Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD-Quarz in 1206 (o.ä.)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von heiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es Quarze (Uhrenquarze, aber auch MHz-Quarze) auch in SMD-Bauformen 
wie 1206 oder ähnlich, also mit zwei seitlichen Pads? Die Modelle mit 
den Pads auf der Unterseite sind manuell sehr schwer zu löten. Noch dazu 
oft teurer als die THT-Variante.

von Robert W. (robwa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von heiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmmm, bist du sicher?? Die Modelle scheinen doch alle auch wieder nur 
unten Pads zu haben. Oder bin ich nur zu doof zum Suchen? Kannst du mal 
das Beispiel-Bauteil raussuchen, was du konkret meinst und meine 
Bedingungen erfüllt?

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die (Keramik)Gehäuse dieser kleinen Quarze und auch Keramikresonatoren 
sind so flach (< 1mm), dass für seitliche Kontakte einfach kein Platz 
ist.

Seitliche Kontakte haben auf jeden Fall die größeren Gehäuse, so etwa 
4mm breit und 12mm lang.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch SMD Quarze in 5 x 3,2 mm Größe mit 2 Pads. Die sind zwar 
unten, aber man kommt oft seitlich mit einer feinen Lötspitze ran.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heiner schrieb:

> gibt es Quarze (Uhrenquarze, aber auch MHz-Quarze) auch in SMD-Bauformen
> wie 1206 oder ähnlich, also mit zwei seitlichen Pads?

Bei Reichelt habe ich schon Uhrenquarze (2^15 Hz) in 1206 gekauft. Die 
löten sich genauso wie Widerstände oder Kondensatoren in 1206.


XL

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heiner schrieb:
> Die Modelle mit
> den Pads auf der Unterseite sind manuell sehr schwer zu löten.

So mach ich das:

- Pad etwas länger machen als im Datenblatt vorgeschlagen. So hast Du 
Fläche außerhalb des Bauteils die Du mit der Lötspitze berühren kannst.
- Ein Pad verzinnen, das andere bleibt unverzinnt
- Gut Fluxgel über die Pads
- Bauteil in die Pinzette nehmen
- Mit dem Lötkolben (Meißel 2,3mm) das Zinn auf dem gesamten Pad 
aufschmelzen
- Den Lötkolben auf den Rand des Pads zurückziehen, also dort wo nachher 
nicht das Bauteil ist
- Bauteil aufsetzen und positionieren
- Lötkolben weg
- Warten bis Lot erstarrt
- Anderes Pad anlöten

Durch das Flux wird das ne richtig schöne Lötstelle.

von Robert W. (robwa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Heiner,

das war ein Irrtum meinerseits, ich habe diesen 32,768 kHz-SMD-Quarz 
http://www.abracon.com/Resonators/ABS06-107-32.768kHz-T.pdf in 
0805-Bauweise gekauft, aber nicht bedacht, dass der die Anschlüsse auch 
nur unten und nicht seitlich hat. Das Löten dieses Quarzes (mit der 
Hand) war aber auch kein Problem. Einfach ein Pad leicht verzinnt, Quarz 
mit Pinzette positioniert und angelötet, danach den 2. Pin angelötet 
(das Lötzinn fließt problemlos unten rein).

Robert.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also sogar die kleinen CSTCE Resonatoren (3 Pins aber egal) mit 3,2 mm 
lassen sich von Hand mit feiner Lötspitze löten. Die Pads sind natürlich 
auch unten.

gruß cyblord

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.