Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ändern der Ausgangsspannung ATmega16


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Wir würden gerne einen Servomotor ansteuern. Hierfür benötigen wir 
jedoch eine Ausgangsspannung von 5V.
Diese ist beim ATmega16 standartmäßig auf 3.3V eingestellt. Wie kann 
diese geändert werden?

mfg Hans Jürgen

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> standartmäßig auf 3.3V

Wir würden gerne mehr wissen.

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung an den Ausgängen des Mega16 entspricht der Spannung an VCC.
Da kann nichts eingestellt werden.
Was wird genau angesteuert? Servomotor ist sehr allgemein.

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Menschen ohne elektronische Kenntnisse wurde der Arduino erfunden.
Google doch mal nach "Arduino Servo". Meinst sicher ein Modellbauservo.

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spannungswert vom VCC soll auf 5V eingestellt werden.
Ein Modellbauservo wird angesteuert.
SERVO: Modellcraft / 4519

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem niemand deine Schaltung kennt, kann dir auch niemand sagen wie 
du die Spannung von 3,3V auf 5V umstellen kannst.

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
SERVO: Modellcraft / 4519 !!!!!!!!!!!!

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Servo läuft sicher nicht mit 3,3V.

von Micha H. (mlh) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
>
> standartmäßig

Was ist das?

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrei hier nicht rum. Mit deinen Infos kann man nur raten.
Gib dem Atmega 5 V und alles ist gut..

Vielleicht geht dein Servo auch mit 3,3V Steuerimpulsen, wenn es selbst 
mit 5V versorgt wird.
Ausprobieren.

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
> Dein Servo läuft sicher nicht mit 3,3V.

Er läuft nicht mit 3.3V - ICH WILL DIE AUSGANGSSPANNUNG AUF 5V 
UMSTELLEN!

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Er läuft nicht mit 3.3V - ICH WILL DIE AUSGANGSSPANNUNG AUF 5V
> UMSTELLEN!

Wir wissen nicht wie deine Schaltung mit dem Mega16 aussieht und die 
Spannungsversorgung dazu. Wie sollen wir dir da sagen was du machen 
sollst.
Schaltplan!

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> Schrei hier nicht rum. Mit deinen Infos kann man nur raten.
> Gib dem Atmega 5 V und alles ist gut..
>
> Vielleicht geht dein Servo auch mit 3,3V Steuerimpulsen, wenn es selbst
> mit 5V versorgt wird.
> Ausprobieren.

Wie kann ich den Atemega16 jetzt mit 5V Versorgen, muss ich an einen Pin 
dieses Signal hängen??

Bzw. wo kann ich die Spannung Vcc ändern??

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Er läuft nicht mit 3.3V - ICH WILL DIE AUSGANGSSPANNUNG AUF 5V
> UMSTELLEN!

Dann stell einfach die Eingangsspannung auf 5V.

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Bzw. wo kann ich die Spannung Vcc ändern??

ICh kann nur wiederholen:
Wir wissen nicht wie deine Schaltung mit dem Mega16 aussieht und die
Spannungsversorgung dazu. Wie sollen wir dir da sagen was du machen
sollst.
Schaltplan!

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Er läuft nicht mit 3.3V - ICH WILL DIE AUSGANGSSPANNUNG AUF 5V
> UMSTELLEN!

Noch mal - schrei hier nicht rum

Hubert G. schrieb:
> Die Spannung an den Ausgängen des Mega16 entspricht der Spannung an VCC.

Wähle eine passende Versorgungsspannung für deinen ATmega16 oder baue 
eine Pegelwandler (1 Transistor und zwei Widerstände) zwischen ATmega16 
und deinen Servo-Impulseingang.

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kann die Spannung Vcc also nicht mithilfe von AVRStudio geändert werden?

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohje..ein Troll?

Woher kommen denn die 3,3V?

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nein

von Hans Jürgen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> ohje..ein Troll?
>
> Woher kommen denn die 3,3V?

