Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pc-Oszilloscope Kaufberatung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DrWright (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag, ich möchte mir ein USB Oszilloscope zulegen. Derzeit besitze 
ich ein gutes analoges Hameg. Da ich aber auch UART und I²C Bus auslesen 
möchte brauche ich ein digitales was die Protokolle versteht.

Preisvorstellung liegt so zwischen 500-800€.

Wieviel Mhz und welche Abtastrate sind empfehlenswert.
Mir ist dieses von Pico ins Auge gefallen, und die Software sieht auch 
gut aus. Wer hat da erfahrung und kann mir was empfehlen.

http://shop.meilhaus.de/picoscope-2207a,i4.htm

von Karol B. (johnpatcher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DrWright schrieb:
> Da ich aber auch UART und I²C Bus auslesen
> möchte brauche ich ein digitales was die Protokolle versteht.

Und du suchst nicht vielleicht doch "nur" einen Logic-Analyzer? 
Zumindest was die Dekodierung der digitalen Protokolle angeht, sollte 
das ausreichend sein und ist vermutlich auch eine ganze Stange billiger.

PC-Oszilloskope sind nämlich nicht unbedingt jedermanns Sache. Falls du 
den EEVblog von Dave Jones kennst, dann solltest du dir mal seine 
Meinung dazu anhören. Nicht, dass es die einzige tolerierbare Meinung 
überhaupt ist, aber zumindest aus meiner Sicht hat er nicht ganz 
unrecht.

Die Moral von der Geschichte: Hast du dir das Ganze wirklich gut 
überlegt? Sind dedizierte Geräte definitiv außen vor?

Mit freundlichen Grüßen,
Karol Babioch

: Bearbeitet durch User
von Fabian  . (fabian112)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gar kein Pc-Oszilloscope. Du brauchst einen Logicanalyser.

von manni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+1 für Logikanalysator. Geeigneter, billiger und mit mehr Protokollen 
als die beim PicoScope angegebenen.

von manni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Und mit ein "paar" Kanälen mehr (selbst billige haben 8 oder 
16).

von DrWright (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke, ich werd mir den Blog mal ansehen und mir ein paar 
Logicanalyser raussuchen. Bisher habe ich den gefunden. 
http://shop.meilhaus.de/logian-16l,i1.htm De rist mit 279€ schon was 
billiger als das Picoscope.

von Karol B. (johnpatcher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. V. schrieb im Beitrag #3487185:
> Das sehe ich auch so. Z.B.:
> Beitrag "10 Euro Logikanalyzer"

Die Frage ist halt, ob man ein Werkzeug braucht, um damit täglich Arbeit 
verrichten zu können, oder ein Spielzeug/Projekt, um sich seine Zeit zu 
vertreiben. Ich nehmen an, dass der Threadersteller zu Ersterem neigt.

Mit freundlichen Grüßen,
Karol Babioch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.