Forum: Markt (S) 16 MB Usb stick


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HIHo
Ich bin auf der suche nach wiklich kleine USB Sticks max 32MB

irgend wo war hiermal ein link aber ich finde ihn nicht mehr

hat wer ne Quelle oder nochmal den Link

ca 300-500 stk ggf auch mit Aufdruck

lG Hans

von Martin D. (martin_d69) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal bei bei http://www.sat-discount24.de/ nach, die machen auch 
sowas!
Habe ich mal auf der IFA gesehen.

von Rainer V. (rudi994)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hans .. schrieb:
> kleine USB Sticks max 32MB

Ist das ein Witz? Habe was zu 16GB von Medimax (oder Saturn):
CnMemory-Minimo 8/16/32GB USB2.0 http://www.cnmemory.de/minimo-usb-20

von John D. (drake)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
>
> Ist das ein Witz? Habe was zu 16GB von Medimax (oder Saturn):
> CnMemory-Minimo 8/16/32GB USB2.0 http://www.cnmemory.de/minimo-usb-20

Du meinst allen Ernstes, dass der TO 5195 Euro (-Rabatt für die 500Stk.) 
ausgeben möchte?

von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Nee das ist kein Gag
ich suche echt die kleinen Dinger mit USB 1 oder 2 egal

Danke schon mal bis her aber die genannten adressen haben nicht was so 
klein ist leider.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es die überhaupt? Unser aller erster Stick war der MemoryBird von 
Fujitsu Siemens und der hatte schon 128 MB.

von Helge A. (besupreme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gab es. Mein kleinster hatte 16MB.

Unter 1GB verkauft kaum noch jemand. Und unter 128MB wirds teuer. 
Gelegentlich im Industriezubehör als Ersatz für alte Maschinen.

Billige 1GB findest du bei Alibaba. Geht bei ca. $1 los. Läßt sich 
notfalls mit nem Stick-Formatter auf deine 32MB reduzieren.

von MN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen willst du ärgern?
Wenn mir jemand ein Werbegeschenk mit 16 MB andrehen würde, dem würde 
ich den Hals umdrehen!
Was willst du drauf speichern? Vier mp3-Lieder oder drei jpg-Photos???
Mein erster USB-Stick vor über zehn Jahren von Lidl hatte schon 256 MB 
und man war stolz, dass man an der Uni Protokolle hin- und herschieben 
konnte.
Also was soll das?

von Dave C. (dave_chappelle)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MN schrieb:
> Also was soll das?

Würde mich auch interessieren.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dave Chappelle schrieb:
> MN schrieb:
>> Also was soll das?
>
> Würde mich auch interessieren.

Vielleicht ist es eine Frage der Adressierbarkeit. Oder die alten Sticks 
ließen noch die Möglichkeit zu, den Chip auszulöten.

von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was das soll ist ganz einfach
16mb sticks haben so gut wie keinen Dampfdruck  (schon probiert)

wer die im dunkeln klaut bringst sie im hellen zurück.

ich habe hier ein paar hunder Steuerunger deren Software zwar zentral 
abliegt aber es immer wieder mal vorkommt das ein notebook doch nicht 
die aktuelle applikation drauf hat, also stick rein draufkopiert und die 
Störung behoben fertig.

Mitlerweile sind die Applikationen etwas über 1,44 mb groß auch gepackt 
und die wenigsten notebooks haben noch Diskette.

also stick in den Schrank als zusätztliche vor Ortsicherung und fertig.

Ging mit Disk ja auch prima.

Grusz Hans

von Helge A. (besupreme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL ok. Ich dachte schon, es ging um irgendwelche Antiksteuerungen. 
Manche konnten nur 32MB Sticks.

Dann kannste ja auch normale nehmen und dir von ner Werbefirma groß 
"32MB" draufdrucken lassen.. :)

von Jörg E. (jackfritt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe vor kurzem noch für 100stk 4gb 400€ bezahlt. Mit Werbedruck in 
Farbe. Mechanisch totaler Schrott. Aber schnell und für mal eben ok....

von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho
Runterformatieren und falsch bedrucken ist auch eine alternative

aber soganz neben der lampe laufen die jungs auch nicht wenn das einer 
spitzbekommt sind die schnelle wech wie ich formatieren kann

von Helge A. (besupreme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht, wenn du den richtigen Formatierer hast. Dann braucht man zum 
Formatierprogramm auch die Beschreibungsdatei mit der Architektur der 
eingebauten Chips..

von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt gehts ans eingemachte
so tief wollte ich eigentlich nicht einsteigen.

