehe ich am PC 
nichts.
Ich bekomme weder eine MessageBox, noch sehe ich etwas im Notepad oder 
Word.

Auch bei einem anderen PC geht da nichts;

ich warte noch auf Antwort vom Hersteller - aber falls der nicht kaputt 
ist, dann sollten sie die Benutzerfreundlichkeit der Dinger wohl mal 
hinterfragen. :)

von Heinz B. (Firma: Privat) (hbrill)


Lesenswert?

Nimm mal den ganz einfachen Texteditor von Windows.
Also Windows -> Start und Editor unten eingeben.

Ansonsten ist es schon seltsam, daß es an einem
anderen PC auch nicht geht.

Zumal die Dinger ja sehr einfach zu bedienen bzw. zu
betreiben sind, d.h. keine Treiber usw.
Wie früher halt beim Romika - Schuh. Reintreten
(äh reinstöpseln) und sich wohl fühlen.

von Prog R. (daniel_v)


Lesenswert?

ok - abschließende Info vom Hersteller:

Reader ist kaputt.

Danke für Eure Hilfe :)

von Sandra (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Was hat der Tablette wie kriege ich den an und kann normal auf alle 
Daten zugreifen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.