Bitte keine "Beschipmfungen"! ;)

Ich will die Interne Referenzspannung Vcc von 3.3V auf 5V ändern.

von ZAUNGAST (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WOW !!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt geht deine Fragerei aber gewaltig daneben.
Was hat die Referenzspannung mit der Ausgangsspannung zu tun?
3,3V Referenzspannung hat der Mega16 nicht.
Es wäre jetzt aber an der Zeit zu zeigen was und mit und an was du da 
arbeitest.
Ansonsten müsste ich meine Antworten einstellen.

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum letzten mal:

Wenn der AVR an den Versorgungspins mit 5V versorgt wird (Akku,Netzteil, 
Apfelbatterien), dann liegen an den Ausgängen auch knapp 5V.

von Hilfe ist unterwegs (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich will die Interne Referenzspannung Vcc von 3.3V auf 5V ändern.

#define Vref = 5.0V

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Ich will die Interne Referenzspannung Vcc von 3.3V auf 5V ändern.

Was hat die Referenzspannung mit VCC zu tun (außer dass sie kleiner sein 
muss).

Hans Jürgen schrieb:
> Kann die Spannung Vcc also nicht mithilfe von AVRStudio geändert werden?

Richtig, es sei denn, deine Hardware bietet die entsprechenden 
Steuermöglichkeiten. Aber das ist eher selten.

von Josef M. (josef_m)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Newbie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibts doch so genangte treiber ic´s zb ULN2002

der ziehtm sobald ein signal am input anliegt sein output gegen ground, 
dann brauchst du nur noch ein normales 5 v netzteil

von Rolf Magnus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim ATmega16 (oder anderen AVRs) kann man keine Ausgangsspannung 
einstellen. Wenn er mit 5V versorgt wird, wie kommst du dann auf die 
Idee, da kämen 3,3V raus?

Hans Jürgen schrieb:
> Ich will die Interne Referenzspannung Vcc von 3.3V auf 5V ändern.

VCC ist die Versorgungsppannung, keine "Interne Referenzspannung". Die 
einzige Referenzspannung, die ich beim AVR kenne, hat aber mal sowas von 
überhaupt nichts mit irgendwelchen Ausgängen zu tun, sondern wird vom 
ADC genutzt. 3,3V gibt es da auch nicht.

Micha H. schrieb:
> Hans Jürgen schrieb:
>>
>> standartmäßig
>
> Was ist das?

Hat bestimmt was mit dem Stehgreif (bekannter flügelloser Raubvogel) zu 
tun.

von Ein Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist im Grunde ganz einfach:
* 5V rein→ 5V an den I/O-Pins raus
* 3,3V rein→ 3,3V an den I/O-Pins raus

Du erklärst uns jetzt detailliert woher dein ATmega16 den Strom bekommt 
(Netzteil, Batterie, Freie Energie...) und wir helfen dir dann.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jürgen schrieb:
> Kann die Spannung Vcc also nicht mithilfe von AVRStudio geändert
> werden?

Nur wenn dein ATmega16 auf einem STK500 sitzt und von diesem versorgt 
wird.

Frage:  Nutzt du ein STK500?

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Frage:  Nutzt du ein STK500?

Komme mir schon vor wie bei Robert Lembkes "Was bin ich?"

:)

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Nur wenn dein ATmega16 auf einem STK500 sitzt und von diesem versorgt
> wird.
>
> Frage:  Nutzt du ein STK500?

Wer ein STK500 nutz, stellt nicht solche blöden Fragen.

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnetus schrub:
>Komme mir schon vor wie bei Robert Lembkes "Was bin ich?"

Es gibt auch noch die Variante für Arbeitslose: "Was bin ich nicht?"

Flücht
MfG Paul

von MarcVonWindscooting (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus schrieb:
>>> standartmäßig
>>
>> Was ist das?
>
> Hat bestimmt was mit dem Stehgreif (bekannter flügelloser Raubvogel) zu
> tun.

Hahahahaaaaa - bin fast vom Stuhl gefallen!
( Der Raubvogel war ich heute ):

K"ostlich!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.