mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder wo ist hier die antenne (433Mhz Empfänger)


Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Anhang ein Foto (vorne und hinten) von einem 433Mhz empfänger aus 
einer billigen Funksteckdose

kann man den "pimpen" in dem man "irgendwo" eine Antenne anschließt??

meine Frage wäre jetzt: WO?
ich kann keine Antenne erkennen..

: Verschoben durch Moderator
Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:
> 433_2.jpg

Jo, die Antenne ist die Spule. Wenn dir ein Neuabgleich nicht zu 
kompliziert ist, kannst du da ein,zwei Windungen Draht rüberlegen, das 
eine Ende an Masse anschliessen und das andere Ende als Antenne 
benutzen. Am besten alles mit Klebstoff ein wenig festlegen, bis auf den 
Messingkern. Da sich damit die Induktivität der Spule leicht ändert, 
musst du aber diese wieder auf besten Empfang abgleichen.

> einer billigen Funksteckdose

Vorsicht, Funksteckdosen sind so gut wie nie netzgetrennt. Du musst also 
höllisch aufpassen, das die neue Antenne berührungssicher ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: lrlr (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, vielen dank
ja, kling machbar..

jetzt wird mir auch einiges klar(er)

vorallem wozu diese "schleife" bei manchen receivern gut ist.. (siehe 
Anhang)


>. Du musst also
>höllisch aufpassen, das die neue Antenne berührungssicher ist.

danke, aber es kommt eh auf einen Arduino, also weit und breit keine 
230V..

Autor: Reinhard N. (rn-cologne)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich häng mich mal mit in diesen Thread. Der Empfänger sieht bei mir 
etwas anders aus. Kommt aus einer Funksteckdose von ELRO.
Hat das mit dem Draht bei dir funktioniert? Wenn ja, stell mal ein Foto 
hier rein.
Gruß
Reinhard

Autor: Andreas M. (nalle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier einen 17,3 cm langen Draht anlöten

Autor: MiWi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Hier einen 17,3 cm langen Draht anlöten

fast auf den Tag genau 2 Jahre und 9Monate zu spät....

MiWi

Autor: Andreas M. (nalle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber jetzt erst gelesen.....

Autor: PaschyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard N. schrieb:
> Hallo,
> ich häng mich mal mit in diesen Thread. Der Empfänger sieht bei mir
> etwas anders aus. Kommt aus einer Funksteckdose von ELRO.
> Hat das mit dem Draht bei dir funktioniert? Wenn ja, stell mal ein Foto
> hier rein.
> Gruß
> Reinhard

Hat jmd zu dieser Platine eine Lösung parat? Grüße

Autor: Reinhard N. (rn-cologne)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht es bei mir jetzt aus

Autor: Julian Tauscher (Firma: Stuttgart) (livingevil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das funktioniert? Wie sieht es mit der Reichweite aus?
Ich habe bei diesen China Modulen kaum 2-3 Meter zuverlässig 
hinbekommen, während die Module aus Funksteckdosen durch die ganze 
Wohnung kommen. Gleicher µC mit etwas anderer Umgebungselektronik. 
Verstanden habe ich das bis heute nicht....

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe bei diesen China Modulen kaum 2-3 Meter zuverlässig

meine Chinamodule funken/empfangen durchs ganze
musste sie aber  "nachjustiert"

also jemand entfernt sich  mit eine baumarkt fernbedienung immer weriter 
und du dreht solange bis der empfang passt,

(bei sendern eben anders herum)

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel Strom ziehen diese Module und welche Spannung brauchen die?

-jetzt komm' nicht mit 230V, die Ekletronik selber meine ich.
sind das 5V?

Ich brauche wohl grad ne Lösung
wo ein solches Modul an einer Batterie betrieben wird.

Autor: Julian Tauscher (Firma: Stuttgart) (livingevil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> wieviel Strom ziehen diese Module und welche Spannung brauchen die?
>
> -jetzt komm' nicht mit 230V, die Ekletronik selber meine ich.
> sind das 5V?
>
> Ich brauche wohl grad ne Lösung
> wo ein solches Modul an einer Batterie betrieben wird.

Kannste variabel betreiben 5-12V. Je höher die Spannung, desto höher 
auch die Reichweite.

Autor: Julian Tauscher (Firma: Stuttgart) (livingevil)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> meine Chinamodule funken/empfangen durchs ganze
> musste sie aber  "nachjustiert"

Ich habe jetzt vllt noch 10cm Reichweite, nachdem ich dieses Siegel auf 
der Spule entfernt habe und dran gedreht habe (die Schraube hat etwas 
geklemmt).

Das Bild ist nur ein Beispiel. Habe ich vielleicht etwas vergessen? 
Antenne ist dran. So schwer kann es doch nicht sein. Wieso haben die 
Module aus den Funksteckdosen eine Reichweite durch die ganze Wohnung 
sogar ohne Antenne?

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian T. schrieb:
> Wieso haben die
> Module aus den Funksteckdosen eine Reichweite durch die ganze Wohnung
> sogar ohne Antenne?

Weil die Hersteller da eben nicht im Blindflug an der zentralen 
Abstimmspule gedreht haben :-P
Du solltest jetzt vorsichtig und mit winzigen Drehwinkeln die Spule 
wieder zurückdrehen auf maximale Reichweite. Kann etwas nervig sein.

Die Antenne ist bei diesen Billig-Pendelempfängern Bestandteil des 
Empfangskreises und verstimmt den Receiver, wenn man dran rumbastelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.