128 mb hab ich schon mal gefunden das ist klein Problem mal sehn obs 
auch kleiner geht

von Martin P. (billx)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Problem bei billig ist glaube ich heute die komiche GEMA 
Urheberrechtsabgabe die wir auf alles zahlen... egal ob wir da unseren 
Kram drauf tun oder Urheberrechtlich geschützten für den wir trotz der 
Abgabe kriminalisiert werden.

von Xyz X. (Firma: xyz) (khmweb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viell. ist hier was dabei?

http://german.alibaba.com/Favorite/16mb-usb-stick.html

http://www.maastrek-werbeartikel.de/uebersicht/beschaffbare-artikel
Beschaffbare Artikel u. a. "SUPER Sonderangebot Lagerverkauf USB Stick 
16MB"

: Bearbeitet durch User
von Alex W. (a20q90)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
16MB ist ausreichend groß um ein Trojaner dort unter zu bringen, aber 
klein genug um im Geldbeutel nicht aufzufallen!

Im Ernst: wer sich Datenträger schenken lässt und diese später in seiner 
Firma in den USB-Port des Rechners steckt gehört entlassen! Nix gelernt 
aus der Vergangenheit?

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> Im Ernst: wer sich Datenträger schenken lässt und diese später in seiner
> Firma in den USB-Port des Rechners steckt gehört entlassen! Nix gelernt
> aus der Vergangenheit?

Hast Du eigentlich gelesen, wofür das Teil gebraucht wird?

von Hans .. (Firma: Private) (erty21)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal von mir an alle Beteiligten für die Adressen
habe einige Anfragen gestartet und wart jetzt erst mal ab


Dank und Gruß

Hans

von Mik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz verstanden habe ich es nicht was du damit machen willst. Klingt 
so ein bißchen das du einen Stick einmalig beschreibst, ihn dann vor Ort 
liegen läßt und nicht möchtest das er geklaut wird.
 Wenn das der Fall ist, gäbe es eine Möglichkeit, du läßt dir Platinen 
machen die direkt einen USB kontakt haben, darauf machst du einen uC 
z.B. Atmega, Pic o.ä mit ein bißchen kleinzeug, die haben genug Flash um 
deine 1,44MB oder auch mehr zu Speichern. Mit einen Software emulierst 
du einen USB Stick, der nur lesbar ist. 1-n Kontakte auf der Rückseite 
nutzt du zum fashen(bootloader). das ganze läßt du vergiessen, das 
keiner sieht was drin ist. Stückpreis sollte bei 500 Stück nicht so 
teuer sein. Da ihn keiner beschreiben kann, der nicht weis wie es gehz, 
ist er für andere nutzlos.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mik schrieb:
> So ganz verstanden habe ich es nicht was du damit machen willst.

Er will einen USB Stick, der so klein ist, dass ihn niemand klaut, weil 
er viel zu unattraktiv ist.

>  Wenn das der Fall ist, gäbe es eine Möglichkeit, du läßt dir Platinen
> ...
> ist er für andere nutzlos.

Ach das ist doch viel zu teuer :)

von Mik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Mik schrieb:
>> So ganz verstanden habe ich es nicht was du damit machen willst.
>
> Er will einen USB Stick, der so klein ist, dass ihn niemand klaut, weil
> er viel zu unattraktiv ist.
 Aber nicht ob er beschreibbar sein muß und wenn ja wieviel. Ein ROM ist 
noch viel unatraktiver.

>>  Wenn das der Fall ist, gäbe es eine Möglichkeit, du läßt dir Platinen
>> ...
>> ist er für andere nutzlos.
>
> Ach das ist doch viel zu teuer :)

Nur wenn er bei Conrad oder Reichelt einkaufen würde.   ... MS mal 
wieder :(

von c.m. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helge A. schrieb:
> Nicht, wenn du den richtigen Formatierer hast. Dann braucht man zum
> Formatierprogramm auch die Beschreibungsdatei mit der Architektur der
> eingebauten Chips..

https://www.youtube.com/watch?v=r3GDPwIuRKI#t=1113

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das Zeug auf CD brennen und die CD in den Schaltschrank legen.

CD Laufwerk haben ja die meißten Laptops.

von Salko (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte schon welche zu verkaufen.
128 MB Sticks.
100 Stück würden 70 Euro kosten (Inklusive Rechnung)
Kontakt: F.Ramser ÄÄT Aon DOOT At

von Alex W. (a20q90)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Alex W. schrieb:
>> Im Ernst: wer sich Datenträger schenken lässt und diese später in seiner
>> Firma in den USB-Port des Rechners steckt gehört entlassen! Nix gelernt
>> aus der Vergangenheit?
>
> Hast Du eigentlich gelesen, wofür das Teil gebraucht wird?

Ja, und ein USB-Stick ist auch schnell infiziert!

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Idee:   512MB/1GB SD Karten und dann diese dann für immer 
schreibschützen.

Mittlerweile gibt's das ganze sogar fix fertig:
http://www.seanet.com/~karllunt/sdlocker.html

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe gerade, die Schaltung setzt nur den Temp-Schreibschutz.   Ist aber 
nur eine kleine Modifikation, daraus Perm zu machen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.